380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.06.2021, 17:50
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Moin,

von letztes Jahr.
2 Liter Fastback mit Standardbremse, aber Stahlflex Bremsschläuchen.

Gruß

Bernhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bremswerte.jpg
Hits:	84
Größe:	80,7 KB
ID:	26601  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.06.2021, 19:04
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Danke Bernhard,
wir kennen die zu Grunde liegende Abbremsung bei der Nuova nicht, aber bei dir bremst die HA ca 65% der VA, bei der Nuova nur knapp45%.
Da ist dein Tip, zuerst mal nach dem Druckbegrenzer zu schauen, schon richtig.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.06.2021, 20:59
bergischer jung bergischer jung ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Die Bremsscheiben hinten sind nicht mehr optimal - ich habe heute alle Bremsenteile incl dem von Luigi 355 empfohlenen HBZ bekommen.
Ich werde nun noch die ATE Bremsklötze suchen... habe hier FEREDO Klötze liegen... aber ATE wären mir schon lieber -da die Bremsscheiben auch von ATE sind.
Als Bremsschläuche habe ich die Gummiausführung gewählt ( ich muss ja zur H Abnahme )..

Sowie ich die Klötze habe lege ich los- und werde berichten wie die Werte dann sind.

Danke für die guten Tips

Grüße Jürgen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.06.2021, 21:13
bergischer jung bergischer jung ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Hallo Luigi355

ich habe den ATE Partsfinder bemüht.. die von Dir angegebene Nummer passt zu den Maßen der Klötze... allerdings haben die Klötze keine Nut.
Mit Nut lautet die Teilenummer wohl 13-0460-3011-2

Für Vorne müssten es die 13-0462-4855-2 sein ( allerdings ohne Nut )Für vorne scheint es die nicht zu geben

Grüße Jürgen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.07.2021, 08:25
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Hallo Panther,
da muss ich energisch widersprechen!
Ich habe es in der Praxis schon öfter erlebt, dass man mit neuen Scheibenbremsbelägen auf nicht mehr neuen Bremsscheiben erst einmal erschreckend(!) wenig Bremskraft an die Räder bringt, obwohl man wie ein Ochse auf dem Pedal steht. Das Gefühl ist ähnlich wie ein nicht funktionierender BKV.
Je öfter man dann bremst, umso besser wird es dann, so dass man sich dann auch wieder traut am normalen Straßenverkehr teilzunehmen.
Und ich rede hier nicht von Schrott-Bremsscheiben, sondern von Bremsscheiben die der TÜV nicht bemängelt!

Viele Grüße,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 02.07.2021, 17:20
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Zitat:
Zitat von Peter_K Beitrag anzeigen
... auf nicht mehr neuen Bremsscheiben erst einmal erschreckend(!) wenig Bremskraft...
Das kann ich mir in etwa vorstellen, obwohl ich selbst Derartiges noch nicht feststellen konnte. Vielleicht habe ich immer eine solche neu/alt - Paarung vermeiden können?

Das setzt natürlich nicht die Gültigkeit der Newtonschen Reibung (Fr = Fn * my) ausser Kraft.

Wenn man einen planen (neuen) Belag mit einer riefigen Scheibe paart, trägt das Ganze ja nur auf den obersten Spitzen der Riefen, also mit (geratenen) 3...5% der Belagfläche.
Hier muss nun die gesamte Reibleistung übertragen werden, was bei andauernder oder wiederholter Bremsung sicher zu extremer Erwärmung des Belagmaterials auf dieser Minimalfläche führt. Damit kommt es zu einem starken Abfall des Reibwertes my (und damit der Reibkraft Fr), wie wir das vom Fading bei starker Überforderung von Bremsanlagen z.B. bei Passabfahrten kennen.
Ein Bremsversuch der Hinterachse bei der HU dauert geschätzte 5s und endet dann meist mit einem Blockiervorgang. Die anfallende Wärme sollte ohne erhebliche Erwärmung der Beläge in der Scheibe gespeichert werden können.
Und in den seltensten Fällen werden brandneue Beläge auf riefigen Scheiben präsentiert.
Aber man soll nie nie sagen.

Geändert von r panther (02.07.2021 um 17:30 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02.07.2021, 19:23
roemer13 roemer13 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2012 - Wohnort: 72 n/a
Alfa Romeo: Alfa Spider 1750
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Zitat:
Zitat von r panther Beitrag anzeigen
.

Ich habe keine Werte zur Hand, aber hat jemand an der Hinterachse eines original bestückten 105/115 ers schon Bremskräfte über 100...120 daN bei der HU abgeliefert?
Guten Abend, ich habe mal in meinen alten TÜV-Berichten gekramt:

1980: 120/130 daN
1985: 140/150 daN
die beiden letzten TÜVs: 140/130 160/140 daN

Viele Grüße, Rudi

PS. Spider 1750, Bj.69
Nach oben Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05.07.2021, 10:54
bergischer jung bergischer jung ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

und weiter geht die Bremsenstory.

ich habe am WE meine Bremsenteile bekommen und nun habe ich gerade den Bremskraftregler in der Hand. Er ist allerdings komplett anders, als der originale

siehe Bilder.

Vor allem die Befestigung an nur einem Punkt / Schraubloch gibt mir etwas zu denken. Die Bremsleitung dürft wohl am Ende auch nicht 100% passen . Da muss dann die Bördelmaschine angeworfen werden

Die Frage wäre nun.... taugt der " andere " BKR etwas ? der alte sieht da etwas Vertrauensvoller aus..
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9459.jpg
Hits:	66
Größe:	91,6 KB
ID:	26604   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9460.jpg
Hits:	63
Größe:	76,0 KB
ID:	26605   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9475.jpg
Hits:	59
Größe:	70,3 KB
ID:	26606  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.07.2021, 13:29
bergischer jung bergischer jung ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

so... ich habe das ganze Geraffel ( Hauptbremszylinder, Kupplungsgeber etc. )
nun ausgebaut.

Und wollte den von Luigi empfohlenen Original HBZ von ATE einbauen... Tja leider habe ich dann kein "Schnüffelspiel " mehr - soll heißen die Stange im Bremskraftverstärker ist zu lang...ca 2-4 mm

Kann man die "einstellen " ? Bei den Amis sind die Teile einstellbar-darum frage ich.

Wäre zu schade wenn der ATE HBZ nicht eingebaut werden könnte.

Grüße Jürgen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 30.07.2021, 22:26
bergischer jung bergischer jung ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Man kann den Druckbolzen im ATE BREMSGERÄT nicht einstellen...
somit kann der "Originale ATE HBZ "leider nicht verbaut werden.

Was ich nicht verstehe... es geht um ca 2-3 mm wieso gibt es da Unterschiede
bei den Bremszylindern.... kann es sei das es an der Bohrung liegt ? 20,6mm zu 22 mm ??

Keiner eine Idee ?

Grüße Jürgen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 01.08.2021, 16:52
carabo-33 carabo-33 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2004 - Wohnort: 83395 Freilassing
Alfa Romeo: Alfa Romeo von carabo-33 33 Q4 - 75 TS LE - 75 3.0 - 75 TS - 90 2.5 QO - Alfetta 2000
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Bei den 105ern weiß ich es zwar nicht, aber bei den 116ern kann man den Bolzen schon einstellen. Und zwar mittels Einstellscheiben.
Vorne die "Hutmutter" abziehen. Ist nur gesteckt. Drunter sind dann die Einstellscheiben.
Allerdings gehn da nur max. 2 mm. Je nachdem wie viele Einstellscheiben verbaut sind.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 01.08.2021, 23:12
bergischer jung bergischer jung ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Hallo carabo-33

danke für den Tip, aber bei mir es es nur ein Bolzen..mit "HUTKOPF". den kann man leider nicht abziehen.

Grüße Jürgen

P.S. ist das originale ATE "Bremsgerät".. von 1974
Nach oben Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 02.08.2021, 08:14
Benutzerbild/Avatar von Oliviero
Oliviero Oliviero ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 30.. Niederösterreich
Alfa Romeo: Berlina - Bertone - Spider - 2x Alfetta: 1°S. & qo - GTV6 -159
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Bei vielen 105ern kann der Weg zum Druckpunkt eingestellt werden, also der Leerweg des Pedales bis das Auto bremst: hierzu sind die beiden Schrauben des Hauptbremszylinders zu lösen, dann kann der HBZ vorsichtig aus seiner Führung gezogen werden, ohne dass die Leitungen beschädigt/geknickt werden. Nun sieht man den Bremsstößel. Dieser besitzt vorne eine Art Hutmuttern-Schraube, die man weiter heraus (kürzerer Pedalweg) oder weiter hinein (weiterer Pedalweg) schrauben kann. Dazu steigt man aufs Bremspedal, der Stößel kommt heraus, man fixiert ihn mit einer z.B. Gripzange. Dann kann man mittels eines Schlüssels SW8 entsprechend schrauben.

Ciaoliviero
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	pedal1.jpg
Hits:	63
Größe:	51,1 KB
ID:	26650  

________________________________________ ___
Pedal To The Metal - and keep on rollin' ♪♫♪♫
Olivieros Userpage UPDATE Februar 2012 9.273 Worte!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 02.08.2021, 11:31
bergischer jung bergischer jung ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Giulia 105 Hauptbremszylinder

Hallo Oliveiro

mein Bremskraftverstärker hat leider diese "Möglichkeit " nicht... warum auch immer. Sicher ist das es der Originale von 1974 ist.

Ich habe gestern folgendes gemacht... einfach die Bohrung im HBZ ( dort wo der Druckpilz anliegt ...um 2,2 mm tiefer gesetzt - gebohrt. mit einem 7 mm Bohrer.
Funktioniert jetzt sehr gut ( an dem BKV wollte ich nichts ändern...)

Grüße Jürgen
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:54 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione