380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > News

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 30.12.2006, 11:37
alfa_msp alfa_msp ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 97 97
Alfa Romeo: Diverse
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

150 PS reichen für echte 210 - 220, wer 230 fahren will braucht 180 - 200 PS. Mein 159er 2,4 läuft laut Tacho knapp unter 250, das sind wahrscheinlich echte 230, was dem Fahrzeugschein (228) entsprechen würde.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 30.12.2006, 12:22
JTD_Frankie JTD_Frankie ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2006 - Wohnort: 58 Iserlohn
Alfa Romeo: 916 Spider 3.2, Panda 100HP, S5
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Ist doch immer das Gleiche; Man(n) hat mal zufällig alle Parameter auf seiner Seite (abschüssige Bahn, Rückenwind, Tank fast leer und Frau zuhause und erreicht unter einem speziellen Blickwinkel und mit positivster Einbeziehung des Paralaxefehlers einen sensationellen Tachohöchstwert von zB 239 km/h.

Von Stund´an heißt es, leicht interpoliert, die Kiste läuft "locker 240" .

Ist mir alles zu theoretisch, denn in der Praxis ist ein 2.0TS ein Auto für´s Herz und mit nettem Sportfeeling, ein 159 JTD mit 150 PS eine weichgespülte, lahme Ente .

Für ´nen 159 braucht es imho entweder den 2.4er Ölbrenner oder, wenn Geldvorrat oder km-Leistung es ermöglichen, einen V6.

Basta !

Geändert von JTD_Frankie (30.12.2006 um 12:59 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 30.12.2006, 14:35
Sven147 Sven147 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2003 - Wohnort: 58511 58 Lüdenscheid
Alfa Romeo: Alfa 147 JTD 8V
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Zitat:
Zitat von bella macchina
was denn für vorteile , ausser dem durchzug in untersten drehzahlregionen und dem etwas besseren verbrauch vielleicht ?!
wenn ihr mit euren ackerpflegegeräten frühzeitig im drehzahlbegrenzer hängen bleibt , fängt bei uns der spass erst an !

ciao matthias

Hmmh, es gibt aber noch einen weiteren Vorteil den man nicht verachten sollte: Wenn von hinten auf der Bahn jemand angerauscht kommt und drängelt, dann einfach beherzt auf Gas latschen und schwupp... auf die linke und mittlere Spur legt sich ein dichter Rauchvorhang, der ersteinmal durchdrungen werden muss

OK, war nur Spaß und Alfa-Fahrer werden natürlich nicht eingerußt!

Natürlich ist es Geschmacksache ob man einen Benziner oder einen Diesel fährt und letztlich ist es auch eine Abwägungssache und hängt sicherlich auch von den Fahrleistungen ab. Ich fahre auch dienstlich viel mit meinem Wagen, meine bessere Hälfte wohnt 100km weit weg in Münster und ich fahre viel in der Stadt, da hat der Diesel ganz klare Verbrauchsvorteile und zumindest in meinem Fall rechnet er sich trotz höherer Steuern, Inspektionskosten, etc.

Ganz klar, der Sound ist mit einem Benziner absolut nicht zu vergleichen und das Drehzahlband dieseltypisch recht schmal. Im Vergleich zu den bisher gefahrenen SDI´s, TDI´s und DTI´s empfinde ich den JTD als sehr kultiviert (für einen Diesel natürlich ) und laufruhig. Ich hatte sogar schon Mitfahrer, die mir erst nicht glauben wollten, dass es ein Diesel ist.

Sehr angenehm finde ich, dass beim JTD der "TDI-typische" Punch im Rücken ausbleibt, denn beim TDI geht erst gar nix, dann kommt der Schub (und es wird laut) und dann ist schon wieder Schicht im Schacht. Der JTD ist damit zwar gefühlsmäßig im Vergleich "schwächer", zieht aber dafür gleichmäßiger und vor allem ruhiger durch und es ist egal, wenn es auch mal einen Berg raufgeht. Als "Rennwagen" ist der Diesel ja auch nicht konzipiert, da lassen die Benziner einen dann schon stehen (bis die erste Steigung kommt ).

Die schmierige Kofferraumklappe und die siffigen Hände beim Tanken finde ich allerdings auch ätzend, aber für diese Warmduscherhandschuhe an der Tanke bin ich mir dann doch zu stolz !

Gruß
Sven147
Nach oben Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 30.12.2006, 14:41
gt_blackbox_jtd gt_blackbox_jtd ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 74 ... mal hier mal da
Alfa Romeo: GT JTD 1.9, 150 PS, Euron.4, nach drei lustigen Turbo-Benzinern
28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Zitat:
Zitat von vale156
Schon mal einen Benziner mit Zwangsbeatmung gefahren?
YESSSSSSSSSssss

UND

B E T A N K T !

Gruesse
gt_blackbox_jtd
Nach oben Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 30.12.2006, 14:50
hollandhauke hollandhauke ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 24943 Flensburg
Alfa Romeo: Alfa Romeo von hollandhauke Mangels Angebot Ersatz-Heckschleudern aus GER
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Zitat:
Zitat von JTD_Frankie
Ist doch immer das Gleiche; Man(n) hat mal zufällig alle Parameter auf seiner Seite (abschüssige Bahn, Rückenwind, Tank fast leer und Frau zuhause und erreicht unter einem speziellen Blickwinkel und mit positivster Einbeziehung des Paralaxefehlers einen sensationellen Tachohöchstwert von zB 239 km/h.

Von Stund´an heißt es, leicht interpoliert, die Kiste läuft "locker 240" .
Schön gesagt! Könnte man ab nun stets einfügen, wenn man wieder Thread mit "mein Alfa fährt so schnell wie das Licht" vorfindet.

Gruß

Hauke
Nach oben Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 30.12.2006, 15:14
vale156 vale156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2005 - Wohnort: 71522 Backnang
Alfa Romeo: Das war mal
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Zitat:
Zitat von gt_blackbox_jtd
YESSSSSSSSSsssssssssssssss

UND

B E T A N K T !

Wenn man nicht genügend Kilometer zusammenbekommt, dann ist das Tanken irrelevant. Deswegen wird bei jedem halbwegs realistischen Kostenvergleich nicht nur der Verbrauch berücksichtigt, sonst wäre man bei 5000km pro Jahr mit dem Diesel günstiger. Auf der ADAC-Homepage gibt es einen Benziner-Diesel Vergleich. Es bestreitet keiner, dass der Diesel sparsamer ist, jedoch dass er einem modernen Benziner haushoch überlegen ist, vor allem was die Leistung betrifft. Es scheint so, als könnte keiner beim Beschleunigen zurückschalten.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 30.12.2006, 16:49
Ordenewitz Ordenewitz ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2006 - Wohnort: 66 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Ordenewitz Ex 147 1.9 JTD BJ 05, Giulietta 1.4 BJ 12, Giulia 1750 BJ 73
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Zitat:
Zitat von Sven147
Hmmh, es gibt aber noch einen weiteren Vorteil den man nicht verachten sollte: Wenn von hinten auf der Bahn jemand angerauscht kommt und drängelt, dann einfach beherzt auf Gas latschen und schwupp... auf die linke und mittlere Spur legt sich ein dichter Rauchvorhang, der ersteinmal durchdrungen werden muss

OK, war nur Spaß und Alfa-Fahrer werden natürlich nicht eingerußt!

Natürlich ist es Geschmacksache ob man einen Benziner oder einen Diesel fährt und letztlich ist es auch eine Abwägungssache und hängt sicherlich auch von den Fahrleistungen ab. Ich fahre auch dienstlich viel mit meinem Wagen, meine bessere Hälfte wohnt 100km weit weg in Münster und ich fahre viel in der Stadt, da hat der Diesel ganz klare Verbrauchsvorteile und zumindest in meinem Fall rechnet er sich trotz höherer Steuern, Inspektionskosten, etc.

Ganz klar, der Sound ist mit einem Benziner absolut nicht zu vergleichen und das Drehzahlband dieseltypisch recht schmal. Im Vergleich zu den bisher gefahrenen SDI´s, TDI´s und DTI´s empfinde ich den JTD als sehr kultiviert (für einen Diesel natürlich ) und laufruhig. Ich hatte sogar schon Mitfahrer, die mir erst nicht glauben wollten, dass es ein Diesel ist.

Sehr angenehm finde ich, dass beim JTD der "TDI-typische" Punch im Rücken ausbleibt, denn beim TDI geht erst gar nix, dann kommt der Schub (und es wird laut) und dann ist schon wieder Schicht im Schacht. Der JTD ist damit zwar gefühlsmäßig im Vergleich "schwächer", zieht aber dafür gleichmäßiger und vor allem ruhiger durch und es ist egal, wenn es auch mal einen Berg raufgeht. Als "Rennwagen" ist der Diesel ja auch nicht konzipiert, da lassen die Benziner einen dann schon stehen (bis die erste Steigung kommt ).

Die schmierige Kofferraumklappe und die siffigen Hände beim Tanken finde ich allerdings auch ätzend, aber für diese Warmduscherhandschuhe an der Tanke bin ich mir dann doch zu stolz !

Gruß
Sven147
Was bringt einem der schönere Sound des Benziners wenn man ihn im Innenraum moderner Fahrezuge eh kaum noch hört?
Bei meinem alten Fiat Coupé hats noch Sinn gemacht Benziner zu fahren. Stellenweise bin ich dort ohne Radio gefahren, da der Motorsound so genial war.
Fährt man aber in den meisten modernen Benziner mit hört man innen eh kaum noch was. Daher, scheiss auf den Sound..
Nach oben Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 30.12.2006, 16:54
Alfari Alfari ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2006 - Wohnort: 46 Borken
Alfa Romeo: 159 1,9 JTD 16 V
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenhersteller

@Ordnenewitz Der 156 er 2,0 TS ist kein moderner Benziner^^ nUR WIE ich hier belehrt wurde ein Porschejäger auf der Bahn
Nach oben Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 30.12.2006, 18:04
gt_blackbox_jtd gt_blackbox_jtd ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 74 ... mal hier mal da
Alfa Romeo: GT JTD 1.9, 150 PS, Euron.4, nach drei lustigen Turbo-Benzinern
28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Zitat:
Zitat von vale156
Wenn man nicht genügend Kilometer zusammenbekommt, dann ist das Tanken irrelevant. Deswegen wird bei jedem halbwegs realistischen Kostenvergleich nicht nur der Verbrauch berücksichtigt, sonst wäre man bei 5000km pro Jahr mit dem Diesel günstiger. Auf der ADAC-Homepage gibt es einen Benziner-Diesel Vergleich. Es bestreitet keiner, dass der Diesel sparsamer ist, jedoch dass er einem modernen Benziner haushoch überlegen ist, vor allem was die Leistung betrifft. Es scheint so, als könnte keiner beim Beschleunigen zurückschalten.
Der drehmomentige Dieselfahrspass kostet mich ca. 7,0L/100 km
im Schnitt uebers Jahr. Dieses Jahr kamen bei mir nur 21 000km
zusammen, was das ganze evtl. grenzwertig machen koennte.
Eine Probefahrt mit einem 2.0 TS GTV (ebenfalls 150 PS) hatten
mich nur in meiner Motorenwahl nachtraeglich bestaerkt.

Der drehmomentige Turbo-Benzinerfahrspass kostete mich ca. 14,0L/100 km
Superplus im Schnitt uebers Jahr. Es kamen oft 40 000km zusam-
men, Es waren alles 2.0L Turbobenziner.

Bei den Turbo-Benzinern musste ich bei gleichem Leistungsabruf wie beim
Diesel aber mit n o c h mehr Verbrauch rechnen (bis zu 22,0L/100 km).

Bei den VW-TSIs ist die Langstreckentauglichkeit (Turbo- plus Kompressor-
machhinismus ) vorlaeufig noch nicht geklaert. Warten wir es ab.
Warum dann nicht wieder einen Benziner, falls das hinhaut ?

Gruesse
gt_blackbox_jtd

Geändert von gt_blackbox_jtd (30.12.2006 um 18:07 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 30.12.2006, 19:49
AlfaNero AlfaNero ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2004 - Wohnort: 4711 ....
Alfa Romeo: ...
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Zitat:
Zitat von gt_blackbox_jtd
Der drehmomentige Dieselfahrspass kostet mich ca. 7,0L/100 km
im Schnitt uebers Jahr. Dieses Jahr kamen bei mir nur 21 000km
zusammen, was das ganze evtl. grenzwertig machen koennte.
Eine Probefahrt mit einem 2.0 TS GTV (ebenfalls 150 PS) hatten
mich nur in meiner Motorenwahl nachtraeglich bestaerkt.
Die sieben Liter kann ich bestätigen. Der Rest ist Geschmackssache.

Zitat:
Zitat von gt_blackbox_jtd
Der drehmomentige Turbo-Benzinerfahrspass kostete mich ca. 14,0L/100 km
Superplus im Schnitt uebers Jahr. Es kamen oft 40 000km zusam-
men, Es waren alles 2.0L Turbobenziner.
Wenn ich mich recht erinnere (liest man ja hie und da im Netz ) sprichst du von XM c.t. und Saab 93 bzw. 900. Da ich beide Fahrzeuge sehr gut kenne, weiß ich, dass sowohl als auch 10 Liter problemlos machbar sind. Selbst der 95 Aero mit 2,3 l und 250 PS ist im normalen Mix so zu bewegen. Über Leistung braucht man sich bei dem nicht zu beklagen. Übrigens: weder der eine noch der andere benötigt Super Plus .

Zitat:
Zitat von gt_blackbox_jtd
Bei den Turbo-Benzinern musste ich bei gleichem Leistungsabruf wie beim
Diesel aber mit n o c h mehr Verbrauch rechnen (bis zu 22,0L/100 km).
Wenn du sie am Anschlag bewegst, vielleicht. Im Schnitt wirst du aber bei wirklich scharfer Fahrt die 14 Liter nicht überschreiten. Übrigens ist dein Diesel dann auch nicht soo viel sparsamer. Der geht dann auch über in Richtung zehn.

Zitat:
Zitat von gt_blackbox_jtd
Warum dann nicht wieder einen Benziner, falls das hinhaut ?
hoerthoert
Nach oben Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 30.12.2006, 20:54
gt_blackbox_jtd gt_blackbox_jtd ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 74 ... mal hier mal da
Alfa Romeo: GT JTD 1.9, 150 PS, Euron.4, nach drei lustigen Turbo-Benzinern
28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Zitat:
Zitat von AlfaNero
Die sieben Liter kann ich bestätigen. Der Rest ist Geschmackssache.
Korrektur AlfaNero:

"Wenn ich mich recht erinnere (liest man ja hie und da im Netz ) sprichst du von . . . . "
Nein, es waren XM c.t. TURBO und Saab 900 TURBO bzw. 9000 TURBO.

Der 900 TURBO war nicht unter 13.5L zu bewegen.

"Wenn du sie am Anschlag bewegst, vielleicht.
Im Schnitt wirst du aber bei wirklich scharfer Fahrt die 14 Liter nicht überschreiten."

Das ist viel zu wenig, oder Du hast einen s e h r ruhigen Gasfuss.

"Übrigens ist dein Diesel dann auch nicht soo viel sparsamer.
Der geht dann auch über in Richtung zehn."

Ist mir mit meinem 2006er Modell noch nie
passiert (das mit den 320Nm): Es waren maximal 8,6L/100km - und das nur
fuer die Rasestrecke gemessen. Die vorherige Baureihe hat einiges mehr
gefressen.

"Zitat von gt_blackbox_jtd
Warum dann nicht wieder einen Benziner, falls das hinhaut ?"
Zitat:
Zitat von AlfaNero
hoerthoert
Sektierertum =
"nur Diesel, niemals Benziner"
"nur Benziner, niemals Diesel"
spricht nicht gerade fuer Verstand.

Gruesse
gt_blackbox_jtd

Geändert von gt_blackbox_jtd (30.12.2006 um 21:55 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 30.12.2006, 21:14
AlfaNero AlfaNero ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2004 - Wohnort: 4711 ....
Alfa Romeo: ...
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Zitat:
Zitat von gt_blackbox_jtd
Korrektur AlfaNero:

"Wenn ich mich recht erinnere (liest man ja hie und da im Netz ) sprichst du von . . . . "
Nein, es waren XM c.t. TURBO und Saab 900 TURBO bzw. 9000 TURBO.

Der 900 TURBO war nicht unter 13.5L zu bewegen.

Dann war da was kaputt. Ich kenne die 900er sowie die 93 und 95 ziemlich (sehr) gut. Einzig der 175-PS-Turbo im 900 der ersten Baujahre war ein Schluckspecht.


Zitat:
Zitat von gt_blackbox_jtd
"Wenn du sie am Anschlag bewegst, vielleicht.
Im Schnitt wirst du aber bei wirklich scharfer Fahrt die 14 Liter nicht überschreiten."

"Übrigens ist dein Diesel dann auch nicht soo viel sparsamer.
Der geht dann auch über in Richtung zehn."

Ist mir mit meinem 2006er Modell noch nie
passiert (das mit den 320Nm): Es waren maximal 8,6L/100km - und das nur
fuer die Rasestrecke gemessen. Die vorherige Baureihe hat einiges mehr
gefressen.
Das ist viel zu wenig, oder Du hast einen s e h r ruhigen Gasfuss.
Nee, aber immerhin 150 tkm im 1.9-JTD hinter mir. Oder du hast einen ruhigen Gasfuß. Genau diesen neuen Diesel-GT hatte ich übrigens dieser Tage: nett, keine Frage, aber kein Sparwunder. Ich brauche mit dem 1,8 mit Ledersitzen (hoerthoert) übrigens auch nicht mehr als 10.


Zitat:
Zitat von gt_blackbox_jtd
"Zitat von gt_blackbox_jtd
Warum dann nicht wieder einen Benziner, falls das hinhaut ?"

Sektierertum spricht nicht gerade fuer Verstand.

Gruesse
gt_blackbox_jtd
Späßle machen ist wohl nicht so deins? Oder?


Zitat:
Zitat von gt_blackbox_jtd
GT 150 PS Diesel ( hoerthoert ) nach 3 lustigen Turbobenzinern,
jaramaschwarz mit schwarzem Alfatex, 17" Sportspeiche II,
<- Designikone Suzuki Katana 750 GSX
Was ist an Turbos lustig?
Im übrigen habe ich es jetzt gehoert.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 30.12.2006, 22:55
Benutzerbild/Avatar von wim156
wim156 wim156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 45 Essen
Alfa Romeo: ex Giulia, ex 156 aktuell BMW 320iA E30, Viano 3.0 CDI W639
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Hm. Ich habe ja das Vergnügen einen 528 (ohne Kat ) bewegen zu dürfen und muß sagen, daß sich dieser auf jeden Fall motormäßig schon schöner fährt, als mein Diesel. Zumindest anders. Der Diesel hat nunmal eine Anfahrschwäche, die beim BMW nicht vorhanden ist. Der stürmt einfach los, während der Diesel noch die Luft komprimiert. Wenn natürlich der Diesel einmal in Fahrt ist, dann packt das Drehmoment zu - und das nunmal zu erträglichen Kosten. Bis dann bei 4500 U/Min, wo beim BMW kurz vorher richtig die Kuh anfängt zu fliegen und beim Diesel nur noch der Lärm zunimmt, aber nichts anderes. Beides hat halt seinen Vor und Nachteil. Mit dem BMW wollte ich dafür kostenmäßig nicht 25000KM im Jahr fahren.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 31.12.2006, 13:31
vale156 vale156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2005 - Wohnort: 71522 Backnang
Alfa Romeo: Das war mal
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

@gt_blackbox_jtd

Deinen alten 900er Turbo solltest nicht mit dem modernen JTD vergleichen. Wenn schon Diesel gegen Benziner, dann beide modern und nicht 10(15) Jahre alter Motor gegen modernen Selbstzünder. Und seit wann schaut man auf den Max-Verbrauch. Für mich zählt nur der Schnitt und da liege ich bei 9,5l. Ich hatte einen Audi A3 Sportback mit 140 Diesel-PS und der hatte nach der Probefahrt 11l auf der Bordcomputer Anzeige. Wenn ich meinen richtig scheuche, komme ich auf 13l. Und der TS kommt aus der Steinzeit. Und keiner soll hier bitte
behaupten, dass der 159er mit 300 kilo Mehrgewicht und gleicher Leistung wie der 156 2.0TS einen stehen lässt. Ein modernes F1 Auto hat um die 300NM, hat es deswegen auch keine Chance gegen das gewaltige Drehmoment eines Mittelklasse Diesel?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 01.01.2007, 17:35
XeN XeN ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2004 - Wohnort: 53894 Kommern/Bonn/Köln
Alfa Romeo: Alfa Romeo von XeN MiTo 1.4 16V 95PS Turismo @LPG
AW: 28,5 Prozent Zuwachs macht Alfa zu einem der erfolgreichsten Dieselmotorenherstel

Ich denke man sollte grundsätzlich keine Benziner mit Diesel vergleichen.

Diesel sind diesel und Benziner halt Benziner. Zwei unterschiedliche Motoren typen mit unterschiedlichen vor und nachteilen.

Ich fahre gerne diesel weil die mir im alltäglichen Gebrauch durch das starke Drehmoment im niedrigen Drehzahlbereich einfach am meisten Spaß machen. Dazu verbrauchen sie wenig.

Das ist wie bei frauen. Der eine mag blond, der andere lieber schwarzhaarige. Es ist einfach so. Darüber zu streiten macht meiner Meinung sehr wenig sin.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:23 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione