380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa 145, 146, 147, 155, 156, 166, GT, GTV & Spider (916)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20.05.2021, 21:00
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Alsooooo, .....
unabhängig davon, ob ich den alten Motor nun raus bekomme oder nicht,
für die Ansteuerung des neuen Motors (der ggfls an anderer Stelle angeschraubt wird) hab ich 2 Zeitrelais bestellt, die die Stromzufuhr nach ca. 2 sec. abschalten. Zwei deshalb, weil man je nach Drehrichtung ja das eine oder andere (+) Kabel unterbrechen muss, nachdem man den "Umluftschalter" selbst gedrückt oder die Klimasteuerung die Klappenumstellung aktiviert hat). Masse bleibt (wie jetzt auch) dauerhaft mit dem Motor verbunden. Damit wird ein neuer Motor garantiert NICHT wieder durchbrennen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.05.2021, 21:02
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Zitat:
Zitat von arese2002 Beitrag anzeigen
Die Steuerungselektronik ist im Motor verbaut. Ich habe vor geraumer Zeit einen solchen Motor mal zerlegt.
Aha.... na ja, die Zeitrelais haben mich grade mal 3,99€ gekostet.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.05.2021, 12:06
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Habe gestern den (original Alfa) Umluftklappen Motor bekommen.
Allerdings bin ich jetzt etwas ratlos, da er bei Anlegen von 12V nur einmal kurz "gezuckt" hat und seitdem weder in die eine, noch in die andere Drehrichtung irgend etwas macht. Ich meine hier irgendwo gelesen zu haben, dass der Motor endlos dreht, wenn er nicht belastet wird und sich dann durch den zu hohen Strom selbst abschaltet. DAS natürlich auch in beide Rihtungen.

Hat jemand einen Tipp ?
Was kann ich jetzt noch versuchen ?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.05.2021, 21:55
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

So,.... nach dem Ausbau des Motorsteuergerätes konnte ich dann mit Hilfe eines Spiegels auch die beiden hinteren Schrauben wenigstens mal "sehen".
An die untere würde man mit einem biegsamen Schraubenzieher evtl. noch drankommen, aber an die obere definitiv nicht. Das Gehäuse des Klappenmotors sitzt praktisch in einer "Nische" und da kann man auch nichts zur Seite "wegdrücken". Das Kunststoffteil, das da hinter diesem Motor an der Spritzwand montiert ist, ist nämlich ABS (oder irgend ein anderes hartes Material).
Also: Aktion leider ohne Ergebnis abgebrochen.
Den Antriebsmotor hab ich schon zurück gegeben.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.06.2021, 14:12
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Zitat:
Zitat von ALFA156V624V Beitrag anzeigen
- hier die Funktionsweise, wie gesagt vom 156er GTA:

Die Endstellungen bzw. mech. Verklemmungen wird durch die erhöhte Stromaufnahme der Motorspulen detektiert (=> Rückmeldung an Steuerung und Stopp). Als Hinweis steht da noch, dass beim Austausch des Motors, dieser wieder neu "angelernt" werden muss.
Mag sein, dass das beim 156 so ist.

Wonach spidermat (im post#1) aber gefragt hat ist, wie das bei einem (916 2.0 TS; bj. ´97) funktioniert.
Bei einem BJ 97 gab es noch keine "Klimasteuerung", da rein manuell. Und aus dem Schaltplan ergibt sich auch eindeutig, dass der Motor NUR (und direkt) über die "Umluft" Taste oder den Lüfter Drehschalter in Stellung "Off" angesteuert wird, sonst nichts.

=> d.h. entweder ist eine stromabhängige Abschaltung tatsächlich direkt im Motorgehäuse eingebaut, ODER es gibt keine Abschaltung (genau wie bei den el. Fensterhebern im Spider S4 (115).

Ich habe jetzt einen (neuen) Umluftklappen-Motor und schaffe es nicht, ihn durch Festhalten o.ä. zum Abschalten zu bewegen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 03.07.2021, 16:30
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Zitat:
Zitat von arese2002 Beitrag anzeigen
Die Steuerungselektronik ist im Motor verbaut. Ich habe vor geraumer Zeit einen solchen Motor mal zerlegt.
Hm, was meinst Du denn da für eine "Steuerungselektronik" gefunden zu haben ?
Ich habe jetzt einen NAGELNEUEN Motor gekauft, der (vom Verkäufer) für einen GTV mit manueller Klimaanlage gekauft war, aber nie eingebaut wurde (ist mir jetzt auch klar, warum
Und dieser Motor schaltet sich selbst NICHTS ab, wenn man ihn zwangsweise stoppt (festhält).
Der Strom steigt dann auf 0,24 A und bleibt (!) auf diesem Wert. Wie lange es dauert, bis die Wicklung so heiß ist, das sie durchbrennt, werden ich jetzt natürlich nicht ausprobieren.
Habe auch schon eine separate Motorsteuerung bei ELV gefunden (Abschaltung bei einstellbarem Strom) die spezielle für Klappensteuerungen etc. entwickelt worden ist :-)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.11.2021, 21:50
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Ich greif das Thema nochmal auf (was bleibt mir auch anderes übrig).
Da also ein Ausbau des Motors über den Beifahrerfußraum ziemlich aussichtslos zu sein scheint, ist mir beim Erneuern des "Pollenfilters" die Idee gekommen, den Motor von oben / außen (!) durch den Luftansaugschacht heraus zu bekommen (und den neuen einzusetzen). Dazu müsste nur die in Fahrtrichtung rechte Seitenwand des Ansaugschachtes (Bild) heraus getrennt werden (Winkel Dremel mit 1,5mm Fräser).
Was mir dazu nur fehlt, ist die genaue Position der 3 Flansche, an denen der Motor festgeschraubt ist.

Frage: hat einer von Euch zufällig ein Bild vom ausgebauten Heizungsgehäuse und zwar von der RECHTEN Seite, also da wo der Klappenmotor sitzt ?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Heizungsgehäuse_Umluftklappe.jpg
Hits:	87
Größe:	86,8 KB
ID:	26937   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20210624_142100 (2).jpg
Hits:	75
Größe:	34,8 KB
ID:	26938  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 19.02.2022, 17:54
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Da das Thema außer mir niemanden zu interessieren scheint, schreibe ich also alleine die Fortsetzung (schade eigentlich).
Ich habe jetzt sowohl ein echtes Bild von der rechten Seite des Heizungsgehäuses gefunden als auch (und das ist NOCH wichtiger) eine Zeichnung im WHB. Da drauf kann man nämlich genau sehen, wie die Gehäusewand mit abgenommenem Motor aussieht, also WO sich die 3 Sockel befinden (sehen aus wie kleine "Säulen") an die der Motor angeschraubt ist.

Wenn ich die Idee, die Seitenwand des Luftschachtes von außen (oben) per Dremel heraus zu trennen, tatsächlich in die Tat umsetzen will, muss ich ja wissen, WO sich die 3 Sockel befinden. Denn sehen kann man die von da außen natürlich nicht.

Die zweite Idee ist aber nach wie vor, den Motor (normal) von innen auszubauen. Dazu müsste ich zwar das Armaturenbrett oben und rechts lösen (links nicht) und ca. 3 cm zurückziehen. DANN könnte man das gleiche mit dem Heizungs-/ Lüftungsgehäuse machen, und DANN käme man auch an die hinteren beiden Schrauben des Motors dran.

Ich überlege also noch, ob ich a) oder b) mache.

Nun zum eigentlichen Motor:
- Im "Nachbar Forum" hat gerade ein User geschrieben, dass er bei einem neu gekauften 916 jedesmal nach dem Zündung einschalten rechts in der Nähe des Handschuhfachs ein "Rattern" hört, das aber nach genau 32 sec. aufhört !
Hmm, .... da sind bei mir die Glocken angegangen.

Die "Steuerungs Elektronik", die arese2002 in einem geöffneten Motor gefunden hat, ist also keine stromabhängige Endabschaltung, sondern ein ganz simples Zeitrelais.
Und das bedeutet, dass der Motor bei JEDEM Einschalten der Zündung 30 sec lang unter Volllast verbringen muss (weil die Klappe ja bereits am Anschlag steht), bevor die Zeitschaltung ihn erlöst. Prost Mahlzeit.
Dass diese Motoren bei den meisten 916ern also schon längst nicht mehr funktionieren (durchgebrannt sind), wundert mich dann überhaupt nicht.

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich bei ELV eine "Klappenmotor-Abschaltung" gefunden habe, die ich allerdings noch etwas modifizieren musste, damit ich nicht 2 Stück davon brauche. Diese Elektronik schaltet den Motor innerhalb von 0,2 sec ab, sobald eine (einstellbare) Stromstärke erreicht / überschritten wird. GENAU das, was schon immer für die 916er Umluftklappe vorhanden sein müsste. (später ist es ja dann auch in die Klimaautomatik Steuerung integriert worden)

Fortsetzung folgt ......
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	01_rechte Seite.jpg
Hits:	71
Größe:	83,0 KB
ID:	27113   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	01_aus WHB_II (Stand 2005) Nebenorgane, Karosserie Seite 22.jpg
Hits:	53
Größe:	64,7 KB
ID:	27114  

Geändert von strados (19.02.2022 um 18:00 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.03.2022, 18:31
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 - GTV V6 TB
AW: Umluftklappenmotor 916

Arggh,
Hi strados
Ich schnalls nicht, was ist denn der reguläre Effekt, wenn man den Umluftbetrieb umschaltet. Bei mir schwurbelts im Gebälk, auch länger, aber lufttechnisch ändert sich nix. Was sollte man beim regulären Betrieb hören?mit Klima kommt der Gebläsemotor dazu, deshalb hab ich die aus, denn da hört man eh nichts.
Wir treffen uns immer bei den interessanten Themen

Gruss
M.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09.03.2022, 22:37
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Zitat:
Zitat von Marco(Bozen) Beitrag anzeigen
Arggh,
Hi strados
Ich schnalls nicht, was ist denn der reguläre Effekt, wenn man den Umluftbetrieb umschaltet.
Hi Marco,

wenn wir in den Urlaub fahren (meistens durch die Schweiz), dann passiert man ja unzählige Tunnel; auf dem Weg nach Genua noch weitere, nur nicht so lange. Die Luft da drin ist manchmal nicht wirklich angenehm. Bei unseren anderen Autos drück ich vor dem Tunnel (oder spätestens am Anfang) schnell auf die "Umluftklappe", damit der Mief garnicht erst rein kommt.
Und das soll auch in meinem 916 hoffentlich bald wieder funktionieren.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 10.03.2022, 20:29
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 - GTV V6 TB
AW: Umluftklappenmotor 916

:-)

mir ist schon klar, wie die Umluftklappe sich verhalten sollte.
Mir ist nur nicht klar, wie sie sich im realen Betrieb in der GTV verhalten muss, läuft der Motor ständig, so wie du schriebst sollte der sich irgendwann abschalten?
Ich bemerke auch im Betrieb nicht den Hauch einer Änderung, der Motor läuft zwar, aber ständig und scheint die Richtung zu ändern, wenn der Knopf gedrückt wird. läuft dann aber beliebig lang weiter.
Aber danach stoppt nix, keine Klappe klappert, kein bemerkenswerter Effekt.

m.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.03.2022, 20:44
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Zitat:
Zitat von Marco(Bozen) Beitrag anzeigen
:-)

mir ist schon klar, wie die Umluftklappe sich verhalten sollte.
Mir ist nur nicht klar, wie sie sich im realen Betrieb in der GTV verhalten muss, läuft der Motor ständig, so wie du schriebst sollte der sich irgendwann abschalten?
Ich bemerke auch im Betrieb nicht den Hauch einer Änderung, der Motor läuft zwar, aber ständig und scheint die Richtung zu ändern, wenn der Knopf gedrückt wird. läuft dann aber beliebig lang weiter.
Aber danach stoppt nix, keine Klappe klappert, kein bemerkenswerter Effekt.

m.
Achso, dann scheint bei Dir die Welle in dem Umlenkhebel völlig "durchzurutschen" und an der Klappenstellung ändert sich natürlich nichts, egal in welche Richtung der Motor dreht..
Dass der aber überhaupt nichts aufhört, finde ich komisch. Evtl. hat die eingebaute Elektronik also doch so etwas wie eine strom- und nicht nur zeitabhängige Abschaltfunktion.

Wenn ich den alten Motor raus habe, werde ich ihn auf jeden Fall öffnen und die Elektronik unter die Lupe nehmen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 12.07.2022, 18:12
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Sodele, heute hab ich es nun ENDLICH geschafft, diesen blöden Klappenantrieb auszubauen und zwar, OHNE das Armaturenbrett vorher rauszunehmen !
Das komplette Heizungs-/ Lüftungsgehäuse ist ja mit 4 Schrauben an der Spritzwand befestigt. Die beiden rechts unten im Beifahrer Fußraum (Handschuhfach natürlich vorher ausgebaut), kann man leicht entfernen. Dann gibt es noch zwei oben in der Mitte. An die linke kommt man bequem durch die Öffnung dran, in der die Schaltergruppe (Tankklappe, Tageskilometerzähler auf Null und Außenspiegelheizung) sitzt. An die rechte von unten mit einer Gelenkknarre und 10er Nuss.

Wenn man dass alles gelöst hat, kann man das Heizungsgehäuse ca. 2cm von der Wand abziehen (und festklemmen).
So kommt man dann auch an die hinteren Schrauben dran Ist zwar immer noch sehr fummelig, aber geht.

Und NUN die Überraschung:
Der geöffnete Klappenmotor hat KEINE Endabschaltung integriert. Die kleine Elektronik ist lediglich die Umpolung des Motors, weil es nämlich nur EINE Wicklung besitzt (deshalb die Umschaltung).
Und DAS wiederum bedeutet, der eingebaute Motor verhält sich bei allen 916 der ersten Serie (BJ 94 - 97) so, wie auch von einigen hier am ausgebauten (neuen) Motor festgestellt: Er lässt sich selbst durch brutales Festhalten nicht dazu bewegen, sich selbst abzuschalten.
=> tolle Erfindung, aber das scheint bei Alfa Anfang der 90er Jahre normal gewesen zu sein.

Mein neuer Klappenmotor wird jetzt über eine einstellbare, stromabhängige Abschalt Elektronik angeschlossen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 14.07.2022, 21:04
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 - GTV V6 TB
AW: Umluftklappenmotor 916

ja wunderbar!
Gut dass Du es geschaffst hast, Kompliment!!
Das würde ja bedeuten, dass sich mein dusseliger Motor komplett korrekt verhält, leider aber keine Klappe offensichtlich betätigt.

Wie stellt die Klappe die Luft um, wie muss ich mir das vorstellen?


gruss
m
Nach oben Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 15.07.2022, 10:46
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: (leider nur noch den) Spider 916 V6 3.0
AW: Umluftklappenmotor 916

Zitat:
Zitat von Marco(Bozen) Beitrag anzeigen
Das würde ja bedeuten, dass sich mein dusseliger Motor komplett korrekt verhält, leider aber keine Klappe offensichtlich betätigt.

Wie stellt die Klappe die Luft um, wie muss ich mir das vorstellen?
Dein Motor ist wahrscheinlich (genau wie meiner) intern defekt. Meiner rattert nämlich auch (manchmal) vor sich hin, aber der Hebel außen bewegt sich nicht.
Meistens brummt er aber nur, weil irgend etwas in dem Getriebe "blockiert" (s. Bild 4).

Nun zu Deiner Frage:
Der Motor ist mit der "Klappe" über eine Stange verbunden (s. Bild 1 + 2) und kann die Klappe um ca. 90° drehen. Dabei wird entweder der Luftschacht von oben (außen) geöffnet und die Ansaugöffnung innen (hinter dem Handschuhfach) ist komplett geschlossen, ODER genau umgekehrt (s. Bild 3).

Ganz einfach und wirkungsvoll.

Die Fehlkonstruktion dabei ist lediglich der Motor, weil er KEINE Endabschaltung hat und ständig unter Strom steht. Er brennt zwar offensichtlich nicht durch, aber die Kunststoffräder des im Motor integrierten Getriebes brechen irgendwann durch den ständigen Druck.

Wenn ich meinen neuen Motor (s. Bild 5) eingebaut habe, mach ich mal ein Video wo zu sehen ist, wie sich die Klappe bewegt und wie die Elektronik (Bild 6) den Motor sofort nach Erreichen der Endstellung "abschaltet"
Ich habe die Elektronik übrigens etwas "modifiziert" (s. Bild 7), sodass nur 1 Schaltung auch für die 2 getrennten Stromkreise (für Klappe auf / zu) einsetzbar ist, wie es im 916 ja vorgesehen ist.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	01_aus WHB_II (Stand 2005) Nebenorgane, Karosserie Seite 22.jpg
Hits:	9
Größe:	64,7 KB
ID:	27460   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	01_rechte Seite.jpg
Hits:	11
Größe:	83,0 KB
ID:	27461   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	rechte Seite vorn.jpg
Hits:	12
Größe:	40,4 KB
ID:	27462   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0153.jpg
Hits:	13
Größe:	60,8 KB
ID:	27463   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0169.jpg
Hits:	12
Größe:	66,7 KB
ID:	27464  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0166.jpg
Hits:	11
Größe:	68,1 KB
ID:	27465   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0168.jpg
Hits:	14
Größe:	40,4 KB
ID:	27468  

Geändert von strados (15.07.2022 um 11:50 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione