380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #301  
Alt 20.09.2021, 12:20
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von bergischer jung Beitrag anzeigen
Hallo Giovanardi

Fakten ? wo zu ? Ich habe nichts dagegen wenn sich jemand von SEINEM Geld ein E - Auto kauft... oder zwei.....

Fakt ist aber das der Absatz dieser KISTEN anscheinend nur funktioniert mit MASSIVEM Sponsoring ( mittels Steuergeldern ).

Das ist wie bei den Drogen Dealern...die ersten Drogen gibt es "gesponsert "
" Aufs Haus " . Was danach kommt wissen wir ja.....

Bei der "E Mobilität" wird es nicht anders sein. Beim Diesel wurde die Nation ja schon einmal mächtig vorgeführt... die E Auto Nummer ist quasi die Neuauflage dieses Themas .

ich werde jedenfalls niemals ein E Auto kaufen /fahren /besitzen.

Grüße Jürgen
Geile Antwort: Fakten? Wozu?
Das ist genau mein Punkt. Du verbreitest seitenweise eindeutig längst widerlegten Quatsch.
Sei doch wenigstens ehrlich und sag "Ich scheisse auf die Umwelt, mein Diesel ist mir heilig" statt irgendwelche Unwahrheiten wie "Der Diesel ist nachhaltig" rauszuhauen.

PS: Niemand zwingt dich in naher Zukunft ein E-Auto fahren zu müssen. Benzin/Diesel ist noch genügend für alle da. Die Frage ist ob wir das, was noch übrig bleibt (und massiv zum Klimawandel beiträgt) für langweilige Tätigkeiten wie Arbeitsweg, Shopping etc. verbrauchen wollen oder lieber für eine Nische, die Spass macht wie den Oldtimer, Motorrad, Motorsport etc.

Zitat:
Zitat von bergischer jung Beitrag anzeigen
P.S ich lese gerade das Du einen Fastback Dein Eigen nennst.. wenn Du Dich so für die E Autos ins Zeug legst, dann läufst Du in Gefahr diesen Wunderbaren Wagen in absehbarer Zukunft nicht mehr ohne weiteres fahren zu können /dürfen. Schade drum
Ja, einen Fastback in 1:18. Der fährt auch ohne Benzin.

Meine anderen Spielzeuge fahren auch mit Verbrennungsmotor (deren 4 derzeit). Das heisst aber noch lange nicht, dass ich komplett mit Scheuklappen durchs Leben gehen muss und irgendwelche Fake News verbreiten muss von wegen "Der Dieselmotor ist nachhaltig"
Nach oben Mit Zitat antworten
  #302  
Alt 20.09.2021, 15:13
saschi8x4 saschi8x4 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2008 - Wohnort: 81 München
Alfa Romeo: Alfa Romeo von saschi8x4 EX FiatCoupéTurbo,Brera 3.2 Q2,C63,CLA45s.Jetzt EQC400 Gutmensch
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Als (eigentlich) stiller Mitleser mit hohem Verwunderungsfaktor ob einiger MEINUNGEN hier, kann ich Giovanardi nur in jeder Hinsicht zustimmen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #303  
Alt 20.09.2021, 16:24
Winnie Winnie ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2011 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Leider keiner mehr...
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Vielleicht mal eine bescheidenen Meinung von jemandem, der 12 Verbrenner daheim hat, aber im Alltag seit 2 Monaten ein E-Auto hat. Ich bild mir meine Meinungen gerne selber und nicht von polemisch geführten Diskussionen.

Ersetzt wurde ein Audi A5 2,0 Benziner mit 190 PS und nach 3 Jahren 60% Wertverlust bei 55000 km hatte und ich dann noch diverse Scheinchen für Wartung und Unterhalt hinblättern musste, was ich von den Preisen her als Schröpfung empfunden habe (oder sind 37€ je Liter 0W20 normal?)

Jetzt habe ich aber ca 320PS mehr, und damit auch dementsprechende Fahrleistungen
Das Auto war (auch ohne Förderung) günstiger als der A5 vor 3 Jahren (bei vergleichbarer Ausstattung)
Ich habe 4 Jahre Garantie und muss nicht zu irgendeiner Wartung/Komtrolle ect.
Die Verbrauchskosten sind ca 50% des A5

Im Alltag brauch ich sowas wie Sound gar nicht, bzw. stört mich das eher. Das ruhige Dahingleiten und das Geniessen des sensationelln Sound-Systems gibt mir im schöden Alltag (Autobahn und Stadtverkehr) mehr.

Nicht falsch verstehen: im Alltag ist das auch außerhalb irgendeiner Umwelt-Diskussion grandios. Bitte selber mal ausprobieren.
In der Freizeit muss es aber dann kesseln, und da sind dann die anderen 12 Autos gefragt.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #304  
Alt 20.09.2021, 16:52
Conni Conni ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2002 - Wohnort: 31628 n/a
Alfa Romeo: Eher alt
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
PS: Niemand zwingt dich in naher Zukunft ein E-Auto fahren zu müssen. Benzin/Diesel ist noch genügend für alle da. Die Frage ist ob wir das, was noch übrig bleibt (und massiv zum Klimawandel beiträgt) für langweilige Tätigkeiten wie Arbeitsweg, Shopping etc. verbrauchen wollen oder lieber für eine Nische, die Spass macht wie den Oldtimer, Motorrad, Motorsport etc.
Sehe ich auch so.

Um mich irgendwo gelangweilt in den Stau zu stellen oder ab vermutlich nächstes Jahr geschwindigkeitsbegrenzt über die Autobahn zu rollen, brauche ich keinen Verbrenner.
Das kann ein Elektroauto ähnlich gut, sicher umweltfreundlicher und deutlich stressfreier im Vergleich zu einem Diesel, der vielleicht auch schon bisschen älter ist (kein dauernd hängendes AGR, kein verstopfter Partikelfilter, kein regelmäßiger Öl- oder Zahnriemenwechsel, muss nicht warm oder kalt gefahren werden etc...)

Für Spiel & Spaß bleiben dann die alten Alfas und je mehr Leute ein E-Auto kaufen, desto mehr Sprit bleibt über für die lustigen Autos.
Ich denke auch nicht, dass für Oldtimer etc. in nächster Zeit komplette Fahrverbote kommen werden. Der wirtschaftliche Faktor ist ja auch nicht unbeträchtlich.
Evtl. darf man nicht mehr in die Städte fahren, was ich persönlich sowieso vermeide wo es geht und muss sie im Winter stehen lassen analog zu den Niederlanden?, was mich auch nicht wirklich einschränkt.

Mein Alltagsdiesel (156 mit > 200 Tkm) hat im diesjährigen Urlaub ungeplant seine letzte Ruhe in seiner Heimat gefunden. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich das Ding los bin und bin jetzt gespannt auf das neue Alltags E-Mobil aus deutscher Produktion.

Schönen Gruß

Conni
Nach oben Mit Zitat antworten
  #305  
Alt 20.09.2021, 19:10
FGE FGE ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2009 - Wohnort: 21337 Lüneburg
Alfa Romeo: Alfasud Sprint 1300 (Bj.78)
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von Conni Beitrag anzeigen
...Das kann ein Elektroauto ähnlich gut, sicher umweltfreundlicher und deutlich stressfreier...
Ich denke diese Aussage bringt es auf doch den Punkt bezüglich "Zukunft".

Gut, lassen wir mal "umweltfreundlicher" weg. Die einen sagen so, die anderen sagen so.
Und "sressfreier" ist jetzt auch subjektiv - um das Wort "fragwürdig" zu vermeiden -, da die übrigen Verkehrsteilnehmer ja nicht urplötzlich ein sozialeres Verhalten an den Tag legen, nur weil der Antrieb des eigenen Fahrzeugs irgend was anderes ist.

Bleibt "kann ein Elektroauto ähnlich gut".
Und diese "ähnlich" muss halt jeder für sich selbst und seine täglichen Ansprüche entscheiden.
Die einen entscheiden so, die anderen entscheiden so.

Wir sollten für die Zukunft - Eure Zukunft, ich hab keine Zukunft, ich bin ein alter Sack und hab nicht mehr lange - diese Entscheidungsfreiheit mehr Wert schätzen.
Und am Ende wird sich das durchsetzen, was für den Einzelnen gut ist.

Ideologische Präferierung einer Sache war bisher nicht Teil der Lösung.
(Und ich kann mir, vermutlich auf Grund meines beschränkten Intellekts, nicht vorstellen, dass es künftig Teil der Lösung sein wird. Denn meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass Idiologie immer ein Teil des Problems ist.)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #306  
Alt 20.09.2021, 19:29
Conni Conni ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2002 - Wohnort: 31628 n/a
Alfa Romeo: Eher alt
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Bitte richtig lesen. Das „stressfreier“ bezog ich einzig auf den geringeren Nervfaktor eines E-Mobiles. Da ist schlicht weniger dran, was kaputt gehen und im Alltag nerven kann.

In wieweit sich andere Verkehrsteilnehmer weniger gestresst fühlen, kann ich nicht sagen und ist mir auch relativ egal. Vielleicht sind manche auch mehr gestresst, wenn sie an jeder Ampel stehen gelassen werden

Bzgl. Umweltverträglichkeit sagen mache in der Tat so, andere so. Ich für mich persönlich denke, dass das schon umweltfreundlicher ist zumindest im Vergleich zu meinem ollen EUR 3 Diesel 156, die Welt retten werde ich damit allerdings auch nicht im Alleingang.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #307  
Alt 21.09.2021, 10:51
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Das Stresslevel hier im Forum ist schon überdurchschnittlich hoch.
Als wohlgemeinter Tipp gerade in Richtung der "alten Säcke" - etwas Entspannung tut dem Herz-Kreislaufsystem ganz gut
Nach oben Mit Zitat antworten
  #308  
Alt 21.09.2021, 10:57
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zum Glück ist nicht jeder Marketingakademiker Arzt geworden.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #309  
Alt 21.09.2021, 12:51
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Irrtum, Marketing habe ich nie studiert, dafür Gesundheitsökonomie. Mir solls recht sein, im Gesundheitswesen hab ich einen sicheren Job und ein Herzinfarkt wird gut vergütet.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #310  
Alt 21.09.2021, 16:31
ALFA156V624V ALFA156V624V ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2001 - Wohnort: 86 Bayern
Alfa Romeo: Giulia Veloce 2.0T, GTV 2.0TS, 156 GTA, 145 1.6TS
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

https://www.autozeitung.de/ds-9-asl-...te-200603.html

...endlich legt wohl Stellantis auch eine Scheibe drauf bei der Leistung, vielleicht nutzt da Alfa e-Romeo dann auch eine ähnliche technische Basis. Die Optik der Studie lassen wir mal dahingestellt.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #311  
Alt 21.09.2021, 21:19
MASTASurF MASTASurF ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2009 - Wohnort: 80 n/a
Alfa Romeo: Stelvio
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

...dann wird es Zeit den QV mal einzustampfen... oder ist das dann ein
STELVIO E QV?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #312  
Alt 22.09.2021, 06:25
reichi reichi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2011 - Wohnort: 8342 Gnas
Alfa Romeo: Giulia in Aussicht
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

ich frag mich schon lange wofür braucht man e-autos mit solcher leistung?
im alltag beim berufsverkehr kann man sie nicht nutzen. auf der autostrada ist in ö bei 130 schluß.
zudem sind solche E_PS-protzen kilometerweit entfernt klimaneutral und öko zu sein. und des weiteren auch nicht förderlich damit man e-auto gegener bekehrt,
weil der stromverbrauch ist nicht ohne.

warum baut keiner "normal" ausehende fahrzeuge in preisklassen, die man sich als 0815-arbeiter leisten kann.

so wird das mit der von derr politik gewollten e-revolution nichts werden.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #313  
Alt 22.09.2021, 09:44
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von reichi Beitrag anzeigen
ich frag mich schon lange wofür braucht man e-autos mit solcher leistung?
im alltag beim berufsverkehr kann man sie nicht nutzen. auf der autostrada ist in ö bei 130 schluß.
zudem sind solche E_PS-protzen kilometerweit entfernt klimaneutral und öko zu sein. und des weiteren auch nicht förderlich damit man e-auto gegener bekehrt,
weil der stromverbrauch ist nicht ohne.
Das ist der Irrglaube der unwissenden...

Die Leistung ist kein Selbstzweck, sondern mit einem großen Akku kommt ziemlich automatisch eine hohe Leistung. Leistung wird ja viel weniger durch den Elektromotor definiert/begrenzt, also durch die Leistungsabgabe/-aufnahme des Akkus. Hohe Leistung bedeutet auch hohe Rekuperationsleistung also hohe Reichweite.

Kleinere Elektroautos gibt es ja schon Corsa E, Fiat 500 E, e-Smart. Die haben halt eine kleinere Reichweite, aber will mir doch keiner erzählen, dass er mim Benzin-Corsa von München nach Berlin fährt
Nach oben Mit Zitat antworten
  #314  
Alt 22.09.2021, 11:09
dimi156 dimi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2008 - Wohnort: 64 Südhessen
Alfa Romeo: Alfa 159 SW 1,8 tbi
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von pete23 Beitrag anzeigen
... aber will mir doch keiner erzählen, dass er mim Benzin-Corsa von München nach Berlin fährt
Ne, diejeinigen von uns mit ner schönen Villa in Grünwald, bei denen der (E-)Corsa das zweit- oder drittauto als Einkaufstasche ist bestimmt nicht. Die nehmen den (Hybrid) 5er oder die E-Klasse die daneben steht, oder fliegen gleich.
Nur der Auszubildende mit 650.- Brutto im Monat, der jeden Cent in die Haltung und den Betrieb seines 10 Jahre alten Benzin Corsa stecken muss, vielleicht schon eher, wenn er mal mit Freundin/Kumpels nach Berlin will.
Also wir haben früher sowas geamcht, als wir noch nicht so alt und fett waren...

Nachtrag: Aber nicht mit nem Corsa, sondern natürlich mit nem 905er Alfa33 - wobei viel mehr Platz als der Corsa zum Sitzen gabs da auch nicht.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #315  
Alt 22.09.2021, 11:44
bad lars bad lars ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 66 Saarland
Alfa Romeo: Giulia Veloce
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von dimi156 Beitrag anzeigen
Ne, diejeinigen von uns mit ner schönen Villa in Grünwald, bei denen der (E-)Corsa das zweit- oder drittauto als Einkaufstasche ist bestimmt nicht. Die nehmen den (Hybrid) 5er oder die E-Klasse die daneben steht, oder fliegen gleich.
Nur der Auszubildende mit 650.- Brutto im Monat, der jeden Cent in die Haltung und den Betrieb seines 10 Jahre alten Benzin Corsa stecken muss, vielleicht schon eher, wenn er mal mit Freundin/Kumpels nach Berlin will.
Also wir haben früher sowas geamcht, als wir noch nicht so alt und fett waren...

Nachtrag: Aber nicht mit nem Corsa, sondern natürlich mit nem 905er Alfa33 - wobei viel mehr Platz als der Corsa zum Sitzen gabs da auch nicht.
So sieht es aus!

Gruß
Lars
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione