380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > News

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 18.09.2006, 11:30
Elkrider Elkrider ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: Frankfurt
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von alferatus
In den technischen Specs wird die Haldex-Kupplung stets so beschrieben, dass sie bei Drehzahldifferenz zwischen der Vorder- und der Hinterachse schliesst, sich also 'automatisch dazuschaltet', allerdings sehr schnell. Das bedeutet jedoch, dass sie nicht aktiv ist, wenn kein Drehzahlunterschied vorliegt -> Dann sind nur die Vorderräder angetrieben.
Deswegen die Frage, WAS GENAU dieses Teil macht. Es kann genauso sein, daß bei Drehzahldifferenzen zwischen den Achsen eine Sperrwirkung aufgebaut wird, um die Kraftverteilung zu ändern, wie es auch im Torsendifferential geschieht.

Was die Leistungsverluste angeht, schlage ich mich mal auf pedis Seite. Das Torsendifferential funktioniert mechanisch über den Effekt der Selbsthemmung. Das kostet im Eingriff natürlich einiges. 35% Verlust erscheinen trotzdem wohl nicht nur mir sehr hoch.




JK'06 aka Elkrider
Nach oben Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 18.09.2006, 11:45
stephanV6 stephanV6 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: A-63xx n/a
Alfa Romeo: kein MiTo!
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von alferatus
In den technischen Specs wird die Haldex-Kupplung stets so beschrieben, dass sie bei Drehzahldifferenz zwischen der Vorder- und der Hinterachse schliesst, sich also 'automatisch dazuschaltet', allerdings sehr schnell. Das bedeutet jedoch, dass sie nicht aktiv ist, wenn kein Drehzahlunterschied vorliegt -> Dann sind nur die Vorderräder angetrieben.
Was verstehst du unter "technischen Specs" ?
Marketinggesülze oder echte Facts ?
Wo gibts diese "wertvollen Infos" zu finden ?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 18.09.2006, 11:49
alferatus alferatus ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2006 - Wohnort: 4000 Basel
Alfa Romeo: 159 3.2 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Googel mal nach 'Haldex', da findest Du die Info recht schnell. Vermutlich ist es als 'Marketinggesülze' zu verstehen, dass Audi das einen 'Permanenten Allradantrieb' nennt. M. E. nicht ganz korrekt.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 18.09.2006, 11:57
alferatus alferatus ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2006 - Wohnort: 4000 Basel
Alfa Romeo: 159 3.2 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von Elkrider
Deswegen die Frage, WAS GENAU dieses Teil macht. Es kann genauso sein, daß bei Drehzahldifferenzen zwischen den Achsen eine Sperrwirkung aufgebaut wird, um die Kraftverteilung zu ändern, wie es auch im Torsendifferential geschieht.
Bei Drehzahldifferenz zwischen der Vorder- und der Hinterachse dreht das Außenlamellengehäuse mit den Rollenlagern um die Ausgangswelle, so dass die Rollenlager des Hubkolbens auf der Hubscheibe abrollen. Durch die Form der Hubscheibe durchlaufen die Rollenlager des Hubkolbens eine Berg- und Talbahn und geben diese Hubbewegung auf den im Gehäuse liegenden Hubkolben weiter. Die Ausgangswelle mit der Längsverzahnung für die Innenlamellen bildet mit der Hubscheibe und dem Trieblingskopf eine Einheit. Das Außenlamellengehäuse mit der Längsverzahnung für die Außenlamellen und den Rollenlagern bilden eine Einheit mit der Eingangswelle. Durch die Hubbewegung des Hubkolbens wird ein Öldruck erzeugt, der sich über den Ölkanal auf den Arbeitskolben auswirkt und diesen nach links treibt. Über die Rollenlager des Arbeitskolbens wird der Druck über eine Druckplatte auf das Lamellenpaket übertragen. Die Kupplung schließt und stellt so eine Verbindung zwischen der Vorder- und der Hinterachse her. (1. Google-Resultat für 'Haldex') (Audi sagt dazu noch, dass die Kupplung über 4000 U/min immer geschlossen ist.) (Ansonsten sind nur die Vorderräder angetrieben)

Zitat:
Zitat von Elkrider
35% Verlust erscheinen trotzdem wohl nicht nur mir sehr hoch.
Vielleicht ist es ja wirklich nur Tuner-Latein...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 18.09.2006, 12:34
Elkrider Elkrider ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: Frankfurt
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Wenn das stimmt, was Du da schreibst, hat sich Audi eine fette Abmahnung wegen irreführender Werbung verdient, weil sie den TT mit Haldex als permanenten Allradantrieb anpreisen, was er nach dieser Darstellung nicht ist. Auf der anderen Seite steht auf der kfztech-Seite aber auch, daß die Haldex-Kupplung permanenten Allradantrieb verwirklicht, sobald der Motor läuft.

Bringt uns also auch nicht weiter. ;^)




JK'06 aka Elkrider
Nach oben Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 18.09.2006, 14:24
147_S 147_S ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2003 - Wohnort: 97078 Würzburg
Alfa Romeo: 105, 907A, 939, FIAT 500 + Fremdfabrikat + Volvo ohne Räder
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von Elkrider
Wenn das stimmt, was Du da schreibst, hat sich Audi eine fette Abmahnung wegen irreführender Werbung verdient, weil sie den TT mit Haldex als permanenten Allradantrieb anpreisen, was er nach dieser Darstellung nicht ist. Auf der anderen Seite steht auf der kfztech-Seite aber auch, daß die Haldex-Kupplung permanenten Allradantrieb verwirklicht, sobald der Motor läuft.

Bringt uns also auch nicht weiter. ;^)




JK'06 aka Elkrider
Ich hab es so verstanden, dass die Ringkolben erst mittels einer Vorladepumpe angelegt werden. Die Vorladepumpe ist eine elektrisch betriebene Zahnradpumpe - arbeitet also erst bei laufendem Motor und einstellbarer Motordrehzahl.
Also permanenter Allradantrieb ab einer (vom Hersteller regelbaren) Drehzahl.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 19.09.2006, 12:04
alferatus alferatus ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2006 - Wohnort: 4000 Basel
Alfa Romeo: 159 3.2 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Hab mich ein bisschen erkundigt und mit Allrad-Piloten anderer Fabrikate diskutiert, und die meinten, 70-80 PS Schleppleistung auf dem Prüfstand, also Leistungsverlust im Antrieb, seien für Allradler normal. V. a. wenn man noch die schicken Breitreifen berücksichtigt. 91 PS scheinen etwas viel zu sein, aber Tuner würden oft die Schleppleistung etwas erhöhen, damit das Tuning besser dasteht
Nach oben Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 19.09.2006, 20:08
jus66 jus66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2004 - Wohnort: 53... Bonn
Alfa Romeo: Vormals 147 1.9 JTD 16V, Brera 3.2 JTS 24V Q4
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Hat eigentlich jemand der im Forum anwesenden Technikexperten eine Ahnung, um wieviel der Verbrauch vermutlich durch den Kompressor erhöht wird? Würde mich mal interessieren.

Und wie sieht's mit der Haltbarkeit aus?
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:03 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione