380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > News

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.05.2007, 13:03
Benutzerbild/Avatar von Martin
Martin Martin ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 22926 Ahrensburg; D
Alfa Romeo: Jepp
Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Die Fiat Automobil AG setzt bei der Nachrüstung von Dieselfahrzeugen auf eine zukunftsweisende Abgasreinigungstechnologie und bietet ab sofort den Fahrern von dieselgetriebenen Fahrzeugen ihrer vier Marken – Alfa Romeo, Fiat, Lancia und Fiat Transporter – den nachträglichen Einbau von Dieselpartikel-Katalysatoren an. Im Unterschied zum allgemein gebräuchlichen Dieselpartikelfilter bietet die Fiat-Technologie optimierte Betriebsbedingungen und eine höhere Effizienz bei der Abgasreinigung.

Der Dieselpartikel-Katalysator reduziert die Rußpartikelmassen um bis zu 45 Prozent (der Gesetzgeber schreibt nur 30 Prozent vor) und filtert dabei bis zu 75 Prozent der Rußpartikel aus den Abgasen heraus. Dabei werden auch die winzigen und besonders gesundheitsschädlichen Rußpartikel (< 100 mm) abgeschieden und mit hohem Wirkungsgrad verbrannt. Die High-Tech-Nachrüstung sorgt auch dafür, dass wie beim Oxidationskatalysator die Schadstoffe Kohlenwasserstoff (HC) und Kohlenstoff (CO) in neutrale Stoffe umgewandelt werden.

Die Dieselpartikel-Katalysatoren sind langzeiterprobt, auf das jeweilige Modell samt Motorisierung abgestimmt und erfüllen die bekannt hohen Qualitätsstandards des italienischen Automobil- bzw. Nutzfahrzeugherstellers. Sie sind wartungsfrei, arbeiten ohne Additive, lassen sich schnell und einfach einbauen und steigern bei einem späteren Verkauf den Wert des Fahrzeugs.

Kunden, die ihr Dieselfahrzeug (Erstzulassung bis 31. 12. 2006) zwischen Januar 2006 und Dezember 2009 nachrüsten, erhalten einen Bonus von einmalig € 330,- auf die Kfz-Steuer und vermeiden gleichzeitig die Kfz-Steuererhöhung für Dieselfahrzeuge ohne Partikelfilter. Diese beträgt für die nächsten drei Jahre jeweils € 1,20 pro 100 Kubikzentimeter Hubraum.

Die Preise für die modellspezifische Nachrüstung der Modelle der vier von der Fiat Automobil AG angebotenen Marken beginnen bei € 595,- zzgl. Einbau für einen Fiat Panda 1.3 JTD. Eine Investition, die sich mit dem Steuernachlass in Höhe von € 330,- und dem eingesparten Steuerzuschlag in Höhe von € 60,- auf € 205,- reduziert. (Malus-Berechnung: € 1,20 pro 100 Kubikzentimeter Hubraum von April 2007 bis Dezember 2010 = 13 x € 1,20 x 3 Jahre, 9 Monate = € 60,84. Diese „Strafsteuer“ beläuft sich also beim 1.3 JTD also auf rund € 60.-, bei einem 1.9 JTD auf etwa € 90.- ). Entsprechend verringern sich auch die Nachrüstungskosten z.B. beim Lancia Musa 1.3 JTD (Preis für Dieselpartikel-Katalysator € 650,-), Alfa 156 1.9 JTD (€ 780).

Eine Investition, die nicht nur die Umwelt schont, sondern auch in Zukunft den Kunden unbegrenzte Mobilität sichert. Denn die mit Dieselpartikel-Katalysatoren nachgerüsteten Fahrzeuge erhalten die „Grüne Plakette“. Mit dieser Kennzeichnung unterliegen sie keinem Fahrverbot in den künftigen Umweltzonen deutscher Großstädte.


Text und Bild: Alfa Romeo Presse
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	G_Alfa156_black097.jpg
Hits:	414
Größe:	63,9 KB
ID:	2622  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.05.2007, 02:29
Truhe Truhe ist derzeit abgemeldet
unbestätigte E-Mail
 
Dabei seit: Nov 2006 - Wohnort: n/a
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Zitat:
Zitat von Martin Beitrag anzeigen
Die Dieselpartikel-Katalysatoren sind langzeiterprobt, auf das jeweilige Modell samt Motorisierung abgestimmt und erfüllen die bekannt hohen Qualitätsstandards des italienischen Automobil- bzw. Nutzfahrzeugherstellers.


Zitat:
Zitat von Martin Beitrag anzeigen
Sie sind wartungsfrei, arbeiten ohne Additive, lassen sich schnell und einfach einbauen und steigern bei einem späteren Verkauf den Wert des Fahrzeugs.
Ja, von 1 Euro auf 1,50

Kein anderer Hersteller schafft allein durch die Nachrüstung eines Dieselpartikel-Katalysators eine Werststeigerung eines Gebrauchtwagens um bis zu 50%
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.05.2007, 07:52
Earny Earny ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: D-31 n/a
Alfa Romeo: Bäänz W205 (220 BT), AR 937
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Zitat:
Zitat von Martin Beitrag anzeigen
Dabei werden auch die winzigen und besonders gesundheitsschädlichen Rußpartikel (< 100 mm) abgeschieden und mit hohem Wirkungsgrad verbrannt.
Ja, das sind schon recht robuste Kerlchen, diese Partikel.

Mich wundert es immer, wie die durchs Ofenrohr passen. Sind ja kaum doppelt so groß wie der Durchmesser.....




FIAT Marketing-----immer wieder ein Quell der Freude

Kann man die irgendwie als Komiker mieten?



Angebote bitte an earny (@) alfa forum (punkt) com
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.05.2007, 16:28
Alfamat156 Alfamat156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 50 n/a
Alfa Romeo: ´02er 156 2.4 JTD FL1 Dist. --> RIP ! Passat 3C 2.0 TDI PPD 16V
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Ja, solche 10-cm-Ruß-Brocken sind schon heftig

Was soll das Teil dann für einen 2.4er kosten 1000,-€ ? Auf die Steuerersparnis kann getrost verzichtet werden, in 3 Jahren hätte meiner theoretisch ~250.000 km runter wenn meine jährlichen Fahrleistungen so bleiben wie bisher. Dann interessiert es keinen ob ich einen DPF drin habe oder nicht...also wieder nix gekonnt.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.05.2007, 09:29
berndhac berndhac ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2006 - Wohnort: 26603 Aurich / Trier
Alfa Romeo: 156 SW 2,4 20V
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Hallo,

gibts den auch für den 2,4 20V

Gruß
Bernd
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.05.2007, 10:23
XeN XeN ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2004 - Wohnort: 53894 Kommern/Bonn/Köln
Alfa Romeo: Alfa Romeo von XeN MiTo 1.4 16V 95PS Turismo @LPG
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Wenn es diesen auch für den 147 1.9 JTD 8v geben würde fänd ich das gar nicht mal schlecht.

Eine Nachrüstung für den 1.9 JTD 8v im 156 ist ja schon länger möglich .

Eine Preisliste würde mich mal interessieren.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.08.2007, 23:27
guybrush guybrush ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2003 - Wohnort: 22926 Hamburg
Alfa Romeo: 147 jtd 16v (314.000km)
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Gibts inzwischen auch für den jtd 16v.

AAAAAber nur bis max 80 T KM Laufleistung.
Soooonst nur mit neuem Auspuff und Kat (= 1000 EUR Mehrkosten)

Soviel zum Thema "Anreiz zum Nachrüsten von RPF bei vielgefahrenen Autos...

Gruß Stefan
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.08.2007, 06:49
XeN XeN ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2004 - Wohnort: 53894 Kommern/Bonn/Köln
Alfa Romeo: Alfa Romeo von XeN MiTo 1.4 16V 95PS Turismo @LPG
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Jop, finde ich auch irgendwie etwas unvorteilhaft.

Hatte meinen Werkstatt meister mal gefragt deswegen. Der Blockte nur ab mit "Lohnt sich nicht mehr wegen kat". Da wusste ich aber noch nicht das dieser KAT Quatsch so teuer ist. Jetzt kann ichs irgendwie verstehen das sich das nicht Lohnt.

Aber kann mir mal jemand erläutern warum da der KAT gewechselt werden soll? Hat das einen Logischen grund oder ist das wieder nur GAGA.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.08.2007, 14:14
hej-alfa hej-alfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2004 - Wohnort: 25 n/a
Alfa Romeo: 159SW2,0 JTDM
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Ich habe kürzlich bei meinem Händler nachgefragt, ob es für meinen 2,4er 156 SW BJ04 ein Nachrüstkit gibt. Antwort: Nicht in der Liste zu finden. Nicht ein 2,4er nur 1,9er bis 140 PS.
Habe daraufhin bei Alfa angefragt, ob das deren Ernst ist. Bisher ohne Antwort.
ich bin ja noch guter Hoffnung ...
Schönen Tach noch.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.08.2007, 20:53
korni korni ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2005 - Wohnort: 06XXX Sachsen/Anhalt
Alfa Romeo: Ex 156/2x166/159, jetzt 147 und Maserati Spyder
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Habe auch gestern nachgefragt, wegen dem 2.4er im 166. Hat er nicht in seiner Liste gefunden, meinte aber, daß es theoretisch möglich sein müßte, denn im 159 wird der Motor ja mit DPF angeboten.

Gruß
korni
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18.08.2007, 23:36
Benutzerbild/Avatar von Alfa72
Alfa72 Alfa72 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Jan 2004 - Wohnort: 82110 Germering
Alfa Romeo: 115.09 / 105.91 / 105.64 / 162C / 907B / 916 / 932 / 937
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Zitat:
Zitat von XeN Beitrag anzeigen
Aber kann mir mal jemand erläutern warum da der KAT gewechselt werden soll? Hat das einen Logischen grund oder ist das wieder nur GAGA.
ist eine Gesetzesvorgabe... wenn der Kat mehr als 80.000km drauf hat, dann muß er gewechselt werden, egal, ob er hin ist oder nicht... obs Sinn macht? Ich bezweifle es...

Grüße
Michael

______________________________________

Alfa Romeo -- Geschmack macht einsam --
Die Userpage mit echten Alfas!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.08.2007, 01:33
XeN XeN ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2004 - Wohnort: 53894 Kommern/Bonn/Köln
Alfa Romeo: Alfa Romeo von XeN MiTo 1.4 16V 95PS Turismo @LPG
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

eben um diese sinnesfrage ging es mir. Kann ja sein das ein Kat vielleicht nach 80.000 km nicht mehr so effektiv mit einem DPF arbeitet oder so. In diesem fall könnte ich das sogar noch verstehen.
Aber ich denke auch das es alles nur schikane ist.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.08.2007, 11:59
Alfamat156 Alfamat156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 50 n/a
Alfa Romeo: ´02er 156 2.4 JTD FL1 Dist. --> RIP ! Passat 3C 2.0 TDI PPD 16V
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Ich halte das nur für Preistreiberei...den Kat bei 80.000km auch noch ersetzen zu müssen lässt vermuten, dass ja jeder Diesel der sowas hat, ab 80.000km mit nem defekten Kat rumfährt. (AU bescheinigt aber jedesmal das Gegenteil) Und 80.000km sind ja für einen Vielfahrer-Diesel einfach nur nen Klacks ! Deswegen lohnt sich das auch nicht...und wenn ich wieder 80.000km mit DPF runter habe, müsste ich den Kat theoretisch wieder wechseln, wenn der DPF bis dahin auch noch funktioniert Nur ne neue Möglichkeit den Autofahrern noch tiefer in die Tasche zu greifen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.08.2007, 07:50
guybrush guybrush ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2003 - Wohnort: 22926 Hamburg
Alfa Romeo: 147 jtd 16v (314.000km)
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

ne ne das ist ja da tolle:
die 80 TKM gelten - soweit ich das weiss - nur VOR der Umrüstung! Und NICHT für die die schon einen Filter haben....
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.08.2007, 14:16
Valdez Valdez ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2005 - Wohnort: 55 Rhein-Main
Alfa Romeo: Stelvio Veloce, Sud Sprint Grand Prix, Talento Sportivo Shuttle
AW: Dieselpartikel-Katalysator als Nachrüst-Set

Die Partikelfilter welche offiziell über FIAT zu erhalten sind, enthalten nicht nur den Partikelfilter sondern auch gleich einen neuen Dieselkatalysator. Deswegen auch der Name "Dieselpartikel-Katalysator".
Dies ist nicht eine "Marotte" sondern wird vom Gesetzgeber vorgegeben. Demnach muss ein Oxi-Kat nach 5 Jahren bzw. 80.000 km erneuert werden. Da die meisten Fahrzeuge welche mit DPF nachgerüstet werden bestimmt keine Neuwagen sind, macht es durchaus Sinn direkt einen Dieselpartikel-Katalysator anzubieten und nicht nur einen reinen Dieselpartikelfilter. Außerdem verfügen original FIAT Partikel-Katalysatoren über Flansche mit Schraubanschluss. Es sind keine Schweißarbeiten notwendig. Das reduziert den Einbauaufwand normalerweise auf max. 1 Stunde.
Im offiziellen Lieferprogramm bei Fiat wurde bisher der 2.4 Liter Diesel nicht berücksichtigt und wird auch in naher Zukunft nicht folgen.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione