Alfa Romeo Forum

Alfa Romeo Forum (/alfa-forum/)
-   Oldtimer (https://www.alfisti.net/alfa-forum/oldtimer/)
-   -   Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe (https://www.alfisti.net/alfa-forum/oldtimer/127801-restauration-giulia-super-1600-1970-forenhilfe.html)

duetto69 08.02.2020 13:29

Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
8 Anhang/Anhänge
Hallo Zusammen,
mit Eurer Hilfe hoffe ich mein Julchen nach fast 20 Jahren wider auf die Strasse zu bekommen.!driving! Ich habe das Auto 1997 mit den üblichen Rostschäden und vom Vorbseitzer schwarz gerollt gakuft und bin sie etwa 5 Jahre auf 07er Nummer gefahren.. Dann kam die Gelegenheit als ein befreundeter Karosseriebauer arbeitslos wurde und mir für einen Freundschaft- Stundenlohn die Karosserie komplett gemacht hat. Ich habe damals lange in Italien gesucht und Frontblech, beide Außenschweller, Motorhaube und Kofferraumhaube , sowie alle 4 Türen als Original Neuteile bekommen. So wie auf den Bildern steht sie leider schon viele Jahre und ich habe jetzt erst wieder angefangen sie zusamen zu bauen. Dazu brauche ich in den nächsten Monaten Eure fachkundige Unterstützung !waswowie!!meister!

Luigi355 08.02.2020 13:54

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Du solltest vor dem Zusammenbau den Bereich hinter dem Frontgitter und Scudetto noch schwarzmatt lackieren. War ab Werk so , egal bei welcher Aussenfarbe. Tolle Farbe!

duetto69 08.02.2020 16:22

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
2 Anhang/Anhänge
Danke. Die Farbe heisst Grigio Chiaro Metallizzato AR 748.
Etwas weiter als auf den Bildern bin ich schon aber nicht viel.
Fangen wir mit einer Kleinigkeit an: Heckklappenschloss, Gummidichtung um den Drücker- woher bekomm ich den?

Luigi355 08.02.2020 16:57

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Zitat:

Zitat von duetto69 (Beitrag 1062604956)
Danke. Die Farbe heisst Grigio Chiaro Metallizzato AR 748.
Etwas weiter als auf den Bildern bin ich schon aber nicht viel.
Fangen wir mit einer Kleinigkeit an: Heckklappenschloss, Gummidichtung um den Drücker- woher bekomm ich den?

In der italienischen Bucht für Kleinanzeigen stehen solche Teile , oder beim Fritz Wenger in Münster oder beim Brinkmann Italiancarparts im anderen Münster.

Holger 08.02.2020 21:12

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Hallo,
oder frage Tante Google.nach: „Dichtring Kofferraumdeckelschloss Giulia“ oder „105006212801“

VG
Holger

duetto69 09.02.2020 19:47

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
2 Anhang/Anhänge
Danke hab´s über einen Tipp beim Häckner gefunden.!thatsit!

Meine größte Sorge momentan sind die Türen.
Ich habe zwar die alten noch komplett als Muster, aber die neuen sind leer. Rund um das Fenster wird mir übel.!mgrins!
Gibt es eine zwingende Reihefolge?
Erst den Fensterhebermechanismus mit Scheibe solange noch Platz ist.!gruebel!
Dann die horizontalenFührungsleisten?
Wie macht man die ganzen Chromleisten dran ohne den Lack zu zerstören.
Wie geht die Türdichtung aussen in die Führung (Bild)?

Luigi355 09.02.2020 20:15

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Zitat:

Zitat von duetto69 (Beitrag 1062604993)
Danke hab´s über einen Tipp beim Häckner gefunden.!thatsit!


Wie geht die Türdichtung aussen in die Führung (Bild)?

Paß bei diesen Dichtungen auf. Da sind 2 Varianten im Umlauf. Bei der einen Variante geht hinterher die Tür nur sehr schwer zu.
Die Dichtung und Führung an der Tür gut einfetten. Die Dichtung dann oben einführen und durchziehen nach unten. Wenn der Lack nicht zu dick ist sollte das gehen.

Supermichi 18.02.2020 18:57

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Gelöscht, weil keine Ahnung

Luigi355 18.02.2020 19:05

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
@Supermichel.
Leider hast Du keine Ahnung. Bertone GT Tür hat mit der Giulia Tür nicht sonderlich viel Gemeinsam. ;)

Supermichi 18.02.2020 19:13

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Danke!
Ich habe meinen Beitrag daraufhin gelöscht.

duetto69 08.03.2020 23:33

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
4 Anhang/Anhänge
Die Türdichtungen hatte ich in Italien bei Cicognani gekauft
Ich habe es jetzt auch an einer hinteren Tür hinter mir.
Die Dichtung passte gut in die Führung und ich habe die an einem Stück von oben bis unten eingezogen. Die Schiene war ja schön glatt da neue Tür und Lack und die Dichtung leicht eingeölt. Aber ich habe bestimmt eine halbe Stunde gebraucht, immer an einem Ende schieben und am anderen ziehen, am besten zu zweit !augenmach!.

1. Frage: die Metallführung an den Türen hat eine Unterbrechung (Bild) . Was hat die für eine Funktion,z.B. die Dichtung an der Stelle teilen oder in beide Richtungen einführen?

2. Frage: Die neuen Türen sind offensichtlich anders als die alten was die Türfangbänder angeht!gruebel!. Die originalen haben gar keine Fangbänder, die neuen schon. Jetzt sind dazu passend an den A/B Säulen natürlich keine Gegenstücke (Bild). Was würdet ihr machen? Einfach weglassen da die Scharniere schon eine zu weit öffenen verhindern oder kann ich was an den Säulen nachrüsten?

3, Frage: Heckscheibe einbauen. Habe es mit Dichtung samt Chromrahmen 2 x vergeblich versucht (Bild)!rolleyes2 . einal mit Einziehen von oben und einmal von unten, aber die Seiten stehen immer raus. Wie macht man das am Besten?

4. Frage: Die Schlossfallen am Auto. Haben die noch Unterlagen oder sind die direkt aufs Blech geschraubt? Wovon sind die beiden Teile rechts im Bild?

Vielen Dank

duetto69 10.03.2020 17:24

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Hat noch nie einer eine Heckscheibe bei einer Jule gewechselt ? !gruebel!

Luigi355 10.03.2020 18:17

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Zitat:

Zitat von duetto69 (Beitrag 1062607393)
Hat noch nie einer eine Heckscheibe bei einer Jule gewechselt ? !gruebel!

Doch ich habe schon sowas getan.

duetto69 15.03.2020 13:08

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Die Antwort hilft mir nicht weiter !gruebel!
Ich probiere es jetzt noch einmal und fange zuerste in einer "Ecke" seitlich der Panaromama Heckscheibe an.

Wie sieht es mit den Türfangbändern aus, gab es Giulias mit und ohne Fangbänder? Laut Verkaufsanzeige passen die von 1964 bis 1978 =???

Da im Thema der Türbodenschiene keiner mehr antwortet; hat schon Mal jemand die Schloßfallen an der Karosserie verzinkt? Für mich scheinen die nicht nur aus Stahl zu sein, sondern eher wie Zink oder ähnliches...!gruebel!

Luigi355 15.03.2020 14:23

AW: Restauration Giulia Super 1600 von 1970: Forenhilfe
 
Zitat:

Zitat von duetto69 (Beitrag 1062607722)
Die Antwort hilft mir nicht weiter !gruebel!
Ich probiere es jetzt noch einmal und fange zuerste in einer "Ecke" seitlich der Panaromama Heckscheibe an.

Wie sieht es mit den Türfangbändern aus, gab es Giulias mit und ohne Fangbänder? Laut Verkaufsanzeige passen die von 1964 bis 1978 =???

Da im Thema der Türbodenschiene keiner mehr antwortet; hat schon Mal jemand die Schloßfallen an der Karosserie verzinkt? Für mich scheinen die nicht nur aus Stahl zu sein, sondern eher wie Zink oder ähnliches...!gruebel!

Fang unten an.mittig! Mit drei Mann . Einer links einer rechts und einer im Auto ��. Geht im Normalfall ohne Probleme. . Die Türscharniere sind unterschiedlich. Glaube ab 1968 war die Änderung, auch mit der Umstellung von kleinen auf die großen Türgriffe.Ab da waren auf alle Fälle Fangbänder vorhanden.Diese Modifikation wurde bis zum Produktionsende beibehalten.!thatsit!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:26 Uhr.

Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.