380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 19.07.2021, 15:50
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von Jens klt Beitrag anzeigen
Wie möchtest du beim Elektromotor eine wahrnehmbare Differenzierung hinbekommen?
Über technische Kenngrössen. Macht aber gewiss keinen Unterschied, denn Motor ist Motor, Alu ist Alu, Strom ist Strom.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 19.07.2021, 17:19
ALFA156V624V ALFA156V624V ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2001 - Wohnort: 86 Bayern
Alfa Romeo: Giulia Veloce 2.0T, GTV 2.0TS, 156 GTA, 145 1.6TS
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von tomatenkiste Beitrag anzeigen
Über technische Kenngrössen. Macht aber gewiss keinen Unterschied, denn Motor ist Motor, Alu ist Alu, Strom ist Strom.
..mir geht dieses Bildzeitungsgelaber langsam auch auf den Senkel!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 19.07.2021, 23:52
bergischer jung bergischer jung ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von Jens klt Beitrag anzeigen
Es kann auch eine Chance sein. Da mangels Getriebe, Kolben, Auspuff etc. kaum etwas kaputt gehen kann (und die Furcht vor schlechter Verarbeitung und Unzuverlässigkeit war bislang ein von vielen genanntes Kriterien für den Nicht-Kauf), besteht in der Elektrisierung die Chance, mit den Kern-Werten zu punkten. Nämlich aktives Fahrerlebnis (Fahrwerke kann man immer noch abstimmen) und Design. Da es im Grunde keine guten oder schlechten Elektromotoren gibt (Motor ist Motor), kann man sich auf die positiven Aspekte der Markenhistorie konzentrieren.

Wenn allerdings die telemetrischen Fahreingriffe per Gesetz kommen (Regulierung der Kurventempi etc.), wird es schwierig für "emotionale" Nischenmarken. Dann hat das Auto quasi eine Einheitsnorm und allenfalls differenziertes Design.

Ich gehe jedenfalls davon aus, dass nach der Giulia keine benzingetriebene Mittelklasse mehr kommt und auch die Q wohl mehr oder weniger kurzfristig auslaufen wird. Der Nachfolger meiner Veloce wird dann wohl auch schon elektrisch sein. Ob ich das gut oder schlecht finde. Alfa e-Romeo: Alea iacta est.


..... ich sag nur Elektrogeräte des täglichen Bedarfs. Bei vielen wird die " Verfallszeit " bei Herstellung gleich mal mit einprogrammiert.
Bei E Autos wird so etwas natürlich niemals passieren.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 20.07.2021, 09:23
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von bergischer jung Beitrag anzeigen
..... ich sag nur Elektrogeräte des täglichen Bedarfs. Bei vielen wird die " Verfallszeit " bei Herstellung gleich mal mit einprogrammiert.
Bei E Autos wird so etwas natürlich niemals passieren.
Ich erinnere mich noch dran wie groß der Aufschrei war als BMW mitgeteilt hat, dass seine Autos nach 150tkm 100% der Fahrleistung erreicht haben.
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/...-a-855355.html

Wird sich das bei den e-autos ändern - nein. Gibt es genügend 1. baureihe Tesla, die schon mit deutlich mehr km auf der Uhr rumfahren - ja.
Aber hauptsache immer noch ein bisschen verschwörungs-schwurbelei in die Diskussion kippen. Ich frag mich ja ob dein alteisen 150tkm ohne motorrevision und karosserie-schweißen überstanden hat. War wahrscheinlich schon damals die 12V Batterie dran schuld.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 20.07.2021, 10:10
bergischer jung bergischer jung ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

alte Technik kann man reparieren.
Ein Telefon zum Beispiel.... und ein Smartphone ? zu 90 % ist der Defekt auch gleichzeitig das Ende

Aber wer es mag...der lässt sich halt alle paar Jahre was neues in die Garage stellen. Kostet ja nicht die Welt

Die ganze E Auto Nummer wird uns hier noch kräftig auf die Füße fallen. Beispiel Ahrtal... Kein STROM ...und nun .. Wallbox ?? LOL

O.K. auch die Tankstellen können kein Benzin pumpen... aber es gibt KANISTER
und damit kann man Benzin transportieren.

Frau Annalena B. setzt da auf Kobolde...

Grüße Jürgen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 20.07.2021, 10:21
bergischer jung bergischer jung ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2020 - Wohnort: 41 Rheinland
Alfa Romeo: Giulia Nuova 1.3 Super
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von pete23 Beitrag anzeigen
Ich erinnere mich noch dran wie groß der Aufschrei war als BMW mitgeteilt hat, dass seine Autos nach 150tkm 100% der Fahrleistung erreicht haben.
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/...-a-855355.html

Wird sich das bei den e-autos ändern - nein. Gibt es genügend 1. baureihe Tesla, die schon mit deutlich mehr km auf der Uhr rumfahren - ja.
Aber hauptsache immer noch ein bisschen verschwörungs-schwurbelei in die Diskussion kippen. Ich frag mich ja ob dein alteisen 150tkm ohne motorrevision und karosserie-schweißen überstanden hat. War wahrscheinlich schon damals die 12V Batterie dran schuld.


was da im Spiegel steht ist Bullshit. Erstens ist es die LEASING FIRMA ! die behauptet nach 150000 km sei ein BMW Schrott... ( warum sagen die das wohl ? ) und zweitens sind mir persönlich sehr sehr viele KFZ bekannt die 150000 km und mehr auf der Uhr haben. Und noch TOP FIT sind.

Der SLK meiner Mutter z.B hat zwar "nur 90.000 km " runter... BJ 1998..ausser
Reifen. Bremsbeläge , Bremsscheiben Bremsschläuchen und einem Luftmengenmesser KEINE Reparaturen. Sogar der Auspuff ist noch von 1998
Wer s nicht glaubt kann gerne zur mir kommen und sich davon überzeugen.

Der Jeep Grand Cherokee einer Freundin...290000 km ..BJ 1998 ebenfalls "Still going strong ".. Chevrolet Tahoe Bj 2003 170000 mls... quasi nie etwas getauscht worden.. Bremsbeläge..Reifen...mal ein Spurstangengelenk... und einmal die Benzinpumpe... Jaguar XJ 6 1983... 180.000 Kupplúng . Auspuff Bremsen.... Wartung ..

Wenn man will bekommt man alles in kurzer Zeit kurz und klein. Mit Verstand hält alles viel viel länger

Grüße Jürgen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 20.07.2021, 11:06
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von bergischer jung Beitrag anzeigen
Wenn man will bekommt man alles in kurzer Zeit kurz und klein. Mit Verstand hält alles viel viel länger
So schauts aus - und da unterscheidet sich ein Verbrenner nicht von einem e-Auto aber Hauptsache mal wieder bissl geschwurbelt. Da halte ich es ganz mit kaiwin
Nach oben Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 20.07.2021, 11:09
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von bergischer jung Beitrag anzeigen
was da im Spiegel steht ist Bullshit. Erstens ist es die LEASING FIRMA ! die behauptet nach 150000 km sei ein BMW Schrott... ( warum sagen die das wohl ? ) und zweitens sind mir persönlich sehr sehr viele KFZ bekannt die 150000 km und mehr auf der Uhr haben. Und noch TOP FIT sind.

...

Wenn man will bekommt man alles in kurzer Zeit kurz und klein. Mit Verstand hält alles viel viel länger

Grüße Jürgen
Das sind doch die Spezifikationen, die ein Hersteller an die Lieferanten gibt; darin wird eine Mindesthaltedauer definiert, und die ist bei den meisten Herstellern 150kkm. Dann darf die Kiste auseinanderfallen, muss aber nicht.

Und, gewisse Umwelteinflüsse haben wenig mit Verstand zu tun...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 20.07.2021, 11:37
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Wieder mal mein Beispiel :
Lancia Delta Twinturbo, 2008, 325'000 km - hat gerade wieder Sizilien-Schweiz hinter sich.
Turbos, Kupplung, Partikelfilter etc. alles original. Am Motor gabs ausser den Flüssigkeiten & Filter bisher 2 neue Luftleitungen und AGR. Was ich damit sagen will: Ein Verbrenner ist heute auf die Bemessungs-Laufleistung auch beinahe wartungsfrei, ausser dem zuvor genannten...
Der gesamte Rest der angefallen ist, bezieht sich primär auf Fahrwerk, Lenkung etc. - alles Sachen die beim E-Fz auch anfallen würden.

-> Ich gehe daher davon aus, dass die Wartungskosten nicht mal so extrem geringer sind, wie immer behauptet wird. Am Ende wohl ein "Nullsummenspiel", da andernorts höhere Kosten anfallen...

Beim Ducato wurde kürzlich genannt, dass dieser "neu" auf 300Tkm ausgelegt wird.
Ich denke normalerweise wurde auch beim Pw 200Tkm angesetzt (Annahme für Lastzyklen, Dauerfestigkeiten etc.), und je nach Nutzung streut das effektiv erreichte natürlich stark.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 20.07.2021, 12:03
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von mastrolorenzo Beitrag anzeigen

Beim Ducato wurde kürzlich genannt, dass dieser "neu" auf 300Tkm ausgelegt wird.
Ist das «neu» mehr oder weniger als vorher?
(Muss ein Lieferwagen aber wohl haben, sonst geht die Rechnung nicht auf)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #101  
Alt 20.07.2021, 13:42
Nescio Nescio ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2003 - Wohnort: 56 Tief im Westerwald..
Alfa Romeo: Giulietta 1.4 TB 16V MultiAir 125kW (170PS) TCT MY2018
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Und auch im Juli 2021 ist die Diskussion hier keinen Millimeter vorwärts gekommen. So wird das aber nix mit dem profitabelwerden von Alfa unter Stellantis.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 20.07.2021, 15:01
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von bergischer jung Beitrag anzeigen
was da im Spiegel steht ist Bullshit. ... die behauptet nach 150000 km sei ein BMW Schrott... ...
Das behauptet nicht nur "der Spiegel", sondern auch der Werkstattmeister von VW als Antwort auf genau diese von mir gestellte Frage. "Ihr Auto ist für 150.000km ausgelegt, jeder weitere Kilometer ist ein unbeabsichtigter Zufall."

Zufall war auch, dass mein VW (Passat, die Baureihe mit längs eingebautem Motor) anschließend in einer Dorfwerkstatt gewartet wurde, nie wieder diese ganzen Defekte aus der Garantiezeit zeigte und nach 6 Jahren und 300.000km und der Original-Kupplung für richtig viel Geld verkauft und nach Jordanien exportiert wurde.

Es ging zu dieser Zeit auch ein Interview mit einem Ford-Manager durch die Presse. Hier wurde betont, dass der damals neue Ford nun für 180.000 statt der bisherigen 150.000 ausgelegt sei.

Ist also nicht Ausgeburt der "Lügenpresse", sondern lediglich das, was es ist: Ein Auto soll nicht ewig leben! Bei einem E-Auto habe ich diesbezüglich jedoch keine Bedenken, da deutlich weniger Bauteile. Denn was nicht drin ist, kann nicht kaputt gehen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 20.07.2021, 16:16
satta satta ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2011 - Wohnort: 14 Berlin
Alfa Romeo: Giulia Super Diesel (952), 164 Super V6
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von André d. Zweite Beitrag anzeigen
Ein Auto soll nicht ewig leben! Bei einem E-Auto habe ich diesbezüglich jedoch keine Bedenken, da deutlich weniger Bauteile. Denn was nicht drin ist, kann nicht kaputt gehen.
Das dachte ich bei meinem dritten Kaffeevollautomaten auch, der - natürlich rein zufällig - kurz nach Ablauf der Gewährleistung das Zeitliche segnete wie seine beiden Vorgänger zuvor auch. So oder so: Das Engineering auf Zeit ist keine Frage des Antriebskonzeptes. Das wird Verbrenner wie E-Autos gleichermaßen betreffen. Zumindest hinsichtlich des Kaffeevollautomaten war aber die Lösung so einfach wie naheliegend: Ich habe keinen mehr gekauft.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 20.07.2021, 16:24
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von satta Beitrag anzeigen
Das dachte ich bei meinem dritten Kaffeevollautomaten auch, der - natürlich rein zufällig - kurz nach Ablauf der Gewährleistung das Zeitliche segnete wie seine beiden Vorgänger zuvor auch.
Abgesehen davon, dass man die Brühe aus dem Automaten selten trinken kannµ ein Siebträger mit Faema Brühgruppe muss man zwar auch ab und zu reparieren, das lohnt sich aber eigentlich immer...

Betr. Laufzeit bei Autos; die Zulieferer müssen ja auch rechnen, und bei den Preisen, die sie für ihre Teile erhalten wird selten das bestmögliche Material verbaut.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 20.07.2021, 16:44
Jens klt Jens klt ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2016 - Wohnort: 53xxx Rhein-Sieg-Kreis
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Jens klt Giulia Veloce 2.0 Turbo // Spider 2.0 TS
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Das Haltbarkeitsthema ist übrigens kein ganz Neues.
https://www.spiegel.de/auto/fahrberi...a-1266319.html
Und angesichts der enormen Zuverlässigkeit morderner Autos eigentlich auch weniger aktuell als vor, sagen wir, 50 Jahren. Da flog einem Sud schon mal vor dem ersten TÜV das Scharnier von der Heckklappe. Und im Dauertest eines Citroen CX oder Rover Vitesse brauchte man zwei DIN A4-Seiten für die Mängelliste auf 50.0000 km. Ein neuer VW 1500S verglühte schon mal bei 140 km/h Dauertempo auf der BAB.
Heute macht die Auto Bild Tests über 250.000km, damit überhaupt mal 'ne Glühbirne druchbrennt... Etwas überspitzt vielleicht.
Das Fahrzeugalter spricht für sich.
Quelle: https://www.focus.de/auto/news/autoa..._12200582.html
In den 80iger Jahren waren die Straßen nicht überzogen mit Gebrauchtfahreugen der späten 50iger und frühen 60igern. Eher mit rostigen Taunus, Passat, Rekord der 70iger. Während heute ein '95er A4 oder ein rüstiger Golf IV nicht ansatzweise auffallen.

Mit Blick auf die Software- und Elektronik-Abhängigkeit aktueller Fahrzeuge stellt sich allerdings die Frage, wie weit diese betriebstüchtig gehalten werden können, nachdem sie mehrere 100.000km ausfallfrei ihren Dienst erfüllt haben.

Insgesamt muss man aber sagen, sind Material- und Zulieferqualitäten um ein sehr großes Maß besser als früher. Ein Ponton-Benz mag ja Zahnräder für die Ewigkeit haben, dafür sifften die alten Simmeringe nach ein paar Inspektionsintervallen das Öl wieder raus... Aber ja, das ist in 100 Jahren reparierbar. Ein Volltouch-Display nicht.

Gibt keine einfachen Wahrheiten...
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:27 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione