380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > News

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.02.2009, 11:06
Benutzerbild/Avatar von André
André André ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 23701 Schleswig-Holstein
Alfa Romeo: Alfa Romeo von André 4C / 115 und 916 Spider / 145
Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Es werden zwei vollkommen neue Motoren in Genf vorgestellt: Ein 1.750ccm Turbo-Benziner mit 200PS (Euro5) sowie ein 2.0 JTDM mit 170 PS (Euro 5).
Die beiden von Fiat Powertrain Technologies produzierten Motoren kommen mit einem Sechsgang-Getriebe und sind ab April 2009 für die Modelle Alfa Brera, Spider und 159 erhältlich.



Alfa Romeo 1750 Turbo Benziner

Der neue “1750 Turbo Benziner” ist mit den modernsten Technologien ausgestattet, die im Bereich von Motoren mit gesteuerter Zündung erhältlich sind: direkte Einspritzung, doppelter Phasenwandler, Turbolader sowie ein revolutionäres Motormanagement. Das Ergebnis ist ein Motor mit Leistungen, die mit einem 3 Liter Motor verglichen werden können, aber mit dem Kraftstoffverbrauch eines 1750 cm3 Motors auskommen.

Die Technologie des “Scavenging”
Die ausgezeichneten Leistungen des neuen Triebwerks sind auch das Ergebnis der Technologie des “Scavenging”, die eine Maximierung des Drehmoments bei niedrigen Drehzahlen und damit unglaublich rasche Ansprechzeiten des Motors ermöglicht, wenn der Fahrer Leistung braucht.
“Scavenging” wird erreicht, wenn die Motorparameter in jedem Augenblick überwacht und optimiert werden: die Dosierung, die Stellung der beiden Phasenwandler, die Vorzündung und die Einspritzung. Es ist möglich, mit großer Genauigkeit, den Winkel und die Zeiten für die Kreuzung der Ventile zu bestimmen. Auf diese Weise wird ein Luftfluss direkt vom Saug- bis zum Auspufftopf erzeugt, um in sehr kurzer Zeit den Turbolader zu aktivieren. Im Vergleich zu herkömmlichen aufgeladenen Benzinmotoren wird die Aufladung viel besser genutzt. Gesteuert wird das System von einem innovativen Motormanagement. Es arbeitet mit einer Software der neusten Generation und steuert sämtliche Parameter. Das Ergebnis ist erstaunlich. Das Drehmoment bei 1500 U/min steigt im Vergleich zu einem herkömmlichen aufgeladenen Motor um 70% und die Ansprechzeiten werden halbiert und nähern sich den Werten eines Saugmotors.

Direkteinspritzung
Mit der Direkteinspritzung wird durch das Verdampfen des Benzins die Temperatur in der Brennkammer gesenkt und auch die Neigung zum Klopfen entscheidend verringert. Das Ergebnis sind hervorragende Leistungen auch bei einem recht hohen Verdichtungsverhältnis von 9.5 zum Vorteil auch des Kraftstoffverbrauchs in Übergangsbereichen.
Die direkte Einspritzung mit der fortschrittlichen Strategie der doppelten Einspritzung ist eine entscheidende Voraussetzung zur Emissionsverringerung. Dank der direkten Kontrolle des Kraftstoffs wird vermieden, dass während des Scavenging durch die Wirkung der Arbeit des Katalysators ein Teil des Kraftstoffs direkt in der Auspuffleitung landet. Die Einspritzanlage der zweiten Generation arbeitet mit einer neuen Hochdruckpumpe (sie arbeitet bis 150 bar) und innovativen Einspritzdüsen mit 7 Bohrungen, wodurch eine optimale Verdampfung des Kraftstoffs in allen Lastbereichen des Motors gewährleistet ist.

Doppelter Phasenwandler
Die beiden Phasenwandler auf den Nockenwellen auf der Ansaug- und auf der Auspuffseite ermöglichen die Optimierung der Phasen bei jeder Drehzahl und Motorbelastung, wodurch Verbrauch und Emissionen entscheidend gesenkt werden. Werden die beiden Wandler jetzt mit einem Turbolader verbunden, dann wird das “Scavenging” möglich, d.h. die Definition der korrekten Kreuzung in Übergangsphasen. Kommt vom Fahrer plötzlich das Signal nach mehr Drehmoment, so kommt die Antwort vom Motor schneller und dies auch bei niedrigen Drehzahlen.

Turbo
Der Motor ist mit einem Turbolader der neusten Generation ausgestattet, der in Verbindung eines innovativen Saugtopfs vom Typ “Pulse Converter” kommt. Mit ihm lassen sich die Druckwellen im Auspuff optimal nutzen, um das Drehmoment in niedrigen Drehzahlbereichen zu erhöhen. Saugtopf und Turbine bestehen aus Mikroschmelzstahl, um auch sehr hohen Betriebstemperaturen widerstehen zu können (bis maximal 1020 °C), eine sehr wichtige Voraussetzung, um den Verbrauch bei Fahrten auf Autobahnen mit mittleren bis hohen Geschwindigkeiten senken zu können.

Thermofluidodynamik
Die Ansaugleitung wurde mit Hilfe von ein- und dreidimensionalen Rechenverfahren konstruiert und optimiert, um so ein korrektes Turbolenzverhalten zu erreichen, das wiederum das Vermischen von Luft und Benzin beeinflusst (Gleichzeitig wurde der Verbrennungsvorgang beschleunigt und schon bei niedrigen Drehzahlen angemessen stabilisiert). Auch die Brennkammer wurde optimiert. Es wurden großzügige “squish” Bereiche vorgesehen und das Verhältnis zwischen Fläche und Volumen minimiert mit entsprechend positiven Auswirkungen auf die Verbrennung. Die Auspuffleitungen wurden so gelegt, dass sie im Einklang mit dem Auspuffkrümmer arbeiten können und somit die Wirkung als “pulse converter” maximal genutzt wird.

“Reibung”
Der Motor wurde mit dem Ziel konzipiert, Verluste durch Reibung auf ein Minimum zu reduzieren. Die Kolben haben elastische Kolbenringe mit einer geringen tangentialen Belastung und es kommen moderne Werkstoffe zum Einsatz, um den Verschleiß zu reduzieren. Darüber hinaus wurde ein besonderer Kolbenkopf mit Rollenkipphebeln entwickelt. Verglichen mit den Zylinderköpfen der Twin Spark Motoren konnte eine Reduzierung des Verlusts durch Reibung bei 2000 U/min um 65% erreicht werden.
Ebenfalls optimiert wurden die Pleuel, die sehr lang sind, aber einen verhältnismäßig kurzen Hub haben. Auf diese Weise konnten die typischen Schwingungen von Vier-Zylinder-Motoren im hohen Leistungsbereich stark gemindert werden und auch der Einbau von Ausgleichswellen war unnötig – zum Vorteil des Verbrauchs.

Leistungen
Die Strategie des “Scavenging” in Verbindung mit einem innovativen Motormanagement ermöglichte es, im Hinblick auf die Leistung des Motors neue Horizonte aufzuzeigen. Das spezifische Drehmoment ist mit 185 Nm/l ausgesprochen hoch, ein Ergebnis, das wenig andere heute verfügbare Motoren zu bieten haben. Aber auch die Tatsache, dass das maximale Drehmoment (320 Nm) bereits bei 1400 U/min zur Verfügung steht, ist absolute Spitze. Mit einem solchen Wert sind eine ausgezeichnete Beschleunigung und ein schaltarmes Fahren gewährleistet. Auch die spezifische Leistung wird bei relativ niedrigen Drehzahlen von 4750 U/min erreicht. Bis 5500 U/min bleibt sie dann konstant.

Emissionen
Dank der doppelten Einspritzung und des “high pressure start” sind die Emissionswerte derart, dass mit dem Motor die Vorgaben von Euro 5 eingehalten werden. Der Katalysator ist relativ klein, mit entsprechend positiven Auswirkungen auf die Leistung.


Alfa Romeo 2.0 JTDM 170 PS und 360 Nm (Euro 5)

Der 2.0 JTDM mit 170 PS (Euro 5) stellt die natürliche Entwicklung des 1.9 JTDM dar, und zwar sowohl vom Leistungsstandpunkt (mit einer Steigerung von Drehmoment und Leistung) als auch vom Emissionsstandpunkt: Er erfüllt die Grenzwerte der Richtlinie Euro 5 und erreicht CO2-Emissionswerte (im Durchschnittsverbrauch) zwischen mindestens 136 g/km und maximal 142 g/km je nach den Anwendungen beim Alfa Romeo 159 (Limousine).
Im Einzelnen wurde die Hubraumsteigerung durch eine Vergrößerung der Bohrung von 82 mm auf 83 mm erreicht: Diese Lösung verschafft – zusammen mit einem neuen Turbo mit variabler Geometrie – dem Motor eine Position an der Marktspitze. Dazu kommt aber auch eine Verringerung des Verbrauchs: z.B. verzeichnet die Alfa 159 Limousine im Durchschnittsverbrauch 5,4 l/100 km. Außerdem wurde das Verdichtungsverhältnis von 17,5:1 auf 16,5:1 abgesenkt (so konnte eine erhebliche Verringerung der NOx-Ausstoß erreicht werden), während der neue Antrieb im Vergleich zum 1.9 JTDM einen neuen Typ von “low voltage” Zündkerzen verwendet, die den Start mit geringster Vorglühzeit ermöglichen. Nicht zuletzt wird die Einhaltung der Euro-5-Abgasnorm durch den Einsatz eines sog. close-coupled Partikelfilters (CCDPF) und ein hoch entwickeltes Abgas-Rückführungssystem (EGR) garantiert, bei dem alle Unterkomponenten in einem einzigen Element (EGR-Modul) mit geringem Platzbedarf zusammengefasst sind.
Schließlich steht für den Alfa 159 ein Paket an spezifischen Inhalten zur Verfügung (grüne Reifen, veränderte Getriebeverhältnisse usw.), mit dem der Kraftstoffverbrauch und der Kohlendioxidausstoß weiter verringert werden, ohne dass dabei Fahrspaß und Sportlichkeit, die typischen Markenwerte, beeinträchtigt werden: Dies gilt sowohl für den 2.0 JTDM Motor mit 170 PS als auch für den 1.9 JTDM mit 120 PS. Die erreichten Werte (136 g/km bzw. 138 g/km bei der Version Alfa 159 Limousine) ermöglichen dabei auch steuerliche Vorteile auf den wichtigsten europäischen Märkten, in denen die Besteuerung von der CO2-Emission abhängt (z.B. Frankreich, Belgien, Niederlande und Großbritannien).


1750 TBi (200 PS) und 2.0 JTDM (170 PS)
Diese neuen Motoren werden als erstes im Alfa Romeo 159 und 159 Sportwagon verbaut.

Der Alfa Romeo 159 mit dem neuen 1750 TBi (Euro 5) Motor:
Höchstleistung 200 PS bei 4.750 bis 5.500 U/min und maximales Drehmoment 320 Nm bei 1.400 U/min –, mit dem er 235 km/h Höchstgeschwindigkeit erreicht und in knapp 7,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt.
Geprägt von der faszinierenden Lackierung Rosso 8C, wird die leistungsstarke Limousine Alfa Romeo in der TI-Sportausstattung angeboten, was man außen gleich am tiefer gelegten Fahrwerk, den größeren Reifen, den 19”-Leichtmetallfelgen, den Spoilern und den Alubremsen mit großem Durchmesser und den roten Bremssätteln erkennt. Also ein sehr schwungvolles und entschieden am Asphalt „haftendes“ Fahrzeug. Beim Interieur erkennt man das TI-Ambiente an den sportlich geformten Sitzen mit gelochtem Lederbezug und dem rot aufgestickten Alfa- Romeo-Logo, am Lenkrad mit sportlichem Griff und dem Schaltknauf, die mit Leder mit roten Steppnähten bezogen sind.
Die Innenraumverkleidung ist schwarz, die Zierrahmen dagegen bestehen aus dunklem, gebürstetem Aluminium. Der gleiche sportliche Look gilt für die Grafik der Instrumente, die Pedalerie und die Türschwelle aus Aluminium mit TI-Logo. Schließlich bietet diese besondere Version eine hochwertige Ausstattung, wie die Drei-Zonen-Klimaautomatik, das VDC-System mit Electronic Q2, das Navigationssystem Blue&Me Nav, die Hi-Fi-Anlage von Bose und die Cruise Control beweisen.

Der Alfa Romeo 159 mit dem neuen 2.0 JTDM mit 170 PS (Euro 5)
Mit dieser Ausrüstung erreicht das Fahrzeug 216 km/h Höchstgeschwindigkeit und kommt in 9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das in Genf ausgestellte Exemplar ist eine Sport-Version, die sich außen durch die exklusiven 18”-Leichtmetallfelgen im neuen “Turbinen-Design” auszeichnet.
Innen dagegen fallen das sportliche Lenkrad mit Funktasten, der lederbezogene Schaltknauf mit schwarzen Nähten und die neuen lederbezogenen Sportsitze auf. Weiterer Ausdruck der Sportlichkeit sind das Dach innen, die Hutablage und die Säulenverkleidungen in Schwarz, während die Zierleisten aus gebürstetem Aluminium bestehen. Auch das Instrumentenpult zeigt sportliche Grafik. Schließlich ist auch die Ausstattung (serienmäßig und Extras) für dieses Fahrzeug äußerst umfangreich: von der Drei-Zonen-Klimaautomatik bis zur Cruise Control, vom VDC-System (mit Electronic Q2) zur Hi-Fi Bose Anlage, vom Satellitennavigator mit Karten (mit Telefon und Sprachsteuerung) bis zum Pack Visibility (Regen-, Dämmerungs- und Anti-Beschlagsensor).
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1750TBi.jpg
Hits:	4064
Größe:	18,5 KB
ID:	6538  


andré
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.02.2009, 11:07
Benutzerbild/Avatar von André
André André ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 23701 Schleswig-Holstein
Alfa Romeo: Alfa Romeo von André 4C / 115 und 916 Spider / 145
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Anbei die technischen Daten der Alfa mit den neuen Motoren
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf AR_Motoren_2009.pdf (82,2 KB, 2391x aufgerufen)


andré
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.02.2009, 12:27
fabi fabi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2001 - Wohnort: 10625 Berlino
Alfa Romeo: FIAT 500 (Bj. 69) + Ur-Panda 34 (Bj. 84)
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Roller Finger? Da hat es für die Übersetzung nicht gereicht?!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.02.2009, 12:39
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von fabi Beitrag anzeigen
Roller Finger? Da hat es für die Übersetzung nicht gereicht?!
Zwei Wellen ist auch Klasse.
Der Motor hat sicherlich mindestens drei Wellen.

Wenn die Rep-Bücher auch so toll sind, dann wundert's mich nicht, warum so manche Reparatur nicht klappt.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.02.2009, 14:08
Pedro1 Pedro1 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 58... n/a
Alfa Romeo: Kein Alfa mehr....
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Hab irgendwo in den Tiefen des Forums was von einer 230 PS Version für Brera/Spider gelesen! Gibt es da auch schon Infos zu?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.02.2009, 14:41
bella rosso bella rosso ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2008 - Wohnort: 1 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bella rosso keinen mehr
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von Pedro1 Beitrag anzeigen
Hab irgendwo in den Tiefen des Forums was von einer 230 PS Version für Brera/Spider gelesen! Gibt es da auch schon Infos zu?
hier
http://www.alfisti.net/alfa-forum/ne...alon-genf.html

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.02.2009, 15:11
Pedro1 Pedro1 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 58... n/a
Alfa Romeo: Kein Alfa mehr....
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von bella rosso Beitrag anzeigen

Ich nichts verstehen...Häää??
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.02.2009, 15:16
bella rosso bella rosso ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2008 - Wohnort: 1 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bella rosso keinen mehr
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von Pedro1 Beitrag anzeigen

Ich nichts verstehen...Häää??
PDF in #2 öffnen, lesen....
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.02.2009, 15:27
Pedro1 Pedro1 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 58... n/a
Alfa Romeo: Kein Alfa mehr....
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von bella rosso Beitrag anzeigen
PDF in #2 öffnen, lesen....
Ich glaub ich hab Tomaten auf den Augen! Oder bin am Rosenmontag zu
doof zum lesen

Ich im PDF nur sehen was von 200 PS, nicht 230 PS...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.02.2009, 15:34
bella rosso bella rosso ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2008 - Wohnort: 1 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bella rosso keinen mehr
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von Pedro1 Beitrag anzeigen
Ich glaub ich hab Tomaten auf den Augen!!help! Oder bin am Rosenmontag zu
doof zum lesen
Ich im PDF nur sehen was von 200 PS, nicht 230 PS...
Oder ich, sorry.....hast Recht, wie komme ich auf dieses dünne Brett ?
Ich meine, auch irgendwo (bloß wo?) was von 230PS gelesen zu haben??

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 23.02.2009, 15:49
Pedro1 Pedro1 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 58... n/a
Alfa Romeo: Kein Alfa mehr....
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Hier stand mal was von einer 230 PS Variante!!
http://www.alfisti.net/alfa-forum/al...-2009-a-4.html #58
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.02.2009, 15:58
bella rosso bella rosso ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2008 - Wohnort: 1 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bella rosso keinen mehr
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von Pedro1 Beitrag anzeigen
Hier stand mal was von einer 230 PS Variante!!
http://www.alfisti.net/alfa-forum/al...-2009-a-4.html #58
Ja! Aber so 'ne richtige Bestätigung der verschiedenen Leistungsstufen vom 1,8 TB 200 bis 230 PS wird wohl erst zur der Einführung kommen!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.02.2009, 16:05
Pedro1 Pedro1 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 58... n/a
Alfa Romeo: Kein Alfa mehr....
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von bella rosso Beitrag anzeigen
Ja! Aber so 'ne richtige Bestätigung der verschiedenen Leistungsstufen vom 1,8 TB 200 bis 230 PS wird wohl erst zur der Einführung kommen!
Hmmm?? Wenn der 200er aber schon bestätigt wurde, warum sollen sie den 230er dann nicht auch bestätigen? Es sei denn die 230 PS Variante kommt nicht!

Wieso überhaupt 230 PS und nicht 240 PS wie beim MiTo GTA...?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 23.02.2009, 16:56
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von Pedro1 Beitrag anzeigen
wie beim MiTo GTA...?
wieso "wie bei MiTo GTA"?
Wie nachzulesen soll der MiTo GTA ebenso 200Ps haben!

Nur dieses Concept-Car hat 240Ps (Concept-Car ist nicht Serien-Fzg),
wobei es bei einem geföhnten 1.8 eh kein Problem ist, hinterher auf 240ps (und mehr) zu steigern,
wenn einem Emissionen egal sind.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.02.2009, 17:59
sst sst ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2002 - Wohnort: 32 OWL
Alfa Romeo: Alfa Romeo von sst MiTo 1.4 TB Giallo Corsa
AW: Alfa Romeo auf dem 79. Automobilsalon in Genf

Zitat:
Zitat von pedi Beitrag anzeigen
wieso "wie bei MiTo GTA
Wie nachzulesen soll der MiTo GTA ebenso 200Ps haben!.
Wo? Vorab hatte Alfa 230 PS angekündigt (Presse/MiTo-Präsentation). Von 200 PS für den GTA hab ich nirgends gelesen.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:56 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione