380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #256  
Alt 15.04.2021, 17:06
bad lars bad lars ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 66 Saarland
Alfa Romeo: Giulia Veloce
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Der Innenraum ist doch komplett veraltet. ...analoge Instrumente usw.
Sehe ich nicht so - ich würde diesen als klassisch und sehr angenehm bezeichnen wollen. Speziell im Vergleich zu manch einem Fahrzeug der Konkurrenz.

Gruß
Lars
Nach oben Mit Zitat antworten
  #257  
Alt 15.04.2021, 20:08
Schleicher Schleicher ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2019 - Wohnort: 4X n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV 1.8 TBi // Giulia Veloce 2.0 Q4
AW: Stellantis

Ich verstehe diese hier immer wieder auftauchenden, hinkenden Vergleiche nicht. Die These war, dass die Q veraltet sei. Verwiesen wird dann auf Kleinwagen, die (schwere) Hybridantriebe böten.
Die Q ist aber eine Limousine mit strikt auf Sportlichkeit ausgelegter Komponenten und Charakteristika (Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsen etc.). Die Referenz wäre eher ein AMG oder M, die ebenfalls nicht mit Hybridantrieben angeboten werden. Das ist schlicht ein ganz anderes Marktsegment als ein Hyundai i20.

Die neuen Mercedes-Cockpits sollten meiner Meinung nach nicht zum Goldstandard stilisiert werden. Dunkles Leder, schwarzer Klavierlack in der Mittelkonsole und am Lenkrad, verziert mit gebürsteten Alu-Elemente, verchromten Zierleisten, dazu wahlweise Holzoptik und farblich frei wählbare LED-Ambientebeleuchtung. Dazu ein lieblos hinters Lenkrad geklatschtes Medion-Tablet und fast gar keine Knöpfe mehr selbst für die simpelsten Funktionen. BMW geht trotz volldigitalisiertem Cockpit ebenso wie Audi einen anderen Weg. Porsche geht beim 911er auch sehr behutsam vor - Evolution vor Revolution.
Alfa Romeo hat mit einem teilanalogen Cockpit und seit MY20 auch mit einem Touchdisplay für meinen Geschmack einen sehr guten Mittelweg gefunden. Die "Spielereien" wie Druck vom Lader etc. finde ich genau passend zum Konzept der Q ebenso wie die zahlreichen Fahrmodi. Für mich ist das ein sehr schlüssiges Fahrzeugkonzept.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #258  
Alt 15.04.2021, 20:48
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Stellantis

es ist für mich eigentlich ganz einfach.
Ich setze mich in meinen bald 13j alten Lancia und würde nichts als alt aussehend bezeichnen, sondern einfach zeitlos elegant, v.a. auch bei Dunkelheit. Gleiches gilt auch für das Design aussen.
Selbiges werde ich in 13j zu 100% auch bei meiner Giulia sagen können.

Ich setzte mich in einen 4-5 Jahre alten Mercedes oder Audi und ich fühle mich wirklich wie in einem Auto von vorgestern.
Nun ja, beides findet seine Käufer. Die Trendjäger die mehr auf Schein als Sein achten, kaufen auch niemals einen Alfa, Lancia, Maserati.
Die brauchen immer den neusten und grössten Bildschirm etc.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #259  
Alt 16.04.2021, 09:02
rolibeuter rolibeuter ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2003 - Wohnort: 8247 Flurlingen
Alfa Romeo: Alfa Romeo 159 TI SW, 1.8TB und Alfa 4C Launch Edition
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Der Innenraum ist doch komplett veraltet. Schon mal in einem aktuellen BMW/Mercedes oder Audi gesessen?
Das hat nichts mit veraltet zu tun, da geht es um Designwahl. Ein Display mehr, das ein paar Daten aus dem Steuergerät darstellt, kann jeder einbauen. Das ist keine Kunst.

Hat imho nichts mit veraltet zu tun. Aber wenn Du auf die neuartigsten Displays abfährst, dann wirst Du bei Alfa immer an der falschen Stelle sein, und ich empfehle ein Markenwechsel.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #260  
Alt 16.04.2021, 09:43
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Als ob man als Konsument in einer globalisierten Welt noch die Wahl hätte.
Und das stört mich täglich!

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Und spielt es nun wirklich eine Rolle ob Deutsche Firmen ihre Autos in China bauen und verkaufen? Ein Grossteil des Gewinns fliesst zurück nach Deutschland.
Und wird auf einer Kanalinsel versteuert

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Gleichzeitig kann der Standort D ja nicht so schlechte Rahmenbedingungen bieten, schliesslich baut Tesla derzeit ein Werk in Grünheide. Spielt es für den Arbeitnehmer denn eine Rolle ob er nun dort einen guten Job hat oder z.B. bei VW?
Spätestens wenn das Lohnniveau an das von mexikanischen Grenzgängern in Kalifornien angepasst wird, ja.

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen

Wie gesagt: Ich halte wenig von generellem und ideologischem China-Bashing. In einer globalisierten Welt kann man sich dem Konsum von Produkten aus einzelnen Ländern schlicht nicht verschliessen. Dazu ist alles zu stark verflochten. Was denkst du wo z.B. der Stahl für die Karossiere her kommt? Dazu dutzende weitere Rohstoffe für alles mögliche. Bei einem E-Auto wegen der Batterie sogar noch viel mehr.
Darum sind solch symbolische Boykotte wie der Nicht-Kauf einer bestimmten Fahrzeugmarke/Modells allerhöchstens für die Beruhigung des eigenen Gewissens gut
Da hoffe ich, dass Marx doch recht hatte...

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen

Im Grundsatz geht es hier aber um einen Kulturkampf: Welches System wird langfristig besser funktionieren und mehr Innovationen hervor bringen und seine Bürger glücklicher machen? Diktatur ohne Meinungsfreiheit oder freie Demokratie? Und da bin ich überzeugt, dass wir im Westen bessere Karten haben...
Hätten wir, aber aktuell wollen wir die scheinbar nicht ausspielen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #261  
Alt 16.04.2021, 10:26
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von rolibeuter Beitrag anzeigen
Das hat nichts mit veraltet zu tun, da geht es um Designwahl. Ein Display mehr, das ein paar Daten aus dem Steuergerät darstellt, kann jeder einbauen. Das ist keine Kunst.

Hat imho nichts mit veraltet zu tun. Aber wenn Du auf die neuartigsten Displays abfährst, dann wirst Du bei Alfa immer an der falschen Stelle sein, und ich empfehle ein Markenwechsel.
Mein Gott, machst du es absichtlich, oder warum zitierst du mich nur halb?

Mein GANZES Statement war (extra noch für dich in FETT):
Versteh mich nicht falsch: Ich persönlich mag analoge Instrumente usw. und finde die ganzen MBUX-Bildschirme z.T. überflüssig. Aaaaaber, es ist halt state-of-the-art in dieser Klasse. Und die Giulia kommt daher wie ein Mercedes oder BMW im Jahr 2015.

Mein Auto aus 2017 hat auch noch analoge Instrumente, weil ich es so mag. Aber der Grossteil der Käufer im Premium Segment steht halt offenbar auf riesen Bildschirme. Mercedes verkauft seine Autos ja wie geschnitten Brot. Und das obwohl die Klientel eher älter ist.

Mein zweiter Punkt war die Mild-Hybridisierung und 48V-Technologie. Auch das hat Fiat fast komplett verschlafen, die Verbrauchseinsparungen sind nicht weg zu diskutieren, da die Systeme vergleichsweise sehr leicht und kompakt sind, im Gegensatz zum PHEV-Gedöns. Autos wie einen Mercedes E53 oder BMW M440i kannst du mit dieser Technologie im Alltag in Ländern mit Tempolimit mit 7-8l/100km fahren.

Geändert von Giovanardi66 (16.04.2021 um 10:30 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #262  
Alt 16.04.2021, 10:37
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
Und das stört mich täglich!
Ja, stört mich auch. Ich bin aber Realist genug um zu wissen, dass man konkret recht wenig tun kann. Ich kann nicht von einer freien und globalisierten Weltwirtschaft profitieren und gleichzeitig im Grundsatz darüber meckern.

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
Und wird auf einer Kanalinsel versteuert
Bitte um konkrete Markennamen, die das tun.

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
Spätestens wenn das Lohnniveau an das von mexikanischen Grenzgängern in Kalifornien angepasst wird, ja.
Wird von den grossen drei in D ja ohnehin schon praktiziert. Was geht, wird von 450 Euro-Leiharbeitern abgedeckt. Da spielt es dann auch keine Rolle mehr ob du in Mexico oder China produzieren lässt...
Die Praxis mit den bezuschussten-Leiharbeitern war ja auch von der Schröder-Regierung explizit so gewollt. Mutti hat es dann noch verfeinert...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #263  
Alt 16.04.2021, 10:52
Nescio Nescio ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2003 - Wohnort: 56 Tief im Westerwald..
Alfa Romeo: Giulietta 1.4 TB 16V MultiAir 125kW (170PS) TCT MY2018
AW: Stellantis

? Um was geht es denn jetzt hier eigentlich?
FCA hat extrem gespart, das sieht man an den mangelnden Innovationen und Investitionen. Das müsste doch jedem klar sein, oder?

Auch die höherpreisigen Modelle sind in Details nicht auf der Höhe der Zeit: Sicherheitssysteme, Infotainment, Beleuchtungstechnik, "Tachoeinheiten"... da sind wir uns doch einig? Wenn einer das nicht will, dann braucht man es ja nicht bestellen. Aber angeboten werden muss es, sonst ist man nicht konkurrenzfähig. Aus der Not eine Tugend zu machen, das ist hier nicht relevant und das verzeiht der Markt auch nicht.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #264  
Alt 16.04.2021, 11:38
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen


Bitte um konkrete Markennamen, die das tun.
OK, ungenau, Bad Homburg ist keine Insel...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #265  
Alt 16.04.2021, 12:01
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von Nescio Beitrag anzeigen
? Um was geht es denn jetzt hier eigentlich?
FCA hat extrem gespart, das sieht man an den mangelnden Innovationen und Investitionen. Das müsste doch jedem klar sein, oder?

Auch die höherpreisigen Modelle sind in Details nicht auf der Höhe der Zeit: Sicherheitssysteme, Infotainment, Beleuchtungstechnik, "Tachoeinheiten"... da sind wir uns doch einig? Wenn einer das nicht will, dann braucht man es ja nicht bestellen. Aber angeboten werden muss es, sonst ist man nicht konkurrenzfähig. Aus der Not eine Tugend zu machen, das ist hier nicht relevant und das verzeiht der Markt auch nicht.
Danke Offenbar gehen die Meinungen hier aber auseinander.

FCA/Stellantis will bei den Grossen mitspielen, doch während die im Wochentakt neue Autos raushauen, kommt zumindest von FCA derzeit gar nichts, ausser Ankündigungen von weiteren Verschiebungen.
Wobei das bei dem Konzern ja die einzig wirkliche Konstante ist, im letzten Jahrzehnt
Nach oben Mit Zitat antworten
  #266  
Alt 16.04.2021, 12:18
Schleicher Schleicher ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2019 - Wohnort: 4X n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV 1.8 TBi // Giulia Veloce 2.0 Q4
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von Nescio Beitrag anzeigen
... da sind wir uns doch einig?
Offensichtlich nicht, sonst würden wir hier doch nicht alle paar Wochen in zig Threads immer wieder dieselbe Diskussion führen. Die Community kommt dabei auf keinen gemeinsamen Nenner.

Es wäre für die Verläufe hier schlicht einfacher, jeder würde seine Meinung klarer kennzeichen, anstatt diese durch entsprechende Formulierungen für allgemeingültig zu überhöhen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #267  
Alt 16.04.2021, 12:52
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
FCA/Stellantis will bei den Grossen mitspielen, doch während die im Wochentakt neue Autos raushauen, kommt zumindest von FCA derzeit gar nichts, ausser Ankündigungen von weiteren Verschiebungen.
Wobei das bei dem Konzern ja die einzig wirkliche Konstante ist, im letzten Jahrzehnt
Bin ich nicht der Meinung. Vom rentablen Teil von FCA kamen genügend Neuigkeiten in letzter Zeit, wer's mag auch mit Bildschirmflächen und solchem Gedöns . Diverse Jeep PHEVs, Gladiator, Grand Cherokee, Wagoneer, diverse RAM Updates und neue Versionen. Ziemliches Feuerwerk an Neuigkeiten - und endlich wird auch einmal die Giorgio-Plattform skaliert (war auch langsam Zeit). Dass die tratitionellen Europ. FCA-Marken da hinterher hinken, ist klar. Warum sollte man massenweise Geld irgendwo reinschmeissen, wenn nichts dabei zurück kommt? Würdest du Dein Geld so "verscherbeln"? Ich denke nicht...
Das ist ja genau die Absicht der Fusion; PSA deckt exakt diesen Markt gut und gewinnbringend ab und kann diesem FCA-Teil unter die Arme greifen (bzw. eher übernehmen).
Daher auch schlüssig, weshalb die einzige Marke Maserati war, in welche man wieder grösser (selber) investierte. Denn da kann PSA nicht übernehmen und man möchte diesen Teil auch nicht abgeben.
Es braucht einfach etwas Geduld, die Zusammenführung braucht Zeit. Ab 2024 vermutlich.


Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Mein zweiter Punkt war die Mild-Hybridisierung und 48V-Technologie. Auch das hat Fiat fast komplett verschlafen, die Verbrauchseinsparungen sind nicht weg zu diskutieren, da die Systeme vergleichsweise sehr leicht und kompakt sind, im Gegensatz zum PHEV-Gedöns. Autos wie einen Mercedes E53 oder BMW M440i kannst du mit dieser Technologie im Alltag in Ländern mit Tempolimit mit 7-8l/100km fahren.
Man kann auch eine 510PS QV im Alltag problemlos mit 8 ltr fahren, ohne Batterien und Hybridisierung. Sie ist gut genug
Andere haben Hybride, dafür 300kg mehr auf den Rippen. Wer ist da nun technologisch weiter??
Den Riemenstarter kann man beim nächsten Update bei den Standardmotoren inkludieren, wenn es Platz gibt. Bei den geringen Stückzahlen verstehe ich es, warum man dies nicht adhoc einführen möchte. Man verkauft dadurch nicht plötzlich soviel mehr...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #268  
Alt 16.04.2021, 13:23
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von mastrolorenzo Beitrag anzeigen
Man kann auch eine 510PS QV im Alltag problemlos mit 8 ltr fahren, ohne Batterien und Hybridisierung. Sie ist gut genug
Andere haben Hybride, dafür 300kg mehr auf den Rippen. Wer ist da nun technologisch weiter??
Den Riemenstarter kann man beim nächsten Update bei den Standardmotoren inkludieren, wenn es Platz gibt. Bei den geringen Stückzahlen verstehe ich es, warum man dies nicht adhoc einführen möchte. Man verkauft dadurch nicht plötzlich soviel mehr...
Also ich komme mit ganz sanftem Gasfuß auf 9l, drunter schaff ich nicht.

Bevor wir uns über fortschrittliche Autos mit "alter technologie" (verbrenner) streiten, lasst doch mal Autos mit "neuer" Technologie diskutieren.
Ich finde ja geil was Hyundai/Kia mit Ioniq5/EV6 abfeuert - welten voraus zu ID3/4. Gestern der neue EQS gefällt mir auch nicht schlecht. Endlich gibts mal ernstzunehmende Konkurrenz zu Tesla (Obwohl das M3 mit supercharger network immer noch das beste gesamtangebot ist - geht übrigens bei 40TEUR los, kostet also nicht mehr als ein vergleichbarer 3er/Giulia und davon gehen dann noch 6TEUR Förderung ab)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #269  
Alt 17.04.2021, 10:58
Mariani Mariani ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 3000 CH
Alfa Romeo: Motori in lega legger 78x82, 80x88.5, 84x88.5, 88x68.3, 93x 72.6
AW: Stellantis

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen

Mein Auto aus 2017 hat auch noch analoge Instrumente, weil ich es so mag. Aber der Grossteil der Käufer im Premium Segment steht halt offenbar auf riesen Bildschirme. Mercedes verkauft seine Autos ja wie geschnitten Brot. Und das obwohl die Klientel eher älter ist.
.
Ich bin auch schon älter, finde aber diese riesigen Bildschirme nur hässlich.
Von wegen Premium, solche chinesischen oder koreanische billig Dinger sind günstiger als vernünftige, analoge Instrumente.

Mariani
Nach oben Mit Zitat antworten
  #270  
Alt 17.04.2021, 12:52
merlinzauberer6 merlinzauberer6 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2007 - Wohnort: 8 n/a
Alfa Romeo: Ex-Alfetta 2.0L;Ex-Montreal;90 QO;159 SW 3.2Q4;Giulia Vel2.2 + Q
AW: Stellantis

Grade bei den neuen E Autos, wie zum bsp dem großen 5,20 m langen Mercedes, frage ich mich, wieviel Strom diese Displays ziehen...
Kosten sicher auch Reichweite.
Schreibt aber niemand von den Auto Journalisten.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:08 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione