380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Top-Beiträge (Wissensdatenbank) > TopThreads: Alfa 145, 146, 147, 155, 156, 166, GT, GTV & Spider (916)

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #136  
Alt 03.05.2006, 23:20
blu_cosmo blu_cosmo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2004 - Wohnort: 50 n/a
Alfa Romeo: keinen mehr (R129 04/94 mit LPG)
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von AlfaNero
@blue_cosmo:

Wenn ich das richtig sehe, hast du auch den 1,8er umgerüstet. Kannst du mir mal nen paar Erfahrungen bzgl. Verbrauch mit und ohne Gas geben?! Wäre sehr nett. Gibst darüber hinaus noch sonstige Vorkommnisse? Wie ist es mit der Leistung?

Dank dir!

Gruß

Nero
warum mir jeder ein "e" im Nick andichtet

bzgl. 1,8er: Verbrauch (als SW) Benzin (über 20.000 km gemessen, nicht nach Bordcomputer!): 9,6 l/100 km, Mix aus 40% Stadt und 60% Autobahn.

auf Gas: 11.2 l/100 km, Startbenzinverbrauch liegt bei 0,4l/100 km.

Letzteres in Excel seit gut 30.000 km verfolgt.
Das entspricht also ziemlich genau den rechnerischen 20%-Mehrverbauch auf Gas aufgrund des geringeren Energiegehalts eines Liters Flässiggas im Vergleich zu Benzin.

Was die Leistung angeht: kein Unterschied zwischen Gas und Benzin erkennbar, wobei ich sagen muss, dass der 1,8er als Euro3-Version mit 140 PS (ab 156 FL1, also Mitte 2002 auf dem Markt) im Vergleich zur Euro2 Version mit 144 PS eine lahme Gurke ist. Das geht nicht nur mir so, da gibt es auch den einen oder anderen Thread zu. Ich hatte vorher den 144 PS 156er und der ging wirklich gut, bis Tacho 210 kein Problem, mit Anlauf deutlich über 220. Jetzt bin ich froh, die 200 nach sehr viel Anlauf zu sehen, mehr als 190 Tacho ist eig. nicht drin. Das kann nicht nur an den paar Mehrkilos des SW im Vergleich zur Limo liegen. Ich denke dass er eher 15-20 als nur 4 PS durch den zweiten Kat und sonstiges Finetuning für die Euro3-Einstufung verloren hat.
(deshalb habe ich ja auch als Zweitwagen einen 3.0er V6 )


Also: Wenn Dir die jetzige Leistung reicht, rüste um, sonst lege Dir etwas leistungsstärkeres zu und rüste den um. Leistungsverlust ist durch eine ordentliche Umrüstung nicht zu erwarten. Amortisation bei meinen Verbräuchen ist bei 55.000 km Gesamtfahrleistung zu erwarten, wenn Du die bis Ende 2009 erreichst, umrüsten, danach kostet der Liter Gas wohl 13ct/l mehr, d.h. es dauert entsprechend länger bis zum break even.

Gruß
blu_cosmo
Nach oben
  #137  
Alt 04.05.2006, 09:37
Benutzerbild/Avatar von engel
engel engel ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Associazione
 
Dabei seit: May 2002 - Wohnort: 33 33332 GT
Alfa Romeo: keinen mehr :-(
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von hawi
Habt Ihr auch schon den Crashtest mit Autogas gelesen?

Ja, mehere aus BeNeLux...

absolut unbedenklich, und sicherer als ein Benzintank. Selbst angezündet wird das gas über das Multiventil sauber abgeblasen, bei Druckanstieg durch deformation genau so. Einreissen der Tanks war nicht zu erkennen, eher bersten die Benzintanks...

Und das auslaufende Benuzin ist "schneller" entzündbar, als ein Gastank mit abblasendem Multiventil....

Marcus
Nach oben
  #138  
Alt 04.05.2006, 10:35
Rene156LPG Rene156LPG ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2006 - Wohnort: 72184 Eutingen im Gäu
Alfa Romeo: 156 2.0TS (LPG Prins VSI) Bj 1999
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von AlfaNero
danke für die Info. Kilometermäßig passt das bei mir schon. 15tkm fahre in vier Monaten
Habe ich das auf deiner HP richtig gesehen oder sieht man vom Umbau im Motorraum tatsächlich nichts?
Hallo Nero,

ja stimmt, man sieht wirklich so gut wie nichts. Auf meiner Bilderseite findest deshalb noch ein Bild, wo ich die einzelnen Komponenten extra beschriftet habe (unter der Überschrift "Details der Anlage"). Liegt u.a. auch daran, dass mein Umrüster das Gassteuergerät ganz geschickt unter der rechts sowieso schon vorhandenen Abdeckung versteckt hat. Da ist es dann auch gleich gut geschützt.

Viele Grüße,
Rene
Nach oben
  #139  
Alt 07.05.2006, 11:06
joerg147GTA joerg147GTA ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2003 - Wohnort: 47877 Willich
Alfa Romeo: Giulia Quadrifoglio BJ 2019
AW: Der Autogasthread

Hallo alle miteinander,
ich hänge meine Frage mal ein fach hier mit drann.

ich spiele mit dem gedanken, meinen 147 GTA auf Autogas umzurüsten.
hat jemand von euch schon erfahrungen über das LPi ( Liquid Propane Injection ) System?
die werbung die ich von AISB in Baarlo Holland bekommen habe, klingt nicht schlecht.

gruß jörg
Nach oben
  #140  
Alt 07.05.2006, 22:54
El Cigarro El Cigarro ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2004 - Wohnort: 85774 Unterföhring
Alfa Romeo: Alfa Romeo 166 3.0 24V und 146 1.8 Twinspark
AW: Der Autogasthread

Hallo zusammen,

habe mir in den 166 3.0 eine Landirenzo Omegas Anlage einbauen lassen. Anfänglich hat auch alles prima funktioniert. Doch seit Kurzen schaltet das Biest bei längerer Fahrt mit Tempo ab ca. 200 kmh auf Benzin zurück. Das passiert auch bei starkem Abbremsen auf der Autobahn, wenn die Automatik zurückschaltet und dadurch höhere Drehzahlen anliegen. Umstellen auf Autogas ist dann erst möglich, wenn man den Motor aus macht und neu startet.
Noch eins, wenn die Anlage auf Benzin zurückschaltet und man z. B. zum Überholen den Kickdown drückt, dann schaltet die Kiste nicht mehr hoch.

Habt Ihr dafür eine Erklärung? Bin dankbar für ein paar Tips.

PS: den Umbau auf Autogas würde ich trotzdem immer wieder machen, schon alleine wegen des tollen Gefühls an der Kasse derTanke.
Nach oben
  #141  
Alt 08.05.2006, 18:31
blu_cosmo blu_cosmo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2004 - Wohnort: 50 n/a
Alfa Romeo: keinen mehr (R129 04/94 mit LPG)
AW: Der Autogasthread

Hast Du schon einmal das Steuergerät auslesen lassen (das Gassteuergerät)? Bei meiner Prins-Analge ist es so, dass ein Rückschalten auf Gas verhindert wird, wenn z.B. der Gasdruck zu hoch ist - aus Sicherheitsgründen, dann muss man den Motor ausmachen und nach ca. 5 Minuten kann man erst wieder auf Gas umschalten. Dies passiert, wenn z.B. die Gasschläuche zwischen Verdampfer und Injektor zu lang sind UND nach längeren Vollgasfahrten Gas weggenommen wird, dann passiert folgendes: Sehr viel Gas steht in diesem Schlauch, vielleicht sogar teilweise flüssig, es ist kein Abnehmer mehr da (da Gas weggenommen), der Druck steigt unzulässig und die Anlage schaltet aus Sicherheitsgründen ab. Kann auch im Winter bei zuviel Butan passieren, das eben dann im Verdampfer gar nicht mehr vedampft wird und sich dann im Schlauch verflüssigt.

Daher sollten die Schlauchwege zwischen Verdampfer und Injektor möglichst kurz sein (vgl. auch z.B. Bilder von meinem Einbau irgendwo einen halben Kilometer weiter oben in diesem Thread), das hat nicht nur optische Gründe.

Alle Umschaltungen wegen zuwenig Gas z.B. beim Kickdown oder Tank fast leer müssten reversibel sein, d.h. ein einfaches Zurückschalten während der Fahrt müsste möglich sein.

Gruß
blu_cosmo
Nach oben
  #142  
Alt 08.05.2006, 19:46
a_k52 a_k52 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2003 - Wohnort: 94 Bayerwald
Alfa Romeo: Giulietta 1.8tbi
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von blu_cosmo
Alle Umschaltungen wegen zuwenig Gas z.B. beim Kickdown oder Tank fast leer müssten reversibel sein, d.h. ein einfaches Zurückschalten während der Fahrt müsste möglich sein.
Nein, ist es bei der Omegas (leider) nicht. Sobald die Anlage selbst mal auf Benzim zurückgeschaltet hat gehts erst nach einem 'Reboot' wieder mit LPG.
Nach oben
  #143  
Alt 08.05.2006, 20:15
alfatobi156 alfatobi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2002 - Wohnort: 99310 Arnstadt Thüringen
Alfa Romeo: 156 2,5 V6 Alfarosso, Bj. 99 @LPG
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von El Cigarro
Doch seit Kurzen schaltet das Biest bei längerer Fahrt mit Tempo ab ca. 200 kmh auf Benzin zurück. Das passiert auch bei starkem Abbremsen auf der Autobahn, wenn die Automatik zurückschaltet und dadurch höhere Drehzahlen anliegen.
Ein Umschalten auf Benzin deutet fast immer auf zuwenig Gasdruck hin.
War jedenfalls bei mir so.
1. Das kann zum einen an einem "klemmenden" Gaseinlassventil liegen was zB. bei hohen Drehzahlen nicht mehr den Impulsen folgen kann, offen bleibt und der Gasdruck am Messfühler vor den Ventilen zu sehr singt.
Bei mir wurde schon ein 3er Block auf Verdacht gewechselt.
2. Möglichkeit:
Der Verdampfer schafft es nicht bei hohem Verbrauch genug Gas zu liefern. Eventuell fließt nicht genug heisses Wasser durch.
3. Mutliventil im Tank läst nicht genug Flüssiggas durch. Gasdruck sinkt bei hohem Verbrauch --> Notumschaltung folgt!
wurde bei mir auch schon getauscht. Setidem habe ich nur noch die Umschaltung wenn der Tank nahezu leer ist und ich Bergauf und Vollgas fahre. So die letzten 50km mus ich damit rechnen.

Zitat:
Das passiert auch bei starkem Abbremsen auf der Autobahn, wenn die Automatik zurückschaltet
Klingt in der Tat so als ob es umgekehrt wie bei mir wäre! Ist bei dir vielleicht das Multiventil Richtung Heck eingebaut?
Bremsen = LPG schwappt nach vorne = kein LPG mehr am Transportrohr = Gasdruck sinkt usw.
Bei mir ist es Richtung Front!

Trotz alledem hat die Landi Anlage einen recht inhaltsreichen Fehlerspeicher welcher ausgelesen werden kann.


Zitat:
Umstellen auf Autogas ist dann erst möglich, wenn man den Motor aus macht und neu startet.
Das ist normal und in Ordnung so. Wenn man davon ausgeht das zuniedriegter Gassdruck auch ein Leck bedeuten kann.
Erst mit dem Neustart des Motors kann die Anlage eine komplette Diagnose durchführen.

Ciao Tobias
Nach oben
  #144  
Alt 09.05.2006, 08:27
Benutzerbild/Avatar von engel
engel engel ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Associazione
 
Dabei seit: May 2002 - Wohnort: 33 33332 GT
Alfa Romeo: keinen mehr :-(
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von El Cigarro

Habt Ihr dafür eine Erklärung? Bin dankbar für ein paar Tips.

PS: den Umbau auf Autogas würde ich trotzdem immer wieder machen, schon alleine wegen des tollen Gefühls an der Kasse derTanke.
Nun, es ist von den Kollegen schon "alles" gesagt.. Das selbsttätige umschalten kommt immer dann zustande, wenn das RAIL über oder untergasdruck meldet.

Das ist nicht reversibel, und man muss den Motor ausschalten...

Wenn du noch nie in der werkstatt nach einbau warst, dann ist die ursache für mich ziemlich logisch, und ich verstehe dann nicht, warum man dich nicht nach 1000-2000km zum kostenlosen check hereingebenen hat...

Der verdampfer arbeitet mechanisch mit einer membran und einer feder. Das ganze system sezt sich in den ersten tagen ( der eine schneller, der andere langsamer) und dann hast du weniger gasdruck. Dieser bringt dann beim KICKDOWN nicht die nötige gasmenge nach, und die sicherheitsabschaltung lässt dich auf benzin weiterbeschleunigen.

Das dann nicht mehr geschaltet wird, hängt nicht mit der gasanlage zusammen. Die beiden systeme haben nix miteinander zu tun, kann höchstens sein, das der automat durch die "denkpause" des motors verwirrt wird...

Andere möglichkeit für zu wenig/zu viel gas könnte eine gefressener verdampferkolben sein. Hatte ich auch, wurde bei 50tkm problemlos getauscht... der war einfach fest, und hat nicht mehr geregelt.Da ging nur noch "standartprogramm"...

Marcus
Nach oben
  #145  
Alt 09.05.2006, 08:31
Benutzerbild/Avatar von engel
engel engel ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Associazione
 
Dabei seit: May 2002 - Wohnort: 33 33332 GT
Alfa Romeo: keinen mehr :-(
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von alfatobi156

Klingt in der Tat so als ob es umgekehrt wie bei mir wäre! Ist bei dir vielleicht das Multiventil Richtung Heck eingebaut?
Bremsen = LPG schwappt nach vorne = kein LPG mehr am Transportrohr = Gasdruck sinkt usw.
Bei mir ist es Richtung Front!
Hat mit der position des Multiventiles nix zu tun... Wenn das röhrchen richtig eingebaut ist, dann liegt es in der tankmitte...

Ich habe alle multiventile bislang nach "hinten", dann kann man sie besser einbauen.....bzw. hat mehr platz die tank und entnahmeleitung anzuschliessen...

Marcus
Nach oben
  #146  
Alt 09.05.2006, 08:44
Benutzerbild/Avatar von engel
engel engel ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Associazione
 
Dabei seit: May 2002 - Wohnort: 33 33332 GT
Alfa Romeo: keinen mehr :-(
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von joerg147GTA
Hallo alle miteinander,
ich hänge meine Frage mal ein fach hier mit drann.

ich spiele mit dem gedanken, meinen 147 GTA auf Autogas umzurüsten.
hat jemand von euch schon erfahrungen über das LPi ( Liquid Propane Injection ) System?
die werbung die ich von AISB in Baarlo Holland bekommen habe, klingt nicht schlecht.

gruß jörg
Hallo Jörg,

das LPI ist eine andere technik, die momentan zwar ausgereift ist, aber dennoch leicht teurer... Ob sie vorteile bringt, ist derzeit noch nicht klar beweisbar...( hier nur kurz nicht vollständig was mir gerade einfällt)

nachteil: Es ist nicht jeder Fahrzeugtyp nachrüstbar, da die ansaugbrücke an speziellen stellen gebohrt werden muss. Das ist nicht für jedes FZG. verfügbar. Ich weiss nicht ob es beim V6 geht...

Du hast einen speziellen, teureren Tank, in dem auch eine Pumpe eingebaut ist...

LPI kann fast keiner....

Vorteil:
Der einbau ist je FZG immer gleich, da standardisiert, die Leistung ist beim erstmaligen einbau im WERK, als die einbauanleitung geschrieben wurde überprüft, es gibt keinen verlust...
da du keinen verdampfer hast, musst du auch nicht auf die umschaltung warten, das umfangreichere set up des Motors entfällt, das ist schon im werk gemacht

Ich will das LPI auf keinen fall schlecht reden, die leute von denen ich gehört habe das sie eines fahren sind alle hoch zufrieden...

Frag doch einfach, ob die das FZG können oder schon einen gemacht haben...

Und wenn nicht, oder sie dir eine VSI einbauen wollen, dann kannst du auch zu jedem anderen gehen( oder der Preis stimmt bei denen)...

Als Grundtenor sollte rauskommen: Wenn Vialle oder Prins einen Einbauplan für die VSI beim V6 haben, dann kannst du es bedenkenlos machen...

Wenn nein, dann.... bin ich überfragt, da noch nie gemacht, allerdings habe ich dann "gehört", das es nicht ganz "problemlos" ist, wenn man es mit einem normalen einbau einer Vollsequentiellen Anlage so wie einer Omegas o.ä. vergleicht...

Marcus
Nach oben
  #147  
Alt 09.05.2006, 08:57
alfatobi156 alfatobi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2002 - Wohnort: 99310 Arnstadt Thüringen
Alfa Romeo: 156 2,5 V6 Alfarosso, Bj. 99 @LPG
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von engel
Hat mit der position des Multiventiles nix zu tun... Wenn das röhrchen richtig eingebaut ist, dann liegt es in der tankmitte...
Bei den "Donat" förmigen Ringtanks, wie ich auch einen habe, gibt es aber keine MItte.
Das Röhrchen kann allenfalls am tiefsten Punkt des Ringes angebracht sein. Kippe ich den Tank dann aber, so das das Ventil höher liegt, ist das nicht mehr der tiefste Punkt.
Sind nur noch wenige Liter Gas drin, kann es bei entsprechender Steigung oder auch schon kräftiger Beschleunigung, dazu kommen das das Röhrchen in der "Luft" im Trockenen hängt.
Einen ganz kurzen Moment dürfte das die Gasanlage nicht stören, wenn das aber mehrere Sekunden anhält und der Verbrauch dabei auch noch sehr hoch ist, dürfte irgendwann das Transportrohr nach vorn leer sein. Ist ja auch nicht sehr dick wie ich denke.
Wenn ich den ersten Ruck spüre und dann schnell genug vom Gas gehe, kann ich die Umschaltung verhindern.

Oder liege ich da falsch?

Ciao Tobias
Nach oben
  #148  
Alt 09.05.2006, 13:44
Benutzerbild/Avatar von engel
engel engel ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Associazione
 
Dabei seit: May 2002 - Wohnort: 33 33332 GT
Alfa Romeo: keinen mehr :-(
AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von alfatobi156
Bei den "Donat" förmigen Ringtanks, wie ich auch einen habe, gibt es aber keine MItte.
Stimmt, aber einen Ring in der Mitte, der war gemeint

Zitat:
Zitat von alfatobi156
Das Röhrchen kann allenfalls am tiefsten Punkt des Ringes angebracht sein. Kippe ich den Tank dann aber, so das das Ventil höher liegt, ist das nicht mehr der tiefste Punkt.
Stimmt, und dabei ist es irrelevant ob der vorne oder hinten liegt, da er in der mitte liegt.

Wenn so wenig gas drin ist, das es nix mehr zieht, dann ist eh zeit zum tanken, und ich habe das umschalten meist zuerst in BAB auffahrten... vermeiden kannst du das nicht...

Zitat:
Zitat von alfatobi156
Sind nur noch wenige Liter Gas drin, kann es bei entsprechender Steigung oder auch schon kräftiger Beschleunigung, dazu kommen das das Röhrchen in der "Luft" im Trockenen hängt.
Genau, dann muss man tanken, dann ist er leer. Wie schon geschrieben, es ist eigentlich egal, ob vorne oder hinten...

Zitat:
Zitat von alfatobi156
Einen ganz kurzen Moment dürfte das die Gasanlage nicht stören, wenn das aber mehrere Sekunden anhält und der Verbrauch dabei auch noch sehr hoch ist, dürfte irgendwann das Transportrohr nach vorn leer sein. Ist ja auch nicht sehr dick wie ich denke.
... Genau so ist es...Ja, 6mm durchmesser hat das rohr, und wenn der tank leer ist, dann muss man tanken. Das ist bei benzin auch so. Auch da bekommt man bauartbedingt nicht den lezten Liter heraus, warum soll das nun ausgerechnet beim gastank gehen...

Zitat:
Zitat von alfatobi156
Wenn ich den ersten Ruck spüre und dann schnell genug vom Gas gehe, kann ich die Umschaltung verhindern.

Oder liege ich da falsch?

Ciao Tobias
Da liegst du generell richtig, wobei man die Umschaltzeit bei den mir bekannten Anlagen definieren kann. ( druck min umschaltzeit in Sec. )

Ich habe da extra von meinem Umrüster 4 sec eingestellt bekommen. Dann kann man einmal noch kurz vom Gas gehen, und auf benzin drücken, wenn man bei nur noch 2-3 l restinhalt mal wieder zu schnell in eine BAB auffahrt/abfahrt genagelt ist, und noch 5 km zur tanke hat....


Marcus
Nach oben
  #149  
Alt 09.05.2006, 17:49
joerg147GTA joerg147GTA ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2003 - Wohnort: 47877 Willich
Alfa Romeo: Giulia Quadrifoglio BJ 2019
AW: Der Autogasthread

@engel

ich warte noch auf nachricht aus holland.
der deutsche anbieter hat mir eine Polaris Stargas Anlage,
Anlagetyp: Stargas 6 Zylinder Multipoint Anlage + turbo Rails Tank
(Art und Größe): größtmöglicher Radmuldentank
*Preis: 2.600,00 inkl. MwSt. * angeboten. taugt die denn was

gruß jörg
Nach oben
  #150  
Alt 13.05.2006, 13:29
El Cigarro El Cigarro ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2004 - Wohnort: 85774 Unterföhring
Alfa Romeo: Alfa Romeo 166 3.0 24V und 146 1.8 Twinspark
smile AW: Der Autogasthread

Zitat:
Zitat von El Cigarro
Hallo zusammen,

habe mir in den 166 3.0 eine Landirenzo Omegas Anlage einbauen lassen. Anfänglich hat auch alles prima funktioniert. Doch seit Kurzen schaltet das Biest bei längerer Fahrt mit Tempo ab ca. 200 kmh auf Benzin zurück. Das passiert auch bei starkem Abbremsen auf der Autobahn, wenn die Automatik zurückschaltet und dadurch höhere Drehzahlen anliegen. Umstellen auf Autogas ist dann erst möglich, wenn man den Motor aus macht und neu startet.
Noch eins, wenn die Anlage auf Benzin zurückschaltet und man z. B. zum Überholen den Kickdown drückt, dann schaltet die Kiste nicht mehr hoch.

Habt Ihr dafür eine Erklärung? Bin dankbar für ein paar Tips.

PS: den Umbau auf Autogas würde ich trotzdem immer wieder machen, schon alleine wegen des tollen Gefühls an der Kasse derTanke.

Hallo zusammen,

hab den Wagen gestern zurückbekommen. das Gas ist jetzt magerer eingestellt worden und eine geänderte Software wurde aufgespielt.
Die vorgenannten Fehler treten nicht mehr auf, das hab ich gleich getestet.
Jetzt zieht der Wagen eigentlich genau so gut wie mit Benzin. Endgeschwindigkeit kann ich noch nicht sagen, da mehr als Tacho 240 wegen Verkehrslage nicht möglich wahr.

Grüße El Cigarro
Nach oben
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:26 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.