380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Themen Foren > Fragen zum Gebrauchtwagenkauf

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.08.2020, 16:06
FloDW FloDW ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2020 - Wohnort: 2232 Deutsch-Wagram
Alfa Romeo: Giulietta Veloce 1750TBi
Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Hallo Alfisti,

Kurz zu mir: Ich bin Florian, 34 Jahre alt, komme aus Österreich und habe schon länger vor mir eine Giulietta zuzulegen.
Das klingt irgendwie wie in einer Selbsthilfegruppe

Derzeit fahre ich einen VW Golf 6R und auch meine vorigen Autos waren immer aus diesem Konzern und starke Benziner . Warum ich dann jetzt einen Alfa will? Weil sie für mich einfach ein wunderschönes Design haben und auch tolle verspielte Detaillösungen, die ich vom VAG Konzern so nicht kenne.

Jetzt habe ich eine Giulietta Veloce gefunden, die Auswahl ist leider in Österreich sehr sehr dürftig, aber das Auto ist echt toll. Zu den Eckdaten: Baujahr 05/2016, also schon eine Veloce, 56tkm, TCT, Grigio Silverstone. Wegen der Farbe war ich sehr skeptisch, da ich bis jetzt immer schwarze Autos gefahren bin (außen einen roten A3 und einen silbernen Golf III). Wie so oft, waren die Bilder nicht sehr aussagekräftig und die Farbe sieht in Natura echt wunderschön aus . Ansonsten ist er topgepflegt und optisch sehr schön. Zwei drei kleine Steinschläge vorne, an den hinteren Bremssätteln blättert die Farbe leicht ab (hat mein Golf auch ) und die Endrohre sind schwarz verfärbt (auch kein Problem für eine Edelstahlpolitur). Der Vorbesitzer meinte auch, dass er kurz nach dem Kaltstart etwas sägt also einen unruhigen Leerlauf hat. Das ist aber nach zwei leichten Gasstößen weg und dann läuft er ganz normal. Lt. der Auskunft von zwei unabhängigen Alfa Werkstätten ist das bei den Direkteinspritzern normal. Vielleicht habt ihr dazu ja eine Meinung. Ansonsten hat er keine Macken.
Der Innenraum ist, entgegen mach andere Meinung, kleiner als beim Golf. Es ist nicht viel und vielleicht auch subjektiv aber er ist definitiv kleiner. Da aber immer noch genug Platz ist, ist das kein KO Kriterium.
Eine längere Probefahrt hab ich auch gemacht, das TCT schaltet butterweich, das DANN funktioniert prima und und sonst knarzt und poltert nix. Außer die zugerüstete Mittelarmlehne, die knarzt ein wenig. Kann man aber wieder rückstandslos abbauen oder ich schmiere sie, dann knarzt sie ach nicht mehr.

Meine Frage jetzt: Was gibt es noch eurerseits zu beachten? Was soll ich den Vorbesitzer noch Fragen? Was gibt es für bekannte Probleme? Mit dem TCT? Oder motorisch? Karosseriemäßig, also Rostprobleme?

Ich hoffe, ich bin in diesem Unterforum richtig, wenn nicht dann bitte dorthin verschieben, wo es hingehört

lG
Flo
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.08.2020, 17:26
Cooli Cooli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2005 - Wohnort: 4312 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Cooli Alfa Mito QV
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Zitat:
Zitat von FloDW Beitrag anzeigen
Hallo Alfisti,

Kurz zu mir: Ich bin Florian, 34 Jahre alt, komme aus Österreich und habe schon länger vor mir eine Giulietta zuzulegen.
Das klingt irgendwie wie in einer Selbsthilfegruppe

Derzeit fahre ich einen VW Golf 6R und auch meine vorigen Autos waren immer aus diesem Konzern und starke Benziner . Warum ich dann jetzt einen Alfa will? Weil sie für mich einfach ein wunderschönes Design haben und auch tolle verspielte Detaillösungen, die ich vom VAG Konzern so nicht kenne.

Jetzt habe ich eine Giulietta Veloce gefunden, die Auswahl ist leider in Österreich sehr sehr dürftig, aber das Auto ist echt toll. Zu den Eckdaten: Baujahr 05/2016, also schon eine Veloce, 56tkm, TCT, Grigio Silverstone. Wegen der Farbe war ich sehr skeptisch, da ich bis jetzt immer schwarze Autos gefahren bin (außen einen roten A3 und einen silbernen Golf III). Wie so oft, waren die Bilder nicht sehr aussagekräftig und die Farbe sieht in Natura echt wunderschön aus . Ansonsten ist er topgepflegt und optisch sehr schön. Zwei drei kleine Steinschläge vorne, an den hinteren Bremssätteln blättert die Farbe leicht ab (hat mein Golf auch ) und die Endrohre sind schwarz verfärbt (auch kein Problem für eine Edelstahlpolitur). Der Vorbesitzer meinte auch, dass er kurz nach dem Kaltstart etwas sägt also einen unruhigen Leerlauf hat. Das ist aber nach zwei leichten Gasstößen weg und dann läuft er ganz normal. Lt. der Auskunft von zwei unabhängigen Alfa Werkstätten ist das bei den Direkteinspritzern normal. Vielleicht habt ihr dazu ja eine Meinung. Ansonsten hat er keine Macken.
Der Innenraum ist, entgegen mach andere Meinung, kleiner als beim Golf. Es ist nicht viel und vielleicht auch subjektiv aber er ist definitiv kleiner. Da aber immer noch genug Platz ist, ist das kein KO Kriterium.
Eine längere Probefahrt hab ich auch gemacht, das TCT schaltet butterweich, das DANN funktioniert prima und und sonst knarzt und poltert nix. Außer die zugerüstete Mittelarmlehne, die knarzt ein wenig. Kann man aber wieder rückstandslos abbauen oder ich schmiere sie, dann knarzt sie ach nicht mehr.

Meine Frage jetzt: Was gibt es noch eurerseits zu beachten? Was soll ich den Vorbesitzer noch Fragen? Was gibt es für bekannte Probleme? Mit dem TCT? Oder motorisch? Karosseriemäßig, also Rostprobleme?

Ich hoffe, ich bin in diesem Unterforum richtig, wenn nicht dann bitte dorthin verschieben, wo es hingehört

lG
Flo
Lass das mit den Rostproblemen bloss nicht unseren Forumseigenen Rost-Phobiker lesen
Grundsätzlich kannst du dich mal bisschen durchs Giulietta Unterforum suchen, immer natürlich mit dem Hintergedanken dass kaum einer posten wird dass alles super ist sondern alle natürlich eher nur die Probleme aufzählen.
Rost sollte bei der Giulietta (erst recht bei dem Baujahr) kein Problem sein. Habe selbst einen Mito QV von 2012 - hier noch immer kein Rost.
Generell ist bei den aktuellen Alfas Rost wohl nicht wirklich ein Problem.

Zum TCT kann ich nichts sagen. Glaub es gab da einen eigenen TCT-Thread bzgl. Problemen. Aber auch dort schien es eher eine Minderheit zu sein die Problem hat.
Man hört hin und wieder etwas von Turbo-Problemen bei dem Motor, aber insgesamt eigentlich auch recht selten.

Also wenn du nun auf der Suche nach einer Liste bist, was so die typischen Probleme sind bei der Giulietta Veloce - du wirst sie eher nicht finden. Sie kann überall dort Probleme machen wo anderen Autos auch Probleme machen können. Aber richtig typische Probleme hat sie wohl eher nicht.

Meines wissens hat der 1.8 Tbi einen Zahnriemenintervall von 5 Jahren - der wäre also spätestens Mai 2021 fällig. In Alfa-Kreisen werden Zahnriemen gern vorzeitig gewechselt, weil man schlechte Erfahrungen gemacht hat (oder viel später gewechselt, weil man nie schlechte Erfahrungen gemacht hat...).
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Cooli für den hilfreichen Beitrag:
  #3  
Alt 19.08.2020, 09:50
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Rostprobleme sind wirklich die Seltenheit seit ner Weile. Daran soll ein Alfa-Kauf auf jeden Fall mal nicht scheitern. Der Motor der Veloce ist auch nicht auffällig, im Gegensatz zur Eisenschweinversion, die meine QV mit Handschaltung verbaut hat, wurden ja auch Sachen verbessert, wie diese Konstruktion der Ölleitung des Turbos über dem Hitzeblech, wo früher die Gefahr bestand, dass stehendes Öl gebrutzelt wird, wenn das Auto abgestellt ist (seit einer Weile besser isoliert). Aber selbst bei meiner alten Version gibts keine Probleme, es kommt auch immer darauf an, wie man mit dem Material umgeht. Das Julchen ist technisch vielleicht nicht mehr auf der Höhe, dafür aber insgesamt sehr zuverlässig.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.08.2020, 11:51
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Schwarz gefärbte Auspuffrohre sind normal. Sägen beim Kaltstart habe ich hingegen nicht festgestellt. Vielmehr leicht erhöhte Drehzahl und es klackert die Maschine die ersten Meter etwas.

Schau die mal die hinteren Bremsbeläge und-scheiben an, ob die einseitig abgefahren sind. Die Kolben der Bremsen bleiben gelegentlich hängen, das ist kein Problem, es gibt einen Reparatursatz. Manchmal besteht indes - so wie bei mir - das Problem schleifender Beläge - schon so lange, dass die Bremsscheibe hin ist.

Rostprobleme habe ich auch nach jetzt 8 Jahren nicht. N0ch viel weniger dürften es bei 4 Jahren sein. Wenn man von VW kommt, sollte man bedenken:
Die Alfa-Maschine will warmgefahren werden, d.h. die ersten ca 15 km nicht über 4.000 Touren. Permanente Vollgasfahrten sollte man vermeiden. In Österreich wohl kein Problem. Wenn mal ein Ausflug auf deutsche Autobahnen gemacht und ausprobiert wird, was das Julchen so bringt, sollte man nicht die Maschine abrupt abstellen , der Turbo sollte vielmehr erst im Lauf ein bisschen abkühlen (also nach dem Heizen vor dem Abstellen erst ein bisschen langsam fahren).

Meinem Vorredner stimme ich zu: Das Julchen ist zuverlässig. Die 4 1/2 Jahre, die es bei mir ist, gab es keine Probleme (bis auf die hinteren Bremsscheiben).

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.

Geändert von Reinhard (19.08.2020 um 11:55 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.08.2020, 12:10
scottel scottel ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2005 - Wohnort: 14641 Wustermark
Alfa Romeo: 156 SW JTS , Giulietta 116, LANCIA Phedra 2.2 Multijet
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Zitat:
Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
Wenn mal ein Ausflug auf deutsche Autobahnen gemacht und ausprobiert wird, was das Julchen so bringt, sollte man nicht die Maschine abrupt abstellen , der Turbo sollte vielmehr erst im Lauf ein bisschen abkühlen (also nach dem Heizen vor dem Abstellen erst ein bisschen langsam fahren).
Das kenne ich aber markenübergreifend so, jedenfalls mache ich das schon immer mit meinen Dieseln so.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.08.2020, 14:11
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Zitat:
Zitat von scottel Beitrag anzeigen
Das kenne ich aber markenübergreifend so, jedenfalls mache ich das schon immer mit meinen Dieseln so.
Mag sein, es ist mein 1. Auto mit Turbo.

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.08.2020, 08:00
FloDW FloDW ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2020 - Wohnort: 2232 Deutsch-Wagram
Alfa Romeo: Giulietta Veloce 1750TBi
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Ja also das Warmfahren und Kalttfahren ist mir natürlich bekannt und mache ich auch immer so, das Julchen ist mein fünfter Turbobenziner

Zum Zahnriemen: Einer der Vorredner schrieb von 5 Jahren als Intervall. Ich habe jetzt online die Betriebsanleitung durchforstet und nur 120.000km gefunden. Was ist da richtig?

Am Samstag hole ich sie, ich freue mich schon mördermäßig


lG
Flo
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.08.2020, 10:14
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Zitat:
Zitat von FloDW Beitrag anzeigen

Zum Zahnriemen: Einer der Vorredner schrieb von 5 Jahren als Intervall. Ich habe jetzt online die Betriebsanleitung durchforstet und nur 120.000km gefunden. Was ist da richtig?
Flo
in der Regel das, was früher eintritt. 5 Jahre oder 120.000 km.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.08.2020, 11:58
Tarcisio Tarcisio ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 395 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 170, nun Sprint 150
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Meine nella nera ist nun, im Oktober, 5 Jahre alt und ich werde den ZR wechseln lassen!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.08.2020, 13:46
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Ich habe den Zahnriemen nach 5 Jahren und knapp 60.000 km wechseln lassen. Das Material altert!

https://www.alfisti.net/alfa-forum/a...nur-15tkm.html

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.

Geändert von Reinhard (21.08.2020 um 13:50 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 21.08.2020, 15:22
Spider938 Spider938 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2015 - Wohnort: 55 n/a
Alfa Romeo: Giulietta Adblue
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Zitat:
Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
Ich habe den Zahnriemen nach 5 Jahren und knapp 60.000 km wechseln lassen. Das Material altert!

https://www.alfisti.net/alfa-forum/a...nur-15tkm.html
In der Werkstatt hatte man mir mal eine zerbröselte Plastik-Spannrolle als abschreckendes Beispiel gezeigt. Ich weiß aber nicht, ob die immer noch aus Plastik sind. Der Zahnriemen war da nicht die Ursache.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.08.2020, 10:13
FloDW FloDW ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2020 - Wohnort: 2232 Deutsch-Wagram
Alfa Romeo: Giulietta Veloce 1750TBi
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Hallo Leute!

Ich freue mich so, seit Samstag ist sie bei mir:






lG
Flo
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 User bedanken sich bei FloDW für den hilfreichen Beitrag
  #13  
Alt 25.08.2020, 10:26
scottel scottel ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2005 - Wohnort: 14641 Wustermark
Alfa Romeo: 156 SW JTS , Giulietta 116, LANCIA Phedra 2.2 Multijet
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Zitat:
Zitat von Spider938 Beitrag anzeigen
In der Werkstatt hatte man mir mal eine zerbröselte Plastik-Spannrolle als abschreckendes Beispiel gezeigt. Ich weiß aber nicht, ob die immer noch aus Plastik sind. Der Zahnriemen war da nicht die Ursache.
Ich hatte nach 6,5 Jahren und ca 30 TKm wechseln lassen, die Teile sahen alle super aus.
Man kann aber auch Pech haben...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.08.2020, 15:59
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Gute Entscheidung, Glückwunsch!

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.08.2020, 15:30
IzNoGood IzNoGood ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2009 - Wohnort: 1130 Wien
Alfa Romeo: 155 1.6 Twin Spark 16 V, Giulietta Transaxle 2.0, 75 1.8 IE Indy
AW: Kaufberatung Giulietta als erster Alfa

Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt!
Wie ich sehe befindet sie sich bei Dir in guter, italienischer Gesellschaft:
Eine Ducati 998er und ich nehme an eine Ducati Panigale stehen ihr zur Seite!
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:34 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione