380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Themen Foren > Fragen zum Gebrauchtwagenkauf

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 11.07.2020, 22:48
Benutzerbild/Avatar von bonsai666
bonsai666 bonsai666 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 96120 Oberfranken
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bonsai666 Citroen C4 Cactus "Origins" 1.2 THP, Vespa 300 Sei Giorni
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Zitat:
Zitat von 1g1g1g Beitrag anzeigen
Edit: hab bisschen gegoogled und öfter mal gefunden, dass selenia wohl die einzige Freigabe hat weil es zu fiat gehört aber andere Öle trotzdem auch eine Empfehlung haben für den Multiair? Meine mich tatsächlich zu erinnern, dass der Händler da ein anderes als selenis genannt hat, aber wie gesagt müsste nochmal nachfragen
Du hast es richtig geschrieben - die Öle haben eine Empfehlung, keine Freigabe.
Die Empfehlung wird i.d.R. von den Ölherstellern gegeben, die Freigabe gibt der Fahrzeughersteller vor.
Muss jeder selbst entscheiden, was er daraus macht.

Das Multiair ist eben ein Sonderfall in Bezug auf das Motoröl.
Hier wird das Motoröl ja sozusagen auch als Hydrauliköl verwendet um die Multiaireinheit zu steuern.
Dadurch kommen nochmal andere Anforderungen an das Öl zustande, im Vergleich zu einer konventionellen Ventilsteuerung.
Bei dem freigegebenen Selenia-Öl ist ein Additiv beigemischt, welches die Schaumbildung (bedeutet also Lufteinschlüsse im Öl) unterdrückt.
Das Multiairsystem reagiert auf Luft im System empfindlich und kann das mit vorzeitiger Dienstverweigerung quittieren.
Für diese Reparatur kannst Du dann mal grob 1.000 - 1.200 Euro kalkulieren.
Was auch noch wichtig ist - seitlich links (wenn du vor dem Auto stehst und in den Motorraum schaust) im Zylinderkopf befindet sich ein eingeschraubtes Filterelement (dazu findest Du hier im Forum über die Suche mehr Informationen), das gehört auch regelmäßig getauscht (im Idealfall bei jedem Ölwechsel).

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei bonsai666 für den hilfreichen Beitrag:
  #17  
Alt 11.07.2020, 23:33
1g1g1g 1g1g1g ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2020 - Wohnort: 04103 n/a
Alfa Romeo: giulietta
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Hm interessant! Guter input.
Jetzt mal rein theoretisch wenn es castrol Öl gewesen wäre. Bislang schien ja alles gut zu gehen. Wenn ich dann ab jetzt selenia benutze, könnte das dann trotzdem passen oder is das Risiko zu hoch, dass der multiair kaputt geht?
Und zu diesem filterelement... finde ehrlich gesagt nich wirklich auf Anhieb etwas dazu. Hat das einen bestimmten Namen?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.07.2020, 00:04
Benutzerbild/Avatar von bonsai666
bonsai666 bonsai666 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 96120 Oberfranken
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bonsai666 Citroen C4 Cactus "Origins" 1.2 THP, Vespa 300 Sei Giorni
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Zitat:
Zitat von 1g1g1g Beitrag anzeigen
Hm interessant! Guter input.
Jetzt mal rein theoretisch wenn es castrol Öl gewesen wäre. Bislang schien ja alles gut zu gehen. Wenn ich dann ab jetzt selenia benutze, könnte das dann trotzdem passen oder is das Risiko zu hoch, dass der multiair kaputt geht?
Ich habe es damals bei meinem Abarth Punto Evo genauso gemacht, noch in der Garantie beim ersten Ölwechsel ein Öl von Castrol verwendet.
Laut der damaligen Bedienungsanleitung des Fahrzeuges war die Mindestanforderung ACEA C3 oder C4 glaube ich, das hat das Castrol erfüllt.
Bei ca. 45.000 km ging die Multiaireinheit kaputt, Garantiefall.
Wurde mit meinem Hinweis auf den Eintrag in der Bedienungsanleitung ohne Probleme übernommen.
Da die Problematiken mit dem Multiair damals noch nicht so bekannt waren (das Auto war Bj. 2011), wurde nach der Reparatur wieder das Castrol Öl verwendet.
Das Auto lief mit diesem Öl dann bis ca. 110.000 km (mit pünktlichen Ölwechseln natürlich) bis die Multiaireinheit erneut ihren Dienst versagte.
Ich habe dann auf das Selenia umgestellt, jedoch das Fahrzeug auch kurz danach verkauft.
Entscheide selbst, wie Du es halten willst.

Zitat:
Zitat von 1g1g1g Beitrag anzeigen
Und zu diesem filterelement... finde ehrlich gesagt nich wirklich auf Anhieb etwas dazu. Hat das einen bestimmten Namen?
Geh auf Google und gebe "Multiair Filter" ein, dann findest Du in der Bildersuche etwas.
Ist eine Art Hohlschraube mit einem Sieb darin.
Du findest dort auch Anleitungen, wo das Teil genau im Zylinderkopf sitzt.

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.07.2020, 10:14
allesalfa allesalfa ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Ich würde beim Gebrauchtkauf (logischerwesise) eine Garantie abschließen, die von der Laufzeit her über die Gewährleistung hinausgeht.

Dann würde ich sofort auf das Selenia umstellen und die Multiair-Filtereinheit wechseln. Und anschließend peinlich genau darauf achten, dass das auch in Zukunft dabei bleibt. Ich für meinen Teil wechsele schon immer bei allen meinen Autos alle 10 tkm Öl und Ölfilter.
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User bedanken sich bei allesalfa für den hilfreichen Beitrag
  #20  
Alt 12.07.2020, 18:03
Tarcisio Tarcisio ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 395 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 170, nun Sprint 150
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Ich hatte die Giulietta Bj. 5/2011 mit 170 PS. fahre nun die Version sprint mit 150 PS, Bj. 10/2015 KM: 38100) ohne Probleme. Wichtig ist die Einhaltung der Wartungsintervalle und die Verwendung des richtigen Öls!, Darüber ist aber auch hier schon viel Kluges geschrieben worden, Dank dafür!

Anmerkung: Ich fahre nun seit über 30 Jahren Alfa und habe bis auf einen verschuldeten Zahnriemenriss keine Probleme gehabt. Was richtig ist, die Fahrzeuge dieser Marke benötigen etwas Feingefühl, eine vernünftige Wartung und auch ein Verständnis für das Technische. Aber sonst ist das Fahren der Autos dieser Marke Freude pur. Lust ohne Ende, Du sehnst dich nach jeder Kurve!
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 7 User bedanken sich bei Tarcisio für den hilfreichen Beitrag
  #21  
Alt 16.07.2020, 14:21
Jens klt Jens klt ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2016 - Wohnort: 53xxx Rhein-Sieg-Kreis
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Jens klt Giulia Veloce 2.0 Turbo // Spider 2.0 TS
AW: Mein erster Alfa! Aber ist er wirklich so schlecht?

Ich habe (im übertragenen Sinne natürlich) für eine Freundin und einen Freund je eine Giulietta gekauft. Beide kannten Alfa Romeo vorher nicht und waren vorurteilsfrei. Meinen Kumpel hab ich mit einer Probefahrt der Giulia komplett angefixt.
Beide haben optisch fast das identische Modell aus 2014. Sie seit 2018 mit 120 PS - er seit 2019 mit 170PS und KM um die 75.000.

Soweit ich das verfolge: Ihr Modell hatte außer einer klemmenden Tankklappe keine Mängel. Nur jetzt eine größere Investition in Bremsen und Zahnriemen. Bei Nässe zickt wohl die Elektronik mit Fehlermeldungen. Aber sie ist sehr sehr happy mit dem Julchen.

Er hatte ganz zu Beginn (fast) eine Panne. Zündkerzen waren hinüber (evtl. Wartungsfehler des Vorbesitzers). Vor ein paar Tagen brach der Türgriff innen ab. Das passiert tatsächlich oft!
Reparatur kostete ca. 150,- € plus ein Griff bei Ebay. Ich drück ihm die Daumen, dass der Griff hält. Sonst nur Wartung.

Tendenziell benötigt eine Giulietta mit MultiAir vielleicht etwas mehr Wartung als die üblichen Verdächtigen, aber sie ist m.E. wirklich nicht kapriziös.
Dafür gibt sie auch viel zurück, dynamisch-emotional betrachtet.
Wichtig: Angesichts der "wohlmeinenden" Mahner im Bekanntenkreis muss man bereit sein, sich von selbsterfüllenden Prophezeiungen frei zu machen.

Go for it!
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 User bedanken sich bei Jens klt für den hilfreichen Beitrag
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:18 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione