380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 15.08.2008, 10:12
Rainer Rainer ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 65203 Wiesbaden
Alfa Romeo: Fastback Spider Bj.82, GTV 2000 Bj.73
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Jep, davon kann ich ein Lied singen. Ich habe ein kleines Vermögen für Stabibuchsen ausgegeben und spätestens nach den ersten Spitzkehren mit fliegendem Heck waren sie wieder hin. Jetzt sind Eigenbaubuchsen aus PE drin. Das hält für die nächsten 100 Jahre.

Man muß sich halt nur zu helfen wissen.

Ciao


Rainer
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Rainer für den hilfreichen Beitrag:
  #62  
Alt 21.08.2008, 20:27
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Hallo

mal wieder ein schönes tolles Ersatzteil.

Bestellt: Gelenkkopf (Metall) für Vergasergestänge

Hab ich dann auch geliefert bekommen.
Allerdings fehlte innen in allen vier Gelenkköpfen die Feder die dafür sorgt, daß der Gelenkkopf auch da bleibt wo er hin gehört. Ich hoffe man kann das auf dem Bild halbwegs erkennen. Nach Rückfrage beim Händler wurde mir mitgeteilt, daß diese Feder irgentwann im September, wenn die Italiener wieder arbeiten nachgeliefert wird, da die Auslieferung an ihn komplett ohne Federn erfolgte.
Sicher kann man nicht erwarten, daß der Händler dies en detail überprüft, aber erstaunlich ist es trotzdem.

Gruß

Bernhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gestänge.jpg
Hits:	591
Größe:	32,0 KB
ID:	5465  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 22.08.2008, 01:25
kuni kuni ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2002 - Wohnort: 59394 59394 Nordkirchen
Alfa Romeo: Giulia Super 1965 Rennw. GT ALU 1600
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Zitat:
Zitat von Spica-Bernhard Beitrag anzeigen
Hallo

mal wieder ein schönes tolles Ersatzteil.

Bestellt: Gelenkkopf (Metall) für Vergasergestänge

Hab ich dann auch geliefert bekommen.
Allerdings fehlte innen in allen vier Gelenkköpfen die Feder die dafür sorgt, daß der Gelenkkopf auch da bleibt wo er hin gehört. Ich hoffe man kann das auf dem Bild halbwegs erkennen. Nach Rückfrage beim Händler wurde mir mitgeteilt, daß diese Feder irgentwann im September, wenn die Italiener wieder arbeiten nachgeliefert wird, da die Auslieferung an ihn komplett ohne Federn erfolgte.
Sicher kann man nicht erwarten, daß der Händler dies en detail überprüft, aber erstaunlich ist es trotzdem.

Gruß

Bernhard
Ist doch normal,denn der Händler hat das Teil selbst noch nie verbaut !
Möchte mal wissen,wie man im nach hinnein die Feder da noch unterbringen will.
Ich selbst habe auch diese Kugelköpfe,die haben 2 kleine Bohrungen,wo man
eine Sicherung durchsteckt,diese ist bei jedem Gelenkkopf montiert.
Gruß
Kuny
Nach oben Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 29.08.2008, 11:16
Bernd Tritschler Bernd Tritschler ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Aug 2008 - Wohnort: 79 Hartheim
Alfa Romeo: Alfa1750 Berline, Spider 2000, Alfa75
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Zitat:
Zitat von MartinNaegele Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

was ist eigentlich zur Zeit mit der Qualität der Ersatzteile für unsere 105er los ?
Heute entdecke ich, dass der Kupplungsschlauch, den ich vor ganzen 3 Monaten erneuert habe, inkontinent geworden ist. Und zwar nicht irgendwo an einer Verpressung. Nein; mitten im Schlauch kommt es raus. Als hätte sich ein Marder daran verköstigt. Man kann aber absolut nichts sehen. Ausser eben, dass er nach ein paar Mal kuppeln naß wird.
Kennt das jemand von Euch, dass die Schläuche nix taugen, die z.Zt im Umlauf sind ?

Hätt' ich bloss den alten dringelassen. Aber ich dachte - wenn schon Geber und Nehmer neu, dann halt auch der Schlauch. Und ich hab' den alten nicht mal mehr.

Am Rande noch zur Qualität; nach der umfangreichen Reparatur meiner Querlenkeraufnahmen habe ich letzten Winter die gesamte Vorderachse überholt und dem Auto auch zwei neue obere Tragarme spendiert. Angeblich von einem qualitativ guten italienischen Hersteller.
Ergo; letzte Woche konnte ich die Gummibuchsen tauschen, weil es zumindest auf einer Seite diese komplett herausgewurschtelt hat und der Tragarm schon Kontakt zur Querlenkeraufnahme hatte. Mit entsprechender Geräuschentwicklung.
Der Gummi in den Buchsen hatte keinerlei Verbindung mit den Metallteilen eingegangen.

Viele Grüße und danke im Voraus für Eure moralische Unterstützung

Martin
Hallo Martin, das Problem mit den Kupplungsschläuchen hatten wir noch nie, aber um der Sache vorzubeugen hatte ich vor Jahren schon mal Stahlflexleitungen für die Kupplung bauen lassen. Zusätzlich schwarz ummantelt. Somit fast nicht sichtbar und kein Problem wenn das H-Kennzeichen ansteht. Wenn man Leitungen mit Aluflanschen verbaut gut mit Alu- oder Kupferpaste einreiben. Da die Dinger laut Hersteller ewig halten, sind die Rostprobleme sicherlich nicht größer wie bei einer Originalleitung.
Bernd Tritschler Hartheim
Nach oben Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 30.08.2008, 12:24
clemensh83 clemensh83 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2002 - Wohnort: 75 Pforzheim
Alfa Romeo: 1750 GTV 2.0 von 1969, GTV6 3.0 von 1984
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Da ich auch die einstellbaren Querlenker von FRAP drin habe interessiert mich, wie sich die herausgerutschte Buchse beim Fahren bemerkbar gemacht hat.

Danke!

Gruß Clemens
Nach oben Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 30.08.2008, 23:26
Benutzerbild/Avatar von klausd
klausd klausd ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 95 Bayreuth
Alfa Romeo: 72' Giulia Super 1.6, 98' 156 V6 babyblau
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Zitat:
Zitat von clemensh83 Beitrag anzeigen
Da ich auch die einstellbaren Querlenker von FRAP drin habe interessiert mich, wie sich die herausgerutschte Buchse beim Fahren bemerkbar gemacht hat.

Danke!

Gruß Clemens
Pauschal: Ein herausgerutschte Buchse macht nicht mehr das, wofür sie gebaut wurde.
Schau die die Bilder hier an, du erkennst eine solche ganz leicht ohne Demontage bzw. noch leichter bei "Rad ab".

Gruß Klaus
Nach oben Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 31.08.2008, 17:36
MartinN. MartinN. ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2001 - Wohnort: 77 Im Badischen
Alfa Romeo: Alfa Romeo von MartinN. '72 105.21
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Zitat:
Zitat von klausd Beitrag anzeigen
Pauschal: Ein herausgerutschte Buchse macht nicht mehr das, wofür sie gebaut wurde.
Schau die die Bilder hier an, du erkennst eine solche ganz leicht ohne Demontage bzw. noch leichter bei "Rad ab".
warum krieg' ich eigentlich keine Benachrichtigung über neue Antworten mehr ?

Bei mir hat die herausgerutschte Buchse schon Geräusche verursacht, weil der Tragarm soweit zur Seite gerutscht war, dass er metallischen Kontakt zur Querlenkeraufnahme hatte.

Bernd; wegen der Montage von Alufittings in Stahl oder umgekehrt; Kupferpaste richtet meiner Erfahrung nach böses Unheil an, weil es die Kontaktkorrosion noch verschärft. Sobald der Ölanteil verflüchtigt ist, treibt das
galvanische Element Alu - Cu sein Unwesen.
Ich hab' das mal auf Radnaben geschmiert,auf denen eine Alufelge mit ziemlich eng tolerierter Nabenzentrierung sass. Nach 1 Jahr hab' ich das Rad nur noch mit groben Fusstritten von innen herunterbekommen.
Ich nehm für Alu - Stahl-Paarungen seither nur noch keramisches 'Anti-Seize' - Zeugs.
Ich hab' jetzt auch einen Stahlflex - Kupplungsschlauch mit schwarzem Schrumpschlauch ummantelt, verbaut. Diese hat auch Alufittings. Nach extra Rückfrage beim Hersteller sollen die eloxierten Alufittings Kontaktkorrosion verhindern. Er empfahl mir, nix auf die Gewinde aufzutragen. Warten wir mal ab, bis der nächste Nehmerzylinder fällig ist.


Viele Grüße

Martin

Geändert von MartinN. (31.08.2008 um 17:40 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 31.08.2008, 17:50
MartinN. MartinN. ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2001 - Wohnort: 77 Im Badischen
Alfa Romeo: Alfa Romeo von MartinN. '72 105.21
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Zitat:
Zitat von Spica-Bernhard Beitrag anzeigen
Hallo

.......
Sicher kann man nicht erwarten, daß der Händler dies en detail überprüft, aber erstaunlich ist es trotzdem....

Gruß

Bernhard
kann man nicht erwarten ? Ach ja; ich vergass, wer Zeit hat, seine Ware oder Dienstleistung vor der Weitergabe an den Kunden, zu prüfen, ist ja nicht ausgelastet.
'Keine Zeit' ist ja ein immens wichtiges Merkmal für die Darstellung des eigenen Erfolgs bzw. der Wichtigkeit.
Gewissenhaftigkeit und Pünktlichkeit sind ja eher ein Merkmal schlecht gefüllter Auftragsbücher.

Entschuldigt meinen Sarkasmus, aber jegliche 'ebay - Powerseller - Mentalität' sch§&sst mich an.
Glücklicherweise erfolgt die natürliche Auslese ja meistens von allein.
Nur bis es so weit ist, muss ich , müssen wir uns mit denen herumplagen.

Viele Grüße

Martin
Nach oben Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 08.09.2008, 16:39
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Moin,

ich hole ihn mal wieder hoch, den Fred.

Wie ihr hier nachlesen könnt:

Zitat:
Zitat von klausd Beitrag anzeigen
.
Ja richtig, da sind ja noch kurz die Vorbereitungen für die Tour zu erwähnen.
Bernhard hat bei mir Zwischenstation gemacht und am Sonntag um 9:30 Uhr festgestellt, dass sein fast neues Mittellager der Kardanwelle fest war. Zum Glück hatte ich noch das zwar rostige aber funktierende Teil der Welle mit Lager aus einer Hausschlachtung liegen (übrigens ein Originalteil von 1974 ).
Das Bild wurde dann um 11:05 kurz vor Ende der Arbeiten in meiner Grube gemacht. Danach gabs entspanntes Mittagessen und um 13:30 Uhr sind wir Richtung Kißlegg los. 8)
saß bei mir das Lager des Gummibocks der Antriebswelle fest. Um genau zu sein, sitzt es immer noch fest, und harrt der Reparatur.

Da ein Lager ja nicht einfach so kaputt geht, habe ich versucht mich ein wenig schlau zu machen.

Das Lager soll eigentlich ok sein, und das Problem am zu engen Innendurchmesser des Gummilagersbockes liegen. Dieser Durchmesser soll bei einer Produktionsreihe in 2007 um ca. 0,5 mm zu klein gewesen sein. Was dann dazu führte, daß das dann stärker unter Spannung stehende Lager insbesondere nach längerer Wegstrecke festsaß.
Diese Info habe ich jedoch nicht von dem Händler bei dem ich es ursprünglich gekauft habe.

Hatte das hier auch schon mal einer?
Oder das Lager reklamiert?
Mit und ohne Ursachenforschung?
Was wäre der richtige Innendurchmesser des Mittellagerbocks?

Ich hab halt keine Lust das alles nochmal zu wechseln, und am Ende wieder von vorne anfangen zu müssen.

Gruß

Bernhard

PS: @ Martin ich vergaß in vorherigem Beitrag passend einen Smilie zu setzten. Selbstverständlich bin ich der Meinung, daß ein Händler für die Qualität der von ihm gelieferten Ware verantwortlich ist, und diese auch vor Auslieferung entsprechend prüfen sollte.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 08.09.2008, 18:22
MartinN. MartinN. ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2001 - Wohnort: 77 Im Badischen
Alfa Romeo: Alfa Romeo von MartinN. '72 105.21
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Zitat:
Zitat von Spica-Bernhard Beitrag anzeigen
Moin,


Das Lager soll eigentlich ok sein, und das Problem am zu engen Innendurchmesser des Gummilagersbockes liegen. Dieser Durchmesser soll bei einer Produktionsreihe in 2007 um ca. 0,5 mm zu klein gewesen sein. Was dann dazu führte, daß das dann stärker unter Spannung stehende Lager insbesondere nach längerer Wegstrecke festsaß.
Diese Info habe ich jedoch nicht von dem Händler bei dem ich es ursprünglich gekauft habe.

Hatte das hier auch schon mal einer?
Oder das Lager reklamiert?
Mit und ohne Ursachenforschung?
Was wäre der richtige Innendurchmesser des Mittellagerbocks?

.............
Hallo Berhard,

0,5mm zu klein ist ' eine Menge Holz '. Ich weiss jetzt nicht wie gross das Lager genau ist, aber ein Beispiel für eine 'passende' Gehäusebohrung für solch ein Lager wäre nach SKF-Katalog eine Passung N7. d.h.: im Bereich 80 - 120mm Aussendurchmesser eine Toleranz von - 0.010 ... - 0.045 mm.
Ich frage mich, ob es bei einer um 0.5mm zu kleinen Bohrung nicht eher beim Einpressen das Gehäuse sprengt, als dass sich das Lagerspiel verkleinert.

Scheinbar haben es die aktuellen Teilehersteller nicht so mit Toleranzen. Ich hatte auch schon obere Tragarme - jaja, die gefürchteten -, bei denen separat gekaufte Gummibuchsen via Daumendruck einzusetzen waren. Eine sogenannte 'Wurfpassung'.

Viele Grüße

Martin
Nach oben Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 02.10.2008, 22:50
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Moin

so der Bock und das Lager sind mittlerweile gewechselt.
Ersatz gab es von meinem Teilehändler auch - per Nachnahme.

Auf meinen Hinweis bezüglich der Buchsen will er sich wohl mit dem Hersteller in Verbindung setzen zwecks Austausch der noch bei ihm lagernden Tragarme. Keine Rede davon, mir meine Buchsen zu ersetzen.

Neben vielen anderen Erlebnissen habe ich diesem Händler auch das hier zu verdanken:

http://www.alfisti.net/alfa-forum/ol...5-richtig.html

Getauscht hat er den Auspuff am Ende dann doch, aber die Rücksendekosten von gut 30 Euro musste ich selbst bezahlen.



Ja ich weiß Folka diese Einsicht kommt zu spät, aber sie kommt. Ich werde bei diesem Händler nichts mehr kaufen.


Gruß

Bernhard
Nach oben Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 03.10.2008, 01:38
Carlito Carlito ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2002 - Wohnort: 40 D`dorf
Alfa Romeo: 66er giulia 1300
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Danke für den hinweis wie er mit dir wiederholt umgegangen ist (was böses hast du ja nicht geschrieben und wie die bildzeitung nur buchstabenkürzel verwendet)
Ich zumindest muss nicht jede erfahrung selber machen und mag diese in meinen augen unverschämte und dumm-rotzfreche art überhaupt nicht sodas ich meine erfahrungen lieber woanders mache.
Jeder unzufriedene kunde kostet den verkäufer mindestens drei weitere potentielle kunden--so einfach ist das(auch wenn er es nicht sofort spürt)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 03.10.2008, 11:36
Marc1750 Marc1750 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2001 - Wohnort: 83703 Gmund am Tegernsee
Alfa Romeo: 1750 GTV 1. Serie '69, Opel Admiral 2,8 S ´73
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Servus!

Ja, die nicht passenden Lager/ Lagerböcke hatten wir auch schon - nicht montierbar und zurückgeschickt. Unverständlich wie es zu solchen Fehlern in der Produktion kommen kann. Der Händler hebt auch nur die Hände und sagt jedesmal das wäre noch nie reklamiert (!) worden...
Das Thema gibt es aber genauso z.B. bei Jaguar E-Type ("überholte" Kardanwellen die nach einem halben Jahr defekt werden - nachwuchten lassen muss man die sowieso selber).

Auspuffmäßig war ich überrascht, habe die Standardanlage komplett gekauft (IMASAF, für stehende Pedale) und muss sagen dass die gut passt ohne Nacharbeit.

Grüße Marc
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Juni 08 005 klein.JPG
Hits:	307
Größe:	55,4 KB
ID:	5685  

Geändert von Marc1750 (03.10.2008 um 14:04 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 06.10.2008, 13:25
Expromoter Expromoter ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2005 - Wohnort: 63546 Hammersbach
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Expromoter Spider, US Modell, Bj. '84
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Zitat:
Zitat von Spica-Bernhard Beitrag anzeigen
Moin

so der Bock und das Lager sind mittlerweile gewechselt.
Ersatz gab es von meinem Teilehändler auch - per Nachnahme.

Auf meinen Hinweis bezüglich der Buchsen will er sich wohl mit dem Hersteller in Verbindung setzen zwecks Austausch der noch bei ihm lagernden Tragarme. Keine Rede davon, mir meine Buchsen zu ersetzen.

Neben vielen anderen Erlebnissen habe ich diesem Händler auch das hier zu verdanken:

http://www.alfisti.net/alfa-forum/ol...5-richtig.html

Getauscht hat er den Auspuff am Ende dann doch, aber die Rücksendekosten von gut 30 Euro musste ich selbst bezahlen.



Ja ich weiß Folka diese Einsicht kommt zu spät, aber sie kommt. Ich werde bei diesem Händler nichts mehr kaufen.


Gruß

Bernhard
Hallo Bernhard,

da werde ich auch nichts mehr kaufen, mir ging es mit den Schläuchen für den Kühler so, hin, her, für die Ware gab's 'ne Gutschrift.
Ich hatte Fotos gemacht (und nicht nur in diesem Fall), wo die Teile zu sehen waren und ja, ja, ich weiß, und die anderen sind alle blöd und haben keine Ahnung und ich habe die richtigen Teile und ich weiß, was sie brauchen, bla, bla, bla ........
Was ich be.........scheiden finde ist, dass behauptet wird, man wisse Bescheid und wenn's falsch ist, sind die alten Abbildungen Schuld, auf der nicht alle Versionen 'drauf sind (natürlich). Ich könnte . Wenn ich sehe, was der ein oder andere für die Verpackung berechnet, dann kann ich mit vorstellen, dass man sogar mit einer "gebrauchten" Pappschachtel und etwas altem Zeitungspapier Geld verdienen kann, vorrausgesetzt der Kunde bleibt auf den Versandkosten (inkl. Verpackung) sitzen, was jedoch offensichtlich oft der Fall ist. Klar, das ist 'ne gewagte These, aber der Händler hat Null Risiko dabei, das Teil ist i.O., dann habe gut oder das Teil ist falsch, dann habe einmal "Verpackung" verkauft. Selbstverständlich komtt es auch auf die vereinbarten Zahlungsmodalitäten an ...................

Bevor ich mich noch mehr aufrege, mach ich Schluß lieber Schluß.

Gruß, Ingo
Nach oben Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 06.10.2008, 13:33
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Verzweifeln an Ersatzteilqualität / u.a. Kupplungsschlauch

Zitat:
Zitat von Expromoter Beitrag anzeigen
Hallo Bernhard,

da werde ich auch nichts mehr kaufen, mir ging es mit den Schläuchen für den Kühler so, hin, her, für die Ware gab's 'ne Gutschrift.
Tja das Mit den Schläuchen hatte ich da vor vielen Jahren auch, die für das Vergasermodell passenden liegen jetzt immer noch in der Banditohalle.

Gruß

Bernhard
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:33 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione