380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 12.10.2021, 17:26
Four Runner Four Runner ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2020 - Wohnort: 861.. Bayern
Alfa Romeo: Alfa Romeo Stelvio, Benziner 200 PS, Audi Q5 TFSI, Toyo Land Cr.
AW: Stellantis II

Es erhebt sich wirklich die Frage: Braucht man Alfa noch bei Stellantis....
Der Tonale und sonstige Neuerungen werden immer wieder angepriesen, aber
wann sie kommen, das steht kalendarisch nie genau fest. Und so dümpelt Alfa
weiter und verkauft in Deutschland, wenn es so weitergeht, monatlich vielleicht nur noch 80 oder 90 Fahrzeuge. Und in anderen Ländern sind die Verkaufszahlen genauso katastrophal! Kein Wunder, wenn man nur 2 Fahrzeuge anbieten kann und zu blöd war, einen Voll-Hybrid zu produzieren. Liegt es an den führenden Köpfen bei Alfa, dass man meint, mit einem historisch großen Namen kann man solche Dinge, wie den Voll-Hybrid einfach übergehen? Mit einer solchen Borniertheit kann man eine historisch tolle Marke pleite gehen lassen. Und als Premiummarke braucht man Alfa bei Stellantis nicht unbedingt, da gibt es einige andere.

Ein Trauerspiel ohne Ende!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #152  
Alt 12.10.2021, 18:11
ALFA156V624V ALFA156V624V ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2001 - Wohnort: 86 Bayern
Alfa Romeo: Giulia Veloce 2.0T, GTV 2.0TS, 156 GTA, 145 1.6TS
AW: Stellantis II

Zitat:
Zitat von Four Runner Beitrag anzeigen
Es erhebt sich wirklich die Frage: Braucht man Alfa noch bei Stellantis....
Der Tonale und sonstige Neuerungen werden immer wieder angepriesen, aber
wann sie kommen, das steht kalendarisch nie genau fest. Und so dümpelt Alfa
weiter und verkauft in Deutschland, wenn es so weitergeht, monatlich vielleicht nur noch 80 oder 90 Fahrzeuge. Und in anderen Ländern sind die Verkaufszahlen genauso katastrophal! Kein Wunder, wenn man nur 2 Fahrzeuge anbieten kann und zu blöd war, einen Voll-Hybrid zu produzieren. Liegt es an den führenden Köpfen bei Alfa, dass man meint, mit einem historisch großen Namen kann man solche Dinge, wie den Voll-Hybrid einfach übergehen? Mit einer solchen Borniertheit kann man eine historisch tolle Marke pleite gehen lassen. Und als Premiummarke braucht man Alfa bei Stellantis nicht unbedingt, da gibt es einige andere.

Ein Trauerspiel ohne Ende!

Tatsächlich Die beste Entscheidung war doch bisher, die Giulia und Stelvio nicht als Hybrid anzufetten! Hybrid ist eine temporäre Murkslösung um auf dem Papier die Flottenverbräuche runter zu kriegen. Natürlich weiß ich, dass man dann keine 6 Riesen Subventionen einstreichen kann, dafür habe ich jedoch ein ehrliches Auto. Sobald die Ladetechnik/Akkutechnik akzeptabel ist, wird es auch bei Alfa ein spassiges E-Mobil geben. Die gehen genau den richtigen Weg.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 12.10.2021, 18:42
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Stellantis II

Melfi erhält gemäss offiziellen Pressemitteilungen 2024 eine neue e-Bodengruppe (STLA-Medium, Kompakt&Mittelklasse) für 4 Mehrmarkenmodelle.
Neben Jeep und Fiat kann da durchaus etwas für Alfa übrigbleiben...

Ist schon älter:
https://www.repubblica.it/economia/2...ati-306213493/

Geändert von mastrolorenzo (12.10.2021 um 19:04 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 13.10.2021, 09:38
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Stellantis II

Zitat:
Zitat von Spider938 Beitrag anzeigen
Woher nimmst Du die Infos zu den 5 Modellen? Ich kenne nichts, weder offiziell noch inoffiziell. Der Brennero fehlt in deiner Liste ebenso wie die Giulietta.
Finde die Grafik gerade nicht mehr, aber wurde m.W. auf Motor.com so veröffentlicht. Die Info zu den 5 Modellen soll aber offiziell gewesen sein und durch einen Presse-Sprecher bestätigt worden sein.

Warum der Brennero und die Giulietta in der Liste fehlen, kannst du dir ja selber ausdenken: Zu den Modellen gibt's bei Alfa im Hauptquartier vermutlich noch nicht mal einen Ordner. Weder physisch, noch auf dem Server...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 13.10.2021, 09:50
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Stellantis II

Zitat:
Zitat von rolibeuter Beitrag anzeigen
Sag mal, wo lebst denn Du?

Alfa hat (zumindest nach 1990)noch nie mehr als 250'000 Autos im Jahr abgesetzt. Und das soll jetzt mit Giulia/Stelvio/Tonale gelingen, und Du nennst es dann erst noch "dümpeln"? Vergiss es!!! Du weisst schon, was Alfa zurzeit in etwas absetzt?


Im Jahr 2001 hatte Alfa Romeo rund 220k Autos abgesetzt. Man hatte aber:
156
156 SW
147
GT
166
GTV
Spider

im Sortiment. Also vergiss die 200-250k mal schnell mit den besagten drei Modellen. Da müsste mindestens noch ein äusserst gelungenes kompaktes (nicht-SUV) Modell dazu. Oder eher zwei Modelle.


Gruss
Ich lebe in einer Alfa-freien Zone

Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt: Streiche das Wort "weiterhin" in meinem Beitrag, dann passt es mehr oder weniger. Ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass man immer rund 100-150k von Stelvio und Giulia verkauft hatte. Nun habe ich die Zahlen nachgeschlagen

Dennoch sollten 200k mit einem kleinen SUV und den runderneuerten Giulia und Stelvio möglich sein.
Mittlerweile hat man ein Händlernetz in den USA und verkauft im Vergleich zu Europa einigermassen passabel. Wenn man die Bevölkerungszahlen von USA und EU in Relation setzt, muss man Alfa eigentlich zur Leistung in den USA gratulieren, da man dort wirklich bei 0 angefangen hat.
2020 kam sage und schreibe die Hälfte aller Verkäufe aus den USA!!!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #156  
Alt 13.10.2021, 09:52
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Stellantis II

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
2020 kam sage und schreibe die Hälfte aller Verkäufe aus den USA!!!
Eventuell, weil sie in der alten Welt auf ein unterirdisches Niveau gesunken sind?!?

(Ich sehe das aber positiv; nie war es günstiger, ein wirklich exklusives und eigentlich gutes Auto zu fahren.)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #157  
Alt 13.10.2021, 10:05
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Stellantis II

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
Eventuell, weil sie in der alten Welt auf ein unterirdisches Niveau gesunken sind?!?
Schon klar, aber man muss sich intern vielleicht schon mal fragen, warum die 330 Mio. Amis 2020 (in einem zugegeben schwierigen Jahr) gleich viele Autos von einer Marke kaufen wie 750 Mio. Europäer, und dies obwohl Alfa dort für die meisten ein völlig unbeschriebenes Blatt ist.

Zumal man hier beheimatet ist, ein Händlernetz hat und nie weg vom Markt war - obwohl die aktuelle Performance eigentlich fast so angesehen werden kann
Nach oben Mit Zitat antworten
  #158  
Alt 13.10.2021, 10:14
dimi156 dimi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2008 - Wohnort: 64 Südhessen
Alfa Romeo: Alfa 159 SW 1,8 tbi
AW: Stellantis II

Naja, das ist jetzt nicht zu schwer zu beantworten (aus meiner Sicht):
Der klassische Kernmarkt von Alfa, auch wenn man das für Giulia und Stelvio im Konzern wohl gerne anders gehabt hätte und entsprechend gegenzusteuern versuchte, ist und war nunmal das Heimatland (also nicht NL bzw. jetzt F). Für das Heimatland, die dortigen Steuerlichen Regelungen und entsprechende Stückzahlen fehlt meiner Einschätzung nach das Benziner Einstiegsmodell <150PS, also das Gegenstück zur Giulietta 1.4/1.2 oder zum 159 1.8 MPI bzw. 156 1.6 T.S. Einen fehlenden SW erwähne ich jetzt mal explizit nicht.
Das macht aber nix, denn das kompensiert man ja locker mit den ca. 800.000 Einheiten/a in China und USA...
Das ist aber nur meine Einschätzung.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #159  
Alt 13.10.2021, 10:35
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Stellantis II

Man muss dazu vielleicht auch noch erwähnen, dass man den Markt-Wiedereintritt in den USA extrem umworben hat.
Werbespots am Superbowl etc. und das Marketing eine Zeit lang auf diesem Niveau gelassen hat.
In Europa? So gut wie nichts.

Dass man länger weg war, sehe ich eher als Vorteil, da etwas weniger Vorurteile anhaften (aber auch in den USA ist das Image nicht gerade gut).
Nach oben Mit Zitat antworten
  #160  
Alt 13.10.2021, 11:17
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Stellantis II

Werden die Alfas in USA nicht über das Jeephändlernetz verkauft?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #161  
Alt 13.10.2021, 11:35
allesalfa allesalfa ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Stellantis II

Zitat:
Zitat von dimi156 Beitrag anzeigen
Das macht aber nix, denn das kompensiert man ja locker mit den ca. 800.000 Einheiten/a in China und USA...
Das ist aber nur meine Einschätzung.
Das war genau die Einschätzung die das Alfa/FCA- Management seinerzeit äußerte, als man Giulia und Stelvio auf den Markt brachte.
Was habe ich hier damals dagegen gewettert, zigmal hab ich hier geschrieben, dass der Kernmarkt von Alfa Romeo in Europa liegt und eine Konzentration auf Übersee völliger Quatsch ist. Und die Hälfte dieses Forums, allen voran die Fanboys, wurden nicht müde mir zu erklären, dass das Blödsinn ist.

Heute muss ich eingestehen, dass ich den Plan von Sergio M. einfach nicht kapiert hatte.
Er war ja immer der Meinung, das jeder nicht gebaute und nicht verkaufte Alfa dem Konzern gut tut. Und ganz dieser Philosophie folgend hat, FCA (ich denke Stellantis knüpft da an), einfach darauf gesetzt, dass man in den USA dann mehr Autos absetzt, mithin der Übersee-Plan funktioniert, wenn man in Europa deutlich weinger Stückzahlen los wird.

Und so wurden eben, exklusiv für Europa, die Segmente, Klein- und Kompaktwagen eingestellt und die Händler in Europa so lange penetrant drangsaliert, bis endlich nur noch einige wenige bereit waren, Alfas zu verkaufen.

Und siehe da, schon ist USA der entscheidende Markt für Alfa.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #162  
Alt 13.10.2021, 11:47
rolibeuter rolibeuter ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2003 - Wohnort: 8247 Flurlingen
Alfa Romeo: Alfa Romeo 159 TI SW, 1.8TB und Alfa 4C Launch Edition
AW: Stellantis II

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Was habe ich hier damals dagegen gewettert, zigmal hab ich hier geschrieben, dass der Kernmarkt von Alfa Romeo in Europa liegt und eine Konzentration auf Übersee völliger Quatsch ist. Und die Hälfte dieses Forums, allen voran die Fanboys, wurden nicht müde mir zu erklären, dass das Blödsinn ist.
Naja, man kann das eine tun, und das andere nicht lassen. Dass man das bestehende Händlernetz in den USA nutzt, finde ich absolut nachvollziehbar und auch notwendig. Und die Zahlen in den USA waren zum erscheinen von Stelvio sehr erfreulich, und sind es im anbetracht der No-News-Situation von Alfa immer noch.

Von daher müssten jetzt einfach 2-3 wirklich neue Modelle her, und Giulia/Stelvio müssten konsequent weiterentwickelt werden. Dann hätte man mit Europa und USA in 5 Jahren einen wunderbaren Absatz (klar, einfach gesagt).

Gruss
Nach oben Mit Zitat antworten
  #163  
Alt 13.10.2021, 12:07
mastrolorenzo mastrolorenzo ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2020 - Wohnort: 88 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von mastrolorenzo Alfa Giulia 2.2 "Lusso" 180 AT8
AW: Stellantis II

Zumindest im Vergleich waren sie am Anfang in Amerika sehr gut.
Jaguar (XE) problemlos überholt. Wenn man bei den anderen SW, Coupé etc. abzog, stand Alfa als "no-name" tatsächlich erstaunlich gut da.

Dennoch denke ich, hat man nun entschieden, dass der Dodge-Weg wohl besser funktionieren wird - den Alfa einfach etwas modifiziert als Dodge verkaufen. Bin daher gespannt ob Alfa nach Giulia/Stelvio wirklich als Alfa auf dem US-Markt bleibt.
Das Verkaufen via Dodge tut aber am Ende auch Alfa gut, da man die Stückzahlen werksseitig quasi addieren darf.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #164  
Alt 13.10.2021, 12:39
Benutzerbild/Avatar von Peter
Peter Peter ist derzeit abgemeldet
alfisti.net
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 42 n/a
Alfa Romeo: div.
AW: Stellantis II

OT: Die letzte Charme-Offensive von Alfa Romeo in den USA mit dem 164 liegt nun gut 30 Jahre zurück.

https://www.youtube.com/watch?v=wU9lIXDtGXM

Als wir seinerzeit im Zuge des Aufbaus von alfisti.net Kontakt mit intern. Alfa-Clubs/Organisatoren aufnahmen, war ich überrascht, wieviele AOCs in den einzelnen US-Bundesstaaten bereits existierten. Ich gehe davon aus, dass die Sympathiewerte dort immer noch recht hoch sind.

Geändert von Peter (13.10.2021 um 15:32 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #165  
Alt 14.10.2021, 18:57
merlinzauberer6 merlinzauberer6 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2007 - Wohnort: 8 n/a
Alfa Romeo: Ex-Alfetta 2.0L;Ex-Montreal;90 QO;159 SW 3.2Q4;Giulia Vel2.2 + Q
AW: Stellantis II

Zitat:
Zitat von mastrolorenzo Beitrag anzeigen
Zumindest im Vergleich waren sie am Anfang in Amerika sehr gut.
Jaguar (XE) problemlos überholt. Wenn man bei den anderen SW, Coupé etc. abzog, stand Alfa als "no-name" tatsächlich erstaunlich gut da.

Dennoch denke ich, hat man nun entschieden, dass der Dodge-Weg wohl besser funktionieren wird - den Alfa einfach etwas modifiziert als Dodge verkaufen. Bin daher gespannt ob Alfa nach Giulia/Stelvio wirklich als Alfa auf dem US-Markt bleibt.
Das Verkaufen via Dodge tut aber am Ende auch Alfa gut, da man die Stückzahlen werksseitig quasi addieren darf.
Ah, Alfa als Dodge? Muss ich noch nachlesen, war paar Tage nicht hier.

Allerdings steht Alfa in den USA im Ruf, das die Giulia nicht reliable bzw zuverlässig ist (was zum Teil auch stimmt).

Eigentlich ist es wieder mal zappenduster,
Tonale hin oder her…
Giulia und Stelvio schon veraltet, und ein Facelift steht in den Sternen…
Der tonale allein wird es nicht richten können.
Bis neue Autos kommen, dauert es mindestens 3 Jahre. Oder vier bei alfa, selbst unter psa Führung.
Bei Opel ging alles schnell, aber die hatten selbst noch Ingenieure und Entwickler.
Alfa hat … nichts.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:51 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione