380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #526  
Alt 09.05.2021, 18:28
FGE FGE ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2009 - Wohnort: 21337 Lüneburg
Alfa Romeo: Alfasud Sprint 1300 (Bj.78)
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Nun, das betrifft die Schweizer, und die werden vermutlich eine Lösung für sich finden um die dann 16 oder 33 % Mehrbedarf zu generieren.

In D sieht die Situation allerdings etwas anders aus. Da wird es schon etwas schwieriger werden, mit den politischen, nun nennen wir es "etwas eingeschränten", Vorgaben bezüglich Stromerzeugungstechnologie auf einen Pluswert zwischen und zu kommen.

Da die Partei der künftige Kanzlerdoppelpunktinnen weg von "Grundlast" und hin zu "angebots orientiertem Stromverbrauch" möchte, empfiehlt sich also in D schnell noch auf einen Bauernhof zu ziehen und Selbstversorger zu werden oder zumindest in Laufweite zum Arbeitsplatz zu ziehen, falls irgendwie möglich.

Denn die Mobilität, wie wir sie bis gestern gekannt haben, wird künftig so aussehen, wie es unsere Ur-ur-Grosseltern kannten. Und der Traum der heutigen Mittelschicht, morgen zum mobilen Öko-Adel zu gehören wird platzen wie eine vegane Seifenblase.

Ach so, und mit dem nächsten Blackout hat sich dann auch die Digitalisierung erledigt. Nur falls da noch irgendwelche Fortschritsgläubige drauf setzen sollten.
Einfach mal kurz inne halten und sich vorstellen, was alles bei sich selbst so herum alles nicht mehr geht, wenn wegen "angebotsorientierter Stromzuteilung" mal kein Strom da sein sollte.
Das gerade nicht-ladende E-Fahrzeug wird dann vermutlich das kleinste Problem sein.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #527  
Alt 10.05.2021, 20:18
pagode230 pagode230 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2008 - Wohnort: 49 Osnabrück
Alfa Romeo: 159 ti 2.4 JTDM 20V bis 2017. Giulia Veloce Ti 210 PS
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Auf der Homepage der ARD ist ein Video zur Methanol Brennstoffzelle. Wurde der Antrieb hier schon diskutiert? Für mich als Laie hört sich das sehr interessant an...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #528  
Alt 10.05.2021, 21:51
BerndG BerndG ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2001 - Wohnort: 41 414xx bei D'dorf
Alfa Romeo: MiTo
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Zitat:
Zitat von pagode230 Beitrag anzeigen
Auf der Homepage der ARD ist ein Video zur Methanol Brennstoffzelle. Wurde der Antrieb hier schon diskutiert? Für mich als Laie hört sich das sehr interessant an...
Methanol ist eine Basischemikalie.
Wie beim Wasserstoff, gilt auch für Methanol: Einen kostengünstigen und gleichzeitig nachhaltigen (umweltfreundlichen)
großtechnischen Prozess zur Herstellung von Methanol gibt es (noch) nicht.

https://www.basf.com/global/de/who-w...-methanol.html

ciao,

Bernd
Nach oben Mit Zitat antworten
  #529  
Alt 10.05.2021, 22:47
Holger Holger ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 29 Kreis Celle
Alfa Romeo: Na klar
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Ist schon eine interessante Alternative:

https://youtu.be/G3iKJ4IMick
Nach oben Mit Zitat antworten
  #530  
Alt 11.05.2021, 11:52
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Zitat:
Zitat von Holger Beitrag anzeigen
Ist schon eine interessante Alternative:

https://youtu.be/G3iKJ4IMick
Ja, eine sehr gute Alternative.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #531  
Alt 13.05.2021, 23:22
Cooli Cooli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2005 - Wohnort: 4312 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Cooli Alfa Mito QV
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Zitat:
Zitat von FGE Beitrag anzeigen
Nun, das betrifft die Schweizer, und die werden vermutlich eine Lösung für sich finden um die dann 16 oder 33 % Mehrbedarf zu generieren.

In D sieht die Situation allerdings etwas anders aus. Da wird es schon etwas schwieriger werden, mit den politischen, nun nennen wir es "etwas eingeschränten", Vorgaben bezüglich Stromerzeugungstechnologie auf einen Pluswert zwischen und zu kommen.

Da die Partei der künftige Kanzlerdoppelpunktinnen weg von "Grundlast" und hin zu "angebots orientiertem Stromverbrauch" möchte, empfiehlt sich also in D schnell noch auf einen Bauernhof zu ziehen und Selbstversorger zu werden oder zumindest in Laufweite zum Arbeitsplatz zu ziehen, falls irgendwie möglich.

Denn die Mobilität, wie wir sie bis gestern gekannt haben, wird künftig so aussehen, wie es unsere Ur-ur-Grosseltern kannten. Und der Traum der heutigen Mittelschicht, morgen zum mobilen Öko-Adel zu gehören wird platzen wie eine vegane Seifenblase.

Ach so, und mit dem nächsten Blackout hat sich dann auch die Digitalisierung erledigt. Nur falls da noch irgendwelche Fortschritsgläubige drauf setzen sollten.
Einfach mal kurz inne halten und sich vorstellen, was alles bei sich selbst so herum alles nicht mehr geht, wenn wegen "angebotsorientierter Stromzuteilung" mal kein Strom da sein sollte.
Das gerade nicht-ladende E-Fahrzeug wird dann vermutlich das kleinste Problem sein.
Frage mich was da in der Schweiz einfacher sein sollte als in Deutschland? In der Schweiz, als dem Land welches heute sich schon über "zu wenig Platz" beklagt (weshalb man auch kein neues Bauland vergeben will) wird sicherlich nicht einfach so mal 16-33 % an Stausee-Energie oder was auch immer hinzugefügt. Und dass die Schweizer dann plötzlich auf Kohle setzen oder ein neues Atomkraftwerk bauen wird ebenfalls nicht passieren. Ich denke es haben alle das gleiche "Problem".

Wen es interessiert, die Studie ist hier verlinkt:

Wo auch leider hier nicht drauf eingegangen wird sind die Einsparungen beim Stromverbrauch durch weniger Tankstellen, weniger Raffinerien etc.
Es gibt Angaben die besagen dass ein Liter Benzin ebenfalls 1.5kWh verbraucht. Das heisst statt der dort angenommenen 12 - 25 kWh "Mehrverbrauch"/100 km wären es Netto nur 4,5 (bei 5l/100 km) - 12 kWh/100 km und damit nicht mal die Hälfte.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #532  
Alt 26.05.2021, 12:56
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

hat zwar nix mit Alfa zu tun, aber ich finds dennoch interessant. Mal was zum Wasserstoff:
https://www.motorsport-total.com/tou...t-gas-21052402
Nach oben Mit Zitat antworten
  #533  
Alt 26.05.2021, 13:48
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Zitat:
Zitat von ideALFAll Beitrag anzeigen
hat zwar nix mit Alfa zu tun, aber ich finds dennoch interessant. Mal was zum Wasserstoff:
https://www.motorsport-total.com/tou...t-gas-21052402
Find ich gut.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #534  
Alt 26.05.2021, 14:55
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

dagegen sieht es in Deutschland so aus:
https://www.pnn.de/brandenburg/strom.../27222754.html
Nach oben Mit Zitat antworten
  #535  
Alt 04.06.2021, 10:28
Benutzerbild/Avatar von Rechenknecht
Rechenknecht Rechenknecht ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: May 2004 - Wohnort: 96114 Bamberger Land
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Rechenknecht geweste: 159 SW tbi&JTDm/2x166/164; nur noch Montreal (von Siku)
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Ich les hier zwar nicht so viel mit, aber im neuen Thread-Titel-teil sollte definitiv (grün erzeugter) Wasserstoff drin sein...!

Den Toyota Mirai find ich interessant (nee, nicht schön)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #536  
Alt 04.06.2021, 14:53
pete23 pete23 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 70 n/a
Alfa Romeo: 105,916,952
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Empfehlenswertes Video von Engineering Explained zu Synthetic fuels
Nach oben Mit Zitat antworten
  #537  
Alt 04.06.2021, 22:48
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Zitat:
Zitat von Rechenknecht Beitrag anzeigen
Ich les hier zwar nicht so viel mit, aber im neuen Thread-Titel-teil sollte definitiv (grün erzeugter) Wasserstoff drin sein...!
weil es eine reine Mär von ein paar Träumern ist.
Schau dir nur mal an wie gross die Übertragungs- bzw. Speicherverluste sind. Mehr braucht man zum Thema nicht zu wissen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #538  
Alt 05.06.2021, 13:26
BerndG BerndG ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2001 - Wohnort: 41 414xx bei D'dorf
Alfa Romeo: MiTo
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Zitat:
Zitat von Rechenknecht Beitrag anzeigen
Ich les hier zwar nicht so viel mit, aber im neuen Thread-Titel-teil sollte definitiv (grün erzeugter) Wasserstoff drin sein...!
Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
weil es eine reine Mär von ein paar Träumern ist.
Schau dir nur mal an wie gross die Übertragungs- bzw. Speicherverluste sind. Mehr braucht man zum Thema nicht zu wissen.
Übertragung/Logistik und Speicherung kommen für die Anwendung im Kraftfahrzeug noch on top.
Dass die (grüne) Wasserstoffwirtschaft ein ganz massives Effizienzproblem bereits bei der Erzeugung hat und damit letztendlich
mit der Wirtschaftlichkeit zu kämpfen hat, wird leider gerne übersehen.
Hierzu eine recht aktuelle Meldung:

https://www.sueddeutsche.de/wirtscha...0521-99-690412

Aus dem Artikel:
"Am größten Chemiestandort der Welt, Ludwigshafen, heißt das mindestens eine Verdreifachung des Strombedarfs bis 2035
auf dann rund 20 Terawattstunden", sagte Brudermüller.
Dies entspreche rund 15 Prozent des derzeit in Deutschland produzierten Stroms aus Windenergie.“

Immerhin 400 MW des zu errichtenden Windparks sollen exklusiv für die Wasserstoffproduktion „abgezweigt“ werden.
Von Wasserstoff aus „Überschussstrom“ ist bei konkreten Projekten keine Rede mehr - warum wohl?
Umgekehrt hindert das aber Politik und Wirtschaftslobby nicht daran von grünem Stahl zu fabulieren.
Zur Einordnung:
  • Die EnBW schätzt einen Jahresbedarf von 105 TWh für 45 Millionen batterieelektrische PKW
  • Die Wirtschaftsvereinigung Stahl schätzt einen Jahresbedarf von 130 TWh zur Erzeugung von grünem Wasserstoff
    für die deutsche Stahlindustrie
  • Stromverbrauch sämtlicher deutscher Privathaushalte: 125 TWh (2019)
  • Einzelne GE Haliade-X (14 MW). Derzeit leistungsstärkste Offshore-WKA: Bis zu 74 GWh im Jahr
ciao,

Bernd
Nach oben Mit Zitat antworten
  #539  
Alt 05.06.2021, 19:38
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Aus meiner Sicht sind schon 700bar Lagerdruck der Genickbruch für den grossflächigen Einsatz von Wasserstoff. Ja, auch das ist lösbar, kostet aber unmengen und die Auflagen dazu....
Für den Schwerlastverkehr, aufgrund Gewichtsvorteile und der möglichen Betankung an wenigen Orten (z.B. Garage des Spediteurs) sehe ich den Einsatu - für den grossflächigen Einsatz glaube ich nicht daran.
Das könnte sich allerhöchstens rechnen, wenn alles umgestellt würde, also auch der Haushaltsstrom aus der Brennstoffzelle aus dem eigenen Tank kommen würde...und der Wassestoff aus dem eigenen Solar-Überschuss produziert würde. Aber ja...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #540  
Alt 06.06.2021, 11:45
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benzin oder E-Fahrzeug Teil V

Zitat:
Zitat von mastrolorenzo Beitrag anzeigen
Aus meiner Sicht sind schon 700bar Lagerdruck der Genickbruch für den grossflächigen Einsatz von Wasserstoff. Ja, auch das ist lösbar, kostet aber unmengen und die Auflagen dazu....
Für den Schwerlastverkehr, aufgrund Gewichtsvorteile und der möglichen Betankung an wenigen Orten (z.B. Garage des Spediteurs) sehe ich den Einsatu - für den grossflächigen Einsatz glaube ich nicht daran.
Das könnte sich allerhöchstens rechnen, wenn alles umgestellt würde, also auch der Haushaltsstrom aus der Brennstoffzelle aus dem eigenen Tank kommen würde...und der Wassestoff aus dem eigenen Solar-Überschuss produziert würde. Aber ja...
Das macht in meinen Augen alles überhaupt gar keinen Sinn, da nichts davon im großen Stil umsetzbar ist.

Die einzige Möglichkeit ist, den überschüssigen Wind- und Solarstrom in Gas umzuwandeln. Denn für die Verteilung von Gas haben wir seit 100 Jahren deutschlandweit ein engmaschiges Versorgungsnetz. Selbst Verbrennungsmotoren laufen damit. Wasserstoff ist zwar nett gemeint. Aber als Antriebsenergie aufgrund der Problematik drumrum nicht geeignet.

Und Haushaltsstrom:
Der kommt doch heute schon Dank Solaranlage und Stromspeicher vom eigenen Dach. Das ist mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr viel billiger und effektiver, als über Umwege und sonstige Klimmzüge.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:00 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione