380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum

Views: 4121 
  Melde diese Seite
Einmal Alfa, immer Alfa ?


Das muss sich bei mir erst noch herausstellen, im Moment würde ich mit „Ja“ antworten. Als ich meinen Führerschein ein Jahr hatte, welches ich mit dem Passat Variant meiner Eltern verbrachte, sollte ein eigenes Auto her. Allzu teuer durfte es nicht sein, jedoch fand ich die übrigen Anfängerautos alle zu langweilig und zu lahm. Nach fast endlosen Suchen im Internet stieß ich auf eine Kiste Namens „33“. Die waren erstaunlich günstig zu haben und die Technischen Daten ließen auf gute Fahrleistungen schließen. Ich beschloss also, dieses Modell in engere Wahl zu ziehen. „Italophil“ bin ich sowieso, das passte also auch. Anfangs wusste ich gar nichts über dieses Auto, ich hatte auch keine Ahnung dass es einen Boxermotor hat bzw. was das überhaupt war.

Die ersten drei, die ich mir angesehen hatte, waren eigentlich Leichen. Verrostet, gebrochene Stoßstangen, etc. Dann fand ich eine Anzeige, Standort ca. 100km von mir entfernt. Ein roter 16V, 114.000km, 1600€. Eigentlich wollte ich einen schwarzen, hatte aber schon gemerkt das ein 33 in gutem Zustand schier nicht zu bekommen war. Also hingefahren und angeschaut: Blasser Lack, zerrissener Fahrersitz. Unglaublicherweise nur leichter Flugrost am Unterboden. Kilometerstand belegbar und glaubhaft. Auf der Probefahrt nahm er das Gas nicht richtig, zog beim Bremsen in alle Richtungen und fuhr ansonsten auch, wohin er wollte. Aus dem Motorraum dampfte es, des weiteren riss irgend etwas in der Handbremsbetätigung. Also zurück zu Händler. Er sollte die Mängel überprüfen und beseitigen, sofern möglich. Außerdem waren mir 1600€ zuviel. Ich gab ihm meine Telefonnummer und fuhr wieder nach Hause. Drei Tage später kam ein Anruf: Sie hatten die Spur vermessen und eingestellt, Verteilerkappe erneuert, das Halteblech der Handbremsseile geschweißt und einen Ölwechsel gemacht. Kosten sollte er noch 1350€. Also wiederum hingefahren und noch mal angeschaut. Alles Ok, irgendwas sagte mir „Der isses“. Auf der Heimfahrt wurde das Grinsen immer breiter, die Mühle fuhr wie eine eins. Das war 2003.



Mittlerweile kenne ich das Auto fast auswendig, nennenswerte Probleme gab es keine. Auch nicht im Winter 2005, als ich ihn anfang März aus dem Winterschlaf holte und noch einige Nächte mit fast –30°C folgten. Sprang an und lief, als wäre es ihm egal.

Anderst bei einem 1.4er, den ich im Dezember 2003 ungesehen per Ebay zum Schlachten kaufte: Nach 20km auf der Autobahn ein kapitaler Motorschaden. Man könnte meinen, ich wäre von solchen Aktionen kuriert gewesen. Nix da, im September 2005 beschloss ich, mir ein Winterauto zu kaufen. Einen 905 1.7IE für 200€:



Da wusste ich wenigstens, wo ich hinlangen musste, wenn etwas kaputt ging. Das Auto war technisch einwandtfrei und brachte mich ohne Probleme durch den Winter. Wenn er nicht so verrostet gewesen wäre, hätte ich mich schwer getan, ihn herzugeben.


Mittlerweile bin ich schon viele Autos gefahren, VW, Audi, Fiat, Lancia, alles mögliche. Jedoch keinen, der so viel Spaß macht wie mein 16V. Dazu kommen viele andere erheiternde Dinge: Mitfahrer, die die Türen auch beim fünften Mal nicht aufbekommen; eine Freundin, der ein „Wow, das Auto hat einen schönen Klang“ entfällt, und noch manch anderes. Die Zuverlässigkeit, der Zustand des Autos und die Tatsache dass er mittlerweile recht selten geworden ist, haben mich zu dem Entschluss gebracht, ihn nicht mehr her zu geben. Gott sei Dank habe ich einen Stellplatz dafür. Mein größter Wunsch wäre ein Sud ti, der muss wohl leider noch etwas warten. Mein nächstes Auto wird wohl ein neueres, warscheinlich ein 156. Am liebsten ein 2.5 V6.



23.02.2006

Nach zwei Monaten Suche war`s dann heute soweit, hab meinen neuen abgeholt: Einen GTV 3.0 V6 24V "Edizione Sportiva", EZ 2001, 74000km:



Der 33 musste dann doch weg, um sich die Reifen plattzustehen war er mir einfach noch zu schade. Auch wenn er mir schon jetzt irgendwie fehlt...

Gästebuch von Zitrobaer Archiv
Zitrobaer Is schon so gut wie weg, Vernunft hat doch gesiegt. Komm nur gerade nicht auf den Server auf dem die Seite hier liegt um das zu aktualisieren, grr 25.02.2007
21:14
hollandhauke Und nun soll der 33 doch weg? 23.02.2007
02:11
Zeron interessant - ein großteil deiner story, ließt sich fast wie meine (alfa-lebens-)geschichte 05.01.2007
11:33
James Hunt Und wie gesagt: Bevor du den 16V mal verkaufen willst: GIB IHN MIR!!! Kannst ihn ja dann bei mir immer sehen :P 29.04.2006
02:40
James Hunt Der is leidensfähig... glaub mir. :-) 29.04.2006
02:37
Zitrobaer Du meinst wegen dem Winterauto? Laut Beschreibung keine technische Mängel, hätte er welche gehabt, wäre das eine Täuschung und ich hätte ihn nicht mehr nehmen müssen. Also nicht so wild :-) 24.04.2006
21:24
GTVUwe Ja, ja, die Sache mit dem Grinsen....kenn ich auch :-) Du bist aber auch durchaus Leidensfähig, oder? 24.04.2006
13:20
Kommentare können nur angemeldete User schreiben


letztes Update 01.03.2007


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:14 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.