380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > News

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #106  
Alt 25.09.2007, 11:59
gtajunior gtajunior ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2004 - Wohnort: 000000 Alfastadt
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Zitat:
Zitat von Fritz Beitrag anzeigen
Das wäre auch erstaunlich, wenn das über 1 Jahr davor bestätigt würde...
...ich kann die aussage "ende 2008 anfang 2009" nicht bestätigen.dass ein neuer V6 in der pipeline ist wird auch nicht bestritten.
saluti
Nach oben Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 25.09.2007, 19:45
tazio tazio ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2004 - Wohnort: 85... n/a
Alfa Romeo: 166 3.0Super 6-Gg seit '99, 4C seit 6.14; + 2 andere Fabrikate;
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Zitat:
Zitat von Alfakawagolf Beitrag anzeigen
So kann man auf Dauer keine neuen Freunde bzw. Fürsprecher unserer Marke finden.Gruß Heinz
Mein dauerhafter Wunsch für die Zukunft: möge AlfaFiatLancia auch weiterhin solche Freunde und Fürsprecher vergrätzen. Da steigt doch gleich wieder meine Wertschätzung für die lausige Pressearbeit in Heilbronn.

Geändert von tazio (25.09.2007 um 19:49 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 25.09.2007, 21:03
Alfakawagolf Alfakawagolf ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Sep 2007 - Wohnort: 33330 Westfalen
Alfa Romeo: 2Julen 3 Transen
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Zitat:
Zitat von hawi Beitrag anzeigen
Der Heinz als Alfisti wollte doch nur mal mit seinem Presseausweis und den daraus resultierenden Vorteilen angeben . Seid nicht so streng mit dem Jungen...
Nun mal sachte, der Heinz fährt seit `76 Alfa(nebenher auch BMW,MB,div.Porsche) und muß auch nicht mit seinem Presseausweis protzen.
Aber wenn als "Aufmerksamkeit" nicht mal ein Mineralwasser am Stand drin ist,na dann.Backstage gabs natürlich mehr,aber schließlich ist man " auf Arbeit" und kann sich nicht überall stundenlang aufhalten.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 25.09.2007, 21:49
Ronald Ronald ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2001 - Wohnort: 06 06Aschersleben
Alfa Romeo: 166er - 2.0 bis 2004; 147 1.6 ECO seit 2002; Lancia Thesis 2
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Hallo zusammen,

also jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden, zumindest was den Auftritt der FIAT-Gruppe anging.
Mir hat der Alfa-Stand persönlich gut gefallen. Es waren alle aktuellen Modelle da - und konnten auch angefasst werden. Das war bei vielen Marken nicht der Fall. Ich fand bei anderen Herstellern sehr viel verschlossene Fahrzeuge vor, bzw. waren diese komplett "abgeschirmt". Bei Alfa fand ich den Auftritt auch durch die farbliche Gestaltung (nur rot und weiß, der 8C in schwarz) gelungen. Fiat hat nunmal alles auf den 500 ausgerichtet - der mir auch ein absoluter Erfolg zu werden scheint. Tja Lancia hat das gezeigt, was sie haben. Sicherlich gehörte ein Thesis eigentlich ins Rampenlicht - aber dahin hat er es die letzten fünf Jahre nicht geschafft - von daher war das schon gerechtfertigt (und ich fahre einen Thesis und hätte den gern ganz oben gesehen).

Und mal ehrlich - ich mache mein Interesse an einem Auto nicht an einem Wasser fest, welches ich bei der IAA kostenlos bekommen habe. Abgesehen davon ist mir das auch bei keiner anderen Marke passiert.

Beste Grüße
Ronald
Nach oben Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 26.09.2007, 09:00
Valdez Valdez ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2005 - Wohnort: 55 Rhein-Main
Alfa Romeo: Stelvio Veloce, Sud Sprint Grand Prix, Talento Sportivo Shuttle
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Zitat:
Zitat von Alfakawagolf Beitrag anzeigen
Nun mal sachte, der Heinz fährt seit `76 Alfa(nebenher auch BMW,MB,div.Porsche).
Wahrscheinlich alles solche kleinen "Aufmerksamkeiten"?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #111  
Alt 26.09.2007, 09:44
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Zitat:
Zitat von Valdez Beitrag anzeigen
:::""" Nun mal sachte, der Heinz fährt seit `76 Alfa(nebenher auch BMW,MB,div.Porsche).""":::

Wahrscheinlich alles solche kleinen "Aufmerksamkeiten"?
Du meinst MB & Co haben ihm den Alfa als "Dreingabe" mitgegeben? Ich glaube, sich sollte den Beruf wechseln ...

Viele Grüße

André d.2.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 19.10.2007, 18:39
danidboy danidboy ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Apr 2007 - Wohnort: 30938 Burgwedel
Alfa Romeo: 159 SW 2.4 JTDM
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Zitat:
Zitat von Gust Beitrag anzeigen
toller Thread...

Fassen wir also zusammen: Fiat/Alfa hat auf der IAA nicht die von ihren Kunden erwartete Show geliefert. Die Kunden sind nun enttäuscht, weil sie durch die fehlende Show erkennen mussten, dass Fiat/Alfa keine technische Kompetenz besitzt.

Noch dazu, wo ja nahezu jeder von Euch so sehr darunter leidet, einen Alfa (oder um es wahrheitsgemäß-krass auszudrücken: EINEN FIAT MIT ALFASCHNAUZE ) fahren zu müssen.
Der Kunde hat eben einfach das Recht darauf, ein Auto einer Marke zu fahren, die keine Probleme hatte und hat. Als Kunde muss man sich nicht für die Begleitumstände einer Firma interessieren und man darf mit Scheuklappen hingehen und sagen: ich will einen richtig fetten Schlitten, mit x-Millionen Ps, aber der darf nur 2 l/100Km brauchen. Ohne Rücksicht auf die Begleitumstände... sei es die Krise der letzten Jahre, als man fast von GM geschluckt wurde, die man erst überwinden muss, deren Altlasten (wie z.B. die Benzinmotoren) man erst noch entsorgen muss... etc.

Als Kunde hat man also das Recht darauf, dass solche Probleme innerhalb von 5 Minuten gelöst sind, ach was sage ich: 30 Sekunden werden doch wohl reichen, einen neuen Motor zu entwickeln!
Hänschen Müller (gelernter Landschaftsbauer und nebenbei Italienliebhaber) kann das doch auch!

Leutz - wenn ich euer Gejammer lese, kommen mir wirklich die Tränen.

Die neuen Bosse bei Fiat machen viel mehr Dinge richtig, als die gesamte Konkurrenz. Fiat muss nämlich erstmal wieder richtig hochkommen und sich von der schlechten Zeit erholen. Das dauert eben eine Weile. Und in der Zwischenzeit muss man eben gute Miene zum dämlichen Spiel machen. Dann muss eben irgend ein 147 Sondermodell gepusht werden...

Wem schadet das? Niemandem!
Die anderen (z.B. die europäischen Ami´s) liefern eine tolle Show und gehen dabei pleite. Ist das zielführend??

Wenn man sich die europäische Konkurrenz mal ansieht, sieht man außer BMW, VW/Audi und Merc. eigentlich nur Pleitegeier (von den Franzosen mal abgesehen).
Keiner der Konkurrenten hat bessere Modelle im Angebot als Fiat/Alfa. Die kochen alle nur mit Wasser.
Ich bin mir sicher: wenn Fiat sich vollständig erholt hat, können die anderen einpacken.
Tja und die Qualität... ist bei den Konkurrenten auch nicht besser. Wenn es dem einzelnen nicht passt, soll er Toyota fahren - die bauen ganz tolle Autos
Hallo erstmal, ich bin relativ neu hier.

Dieser Beitrag spricht mir aus der Seele, Ich hab nur ein paar Ergänzungen:

Die FIAT Mutter wird dieses Jahr einen Rekordgewinn zwischen 1,5 - 1,9 Milliarden Euro erzielen. Weiterhin sind bereits 80.000 Vorbestellungen für den neuen 500er eingegangen.

Diesen haben ich im Übrigen bereits dieses Jahr in meinen Urlaub in der Toscana live gesehen. Und wenn die Qualität nur annähernd so gut ist wie beim Fiat Croma meiner Frau, dann wird das Ding ein Volltreffer.

Sicherlich könnte man die Kohle ja auch für einen tollen Messeauftritt ausgeben. Nur wem nützt das, bei der derzeitigen völlig überzogenen CO2 Debatte.

Ich denke, dass der Fiat Konzern quasi als schlafender Riese erwacht und damit auch langfristig gesehen Alfa Romeo stärken wird.

Und jetzt hört endlich auf zu jammern...

Ach ja, mit meinem 159 SW 2.4 JTDM schaffe ich ohne große Probleme einen Verbrauch zwischen 8,5 bis 9,5 Liter auf 100 km.

Nach oben Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 20.10.2007, 04:55
vale156 vale156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2005 - Wohnort: 71522 Backnang
Alfa Romeo: Das war mal
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Zitat:
Zitat von danidboy Beitrag anzeigen

Ach ja, mit meinem 159 SW 2.4 JTDM schaffe ich ohne große Probleme einen Verbrauch zwischen 8,5 bis 9,5 Liter auf 100 km.
Ist ja super. Was steht nochmal unter Normverbrauch? Knapp 6 Liter?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 21.10.2007, 12:44
Truhe Truhe ist derzeit abgemeldet
unbestätigte E-Mail
 
Dabei seit: Nov 2006 - Wohnort: n/a
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Zitat:
Zitat von vale156 Beitrag anzeigen
Ist ja super. Was steht nochmal unter Normverbrauch? Knapp 6 Liter?
Nein: 7,0...

Aber trotzdem sind 8,5 bis 9,5 l/100 km alles andere als toll. Mit meinem 2001'er 2.4 JTD Sportwagon habe ich fast immer ne 6 oder ne 7 vorm Komma (7,0 war ja da auch die Werksangabe). Minimum waren 5,8 l/100km (Alltagsstau in Erlangen plus auf längeren Fahrten nie mehr als 120 km/h auf der Bahn), Maximum 8,9 L/100km (Dauer-180 bis 200 km/h mit 3 Personen + Gepäck im Auto).

Aber beim Normverbrauch schwindeln ja auch alle anderen Hersteller. Mein Kumpel hat nen halbwegs aktuellen BMW 320d. Werksangabe 5,irgendwas (noch ohne Efficient Dynamics etc.), real (trotz nicht wirklich rasanter Fahrweise) meist um die 7 Liter. Das ist aber trotzdem weniger als ein aktueller 159er Diesel mit vergleichbaren Fahrleistungen braucht.

Wenn die 8,5 bis 9,5 Liter den Verbrauch eines Benziners mit 200 PS darstellen würden, dann wäre alles halbwegs im grünen Bereich. Aber Diesel?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 21.10.2007, 14:56
Alfalfa Alfalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2007 - Wohnort: 7xxxx n/a
Alfa Romeo: 147 GTA, Giulietta 2.0D
AW: Alfa Romeo auf der IAA 2007

Tja, da muss man allerdings sagen, dass diese Hersteller die Hausaufgaben besser gemacht haben. Die Normverbräuche sind schon korrekt herausgefahren, denn die Tests hierfür sind, wie der Name schon sagt, genormt. Diese werden auf dem Rollenprüfstand anhand einheitlicher Vorgaben nachgefahren. Und jetzt zu meiner Aussage "besser gemachte Hausaufgaben". Ist klar, wenn ein Hersteller seine Fahrzeuge auf solche Tests abstimmt (Drehzahl- und Geschwindigkeitsbereiche), dann bekommt man dementsprechend gute Werte. Mit der realität hat dies nichts zu tun. Wird zwar oft kritisiert, aber es wird nichts dagegen unternommen. Zum Glück gibt es da noch diese vielen Autosendungen, welche Fahrzeuge testen und beweisen, dass die Zahlen kaum bis nie zu erreichen sind.

Übrigens verhält sich das ganze mit den Einstufungen der Versicherungen ähnlich. Es wird von den Herstellern das optimiert, was von den Versicherungen auch getestet wird, weshalb z.B. ein Golf so gut in den Versicherungen eingestuft ist. (Auffahrunfall, Betonpfeiler beim Parken mitgenommen,...) Dafür ist er halt häßlich das ist der Preis.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:49 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione