380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #226  
Alt 05.07.2022, 18:18
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Stellantis III

Zitat:
Zitat von DonViToCorleone Beitrag anzeigen
Unter Technik versteht die große Masse Sachen wie HUD, belüftete Sitze, Infotainment so groß wie ein Fernseher, personalisierbare Fahrmodi usw... und Giulia ist schei** in dem!

Carbon-Kardanwelle? pfff juckt keinen. Brake-by-wire? Das ist doch unnötig und unsicher (ups der M3 G80 hats auch aber deren Käufer wissen das nicht mal).

Design wird selbst bei der Giulia kritisch. Ich habe mal spaßeshalber eine Umfrage im Internet gestartet, mit einem Bild der Q und dem M3 G80. Ja der G80 hat gewonnen. (evtl war es ein Fehler in den Kategorien ,,Alfa Romeo" und ,,BMW" einzutragen? Vlt. dadurch zu viele BMW Fanboys? Wer weiß.)

Ich denke auf wenigstens eine Sache könnten wir uns einig werden. Den typischen KFZ-Käufern interessiert so Manches nicht.
Donny, der Kontext war, dass Dein Influenza-Kollege fragte, was die Giulia im Vergleich zum 3er besser macht. Ob das wen wie juckt, das war nicht Frage. Auch das kann man kapieren, weil es aus dem Dialog hervorgeht oder man es miss(t)verstehen, dann aber nur mit Vorsatz.
Nach oben
  #227  
Alt 05.07.2022, 18:29
DonViToCorleone DonViToCorleone ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 90518 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Giulia Veloce 2.0 TB
AW: Stellantis III

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Donny, der Kontext war, dass Dein Influenza-Kollege fragte, was die Giulia im Vergleich zum 3er besser macht. Ob das wen wie juckt, das war nicht Frage. Auch das kann man kapieren, weil es aus dem Dialog hervorgeht oder man es miss(t)verstehen, dann aber nur mit Vorsatz.
Wenn du den Kommentar von mir gefunden hast, wo ich den Tonale kaufen würde oder jemanden (gar Alfisti) empfehle, dann kannst du mich gerne Influenza-Kollege nennen.

Ändert am Ende trotzdem nix an den Fakten, die ich erläutert habe. Vor allem die technischen.
Nach oben
  #228  
Alt 05.07.2022, 18:31
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Stellantis III

Zitat:
Zitat von DonViToCorleone Beitrag anzeigen
So wie man vorsätzlich die verwendeten Sätze gegenüber der Giulia ignoriert.
Keine Sorge, Du wirst noch früh genug mit Kopfschmerzen in der Motorpresse (und sicher nicht nur in den AutoBlöd) lesen müssen, was die da verzapft haben.

Ich mutmaße mal, es wird so Sätze im jeweiligen Fazit wie:

"...Alfa stand bisher immer für ein tolles, italienisches Design und tolle Technik, leistete sich aber Schwächen in der Verarbeitung und beim Finish. Aber, das ist vorbei. Nun setzen sie allein auf Optik, bieten dabei aber eher durchschnittliche Fahrdynamik und eine wenig innovative Technik. Nur die Schwächen bei Verabeitung und dem Finish, die bleiben. Nun da hilft auch ein deutlich besseres Infotaiment-Angebot nicht."

geben.
Nach oben
  #229  
Alt 05.07.2022, 19:06
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Stellantis III

Zitat:
Zitat von DonViToCorleone Beitrag anzeigen
Wenn du den Kommentar von mir gefunden hast, wo ich den Tonale kaufen würde oder jemanden (gar Alfisti) empfehle, dann kannst du mich gerne Influenza-Kollege nennen.

Ändert am Ende trotzdem nix an den Fakten, die ich erläutert habe. Vor allem die technischen.
Gut ich werde Dich nicht mit Meister Lorenz in einen Topf werfen (vorerst).

Deine Fakten haben aber, wie ausgeführt rein gar nichts mit der Frage die gestellt wurde zu tun.

Im Übrigen allerdings haben die technischen Finessen schon etwas positives bewirkt: so hat sich die Giulia Q doch recht achtbar verkauft und lange dem M3 Paroli geboten. Die Klientel die solche Autos sucht, denen ist eine Carbon-Kardanwelle und ein brake-by-wire System absolut etwas wert!
Nach oben
  #230  
Alt 05.07.2022, 19:13
t.i. t.i. ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2004 - Wohnort: - Linz/Hannover
Alfa Romeo: Alfa Romeo von t.i. 156 V6, 145QV, 164 V6, 1750 GTV, Abarth 500, Giulia Super
AW: Stellantis III

das tonale ist ein ganz ganz durchschnittliches auto. ich persönlich finde da nichts was mich anspricht. da ich als alfista allerdings auch nicht zur zielgruppe gehöre, ist das ja auch völlig wurscht. blöd wird's halt wenn die markenfremden auch nicht anbeißen, dann kauft die kisten gar keiner.


ps: ganz ehrlich, wenn man sich anschaut wo die automobile entwicklung hingeht, wäre es nicht ein schöner zeitpunkt es einfach gut sein zu lassen? die menschheit hat alfa romeo sowieso nicht verdient.



güße
Nach oben
  #231  
Alt 05.07.2022, 19:15
Benutzerbild/Avatar von Peter
Peter Peter ist derzeit abgemeldet
alfisti.net
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 42 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Peter div.
AW: Stellantis III

Optisch durchaus ansprechend kommt er aussen wie innen ja daher unser neuer Latin lover, aber wenn er sich wie ein Sack Muscheln fährt und nicht richtig aus dem Quark kommt (und da vergleiche ich ihn demnächst mal auf Basis von Urlaubs/Mieteindrücken mit nem etwa gleich starken, recht unspektakulären 1.5 Tiguan oder T-Roc), nee..dann wär's für mich nix.

Allerdings glaube ich auch, dass die neue, jüngere Käufer-Klientel etwas andere Entscheidungs-Kriterien zugrunde legt. Fahrdynamische Besonderheiten, sonorer Sound, chromblitzende Ansaugrohre etc. dürften vielen, möglicherweise den meisten einigermaßen ulle sein.

Bin gespannt, was J.P. Imparato (Zitat twitter: "Not only a stunning car, but electrification at the service of the brand's DNA with record-breaking onboard technology for an enhanced driving experience."...aha, da hamma's!) jetzt draus macht!
Nach oben
  #232  
Alt 05.07.2022, 19:23
Benutzerbild/Avatar von Peter
Peter Peter ist derzeit abgemeldet
alfisti.net
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 42 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Peter div.
AW: Stellantis III

PS: Ein neues Produkt in den ersten 1-2 Produktionsjahren kaufen (oder gar blind vorbestellen), dazu würde ich, auch wenn sich die Zeiten geändert haben, nicht unbedingt raten.
Nach oben
  #233  
Alt 05.07.2022, 21:59
Benutzerbild/Avatar von Frank 147 GTA
Frank 147 GTA Frank 147 GTA ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Mar 2003 - Wohnort: Ober bayern
Alfa Romeo: Giulia Lusso Ti MY21
AW: Stellantis III

Zitat:
Zitat von t.i. Beitrag anzeigen
das tonale ist ein ganz ganz durchschnittliches auto. ich persönlich finde da nichts was mich anspricht. da ich als alfista allerdings auch nicht zur zielgruppe gehöre, ist das ja auch völlig wurscht. blöd wird's halt wenn die markenfremden auch nicht anbeißen, dann kauft die kisten gar keiner.
Ich kann mich noch gut erinnern, wie 2017 der Stelvio vorgestellt wurde. Bei meinen Händler wechselten viele Kunden bedingt durch die Modellpolitik vom 159 und Giulietta zum Stelvio. Er zog auch viele Interessenten von deutschen Fahrzeugbesitzern an, aber damals waren keine vergleichbaren guten Finanzierungsmöglichkeiten gegeben. Heute schaut das anders aus, viele Rückläufer der Firmenkunden sind Fahrzeuge aus deutscher Produktion und natürlich sind auch hier viele Kunden, die sich einen 2ten Stelvio bestellen.

Beim Tonale verhält es sich bei meinen Händler anders, die Erstkäufer sind 50:50, Kunden die einen deutschen Wagen zurückgegeben und Kunden die bereits ein FCA (Alfa, Fiat und Jeep) Produkt fahren. Ich bin mir auch sicher, das ein Teil der Stelviofahrer auf den Tonale runtersteigt, weil der Stelvio für einige einfach zu groß und zu teuer ist. Mein Händler hat über 50 Jahre Alfa Romeo und hat eine gewaltige Kundenbindung bzw. Kunden die von der ersten Minute dort Kunden waren. Die führen früher alle die Alfa DNA Fahrzeuge, gehen aber mit dem Händler zusammen den Weg in das heute.

Was wir bis dato hier bei der Diskussion noch gar nicht in Betracht gezogen haben, wir stark nimmt der Händler mit der zum Teil Jahrzehnte langen Kundenbindung seine Kunden in das jetzt und heute mit ? Geht das überhaupt, das der Händler so einen Einfluss durch die Bindung einnehmen kann ? Wenn ja, dann kann er auch die Neuzeit Alfa von heute und morgen verkaufen, also auch die ohne DNA.

Gruß

Franky

Geändert von Frank 147 GTA (05.07.2022 um 22:25 Uhr)
Nach oben
  #234  
Alt 05.07.2022, 22:45
BaPi BaPi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2002 - Wohnort: 60 Frankfurt/Main
Alfa Romeo: 166 3,2, 916 3,2
AW: Stellantis III

Zitat:
Zitat von t.i. Beitrag anzeigen
ps: ganz ehrlich, wenn man sich anschaut wo die automobile entwicklung hingeht, wäre es nicht ein schöner zeitpunkt es einfach gut sein zu lassen? die menschheit hat alfa romeo sowieso nicht verdient.!
Super Idee, nach dem Vorbild von Citroen/DS oder Seat/Cupra würde ich vorschlagen, der "Marke" einfach einen komplett neuen Namen zu geben - im Hinblick auf die anstehende Elektrifizierung und das überragende Management in diesem Halbjahr so was wie "Amperator".

Während ihr hier über den unausweichlichen Niedergang der Marke philosophiert, war ich quietschfidel mit meiner besseren Hälfte und dem offenen Busso mal wieder auf einer ausgiebigen Taunusrunde unterwegs. Auch wenn da "FIAT" in der Zulassung steht, verfügt die Kiste immer noch (oder gerade jetzt) über ausreichend Alfa-DNA.

Tja, und den Rest der Woche verbringe ich mit der Suche nach einer Wickelfeder für den Fahrerairbag und einer Luftführung für den 936. Die Schätzchen müssen ja schließlich auch weiterleben und den Nimbus der Marke sicherstellen.

Gruß aus Frankfurt

BaPi
Nach oben
  #235  
Alt 05.07.2022, 23:14
merlinzauberer6 merlinzauberer6 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2007 - Wohnort: 8 n/a
Alfa Romeo: Ex-Alfetta 2.0L;Ex-Montreal;90 QO;159 SW 3.2Q4;Giulia Vel2.2 + Q
AW: Stellantis III

Sehr gut.
Beides machen, wie ich, die alten Schätze hüten und genießen, und um hier und heute die neuen Autos im Alltag genießen.
Würde den Tonale einem GLA vorziehen.
Dem Imperato würde ich sagen, wir brauchen in D den 280 ps Motor, am besten als Hybrid mit 330 ps.

Coole Idee mit neuer Marke Amperator- Genial!
Nach oben
  #236  
Alt 05.07.2022, 23:58
Kombi Kombi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2002 - Wohnort: 85 85
Alfa Romeo: keiner mehr
AW: Stellantis III

Zitat:
Zitat von Frank 147 GTA Beitrag anzeigen
Was wir bis dato hier bei der Diskussion noch gar nicht in Betracht gezogen haben, wir stark nimmt der Händler mit der zum Teil Jahrzehnte langen Kundenbindung seine Kunden in das jetzt und heute mit ? Geht das überhaupt, das der Händler so einen Einfluss durch die Bindung einnehmen kann ? Wenn ja, dann kann er auch die Neuzeit Alfa von heute und morgen verkaufen, also auch die ohne DNA.
Das kann ich als Kunde in meinem Fall beantworten:
Ich habe vor knapp 20 Jahren die fuer mich "optimale" Werkstatt nebst Autohaus gefunden. Inhabergefuehrt, Anfahrt etwa 50km -das war es mir aber wert- und der Stundenpreis nochdazu war anfangs beinahe die Haelfte wie in Muenchner Werkstaetten (heute hat sich das sehr egalisiert). Alles recht unkompliziert und die Leute haben wenig marketingsprech, sondern geredet wie ihnen der Schnabel gewachsen ist (wenn diesen Vergleich noch jemand kennt). Natuerlich hat die Werkstatt auch da manchmal nicht so toll gearbeitet, aber das gibt es halt ueberall.

Als die Giulia auf den Markt kam, habe ich gleich Interesse bekundet, wenn die SW-Version käme. Sie kam halt nicht, und der Händler hat versucht, mir den Stelvio schmackhaft zu machen, und zwar schon sozusagen "proaktiv"; das kam mir schon seltsam vor. Probefahrt Stelvio absolviert: nee, den mag ich nicht.
Ich hatte zuvor in meinen ueber 40 Jahren mit Alfa beim Kauf -ob gebraucht. ob neu- noch nie eine Probefahrt gemacht (schoen bloed, gell, aber das Wichtigste bei den gebrauchten Sud und 33ern war immer das Blechkleid und der optische Zustand der Komponenten). Danach waren immer Neuwagen. So waere das auch mit der Giulia SW gewesen, haette ich wie immer "blind gekauft". Alfas haben immer "gepasst", seit ich das erste Mal in einem Sud saß (da hat es päng! gemacht, und ich musste unbedingt auch einen haben).
Den Stelvio hätte ich überhaupt nicht in Betracht gezogen. Die Probefahrt hat mir gezeigt, dass ich diese Fahrzeugart wegen einiger spezifischer Nachteile (wobei ich nicht verstehe, weshalb diese den Leuten Wurscht sind, z.B. putzt man mit dem Hosenbein immer den Schweller ab) und des seltsamen Fahrgefühls (ich nenne das "Wackelpudding") wegen nicht mag.
Nachdem bei meinen Anforderungen -Heckklappe obligatorisch und kein SUV- bei Alfa nix mehr im Angebot ist, half auch die Kundenbindung nichts. Mit mir macht der Händler -leider- weder Werkstatt- noch Neuwagengeschäft mehr, nach jetzigem Stand definitiv. Und der ganze Konzern sieht mich nicht wieder.

Übrigens fahre ich derzeit ein tiefergelegtes Crossover (knapp 1,50m hoch, also doch ein SUV bei der Rückentwicklung zu einem vernünftigen Fahrzeug) eines bayerischen Herstellers, mit über 300 PS. Kaufgrund: Aussehen, Abmessungen und Motor. Auf der Geraden ist alles wie erwartet sehr gut, im schlängelnden Geläuf meiner Hausstrecke bin ich etwa 15kmh langsamer als im 159er 2.4 Q4 SW lässig mit einer Hand (alles im dort zulässigen Geschwindigkeitsbereich). Ich bin fast versucht zu sagen, mehr als geradeausfahren können die Dinger nicht. Wenigstens hat er das Wackelpudding-Feeling nicht, ich bin vorher probegefahren...
Nächstes Jahr gibt es dann einen Reihen-Sechszylinder im "Coupe" mit Heckklappe. Wenn so etwas von Alfa gekommen wäre (müsst ja nicht unbedingt sechs Töpfe haben), hätt ich blind gekauft und wäre in Ästhetik und Qualität besser gewesen, dessen bin ich sicher. Aber die Giulia SW hätte es ja auch getan...
Nach oben
  #237  
Alt 06.07.2022, 06:32
bad lars bad lars ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 66 Saarland
Alfa Romeo: Giulia Veloce
Re: AW: Stellantis III

Zitat:
Zitat von Kombi Beitrag anzeigen
Das kann ich als Kunde in meinem Fall beantworten:
Ich habe vor knapp 20 Jahren die fuer mich "optimale" Werkstatt nebst Autohaus gefunden. Inhabergefuehrt, Anfahrt etwa 50km -das war es mir aber wert- und der Stundenpreis nochdazu war anfangs beinahe die Haelfte wie in Muenchner Werkstaetten (heute hat sich das sehr egalisiert). Alles recht unkompliziert und die Leute haben wenig marketingsprech, sondern geredet wie ihnen der Schnabel gewachsen ist (wenn diesen Vergleich noch jemand kennt). Natuerlich hat die Werkstatt auch da manchmal nicht so toll gearbeitet, aber das gibt es halt ueberall.

Als die Giulia auf den Markt kam, habe ich gleich Interesse bekundet, wenn die SW-Version käme. Sie kam halt nicht, und der Händler hat versucht, mir den Stelvio schmackhaft zu machen, und zwar schon sozusagen "proaktiv"; das kam mir schon seltsam vor. Probefahrt Stelvio absolviert: nee, den mag ich nicht.
Ich hatte zuvor in meinen ueber 40 Jahren mit Alfa beim Kauf -ob gebraucht. ob neu- noch nie eine Probefahrt gemacht (schoen bloed, gell, aber das Wichtigste bei den gebrauchten Sud und 33ern war immer das Blechkleid und der optische Zustand der Komponenten). Danach waren immer Neuwagen. So waere das auch mit der Giulia SW gewesen, haette ich wie immer "blind gekauft". Alfas haben immer "gepasst", seit ich das erste Mal in einem Sud saß (da hat es päng! gemacht, und ich musste unbedingt auch einen haben).
Den Stelvio hätte ich überhaupt nicht in Betracht gezogen. Die Probefahrt hat mir gezeigt, dass ich diese Fahrzeugart wegen einiger spezifischer Nachteile (wobei ich nicht verstehe, weshalb diese den Leuten Wurscht sind, z.B. putzt man mit dem Hosenbein immer den Schweller ab) und des seltsamen Fahrgefühls (ich nenne das "Wackelpudding") wegen nicht mag.
Nachdem bei meinen Anforderungen -Heckklappe obligatorisch und kein SUV- bei Alfa nix mehr im Angebot ist, half auch die Kundenbindung nichts. Mit mir macht der Händler -leider- weder Werkstatt- noch Neuwagengeschäft mehr, nach jetzigem Stand definitiv. Und der ganze Konzern sieht mich nicht wieder.

Übrigens fahre ich derzeit ein tiefergelegtes Crossover (knapp 1,50m hoch, also doch ein SUV bei der Rückentwicklung zu einem vernünftigen Fahrzeug) eines bayerischen Herstellers, mit über 300 PS. Kaufgrund: Aussehen, Abmessungen und Motor. Auf der Geraden ist alles wie erwartet sehr gut, im schlängelnden Geläuf meiner Hausstrecke bin ich etwa 15kmh langsamer als im 159er 2.4 Q4 SW lässig mit einer Hand (alles im dort zulässigen Geschwindigkeitsbereich). Ich bin fast versucht zu sagen, mehr als geradeausfahren können die Dinger nicht. Wenigstens hat er das Wackelpudding-Feeling nicht, ich bin vorher probegefahren...
Nächstes Jahr gibt es dann einen Reihen-Sechszylinder im "Coupe" mit Heckklappe. Wenn so etwas von Alfa gekommen wäre (müsst ja nicht unbedingt sechs Töpfe haben), hätt ich blind gekauft und wäre in Ästhetik und Qualität besser gewesen, dessen bin ich sicher. Aber die Giulia SW hätte es ja auch getan...
"Wackelpudding-Feeling" beim Stelvio kann ich nicht bestätigen. Das Fahrwerk ist richtig gut (auch bzw. speziell für einen SUV).

Gruß
Lars
Nach oben
  #238  
Alt 06.07.2022, 06:37
Benutzerbild/Avatar von Frank 147 GTA
Frank 147 GTA Frank 147 GTA ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Mar 2003 - Wohnort: Ober bayern
Alfa Romeo: Giulia Lusso Ti MY21
AW: Stellantis III

Brauchst jedoch mindestens die 20Zoll, mit 18 und 19 Zoll merkt man schon den Wackelpudding, kommt natürlich auch auf die Gangart an, die man damit an den Tag legt.

Mit dem Winterreifen wurde ich immer ganz kirre.

Gruß

Franky
Nach oben
  #239  
Alt 06.07.2022, 09:07
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Stellantis III

Zitat:
Zitat von Frank 147 GTA Beitrag anzeigen

Was wir bis dato hier bei der Diskussion noch gar nicht in Betracht gezogen haben, wir stark nimmt der Händler mit der zum Teil Jahrzehnte langen Kundenbindung seine Kunden in das jetzt und heute mit ? Geht das überhaupt, das der Händler so einen Einfluss durch die Bindung einnehmen kann ? Wenn ja, dann kann er auch die Neuzeit Alfa von heute und morgen verkaufen, also auch die ohne DNA.
Die Händler sind halt arme Schweine, Loyalität wird von der Marke nicht gefördert…
In der Schweiz ist sowieso alles noch einmal anders, da hat der Importeur auch eigene Verkaufshäuser, das macht es für Autohäuser nicht einfacher. In meiner Zeit war ich zuerst in einer kleinen Werkstatt mit Markenvertretung, dann beim Ferrarihändler, der aus nostalgischen Gründen Alfa auch im Angebot hatte (und den besten Alfamechaniker weit und breit). Als nach dem 159 nichts gekommen ist, hat der Händler Alfa trorz allem rausgeschmissen, und jetzt bin ich bei einem Mehrmaken-Händler, der das gut macht, aber emotionslos.
Wenn Du da nicht auf den Tonale ansprichst, hat er sicher eine vergleichbare Alternative einer andeern Msrke.
Nach oben
  #240  
Alt 06.07.2022, 11:47
Benutzerbild/Avatar von Peter
Peter Peter ist derzeit abgemeldet
alfisti.net
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 42 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Peter div.
AW: Stellantis III

Zitat:
....Während ihr hier über den unausweichlichen Niedergang der Marke philosophiert, war ich quietschfidel mit meiner besseren Hälfte und dem offenen Busso mal wieder auf einer ausgiebigen Taunusrunde unterwegs.


Wundere mich auch manchmal, wieviel Zeit und Text hier in die prognostizierte Agonie von Alfa Romeo gesteckt wird. Aber sagen wir mal so, hätte es Ende der 80er mit dem Abschied vom Heckantrieb (75) oder bei der Neuvorstellung des 916 ("aaargh..was für ein Design-Verrat am legendären Osso") etc. (155 "schnödes Industrie Design" = Fiat Tempra)... schon Internet/social media gegeben, wäre der Untergang für den ein oder anderen virtuell auch beschlossene Sache gewesen. Tja, et kütt wie et kütt..loss se schwade un verzälle, sagt der Rheinländer. Peace!
Nach oben
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:47 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione