380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Themen Foren > Fragen zum Gebrauchtwagenkauf

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2020, 22:06
1g1g1g 1g1g1g ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2020 - Wohnort: 04103 n/a
Alfa Romeo: giulietta
Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

hi,

Ich wende mich mal an euch Experten da ich mir meinen ersten alfa holen will und das mit einem Budget von ~10.000€. Es handelt sich um eine Giulietta 1.4 TB 16v Multiair Turismo 170PS in schwarz (BJ 12/2013; 62'000km)
QV Sportiva-Paket mit Sitzbezügen in Leder/Alcantara
Novitec Tieferlegung
Touchpad, Sitzheizung vorne
Winterreifen auf alufelgen inkl.
Zahnriemen neu, zündkerzen neu, service neu
Scheckheft gepflegt, vorbesitzer alfa Mitarbeiter und regelmäßig 5w40 Öl bekommen

Sie steht wunderschön da. Der Händler nimmt meinen alten Corsa in Zahlung und will dann insgesamt 10'400€ haben (zahnriemen werden neu gemacht nachdem ich das verlangt habe).

Da ich noch nie so viel Geld für etwas ausgegeben habe, bin ich auch etwas nervös dazu. Mein Herz sagt nimm das auto es sieht so sexy aus und ich hätte so bock drauf, ABER wirklich ausnahmslos jede person (außer ein Kumpel) raten mir von einem Alfa ab (italienische Autos blabla). Das ruft natürlich dann auch Zweifel in mir auf ob ein alfa wirklich so schlecht is wie manche (wahrscheinlich nichtkenner) über ihn reden.

Könnt ihr mir vll eure Erfahrung zu Qualität und Zuverlässigkeit schildern? Z.b auch im Vergleich zu nem Mazda 3 2.0 oder Vw/Audi 1.4 T(F)I ? Wäre euch sehr dankbar!!

Schönes Wochenende!

Geändert von 1g1g1g (10.07.2020 um 23:03 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.07.2020, 07:14
Hardi Hardi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2004 - Wohnort: 12209 Berlin
Alfa Romeo: 147 TS ECO - ZAR93700003103989
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Moin!
Ich beginne mal, Du wirst hier von den erfahrenen Alfistis noch Antworten bekommen.
Ich fahre fast die gleiche Giulietta BJ. 2012 100000KM, hatte auch gebraucht gekauft vor 4 Jahren.
Seitdem nichts schlimmes, Kabelbrüche Heckklappe und am Getriebeschalter für Start/Stop und Ölundichtigkeit am Getriebe. Du hast aber das Facelift - Modell, da müßten die Kabelbrüche erl. sein.
Pauschal kann man Alfas sicher nicht mit AUDI vergleichen, was Verarbeitungsqualität anbelangt, ich hatte vor einen 147er, der war etwas anstrengender was Reparaturen angeht, ist auch alles modellabhängig.
Die Modellpflege ist bei Alfa nicht sehr ausgeprägt, eher nur auf das Wesentliche. Alfas brauchen etwas mehr Zuwendung als die berühmten Anderen.
Ich freue mich immer noch jedesmal, wenn ich das Auto frisch gewaschen in der Sonne stehen sehe und losfahren darf.
Das Design innen und außen kriegen die anderen nicht hin, auch wenn es immer Geschmacksache ist.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.07.2020, 09:26
dimi156 dimi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2008 - Wohnort: 64 Südhessen
Alfa Romeo: Alfa 159 SW 1,8 tbi
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Naja, was erwartest Du hier im Alfa Forum für Aussagen? Wir hier fahren wahrscheinlich alle Alfa, und die Meisten sind wahrscheinlich insgesamt sehr zufrieden. Hier wird Dir wohl niemand von Alfa generell abraten...
Ich finde (aus dem Bauch raus - ohne die Schwacke befragt zu haben) den Preis + Inzahlungnahme ziemleich ambitioniert für ein knapp 7 Jahre altes Auto, OK ist gut ausgestattet uund hat akzeptable KM.
Ich weiß aber natürlich nicht, was Dein Corss noch wert ist.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.07.2020, 11:42
Mattus Mattus ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Dec 2012 - Wohnort: 09 Erzgebirge
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Mattus Giulia Super 2,0 Turbo 16V 200 PS
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Zitat:
Zitat von 1g1g1g Beitrag anzeigen
hi,

Ich wende mich mal an euch Experten da ich mir meinen ersten alfa holen will und das mit einem Budget von ~10.000€. Es handelt sich um eine Giulietta 1.4 TB 16v Multiair Turismo 170PS in schwarz (BJ 12/2013; 62'000km)
QV Sportiva-Paket mit Sitzbezügen in Leder/Alcantara
Novitec Tieferlegung
Touchpad, Sitzheizung vorne
Winterreifen auf alufelgen inkl.
Zahnriemen neu, zündkerzen neu, service neu
Scheckheft gepflegt, vorbesitzer alfa Mitarbeiter und regelmäßig 5w40 Öl bekommen

Sie steht wunderschön da. Der Händler nimmt meinen alten Corsa in Zahlung und will dann insgesamt 10'400€ haben (zahnriemen werden neu gemacht nachdem ich das verlangt habe).

Da ich noch nie so viel Geld für etwas ausgegeben habe, bin ich auch etwas nervös dazu. Mein Herz sagt nimm das auto es sieht so sexy aus und ich hätte so bock drauf, ABER wirklich ausnahmslos jede person (außer ein Kumpel) raten mir von einem Alfa ab (italienische Autos blabla). Das ruft natürlich dann auch Zweifel in mir auf ob ein alfa wirklich so schlecht is wie manche (wahrscheinlich nichtkenner) über ihn reden.

Könnt ihr mir vll eure Erfahrung zu Qualität und Zuverlässigkeit schildern? Z.b auch im Vergleich zu nem Mazda 3 2.0 oder Vw/Audi 1.4 T(F)I ? Wäre euch sehr dankbar!!

Schönes Wochenende!
Frag am besten diejenigen, die über Alfa Romeo schimpfen, mal welchen Alfa sie hatten, und welche Probleme es damit gab...! Dann wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit heraus stellen, dass die meisten gar keinen hatten...
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User bedanken sich bei Mattus für den hilfreichen Beitrag
  #5  
Alt 11.07.2020, 11:55
Spider938 Spider938 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2015 - Wohnort: 55 n/a
Alfa Romeo: Giulietta Adblue
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Solltest Du wirklich die Faceliftversion, die ab Ende 2013 gebaut wurde, haben (erkennbar am anderen Armaturenbrett), dann sind dort die meisten Problemchen behoben.
Allein das Multiair Gedöns kann Probleme bereiten, die dann auch ins Geld gehen können. Am besten hier mal die Suchfunktion bemühen (->Multiair) und darauf achten, daß das richtige Öl verwendet und zyklisch gewechselt wird.

Ich bin, nach nun der zweiten Giulietta und mehreren VW-Produkten in der Familie, von der Haltbarkeit der Giulietta mehr überzeugt als von der Haltbarkeit der VW Produkte. Und das sage ich ohne die rosafarbene Alfa Brille.

Sollte deine Giulietta noch das Vor-Faceliftmodell sein, dann wäre mir ehrlich gesagt der Preis zu hoch und die nervenden Probleme mit dem Kabelbaum zur Heckklappe würde ich nicht mehr in Kauf nehmen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.07.2020, 12:08
allesalfa allesalfa ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Ich drehs mal um:

Die Karren mit dem heftigsten Rostbefall, das waren Mercedes der E-Klasse, aus den späten 1990 er und Anfang 2000 er Jahren.

Das einzige moderne Auto, das beim sog. Elchtest bei recht geringer Geschwindigkeit jemals umgekippt ist, war eine A-Klasse von Mercedes.

BMW hatte einen legendäre Probleme in den 2005er Jahren, weil da bei 3ern und 5 ern die Achsschenkelbolzen abrissen, und das ist eben extrem gefährlich.

BMWs E36 und E46 sind berüchtigt für den Rostbefall an den Radläufen.

VW/Audi hatte und hat enorme Motorproblemen mit den TSI Motoren und seit neuestem gigantische Proleme mit der Software, nicht nur beim ID3.

.....

Alfa Romeo hat als erster das Transaxleprinzip in der Großserie (nein ein Lancia Aurelia war keine Großserie) eingesetzt, Porsche und andere folgten.

Alfa Romeo hat die variable Nockenwellenverstellung als erster Hersteller in Serie verbaut, das wurde anschließend von BMW als VANOS kopiert und ist heute in vielen Fahrzeugen anzutreffen.

Alfa hat als erster Hersteller CommonRail in Serie verbaut, da hat VW/Audi lange betont das das Pumpedüse Prinzip besser sei, heute fahren die, wie alle anderen nur CommonRail.

Alfa hat als erster Hersteller das Multiairprinzip eingesetzt usw. usw.


Ich fahre seit Jahrzehnten Alfa Romeo....noch kein einziger rostete, schon gar nicht so wie eine E-Klasse, noch bei keinem hatte ich gefährliche Strukturbrüche, Alfas fahren bereits ab Werk erheblich sportlicher abgestimmt als die Konkurrenz und fallen nicht einfach so um. Außerdem hatte ich nie ernsthafte Motorprobleme...

.
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 5 User bedanken sich bei allesalfa für den hilfreichen Beitrag
  #7  
Alt 11.07.2020, 12:27
Spider938 Spider938 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2015 - Wohnort: 55 n/a
Alfa Romeo: Giulietta Adblue
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Du hast nach einem Vergleich zu einem VW 1.4TFSI gefragt. Ich kann von diesem Motor nur abraten. Mein Vater hatte einen Golf mit Doppelkupplung und diesem Motor. Als er das Auto mit noch nicht mal 100Tkm für einen A3 in Zahlung geben wollte, sagte der Händler, dieses Auto sei so kritisch, daß er sich das Auto nicht auf den Hof stellen würde und es nur für den Export einkaufen könnte. Warum? Weil sowohl das VW Doppelkupplungsgetriebe als auch gerade der 1.4TFSI bekannt für horrende Schäden sind.
Wir haben danach im Bekanntenkreis herumgefragt und es gab 2 Geschädigte, bei denen es kapitale Motorschäden gab und in beiden Fällen mußten sie die Kosten selbst tragen.
Mein Vater hat sich dann doch einen A3 (1.8TFSI Quattro) gekauft. Nach nun 4 Jahren ist das Thermostatgehäuse gerissen und der Schaden beträgt 1000Euro.
Ich kann nur sagen, wer VW kauft, ist selbst schuld.

Falls Du doch den VW/Audi in Betracht ziehst, mach dich vorher schlau, ab welchem Baujahr die Probleme gelöst wurden (Motor: Kettenprobleme; DKG: vor allem Steuergeräteprobleme).

Ich denke, der Mazda (falls es der 3er ist, der nicht mehr vom Rost zerfressen wird) ist deutlich zuverlässiger.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Spider938 für den hilfreichen Beitrag:
  #8  
Alt 11.07.2020, 13:43
Sunny61 Sunny61 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2017 - Wohnort: __ Bayern
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Sunny61 159 2.0 JTDM ti
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Nettes Thema.

Mein 159 hat jetzt 126.000 km drauf, bisher ist das Auto einfach nur gefahren. Ein 156 vorher hat das nicht anders gemacht, auch ein FIAT Bravo ist einfach nur gefahren.

Wenn dir die Guiletta gefällt, kauf sie dir. Hab ich bisher immer so gemacht und bin noch nie enttäuscht worden.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.07.2020, 13:52
allesalfa allesalfa ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Zitat:
Zitat von Sunny61 Beitrag anzeigen
... ist einfach nur gefahren.

Wenn dir die Guiletta gefällt, kauf sie dir. Hab ich bisher immer so gemacht und bin noch nie enttäuscht worden.
Ja...genau so!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.07.2020, 15:14
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Giulietta QV, über 6,5 JAhre alt, steht fast noch da wie am ersten TAg. Klimakondensator durch Außeneinwirkung defekt, Antenne vom Marder zerbissen (schon nach 2,5 Jahren gegen Teil von Simoni Racing ausgetauscht, kürzer und aus Hartplastik). Ansonsten kein Schaden, der der Konstruktion anzulasten wäre. Kein Rost, kein Klappern, steife KArosserie, zackiges, wenngleich vielleicht heute nicht mehr ganz konkurrenzfähiges Fahrverhalten. Fahre das Auto immer noch gerne und habe nun knapp 130.000 km auf der Uhr. ohne Corona-Homeoffice wären es jetzt 135.000. Momentan hab ich das GEfühl, dieselbe Distanz packt das Auto noch mal locker. Wichtig: Regelmäßige Wartung, Ölkstandskontrolle und Suche nach Steinschlägen, um diese auszubessern (Lackstift). Have fun!

edit: Schon damals beim Kauf, als die bereits drei JAhre auf dem MArkt war, hat einer aus meiner Werkstatt gesagt, dass das Modell viel seltener zur Reparatur auftaucht als alle anderen Modelle davor.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.07.2020, 15:33
1g1g1g 1g1g1g ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2020 - Wohnort: 04103 n/a
Alfa Romeo: giulietta
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten! Ich glaube ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass ich mir den schnappen werde. Freu mich schon sehr!
Zur Info: Ja es is das facelift modell
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User bedanken sich bei 1g1g1g für den hilfreichen Beitrag
  #12  
Alt 11.07.2020, 19:43
Benutzerbild/Avatar von bonsai666
bonsai666 bonsai666 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 96120 Oberfranken
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bonsai666 Citroen C4 Cactus "Origins" 1.2 THP, Vespa 300 Sei Giorni
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Zitat:
Zitat von 1g1g1g Beitrag anzeigen
Vielen Dank schonmal für eure Antworten! Ich glaube ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass ich mir den schnappen werde. Freu mich schon sehr!
Zur Info: Ja es is das facelift modell
Hallo,

wie schon geschrieben - lege ein größeres Augenmerk auf die Multiair Einheit. Wurde sie schon mal getauscht? Welches Öl wurde verwendet (es muss Selenia 5W-40 K Pure Energy sein!)?
Achte hier wirklich darauf, das Du diese Sachen so gut wie möglich in Erfahrung bringen kannst.

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei bonsai666 für den hilfreichen Beitrag:
  #13  
Alt 11.07.2020, 20:56
1g1g1g 1g1g1g ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2020 - Wohnort: 04103 n/a
Alfa Romeo: giulietta
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Zitat:
Zitat von bonsai666 Beitrag anzeigen
Hallo,

wie schon geschrieben - lege ein größeres Augenmerk auf die Multiair Einheit. Wurde sie schon mal getauscht? Welches Öl wurde verwendet (es muss Selenia 5W-40 K Pure Energy sein!)?
Achte hier wirklich darauf, das Du diese Sachen so gut wie möglich in Erfahrung bringen kannst.

Gruß
Okok ich weiß, dass es immer 5w40, aber ob es immer genau das von dir genannte war muss ich am Montag gleich mal in Erfahrung bringen
Ist das denn so wichtig, dass es genau das von dir genannte is? Also kein castrol oder liqui moly erlaubt? 😁
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.07.2020, 21:11
allesalfa allesalfa ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Zitat:
Zitat von 1g1g1g Beitrag anzeigen
Okok ich weiß, dass es immer 5w40, aber ob es immer genau das von dir genannte war muss ich am Montag gleich mal in Erfahrung bringen
Ist das denn so wichtig, dass es genau das von dir genannte is? Also kein castrol oder liqui moly erlaubt? 😁
Das genannte Öl ist beim Multiair zwingend zu benutzen.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei allesalfa für den hilfreichen Beitrag:
  #15  
Alt 11.07.2020, 21:43
1g1g1g 1g1g1g ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2020 - Wohnort: 04103 n/a
Alfa Romeo: giulietta
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Das genannte Öl ist beim Multiair zwingend zu benutzen.
Alles klar gut zu wissen. Danke! Werd ich gleich mal frsgen.

Edit: hab bisschen gegoogled und öfter mal gefunden, dass selenia wohl die einzige Freigabe hat weil es zu fiat gehört aber andere Öle trotzdem auch eine Empfehlung haben für den Multiair? Meine mich tatsächlich zu erinnern, dass der Händler da ein anderes als selenis genannt hat, aber wie gesagt müsste nochmal nachfragen

Geändert von 1g1g1g (11.07.2020 um 22:23 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:57 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione