380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.04.2020, 09:12
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
Die Grenzen von Restomod

Nach diesem Artikel hier über einen vollelektrischen Bertone stellte sich mir die Frage:

https://www.autozeitung.de/alfa-rome...te-198182.html

Hier mal ein Bild:



Angesichts dieses Bastards, scheint die Frage schnell beantwortet.

Aber, was ist mit dem vollelektrischen Jaguar E-Type https://www.autobild.de/klassik/arti...t-5818104.html

Und was mit den Bertls von alfaholics... Inzwischen mit Vollcarbon Karosserie

https://www.autobild.de/artikel/alfa...-16611897.html



Was denkt Ihr? Wo sind die Grenzen?

Ach und btw. wer jetzt kommt und sagt, wir haben aktuell ganz andere Sorgen, dem sage ich: ja das ist völlig richtig und gerade deshalb tut es gut, mal ein paar Minuten ein wenig Benzin zu reden.

Geändert von allesalfa (07.04.2020 um 09:20 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei allesalfa für den hilfreichen Beitrag:
  #2  
Alt 07.04.2020, 09:25
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Was denkt Ihr? Wo sind die Grenzen?
Der Geldbeutel und die Unempfindlichkeit des persönlichen Geschmacks, ist meine Ansicht. Es gibt hübsche Volvos mit 1000 PS. Da ist für einen italienischen Klassiker noch viel Luft nach oben.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei tomatenkiste für den hilfreichen Beitrag:
  #3  
Alt 07.04.2020, 12:31
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen

Was denkt Ihr? Wo sind die Grenzen?

Ach und btw. wer jetzt kommt und sagt, wir haben aktuell ganz andere Sorgen, dem sage ich: ja das ist völlig richtig und gerade deshalb tut es gut, mal ein paar Minuten ein wenig Benzin zu reden.
Meine grösste Sorge ist aktuell, warum ich unter der Motorhaube meiner Giulia eine Gummidichtung habe, obwohl ich in einem kalten Land wohne....

Was Alfaholics macht, finde ich auf jeden Fall cool, weil dabei etwas richtig gutes rauskommt, was mit wenig Neuem vergleichbar ist.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.04.2020, 14:27
t.i. t.i. ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2004 - Wohnort: - Linz/Hannover
Alfa Romeo: Alfa Romeo von t.i. 156 V6, 145QV, 164 V6, 1750 GTV, Abarth 500, Giulia Super
AW: Die Grenzen von Restomod

also elektrische klassiker sind absolut nichts für mich. es zerstört für mich zu viel von dem, was das jeweilige auto eigentlich zum klassiker gemacht hat. abgesehen vom preis, der warscheinlich jenseits von gut und böse ist, könnte ich ein elektrofahrzeug gar nicht aufladen. (kein haus oder garage mit stromanschluss vorhanden)
grundsätzlich find ich die idee von restomods ganz gut, aber wie bei allen dingen, kann man es natürlich auch übertreiben. die frage von allesalfa, wo die grenzen sind, ist für mich relativ einfach zu beantworten. wenn genügend geld vorhanden ist, dann gibt es keine grenzen. höchstens die, des guten geschmacks, aber über den kann man sich ja vortrefflich streiten.

ich finde ja zum beispiel das projekt 75 von davide cironi ganz toll. sehr tolle video reihe über ein restomod eines 2 liter vergaser 75ers.


gruß

matt


bleibt gesund!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.04.2020, 14:44
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von t.i. Beitrag anzeigen

ich finde ja zum beispiel das projekt 75 von davide cironi ganz toll. sehr tolle video reihe über ein restomod eines 2 liter vergaser 75ers.
Das find ich auch ein absolutes Hammerprojekt! Wobei da eigentlich keine neue Technologie verbaut wird, das ist alles zeitgemässes Tuning.
(Man muss einfach schauen, dass der Cironi selber keinen Schraubschlüssel in die Hände kriegt...)

Zitat:
Zitat von t.i. Beitrag anzeigen
bleibt gesund!
Danke, gleichfalls!
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei junior1967 für den hilfreichen Beitrag:
  #6  
Alt 07.04.2020, 15:21
t.i. t.i. ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2004 - Wohnort: - Linz/Hannover
Alfa Romeo: Alfa Romeo von t.i. 156 V6, 145QV, 164 V6, 1750 GTV, Abarth 500, Giulia Super
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
Das find ich auch ein absolutes Hammerprojekt! Wobei da eigentlich keine neue Technologie verbaut wird, das ist alles zeitgemässes Tuning.....
ok, nicht unbedingt neue technologie, das stimmt. aber neben dem RESTOring doch einige MODifications (kolben,pleuel,ventilsitz,verdichtung,di fferential,fahrwerk, sitze...) in dieser art finde ich das auch absolut super. eine vollcarbon karoserrie wie von alfaholics, find ich dagegen absolut übertrieben.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei t.i. für den hilfreichen Beitrag:
  #7  
Alt 08.04.2020, 11:03
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von t.i. Beitrag anzeigen
ok, nicht unbedingt neue technologie, das stimmt. aber neben dem RESTOring doch einige MODifications (kolben,pleuel,ventilsitz,verdichtung,di fferential,fahrwerk, sitze...) in dieser art finde ich das auch absolut super. eine vollcarbon karoserrie wie von alfaholics, find ich dagegen absolut übertrieben.
Hmm, das was die mit dem 75 da machen sehr gut (und ich feiere es immer sehr, wenn sich jemand um eine 75er kümmert, das waren und sind tolle Autos). Allerdings sehe ich hier beim Cironi (bzw. seinem Mech ) nur das, was wir früher "frisieren" genannt haben .
Das ist alles im absolut historischen Kontext, wenn es auch wirklich sehr gründlich in die Substanz geht. Vermutlich könnte das in D das sogar komplett eingetragen werden, also den TÜV-Segen bekommen und dann sogar auch noch ein H-Kennzeichen, weil es ausnahmslos Modifikationen sind, die auch zeitgenössisch hätten stattfinden können.

Restomod, geht für mich deutlich darüber hinaus... wenn z.B. jemand einen späten luftgekühlten 911-Turbomotor in eine 356 Speedster Karosse einbaut (der Walter Röhrl hat so etwas in der Garage), dann ist das eindeutig Restomod.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.04.2020, 11:44
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Hmm, das was die mit dem 75 da machen sehr gut (und ich feiere es immer sehr, wenn sich jemand um eine 75er kümmert, das waren und sind tolle Autos). Allerdings sehe ich hier beim Cironi (bzw. seinem Mech ) nur das, was wir früher "frisieren" genannt haben .
Mir gefällt in Folge 5, wo der Campoli die Berechnung für die Einstellung der Nockenwellen macht.

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Restomod, geht für mich deutlich darüber hinaus... wenn z.B. jemand einen späten luftgekühlten 911-Turbomotor in eine 356 Speedster Karosse einbaut (der Walter Röhrl hat so etwas in der Garage), dann ist das eindeutig Restomod.
Grundsätzlich finde ich das witzig, auch was ein Singer macht. Die Frage ist, wie nachhaltig das ist.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.04.2020, 15:58
ChrisB82 ChrisB82 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2011 - Wohnort: 46 n/a
Alfa Romeo: ex Brera, 166, 146ti, Alfetta 2.0.
AW: Die Grenzen von Restomod

Ich habe durchaus ein Herz für Restomods. Das was Firmen wie Alfaholics für Alfas, Singer - sowie einige andere - für Porsche und Mechatronik für Mercedes macht, finde ich durchaus gelungen. In jedem Fall sehr heftig ist das Preisniveau in der Anschaffung. Wenn man Spaß dran hat sowie das nötige Geld, warum nicht. Beim Verkauf muss man halt erst jemand finden der nicht die Hände über den Kopf zusammenschlägt und zudem bereit ist, viel Geld für den Restomod auszugeben.

Die Vollcarbonkarosse von Alfaholics finde ich sehr cool, der GTA Gedanke wird mit modernen Mitteln zu Ende gedacht Jedoch wird das preislich völlig ausufern, ist ja schon der "normale" GTA-290 kein Schnapper.

Geräte wie die aktuelle 3-Türer Delta Integrale Interpretation hingegen sind mir schon zuviel des Guten. Ebenso gezeigtes Bild in diesem Thread.

LG Christian
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.04.2020, 16:56
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
Die Frage ist, wie nachhaltig das ist.
Wie meinst du das?

Grundsätzlich finde ich beides sehr geil. Ein schöner Restomod (z.B. von Singer) gefällt mir deutlich besser, als z.B. ein runtergerittener 911 SC mit 250tkm auf der Uhr.

Genauso finde ich aber gut erhaltene Original-Exemplare toll. Ich verstehe aber auch nicht, wie man als Besitzer eines solchen etwas gegen Restomods haben kann. Es werden dafür ja i.d.R. runtergerittene Spender-Fahrzeuge benutzt. Und die originalen steigen im Wert weiter, da sie immer seltener werden...

Was ich hingegen nicht verstehe ist der Umbau eines historischen Fahrzeugs auf Elektro. Da hört bei mir der Spass auf. Aber das ist lediglich meine persönliche Meinung.
Hinzu kommt: Wenn man sieht wie bereits renommierte Hersteller Probleme haben, ein konkurrenzfähiges und technisch einwandfreies E-Fahrzeug auf die Beine zu stellen, dann möchte ich erst Recht keinen Hinterhof-Tuner mit 400 oder 800V-Technik an einem historischen Fahrzeug rumschrauben lassen.

Geändert von Giovanardi66 (08.04.2020 um 17:00 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08.04.2020, 17:23
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Wie meinst du das?

Grundsätzlich finde ich beides sehr geil. Ein schöner Restomod (z.B. von Singer) gefällt mir deutlich besser, als z.B. ein runtergerittener 911 SC mit 250tkm auf der Uhr.

Genauso finde ich aber gut erhaltene Original-Exemplare toll. Ich verstehe aber auch nicht, wie man als Besitzer eines solchen etwas gegen Restomods haben kann. Es werden dafür ja i.d.R. runtergerittene Spender-Fahrzeuge benutzt. Und die originalen steigen im Wert weiter, da sie immer seltener werden...

Was ich hingegen nicht verstehe ist der Umbau eines historischen Fahrzeugs auf Elektro. Da hört bei mir der Spass auf. Aber das ist lediglich meine persönliche Meinung.
Hinzu kommt: Wenn man sieht wie bereits renommierte Hersteller Probleme haben, ein konkurrenzfähiges und technisch einwandfreies E-Fahrzeug auf die Beine zu stellen, dann möchte ich erst Recht keinen Hinterhof-Tuner mit 400 oder 800V-Technik an einem historischen Fahrzeug rumschrauben lassen.
Ich vermute, die Werterhaltung oder -Steigerung wird beim einen oder anderen Restomod irgendwann ins Stocken geraten, wogegen «original» restaurierte Autos da besser abschneiden.
Das mit den Elektromotoren ist mir auch fremd, ich würde es aber nicht kategorisch ablehnen; in irgend so einer Prolo-Auto-Sendung hatten sie letztens ein 50er Jahre Amischiff mit Elektromotor gezeigt, da passt das ja irgendwie wieder.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.04.2020, 17:55
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
Ich vermute, die Werterhaltung oder -Steigerung wird beim einen oder anderen Restomod irgendwann ins Stocken geraten, wogegen «original» restaurierte Autos da besser abschneiden.
Mit Sicherheit... Gerade die ganz raren, gut erhaltenen Originale werden so bestimmt an Wert zulegen.
Wogegen sich bei Restomods erst noch zeigen muss ob das nur ein zeitweiliger Trend ist oder ob diese auch in 10 Jahren noch gefragt sein werden.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.04.2020, 18:04
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Mit Sicherheit... Gerade die ganz raren, gut erhaltenen Originale werden so bestimmt an Wert zulegen.
Wogegen sich bei Restomods erst noch zeigen muss ob das nur ein zeitweiliger Trend ist oder ob diese auch in 10 Jahren noch gefragt sein werden.
Na ja, ich bin gespannt, wie das mit unseren Old- und Youngtimern dereinst weiter geht.
Die Fraktion der Schnauferl-Besitzer musste ja dann auch irgendwann schmerzhaft lernen, dass die Faszination ihrer Nickel-Karbidlampen-Fahrzeuge nicht mehr bei den deutliche jüngeren in gleichem Maße verfängt. Und wenn erstmal die Carrera-Rennbahn /Autoquartett- Generation ins hohe Alter kommt, und die Generation der Digital-Natives, GenerationY oder gar Z eigentlich unser Alteisen übernehmen sollte, dann sehe ich da schwarz.

Gut, juckt mich dann nicht mehr, aber ich schätze als langfristige Wertanlage taugen Autos zukünftig nur sehr bedingt.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei allesalfa für den hilfreichen Beitrag:
  #14  
Alt 08.04.2020, 18:31
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Die Grenzen von Restomod

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen

Gut, juckt mich dann nicht mehr, aber ich schätze als langfristige Wertanlage taugen Autos zukünftig nur sehr bedingt.
Das meiste, was heute als langfristige Wertanlage propagiert wird, kann dieses Versprechen vermutlich nicht halten.
Für Autosammler ist das auch ein Vorwand, resp. eine Rechtfertigung...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.04.2020, 20:02
FGE FGE ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2009 - Wohnort: 21337 Lüneburg
Alfa Romeo: Alfasud Sprint 1300 (Bj.78)
AW: Die Grenzen von Restomod

Manche denken - so auch bei diesem Thema - immer an Wiederverkauf.
Wer so etwas macht, oder bauen lässt, denkt sicherlich nicht an Wertsteigerung oder Wiederverkauf, sondern einzig und einfach nur an Sich im Hier und Jetzt.

Hätte ich den passenden Geldbeutel, wäre ich schon längst Kunde des Jahres (oder zumindest Kunde des Monats) bei Alfaholics - und es wäre mir wurscht, ob die Karre nach meinem Tod einen Euro mehr oder weniger Wert wäre. Ich würde den fahren, solange der Gesetzgeber das erlaubt. Danach ist eh Sintflut...

Original ist schick, sehr schick sogar. Machen was geht ist allerdings auch schick - halt eine andere Variante von schick.

Ein altes Auto auf E umbauen kann mich nicht erwärmen, da fehlt mir möglicherweise das Gen dazu. Aber andere erwärmt das. Warum nicht.
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User bedanken sich bei FGE für den hilfreichen Beitrag
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:03 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione