380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #331  
Alt 23.09.2021, 11:12
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von reichi Beitrag anzeigen
das ist mir schon klar das 400kw oder mehr beim e-auto spaß machen. ich finde es nur ungerecht, das diese leute in Ö keine motorsteuer zahlen müssen. spätestens wenn man auch für e-auto motorsteuer bezahlt werden die ganzen Tesla verschwinden, weil zu teuer im unterhalt (für den 400kw stromer 2.946,24€)
Sachmal hast du eigentlich nicht richtig gelesen? Beim Verbrenner gibt es eine starke korrelation zwischen leistung und verbrauch, beim elektroauto ist es tendenziell umgekehrt weil viel leistung auch viel rekuperationsleistung heißt. habe ich ne seite vorher schon geschrieben.

Zitat:
Zitat von pete23 Beitrag anzeigen
Die Leistung ist kein Selbstzweck, sondern mit einem großen Akku kommt ziemlich automatisch eine hohe Leistung. Leistung wird ja viel weniger durch den Elektromotor definiert/begrenzt, also durch die Leistungsabgabe/-aufnahme des Akkus. Hohe Leistung bedeutet auch hohe Rekuperationsleistung also hohe Reichweite.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #332  
Alt 24.09.2021, 13:13
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 - GTV V6 TB
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von pete23 Beitrag anzeigen
Sachmal hast du eigentlich nicht richtig gelesen? Beim Verbrenner gibt es eine starke korrelation zwischen leistung und verbrauch, beim elektroauto ist es tendenziell umgekehrt weil viel leistung auch viel rekuperationsleistung heißt. habe ich ne seite vorher schon geschrieben.
Unwissenderweise mit der Bitte um Aufklärung:
Gibt es denn schon ein griffiges geplantes Steuermodell basierend auf Leistung/KW/Akkugrösse?
Derzeit, wenn nicht steuerbefreit, ist das noch so geregelt?? Ich kenn mich nicht aus, deshalb die Frage.
"Das ermöglicht im Vergleich zu Verbrennern eine Ersparnis bei der Kfz-Steuer. Denn laut § 9 Absatz 2 des Kraftfahrzeugsteuergesetzes (KraftStG) müssen Besitzer von Elektroautos lediglich 50 % des Steuersatzes bezahlen, der für andere Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3.500 kg fällig wäre. Je angefangene 200 Kilogramm Gesamtgewicht werden bis 2000 kg 11,25 Euro fällig, von 2000 bis 3000 Kilogramm 12,02 Euro. Von 3000 bis 3500 Kilogramm sind es 12,78 Euro. Auf diesen Betrag gibt es dann am Ende 50 Prozent Nachlass, so sieht es das Gesetz vor."

für Steuerfrei gilt ja aktuell:
Für E-Autos mit Erstzulassung bis Ende 2025 gilt sie weiterhin maximal zehn Jahre, nun aber bis spätestens 31. Dezember 2030 – wenn die Regierung diese Frist nicht noch einmal verlängert.

Kommt mir nicht ganz "ausgeglichen" vor die Rechnung im Vgl zu Verbrennern, evtl. kann mir das jemand erläutern, warum doch und wie man dann mit ~150 Eur Steuer für einen BeispielTesla mit 2500kg
die staatliche Infrastruktur überhaupt erhalten will.
(es steht nicht mal irgendwo ob das die gestaffelt Summe bis 2000 a 11,25+ die Summe bis 2500 a 12,02 gerechnet wird oder einmal alles bis 2500 mit Steuersatz 12,02EUR)


Gruss
m

Geändert von Marco(Bozen) (24.09.2021 um 15:21 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #333  
Alt 26.09.2021, 11:34
Cooli Cooli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2005 - Wohnort: 4312 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Cooli Alfa Mito QV
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Vielleicht kommt ja einfach eine Steuer basierend auf dem Fahrzeugneupreis. Schon würden sich auch paar Halbstarke überlegen, ob sie eine ehemals sehr teure Verbrauchtkarre kaufen, denn Unterhaltskosten kann man sich schönrechnen (ich fahre ja spritsparend...bei mir wird schon nichts kaputt gehen), hohe Steuern wären allerdings ein Fakt.
In der Schweiz gibt es je nach Kanton unterschiedliche Steuermodelle, neben Hubraum und PS z.B. auch nach Gewicht. Da kann (konnte) es dann schon mal passieren dass ein Elektroauto mehr Steuern kostet als ein Verbrenner. Und Subventionen gibt es auch im Vergleich zu Deutschland selten. Und trotzdem fahren hier immer mehr davon rum. Warum? Strom ist in der Schweiz günstiger als in Deutschland und damit rechnet sich dann plötzlich doch wieder.

Zudem reicht es eben für 99 % der Fahrten aus.
Was hier teils für Szenarien rausgeholt werden ist unglaublich. Ich habe genügend Freunde und auch Familie/Verwandte (unter 30) in Deutschland. Keiner von denen fährt regelmässig Freunde/Bekannte am anderen Ende der Republik besuchen. Klar gibt es sowas, ist dann aber eher die Ausnahme und lässt sich auch in Zukunft auf die ein- oder andere weise durchführen (sogar mit Elektroauto, aber auch mit dem Zug oder noch mit dem Billigflieger).
Wer bei einem 650 € Corsa für so eine Reise nur den Sprit rechnet und denkt weil er damit dann vielleicht 10 € gegenüber Zug o.ä. spart, dem ist eh nicht zu helfen. Nach so einer Fahrt kann so eine Gurke auch schnell mal reif für den Schrott sein
Nach oben Mit Zitat antworten
  #334  
Alt 26.09.2021, 14:29
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 - GTV V6 TB
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von Cooli Beitrag anzeigen
Vielleicht kommt ja einfach eine Steuer basierend auf dem Fahrzeugneupreis.
Zusätzlich zu der MwSt? Die ja eh in DE schon am niedrigsten in ganz EU ist, nur Malta und Luxemburg sind weniger besteuert. Dann steigt die schon mal.

Zitat:
Zitat von Cooli Beitrag anzeigen
Schon würden sich auch paar Halbstarke überlegen, ob sie eine ehemals sehr teure Verbrauchtkarre kaufen, denn Unterhaltskosten kann man sich schönrechnen (ich fahre ja spritsparend...bei mir wird schon nichts kaputt gehen), hohe Steuern wären allerdings ein Fakt.
In Italien gibt es deswegen den SuperBollo, eine Luxussteuer für besonders PS starke Fahrzeuge
Pro zusätzlichem kW werden 20 Euro Steuerabgabe fällig.
Es gelten folgende Nachlässe:
-40% nach 5 Jahren (ab Baujahr des Wagens)
-70% nach 10 Jahren
-85% nach 15 Jahren
Kein Superbollo nach 20 Jahren

das wird rein rechnerisch sicher noch spannend, so rein von der Finanzierung der Aktion sehe ich da teure Zeiten auf uns zu kommen.
Die Energieversorger werden kaum die staatl. Infrastruktur durchfinanzieren. Strom zum Wohnen und Fahrstrom lassen sich irgendwie auch nicht trennen und unterschiedlich besteuern und auf den Verbraucher abwälzen. Die Steuer einnahmen für fossile Brennstoffe werden irgendwann immer weniger werden, Autobahngebühren gibt es in wenigen EU-Ländern auch keine.

All das wäre mir viel zu intransparent, auch als Hersteller!

m
Nach oben Mit Zitat antworten
  #335  
Alt 27.09.2021, 14:45
ALFA156V624V ALFA156V624V ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2001 - Wohnort: 86 Bayern
Alfa Romeo: Giulia Veloce 2.0T, GTV 2.0TS, 156 GTA, 145 1.6TS
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

..unabhängig der Antriebsform, wichtig ist in D jetzt, auf der BAB nochmal ein paar Mal das Gaspedal voll durchzudrücken, solange dies noch legal möglich ist.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #336  
Alt 27.09.2021, 16:16
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von ALFA156V624V Beitrag anzeigen
..unabhängig der Antriebsform, wichtig ist in D jetzt, auf der BAB nochmal ein paar Mal das Gaspedal voll durchzudrücken, solange dies noch legal möglich ist.
Ja, mach ich im Moment tatsächlich oft...

...und egal welche Regierungskonstellation sich finden wird, Tempolimit auf der BAB ist eine niedrighängende Frucht. Als Symbol für "wir meinen es ernst mit dem Klimaschutz" muß das vermutlich mit als Erstes herhalten.

Dass das am Ende kaum etwas bewirkt, wen kümmert´s?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #337  
Alt 27.09.2021, 16:51
ALFA156V624V ALFA156V624V ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2001 - Wohnort: 86 Bayern
Alfa Romeo: Giulia Veloce 2.0T, GTV 2.0TS, 156 GTA, 145 1.6TS
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Ja, mach ich im Moment tatsächlich oft...

...und egal welche Regierungskonstellation sich finden wird, Tempolimit auf der BAB ist eine niedrighängende Frucht. Als Symbol für "wir meinen es ernst mit dem Klimaschutz" muß das vermutlich mit als Erstes herhalten.

Dass das am Ende kaum etwas bewirkt, wen kümmert´s?
..so sehe ich das auch. Bei der Ampel sowieso 100% sicher, das dieser Krampf kommt, bei der unwahrscheinlichen Jamaika Connection das erste Guzzal für die Grünen...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #338  
Alt 27.09.2021, 23:26
Jens klt Jens klt ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2016 - Wohnort: 53xxx Rhein-Sieg-Kreis
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Jens klt Giulia Veloce 2.0 Turbo // Spider 2.0 TS
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Weiß ich noch gar nicht.

Das Herzblut der Grünen hängt am Klimathema per se. Was ja auch richtig ist. Tempo 130 ist kein Dogma und Selbstzweck, sondern nur ein Weg und Puzzleteil - von vielen - zur Klimaneutralität. Dass angesichts der enormen Klimakatastrophe dringend gehandelt werden muss, bezweifelt ja außer ein paar AfD-Fundamentalisten niemand. Und die FDP kann hier mit dem marktorientierten Ansatz zur CO²-Reduzierung idealerweise auch grüne Herzen gewinnen.

Eben weil das Tempolimit hierzulande so hoch emotional beladen ist und polarisiert, geradezu als Ausdruck der Freiheit, wird es vielleicht doch nicht kommen. Als Zugeständnis an die FDP, ohne die es nunmal nicht geht (es sei denn, es mündet in die GroKo, die niemand will).
Sofern andere klimarelevante Bausteine und Beiträge nur deutlich genug werden (mit dem Segen der FDP), wird hier vielleicht die freie Fahrt bleiben. Zumal Elektroautos (direkt) ja ohnehin kein CO² produzieren bei hohem Tempo. Da bin ich leicht optimistisch, dieses Symbol der Freiheit zu erhalten.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #339  
Alt 28.09.2021, 08:21
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Ich würde die Groko noch nicht abschreiben — politischer Stillstand könnte weiterhin freie Fahrt bedeuten.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #340  
Alt 28.09.2021, 09:00
satta satta ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2011 - Wohnort: 14 Berlin
Alfa Romeo: Giulia Super Diesel (952), 164 Super V6
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Selbst in der unwahrscheinlichen GroKo wird das Prestige der 130-km/h-Beschränkung kommen. Es geht da um Symbolpolitik, die den netten Nebeneffekt hat, die E-Antriebe noch ein Stück weit dichter an die Verbrenner rücken zu können, weil die E-Autos dann nicht mehr als "Richtgeschwindigkeitsbremsklotz" über die deutsche BAB fahren, sondern mit dem Image der Höchstgeschwindigkeit unterwegs sind. Das könnte quasi das Pendant zum stetig verkleinerten Tank der Verbrenner werden, der ja die Reichweiten dichter aneinander rückte. Dass weder der verkleinerte Tank noch die 130 km/h irgendetwas für das Klima bewegen - who cares?! Es geht um jedwede mögliche Förderung der E-Mobilität, mit der die Konzerne eben in Zukunft ein goldenes Zeitalter erwarten - tiefgrün angestrichen, gut für's Gewissen und noch besser für die wahrgenommene soziale Gleichheit, der diese hochmotorisierten Schnellfahrer stets ein Dorn im Auge war.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #341  
Alt 29.09.2021, 12:50
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Ich werds nicht müde zu beschreiben, aber jeder der öfter in Frankreich - Isle de France, Belgien- Großraum Brüssel oder - schlimnstenfalls - in den Niederlanden - Randstad, auf der Autobahn unterwegs sein muß, der wünscht sich Eines ganz bestimmt nicht: ein Tempolimit.

Wenn dann nämlich alle nur 130/12o/100 fahren dürfen, dann sinkt die Aufmerksamkeit und die Disziplin.
Das Rechtsfahrgebot wird in allen drei Ländern komplett ignoriert und das Verbot des Rechtsüberholens erst recht. Wilde Zickzackmanöver von Ungeduldigen einerseits und völlig ohne jede Achtsamkeit ausgeführte Fahrbahnwechsel, von Menschen die sich darauf verlassen, dass ja eh alle gleich fahren bzw. niemand schnell fahren darf, sind die Hölle.

Nicht umsonst haben die Nachbarländer TROTZ Tempolimit oft deutlich höhrere Unfallhäufigkeiten auf den Autobahnen.

Und für den sog. Klimaschutz ist ein Tempolimit weniger als ein Feigenblatt, aber eine niedrig hängende Frucht, die so hübschen Symbolcharakter hat, nach dem Motto: "Seht her, was wir alles fürs Klima tun!"

Ich könnt kotzen!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #342  
Alt 30.09.2021, 14:40
Cooli Cooli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2005 - Wohnort: 4312 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Cooli Alfa Mito QV
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Ähnliches gilt für die Schweiz. Auch in die kleinste Lücke wird sich dann reingequetscht, weil der (vermutete) Geschwindigkeitsunterschied ja extrem gering ist. Und wenn dann doch mal einer bremsen muss oder etwas schneller fährt, ist eben auch mal schnell der Unfall da. Und Schuld hat dann immer der andere. Aber ja, gehe auch davon aus dass ein Tempolimit leider kommen wird.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #343  
Alt 30.09.2021, 17:36
Jens klt Jens klt ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2016 - Wohnort: 53xxx Rhein-Sieg-Kreis
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Jens klt Giulia Veloce 2.0 Turbo // Spider 2.0 TS
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Agnes Strack-Zimmermann, FDP, die ich im Übrigen sehr schätze, hat mal nebenbei als Kompromissformel 160 km/h ins Spiel gebracht.

Meine Meinung (!) ist immer noch, dass die Grünen sich keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn dieses emotionsgeladenen Symbol der Freiheit unangetastet bleibt und, was effektiv viel sinnvoller ist, echte klimarelevante Maßnahmen erfolgen. Mit einem solchen Verhandlungsergebnis könnte die FDP sodann viele Positionen der Grünen zugestehen. Aber auf mich hört ja keiner.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #344  
Alt 01.10.2021, 07:33
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Zitat:
Zitat von Jens klt Beitrag anzeigen
Agnes Strack-Zimmermann, FDP, die ich im Übrigen sehr schätze, hat mal nebenbei als Kompromissformel 160 km/h ins Spiel gebracht.

Meine Meinung (!) ist immer noch, dass die Grünen sich keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn dieses emotionsgeladenen Symbol der Freiheit unangetastet bleibt und, was effektiv viel sinnvoller ist, echte klimarelevante Maßnahmen erfolgen. Mit einem solchen Verhandlungsergebnis könnte die FDP sodann viele Positionen der Grünen zugestehen. Aber auf mich hört ja keiner.
Doch ich!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #345  
Alt 01.10.2021, 13:59
Jens klt Jens klt ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2016 - Wohnort: 53xxx Rhein-Sieg-Kreis
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Jens klt Giulia Veloce 2.0 Turbo // Spider 2.0 TS
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil VI

Na also, sag ich doch.

https://www.zdf.de/nachrichten/polit...limit-100.html

Absolut richtige Haltung. Lieber echte klimarelevante Schritte als Symbole. Klare Kante von der FDP und - erfreulich undogmatisch und pragmatisch - Konsensfähigkeit bei Hr. Hofreiter.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:21 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione