380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > News

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 16.02.2008, 22:08
synallagma synallagma ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 22 n/a
Alfa Romeo: Alfa 156 (2007-2014) - 208 GTi (2015- )
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von JTD_Frankie Beitrag anzeigen
Also sind Alfa-Händler die glücklicheren, erfolgreicheren, profitableren Vertreter ihrer Zunft ?

Wo bitte spiegelt sich die Alfa-Weitsicht in Sachen Verzicht auf das ach so defizitäre Flottengeschäft denn in der Realität wider ?

Und der Marktanteilsvergleich bezogen auf die zu kleine Modellpalette hinkt an manchen Stellen; siehe oben.
Der Threadtitel bezieht sich auf die Marktanteile der Marke, nicht auf ein Fahrzeugsegment. Wenn Alfa wesentliche Segmente mangels marktfähiger Modelle nicht bedient, ist nicht der Markt schuld.

Ich brauche ein schönes Auto, guten Service und einen guten Preis. Ganz einfach.
Ich habe nicht geschrieben, dass Alfa die glücklicheren Händler hat. Es ist nur eine Sache, wie ein Importeur mit seinen Händler umgehen will. Da ich aber glaube, dass du das Geschäft nur aus Kundensicht kennst, brauche ich nicht weiterschreiben. Alfa würde mit geförderten Restwerten weder sich noch seine Händler glücklich machen. Und sie bauen Autos um Geld zu verdienen und nicht nur um die Leute glücklich zu machen.

Wenn du mehr zur Profitabilität der Flottengeschäfte sehen willst, spreche mal mit Händlern, die Flotten von Post, Telekom, Polizei oder Bundeswehr betreuen. Teilweise mit 35 Euro pro Werkstattstunde und festgelegten Preisen für Ersatzteile.

Wenn du den vergleich der MA nicht verstehst, dann lass es halt... Auf jeden Fall sind 2,5% bei nahezu kompletter Palette keine Ruhmestat.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 17.02.2008, 00:40
JTD_Frankie JTD_Frankie ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2006 - Wohnort: 58 Iserlohn
Alfa Romeo: 916 Spider 3.2, Panda 100HP, S5
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
Alfa würde mit geförderten Restwerten weder sich noch seine Händler glücklich machen. Und sie bauen Autos um Geld zu verdienen und nicht nur um die Leute glücklich zu machen.
Jetzt verstehe ich den Mechanismus !
Die Konkurrenz macht zwar die Leute glücklich; Alfa steht dafür wirtschaftlich glänzend da.

Dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin......

Übrigens; in meiner heißen Phase während meines -potentiellen- Umstiegs vom 156 auf den 159 gab es duchaus eine, von Alfa initiierte "künstliche" und garantierte Restwertanhebung als Leasing-Katalysator. Für den 159.
Immerhin ein kleiner Versuch, wenn auch erfolglos.
Ich fahre jetzt für ca. 8000 Euro mehr (in 36Monaten) einen S5 anstelle eines 159 SW 2.4 JTD. Tut mir direkt weh, wenn Audi jetzt vor die Hunde geht.


Ansonsten:
Ich behaupte mal, dass die Alfa-Leute drei Wochen nicht mehr nüchtern wären, wenn sie mit einem der von Dir genannten Flottenkunden einen nennenswerten Deal machen würden.

Allerdings müssten die größtenteils verschnarchten Händler einen Servicelevel einhalten, der nie und nimmer einen Flottenkunden zufriedenstellt.

Soll ich da jetzt mit den Händlern Mitleid haben ? Never !

Ich hatte da zwar durchaus -nach längererm Leidensweg- einen ganz fairen und kompetenten Alfa-Händler gefunden; so ganz grundsätzlich ist aber die Qualität der Serviceorganisation ein Sargnagel für Alfa in D.
Und das wiederum ist eine direkte Managementverantwortung von Alfa D. Nur die merken das nicht und schreiben statt Hausaufgaben/Basisarbeit zu erledigen lieber sinnfreie bis lächerliche Marketingsprüche.

Geändert von JTD_Frankie (17.02.2008 um 00:47 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 17.02.2008, 10:54
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
... Mit gefördertem Leasing hilft Alfa kurzfristig vielleicht dem Absatz. Langfristig aber niemandem ... Wem nützt ein 30-Prozent-Nachlass-Leasinggeschäft, bei dem weder Händler und Hersteller etwas nenenswertes verdienen!? ...
Kurz, Mittel- und Langfristig helfen sie der Fiat-Bank. Manche Herstellereigene Banken verdienen damit fettes Geld

Möglicherweise ist ein ""30-Prozent-Nachlass-Geschäft"" immer noch kostengünstiger, als die Fahrzeuge unverkauft auf Halde zu stellen oder Kurzarbeit bzw. Stillstand in den Betrieben zu bezahlen.

Wer sagt auch, daß bei solchen Geschäften nichts verdient werden würde? Die deutschen Hersteller befinden sich auf direktem Weg zu 10 Prozent Umsatzrendite, also "nichts-verdienen" sieht definitiv anders aus.

Ach ja - mit einem gestützten Leasing-Restwert kann man auch den Wert aller Gebrauchtwagen der Marke anheben (d.h. es zumindest versuchen) und das würde allen Neuwagenkäufern duchaus zu Gute kommen.

... und der Händler, der deutlich mehr Fahrzeuge für den Service in die Werkstatt bekommt, bezahlt sein Personal sicherlich leichter, als ein Händler, der an den wenigen Fahrzeugen durch Austausch und Durchführung unnötiger Arbeiten die Einnahmen pro Servicefahrzeug hochtreiben muß.


Viele Grüße

André d.2.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 17.02.2008, 11:22
hawi hawi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 53 n/a
Alfa Romeo: Lada Niva; Cagiva Elefant 750 Lucky
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von André d. Zweite Beitrag anzeigen
Kurz, Mittel- und Langfristig helfen sie der Fiat-Bank. Manche Herstellereigene Banken verdienen damit fettes Geld

Möglicherweise ist ein ""30-Prozent-Nachlass-Geschäft"" immer noch kostengünstiger, als die Fahrzeuge unverkauft auf Halde zu stellen oder Kurzarbeit bzw. Stillstand in den Betrieben zu bezahlen.

Wer sagt auch, daß bei solchen Geschäften nichts verdient werden würde? Die deutschen Hersteller befinden sich auf direktem Weg zu 10 Prozent Umsatzrendite, also "nichts-verdienen" sieht definitiv anders aus.

Ach ja - mit einem gestützten Leasing-Restwert kann man auch den Wert aller Gebrauchtwagen der Marke anheben (d.h. es zumindest versuchen) und das würde allen Neuwagenkäufern duchaus zu Gute kommen.

... und der Händler, der deutlich mehr Fahrzeuge für den Service in die Werkstatt bekommt, bezahlt sein Personal sicherlich leichter, als ein Händler, der an den wenigen Fahrzeugen durch Austausch und Durchführung unnötiger Arbeiten die Einnahmen pro Servicefahrzeug hochtreiben muß.


Viele Grüße

André d.2.
Richtig . Anmerken möchte ich zudem: Ein Flottengeschäft bedeutet garantierte und kalkulierbare Werkstattauslastung, geringe Kosten für Akquise, wenig Vorführer verglichen mit dem Umsatz, einfaches Bestellen von Standardfahrzeugen etc.
Zudem sehe ich das aus Kundensicht. Wer fitter ist und mir das beste Angebot macht, bekommt mein Geld. Natürlich bedeutet Marktwirtschaft auch Auslese...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 17.02.2008, 12:04
synallagma synallagma ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 22 n/a
Alfa Romeo: Alfa 156 (2007-2014) - 208 GTi (2015- )
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von André d. Zweite Beitrag anzeigen
Kurz, Mittel- und Langfristig helfen sie der Fiat-Bank. Manche Herstellereigene Banken verdienen damit fettes Geld

Möglicherweise ist ein ""30-Prozent-Nachlass-Geschäft"" immer noch kostengünstiger, als die Fahrzeuge unverkauft auf Halde zu stellen oder Kurzarbeit bzw. Stillstand in den Betrieben zu bezahlen.

Wer sagt auch, daß bei solchen Geschäften nichts verdient werden würde? Die deutschen Hersteller befinden sich auf direktem Weg zu 10 Prozent Umsatzrendite, also "nichts-verdienen" sieht definitiv anders aus.

Ach ja - mit einem gestützten Leasing-Restwert kann man auch den Wert aller Gebrauchtwagen der Marke anheben (d.h. es zumindest versuchen) und das würde allen Neuwagenkäufern duchaus zu Gute kommen.
Mit dem Unterschied, dass Fiat Deutschland und Audi verschiedene Hausnummern haben. Der Importeur hat wesentlich weniger wirtschaftliche Kraft als der Hersteller. Sicherlich kann es dem normalen Kunden egal sein.

Es geht mir auch mehr oder weniger um die platte Bewertung irgendwelcher Zulassungszahlen. Ohne Hintergrundwissen lässt sich diese Statistik nicht bewerten. Fiat Deutschland hat sich für eine "Konsolidierung" und Normalisierung der Beziehung zum Händler-Verband entschieden und sich die Fiat-Bank stützt in erster Linie das Transporter-geschäft- derzeit sehr erfolgreich.

Alleine das Unterlassen von Tageszulassungen kann einen hersteller bei den Zulassungszahlen ins bodenlose fallen lassen (wie Renault und Nissan in letzter Zeit), für Importeur und Händler ist es die wirtschaftlichere Variante- trotzdem spricht alles von Flop und missratener Modellpolitik.

Flottenkunden und weniger Akquise. Das ich nicht lache. Die Realität sieht anders aus. Lest mal ein wenig Fachpresse- und damit meine ich nicht AutoBild oder ams.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 17.02.2008, 12:09
Earny Earny ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: D-31 n/a
Alfa Romeo: Bäänz W205 (220 BT), AR 937
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Mal ehrlich: FIAT/AR haben es gar nicht verdient mehr Fahrzeuge in D absetzen zu können.

Wer so unfähiges Personal beschäftigt, eine so dermaßen schlechte Organisation hat.....
Nach oben Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 17.02.2008, 12:10
alialbert alialbert ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2003 - Wohnort: 51... Lev.
Alfa Romeo: 156 2,5 V6, 147 Selespeed bis 03.07, jetzt Crossfire Coupe
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Zitat:
Zitat von Earny Beitrag anzeigen
Mal ehrlich: FIAT/AR haben es gar nicht verdient mehr Fahrzeuge in D absetzen zu können.

Wer so unfähiges Personal beschäftigt, eine so dermaßen schlechte Organisation hat.....
Ein offenes und ehrliches Wort zur rechten Zeit ...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 17.02.2008, 12:40
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
Mit dem Unterschied, dass Fiat Deutschland und Audi verschiedene Hausnummern haben ... Flottenkunden und weniger Akquise. Das ich nicht lache. Die Realität sieht anders aus. Lest mal ein wenig Fachpresse- und damit meine ich nicht AutoBild oder ams.
Du antwortest zwar mir, gehst aber mit keinem Wort auf mein Post ein. Was willst Du eigentlich disskutieren? Das die Akquise (eventuell sogar die von Neukunden) bei Alfa besonders gut sei? Oder sollen sich Deine Worte ::""Das ich nicht lache. Die Realität sieht anders aus."":: richtigerweise darauf beziehen??

Du willst die Zulassungszahlen hinterleuchten? Prima. Aber dann mach mal endlich! Wie die deutschen Zahlen aussehen, können wir selber nachlesen und den Zustand der Vertriebssituation haben wohl alle hier am eigenen Leib erfahren müssen. Wie schaut's denn Europaweit aus Deinen Worten entnehme ich, daß es wohl für Alfa NUR in Deutschland schlecht läuft.


Viele Grüße

André d.2.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 17.02.2008, 12:58
synallagma synallagma ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 22 n/a
Alfa Romeo: Alfa 156 (2007-2014) - 208 GTi (2015- )
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von André d. Zweite Beitrag anzeigen
Du antwortest zwar mir, gehst aber mit keinem Wort auf mein Post ein. Was willst Du eigentlich disskutieren? Das die Akquise (eventuell sogar die von Neukunden) bei Alfa besonders gut sei? Oder sollen sich Deine Worte ::""Das ich nicht lache. Die Realität sieht anders aus."":: richtigerweise darauf beziehen??

Du willst die Zulassungszahlen hinterleuchten? Prima. Aber dann mach mal endlich! Wie die deutschen Zahlen aussehen, können wir selber nachlesen und den Zustand der Vertriebssituation haben wohl alle hier am eigenen Leib erfahren müssen. Wie schaut's denn Europaweit aus Deinen Worten entnehme ich, daß es wohl für Alfa NUR in Deutschland schlecht läuft.


Viele Grüße

André d.2.
Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass es bei Alfa besonders gut ist. Ich habe auch mit keinem Wort gesagt, dass Alfa besonders profitabel ist. Im Gegenteil. Fiat Deutschland ist ein Diletanten-Verein. In jeder Hinsicht. Aber zumindest sind sie jetzt dabei, im Service-, Garantie- und Kulanzbereich nachzulegen-ob es hilft, glaube ich zu bezweifeln.

Ich versuche es vielleicht nochmal zu erklären: es gibt tausende Gründe, warum ein Hersteller/Importeur schlechte Zahlen hat oder warum er bei der Verkaufsförderung auf Leasing-Dumping verzichtet. Ein Grund kann ein schlechtes Produkt sein. Es kann auch tausend andere Ursachen haben. Und wenn ich die deutschen Zahlen des 159 in Relation zu anderen europäischen Mittelklasse-Fahrzeugen stelle, dann ist das Wort Flop etwas fehl am Platze.

Zu den europäischen Zahlen habe ich mich geäußert. 2006 und 2007 sind insgesamt ca. 150.000 Einheiten produziert worden (Quelle J.D. Powers-LMC). Und da der Handel nicht mit pervers billigen 159ern überflutet wird, wird es auch keinen überdurchschnittlichen Lagerbestand geben. Vielleicht findet ja einer die zahlen des 156, dann haben wir einen Vergleich.

Und bitte, legt mir keine Worte in den Mund, die ich so nicht schreibe...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 17.02.2008, 13:39
vale156 vale156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2005 - Wohnort: 71522 Backnang
Alfa Romeo: Das war mal
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
Im Gegenteil. Fiat Deutschland ist ein Diletanten-Verein. In jeder Hinsicht. Aber zumindest sind sie jetzt dabei, im Service-, Garantie- und Kulanzbereich nachzulegen-ob es hilft, glaube ich zu bezweifeln.
Das Dumme an der ganzen Situation ist, dass sie das jedes mal sagen, wenn ein neues Modell hearusgebracht wird und das Vertrauen der Kunden zurückgewonnen werden muss. Es wird alles besser und es ändert sich trotzdem nichts auf der Service Seite. Das fängt bei der katastrophalen Homepage an und hört bei der Bestellung und Lieferung von Ersatzteilen auf. Wo wird eigentlich der 159 so erfolgreich verkauft, wenn man bereits 150.000 Stück abgesetzt haben soll?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 17.02.2008, 14:31
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
...und bitte, legt mir keine Worte in den Mund, die ich so nicht schreibe...
Sorry, da Du mir antwortest, aber nach wie vor mit keinem Wort auf mein Posting eingehst, kann ich nur Vermutungen anstellen ...

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
Zu den europäischen Zahlen habe ich mich geäußert. 2006 und 2007 sind insgesamt ca. 150.000 Einheiten produziert worden (Quelle J.D. Powers-LMC).
In Deinem Post Nummer #69 nanntest Du bereits eine ähnliche Zahl, hast Dich aber trotzdem auf den deutschen Markt bezogen, wenn ich Dich mal hier zitieren darf:

::""... Erstens ist die komplette Mittelklasse unterhalb der vier Deutschen (A4, C, 3er und Passat) tot. Selbst Vectra und Mondeo kommen trotz teilweise massiver Verkaufsförderung seitens der Hersteller nur auf bescheidene Zahlen.Dann sind da vielleicht noch ein oder zwei Importfahrzeuge wie z.B. der Mazda 6 oder der Avensis. Aber der gesamte Rest der "internationalen" Mittelklasse kommen doch alle nur auf "lächerliche" Zahlen ... ::""

Sollte ich Dich falsch interpretiert haben, dann korrigiere mich bitte


Allerdings wollte ich gerne Vergleichzahlen haben. Du scheinst ja der Fachmann bezüglich Zahlen zu sein: Dann nenn uns doch mal die Vergleichszahlen von Vectra, Mondeo, Mazda-6, Avensis und die der Franzosen. Dann können auch wir ahnungslose Unbedarfte die Alfa-159er Zahlen im Verhältnis bewerten. Fände ich zumindest interessanter als Deine Spekulationen, daß die Herren bei Alfa bewußt auf Umsatz verzichten, auch wenn der weniger lukrativ wäre. Denn ich bin der Meinung, daß man auf weniger lukrativen Umsatz NUR dann verzichten KANN, wenn die Kapazitäten ohnehin erschöpft sind. Dies jedoch dürfte bei Alfa ziemlich sicher nicht der Fall sein

Viele Grüße

André d.2.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 17.02.2008, 14:43
alialbert alialbert ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2003 - Wohnort: 51... Lev.
Alfa Romeo: 156 2,5 V6, 147 Selespeed bis 03.07, jetzt Crossfire Coupe
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Bin zwar ein anderer hab aber Zahlen fürs 4. Quartal 2007:

Ford Mondeo: 9792 Neuzulassungen, Rang 24, gegenüber Vorjahr + 54,9%

Mazda 6: 3611 Neuzulassungen, Rang 54, gegenüber Vorjahr - 28,1%

Toyota Avensis/Carina: 3568 Neuzulassungen, Rang 56, gegenüber Vorjahr - 41,2%

Opel Vectra nicht unter den ersten 100, kein Alfa unter den ersten 100!!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 17.02.2008, 14:52
vale156 vale156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2005 - Wohnort: 71522 Backnang
Alfa Romeo: Das war mal
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Zitat:
Zitat von alialbert Beitrag anzeigen
Bin zwar ein anderer hab aber Zahlen fürs 4. Quartal 2007:

Ford Mondeo: 9792 Neuzulassungen, Rang 24, gegenüber Vorjahr + 54,9%

Mazda 6: 3611 Neuzulassungen, Rang 54, gegenüber Vorjahr - 28,1%

Toyota Avensis/Carina: 3568 Neuzulassungen, Rang 56, gegenüber Vorjahr - 41,2%

Opel Vectra nicht unter den ersten 100, kein Alfa unter den ersten 100!!
Dazu muss man sagen, dass der Mazda 6 ab Januar 08 durch das neue Modell ersetzt wurde und der Avensis/Vectra auch am Ende des Zyklus sind. Die 939er Baureihe(Spider, Brera, 159er Limo/Kombi) ist dagegen praktisch frisch auf dem Markt. Wie viele 159er wurden im gleichen Zeitraum abgesetzt?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 17.02.2008, 15:44
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Zitat:
Zitat von alialbert Beitrag anzeigen
... Bin zwar ein anderer hab aber Zahlen fürs 4. Quartal 2007 ...
Zitat:
Zitat von vale156 Beitrag anzeigen
Dazu muss man sagen, dass der Mazda 6 ab Januar 08 durch das neue Modell ersetzt wurde und der Avensis/Vectra auch am Ende des Zyklus sind. Die 939er Baureihe(Spider, Brera, 159er Limo/Kombi) ist dagegen praktisch frisch auf dem Markt. Wie viele 159er wurden im gleichen Zeitraum abgesetzt?
Hab mal gerade die KBA-Zahlen angeschaut und da sieht's wie folgt aus:
147 & GT (Kompaktklasse): 4.069, Minus 33,9 Prozent, 0,5 Prozent Marktanteil
159, Brera & Co - 939er Reihe (Mittelklasse): 7.392, Minus 14,1 Prozent, 1,4 Prozent Marktanteil

Opel Signum (!): 6.212
Vectra: 18.087
Mondeo: 29.067
Laguna: 6.765
Peugeot 407: 8.058
Mazda 6: 17.722
Avensis: 15.460
C-Klasse: 78.253
Passat: 105.385

weitere Zahlen findet, wer will, hier: http://www.kba.de/Stabsstelle/Presse...ente_12_07.pdf

Allerdings hätten mir mehr die europaweiten Zahlen interessiert, um diese in das Verhältnis zu den 150.000 Alfa der 939er Reihe zu setzen.


Viele Grüße

André d.2.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 17.02.2008, 16:04
vale156 vale156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2005 - Wohnort: 71522 Backnang
Alfa Romeo: Das war mal
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Zitat:
Zitat von André d. Zweite Beitrag anzeigen
Hab mal gerade die KBA-Zahlen angeschaut und da sieht's wie folgt aus:
147 & GT (Kompaktklasse): 4.069, Minus 33,9 Prozent, 0,5 Prozent Marktanteil
159, Brera & Co - 939er Reihe (Mittelklasse): 7.392, Minus 14,1 Prozent, 1,4 Prozent Marktanteil

Opel Signum (!): 6.212
Vectra: 18.087
Mondeo: 29.067
Laguna: 6.765
Peugeot 407: 8.058
Mazda 6: 17.722
Avensis: 15.460
C-Klasse: 78.253
Passat: 105.385

weitere Zahlen findet, wer will, hier: http://www.kba.de/Stabsstelle/Presse...ente_12_07.pdf

Allerdings hätten mir mehr die europaweiten Zahlen interessiert, um diese in das Verhältnis zu den 150.000 Alfa der 939er Reihe zu setzen.


Viele Grüße

André d.2.
Danke für die Zahlen. Die sehen nicht wirklich rosig aus, vorallem der doch sehr deutliche Rückgang von 72% im Dezember.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione