380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2007, 14:39
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

wenn Es auseinander genommen ist




Hallo

im vergangenen Jahr hatte ich zweimal das Erlebnis das ich bei meinem 74er Spider den zweiten Gang so gut wie garnicht einlegen konnte.
Bei beiden Malen waren es sehr heiße Tage, mit einer hohen Beanspruchung des Motors, sprich auch mit einem relativ heißen Getriebe.
Vor ca 20000 km wurde die Kupplung erneuert und vor ca. 16000km die Syncronringe.
Ich habe, nachdem ich den Motor sowieso ausbauen wollte, das Getriebe gleich mitherausgenommen ( @Folka sehr schöne Beschreibung ! Eine der beiden oberen Verbindungsschrauben Getriebe- Motor fehlte tatsächlich.)
So jetzt meine Frage woran sehe ich was beim 2. Gang nicht funktioniert?
Michael hatte mir schon mal eine Anleitung zu gemailt ( Danke ), aber so richtig schlau bin ich dadurch auch nicht geworden.
Der Syncronring hat an den beiden offenen Enden leichte Einkerbungen, Das Zahnrad hat jedoch in der Auflagerfläche auf der der Syncronring und die anderen Teile aufliegen seht starker kreisförmige Kerbungen. Auch muß man den Syncronring zusammendrücken, um ihn auf die Fläche auflegen zu können. Ich habe mir nun schon einen neuen Syncronring, und ein neues Zahnrad kommen lassen. Die Auflagerfläche hier ist planeben.
Desweiteren läßt sich der Synconring wenn er auf der Fläche aufliegt nur sehr schwer drehen, während das z.B. beim Rad vom 3. Gang ganz einfach zu drehen ist.
Das mit dem schwer drehen trifft allerdings auch auf die beiden Neuteile zu.
Desweiteren war das Getriebeöl beim Ausbau wie ein bißchen graphithaltig, oder zumindest hat es so ausgesehen.
Zähne usw. sehen alle optisch einwandfrei aus.
Hat jemand eine Idee?

Gruß
Bernhard
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2007, 15:25
Benutzerbild/Avatar von Enrico
Enrico Enrico ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2004 - Wohnort: 01458 Ottendorf-Okrilla
Alfa Romeo: Spider 2.0 US 1985, 156SW V6, Fiat Doblo+500
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

hallo bernhard,

der syncronring selbst sitz eigendlich ziemliech locker auf dem gangzahnrad, also von anschlag bis anschlag,wenn du ihn komplett drehen kannst auf dem rad, fehlt bei dir was (sperrsegment).
eventuell ist bei dir die schiebemuffe abgenutz, also jenes teil das auf den synchronkörpern (die teile mit den drei armen) beim schalten zum entsrechenden zahnrad geschoben wird. die schiebemuffe trifft beim schalten zuerst auf den synchronring, wodurch das zahnrad auf die gleiche geschwindigkeit gebracht werden soll und anschließend rastet er dann am gangzahnrad ein.
wenn du also die schiebemuffe recht leicht über die synchronringe schieben kannst, wirrd wohl das dein fehler sein.
die farbe von deinem öl könnten die reste der synchronringe sein.

gruß
enrico

Geändert von Enrico (20.01.2007 um 15:30 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.01.2007, 16:25
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Zitat:
Zitat von Enrico
hallo bernhard,

der syncronring selbst sitz eigendlich ziemliech locker auf dem gangzahnrad, also von anschlag bis anschlag,wenn du ihn komplett drehen kannst auf dem rad, fehlt bei dir was (sperrsegment).
gruß
enrico
Hallo
Schönen Dank erstmal für die Antwort.
Ich habe mir dann nochmal die Wechselgetriebewartungsanleitung während des vergangenen Wochenende vor den Kopf genagelt, und mittlerweile habe ich das System der Synchronisation des Getriebes verstanden.

Fakt ist der Synchronring läßt sich von Sperrsegment zu Sperrsegment bewegen, jedoch nicht leichtgängig, sondern mit leichter Reibung. Also schon noch händisch ohne Kraftanstrengung. Man spürt halt nur, daß er reibt. Dies sowohl bei meiner alten Kombination, als auch bei dem nagelneuen Synchronring auf dem nagelneuen Kettenrad.

Reiben soll er ja auch sonst gibt es dann ja keine Synchronisation.
Warum sind dann aber die Synchronringe der anderen Gangräder soviel leichtgängiger?
Die Schiebemuffe hab ich mir leider noch nicht ansehen können, da mein Auto bei einem Kumpel mit Hebebühne steht der zur Zeit nicht da ist. Aber das Teil habe ich bis dato garnicht im Blick gehabt. Schönen Dank für den Hinweis.

Ist es ein Problem diese Riefen, wie im Eingangsthread beschrieben, im Kettenrad zu haben, wenn es ansonsten noch gut aussieht ?
Da es recht teuer war will ich es eigentlich nur einbauen wenn das wirklich nötig ist, und es sonst lieber zurückgeben.


Gruß
Bernhard
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.01.2007, 17:08
Benutzerbild/Avatar von Enrico
Enrico Enrico ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2004 - Wohnort: 01458 Ottendorf-Okrilla
Alfa Romeo: Spider 2.0 US 1985, 156SW V6, Fiat Doblo+500
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

hallo,

also du schaltest, schiebemuffe trift auf synchronring, synchronring wird gegen sperrsegment verdreht und sprerrsegment drückt gegen sperrband, sperrband drückt gegen bezugssegment (teil gegenüber sperrsegment), wodurch der synchronring noch besser gegen die schiebemuffe gedrückt wird.
wenn das alles klappt hat jetzt dein gangrad die selbe geschwindigkeit wie die schiebemuffe und der gang geht problemlos rein!
wie weit kannst du den den synchronring verdrehen? geht doch normalerweise in beide richtungen nur ein kleines stück. deine beschreibung hört sich an, als ob du fast eine ganze umdrehung machen könntest?

kannst ja mal ein foto von den riefen machen, würde ich mir gerne mal ansehen.

gruß
enrico
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.01.2007, 18:33
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Zitat:
Zitat von Enrico
hallo,


wie weit kannst du den den synchronring verdrehen? geht doch normalerweise in beide richtungen nur ein kleines stück. deine beschreibung hört sich an, als ob du fast eine ganze umdrehung machen könntest?

kannst ja mal ein foto von den riefen machen, würde ich mir gerne mal ansehen.

gruß
enrico
Nene geht auch nur ein kleines Stück mit dem Verdrehen.
Mit Foto und Riefen muß ich mal gucken ob ich das morgen hinbekomme.
Schönen Dank

Gruß
Bernhard
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.01.2007, 12:29
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Zitat:
Zitat von Enrico
kannst ja mal ein foto von den riefen machen, würde ich mir gerne mal ansehen.

gruß
enrico
Das obere Kettenrad ist das Alte es weist deutliche Riefen auf.
Zum Vergleich unten das neue mit eine glatten Oberfläche.
Ich vermute mal das dies Schleifspuren einer unzureichenden Syncronisation sind.

Ich hab dann nochmal kontrolliert, die Zähne des alten Rades und auch die Schiebemuffe sind nicht mehr i. O: Habe also heute auch noch eine neue Schiebemuffe bestellt.

Die neue Schiebemuffe baue ich dann in zwischen 1. und 2. Gang ein.
Die Schiebemuffe zwischen 5. Und Rückwärtsgang baue ich dann zwischen dem dritten und vierten Gang ein, wobei sie dann mit der alten Rückwartsgangseite zum dritten Gang zeigen wird. ( Da der Rückwärtsgang ja nicht synchronisiert ist, habe ich so quasi eine "neue " Schiebemuffe für den dritten Gang)
Die Muffe vom dritten und vierten Gang baue ich dann zwischen den 5. und den Rückwärtsgang ein, wobei hier die vierter Gangseite zum fünften Gang zeigen sollte.

Der zweite Gang erhält einen neuen Syncronring. Die übrigen Ringe sehen noch recht gut aus. Hier könnte man vielleicht den vom 5. GAng mit dem vom dritten Gang tauschen.

Irgentwelche Denkfehler?

Gruß
Bernhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,-alfa-010.jpg  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.01.2007, 16:10
Benutzerbild/Avatar von Enrico
Enrico Enrico ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2004 - Wohnort: 01458 Ottendorf-Okrilla
Alfa Romeo: Spider 2.0 US 1985, 156SW V6, Fiat Doblo+500
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Zitat:
Zitat von Spica-Bernhard
Irgentwelche Denkfehler?

Gruß
Bernhard
Hallo Bernhard,

so würde ich das auch machen.

das Gangrad würde ich aber, wenn es nur die Riefen hätte, nicht tauschen, bei defekten Zähnen aber schon.
Die Fläche wo die Riefen drauf sind, hat keine Einfluss auf die Synchronisation, schau dir doch mal die Sperrbänder an, ob die evntuell etwas zu breit sind (oder waren), sitzen eigentlich im eingebaute Zustand locker drin.

Wenn das Getriebe einmal zerlegt ist, würde ich gleich noch die Lager der Einganswelle mit tauschen. Hast du mal an der Welle versucht zu wackeln, als das Getriebe noch zusammengebaut war?

Gruß
Enrico

Geändert von Enrico (22.01.2007 um 16:13 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.01.2007, 17:16
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Zitat:
Zitat von Enrico
das Getriebe einmal zerlegt ist, würde ich gleich noch die Lager der Einganswelle mit tauschen. Hast du mal an der Welle versucht zu wackeln, als das Getriebe noch zusammengebaut war?

Gruß
Enrico

Da hier mittlerweile der Pleitegeier seine Kreise zieht, und meine Regierung inzwischen auch schon anfängt ungehalten zu werden, werde ich da sicher an nichts mehr wackeln.

Gruß
Bernhard

Ps. Sponsoren sind jedoch jederzeit willkommen!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.01.2007, 07:38
Benutzerbild/Avatar von Enrico
Enrico Enrico ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2004 - Wohnort: 01458 Ottendorf-Okrilla
Alfa Romeo: Spider 2.0 US 1985, 156SW V6, Fiat Doblo+500
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Zitat:
Zitat von Spica-Bernhard
Da hier mittlerweile der Pleitegeier seine Kreise zieht, und meine Regierung inzwischen auch schon anfängt ungehalten zu werden


gruß
enrico

Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.01.2010, 07:58
750veloce 750veloce ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 1200 n/a
Alfa Romeo: 750/105/116/162/901
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Bitte auch um die Anleitung

willhabenuser [at] gmail.com

mille grazie
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09.07.2010, 10:55
spidernt11 spidernt11 ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Jun 2010 - Wohnort: 58313 n/a
Alfa Romeo: Spider Serie 4, 2,0l
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Kann mir jemand eine Getriebewartungsanleitung zukommen lassen?
Das Getrieb meines Spiders Serie 4 macht deutliche Kratzgeräusche beim Runterschalten vom 3. in den 2. Gang.
Ist es für technisch versierte möglich das Getriebe selbst zu überholen (Synchronringe), oder würdet ihr davon abraten?
Hat jemand eine Anleitung für den Getriebeausbau?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.09.2017, 12:22
maxbiker maxbiker ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2012 - Wohnort: 44867 n/a
Alfa Romeo: Spider 2,0l 88er US Version
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Ciao Alfisti,

würde gerne mein Spider Getriebe überholen.
Wenn mir auch jemand diese Getriebewartungsanleitung zukommen lassen würde, wäre ich sehr dankbar und könnte vielleicht erkennen, ob ich mir das selber zutraue oder Geld in die Hand nehmen muss

wenn mir sie jemand schickt, bitte an:

edit by mod

mille grazie

maxbiker
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.09.2017, 18:48
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: Spider S4 2.0, Spider 916 V6 3.0
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Zitat:
Zitat von maxbiker Beitrag anzeigen
wenn mir sie jemand schickt, bitte an:

edit by mod

mille grazie

maxbiker
Liebe Mods,
könnt ihr das hier ausnahmsweise mal erklären !?
Ich finde sowas UNMÖGLICH !

Da fragt jemand höflich um Hilfe, man würde ihm die benötigten Unterlagen gerne zuschicken und dann löscht ihr die Adresse.
Unglaublich.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.09.2017, 18:57
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Zitat:
Zitat von strados Beitrag anzeigen
Liebe Mods,
könnt ihr das hier ausnahmsweise mal erklären !?
Ich finde sowas UNMÖGLICH !

Da fragt jemand höflich um Hilfe, man würde ihm die benötigten Unterlagen gerne zuschicken und dann löscht ihr die Adresse.
Unglaublich.
Lieber Strados,

ich habe ihm die Unterlagen geschickt, und auf seine Bitte danach seine Emailadresse gelöscht.

Gruß

Bernhard
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Spica-Bernhard für den hilfreichen Beitrag:
  #15  
Alt 19.09.2017, 19:05
strados strados ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 40xxx Düsseldorf
Alfa Romeo: Spider S4 2.0, Spider 916 V6 3.0
AW: Woran erkennt man den Fehler in einem schlecht schaltenden Getriebe,

Oh lala,
sorry, dann habe ich Deinen Mod Kommentar fehlinterpretiert.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:18 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.