380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.01.2020, 21:02
Layesp Layesp ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2018 - Wohnort: 66909 Rheinland-Pfalz
Alfa Romeo: Alfa Spider
Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Hallo zusammen,

kurz zu meiner Person:
mittlerweile 48J, fahre meinen Spider 1,6/BJ 1988 nun schon seit 1990 ununterbrochen (außer im Winter natürlich ) und er hat mich nie im Stich gelassen (außer einmal, aber nur kurz auf dem Großglockner ).Entgegen aller guten Ratschläge die ich mir 1990 anhören musste.

Alle die mir damals nur ein kurzes Vergnügen Prophezeit haben, haben jetzt bestimmt schon mehr als 3-4 Autos auf dem Gewissen.( Das zum Thema Nachhaltigkeit )

Naja egal, nun zu meinem Problem: letztes Jahr hatte ich schon Schwierigkeiten das sich das Getriebe, wenn es warm wird ( nach ca.15-20KM ) schwer schalten läßt.
Am Ende der Saison hatte ich dann den Gertiebölstand kontroliert und nachgefüllt.
Anschliesend habe ich den Spider in der Garage in den Winterschlaf gelegt.Bereits nach 2 Wochen hat sich unter dem Motorblock Öl angesammelt, diese Pfütze wurde Wöchentlich größer, es kann eigentlich nur das frische Getrieböl sein.( glaube ich zumindest )
Was werde ich wohl machen müssen?? Getriebe raus, Dichtung erneuern.
Was meint Ihr, muss ich mir langsam etwas Geld zur seite legen, für die große Reparatur?
Grüße
Richard
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.01.2020, 21:24
Luigi355 Luigi355 ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 70000 n/a
Alfa Romeo: 750E-101.23-105.26-105.02/A-105.24-115-643
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Getriebe ausbauen, zu einem Fachmann bringen , der zerlegt , prüft, macht Dir einen Kostenvoranschlag und dann entscheidest Du was gemacht werden soll.
Alles andere ist Kaffeesatz Leserei.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Luigi355 für den hilfreichen Beitrag:
  #3  
Alt 13.01.2020, 21:49
Layesp Layesp ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2018 - Wohnort: 66909 Rheinland-Pfalz
Alfa Romeo: Alfa Spider
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Das es nur die Dichtung zwischen Getriebe und Motor ist, das währe wohl zu einfach??
Ich habe halt nur ne freie Werkstatt zur Verfügung, die können mir das Getriebe ausbauen, aber am Getriebe machen die nix.
Dann muss das Getriebe zu eimem Spezialisten und wieder zurück.

Aber da muss ich wohl durch.
Grüße
Richard
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.01.2020, 22:31
anton siegfried anton siegfried ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2015 - Wohnort: 72 72
Alfa Romeo: Berlina 2000. KTM XBOW
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Wenn du das Getriebe schon draussen hast lohnt es sich echt
die Zahnradels etwas zu erleichtern.
Die Lebensdauer der Synchros freut es und der der schalten muss auch....
und wie schaltet sich wie ein Getriebe von einem modernen Fahrzeug.

Das erste Gangrad wiegt z.b.1325 Gramm und die
das bekommt man locker runter auf 850 Gramm und das ist Massen die der Synchro nicht bremsen muß. Beim 2ten schaut es ähnlich aus.

Allerdings braucht dafür eben gutes Werkzeug um flott durch die Härteschicht zu kommen. Da kosten 10 Wendeplatten schon mal 300 euros
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe-erleichterung.jpg  
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.01.2020, 22:39
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Zitat:
Zitat von Layesp Beitrag anzeigen
Das es nur die Dichtung zwischen Getriebe und Motor ist, das währe wohl zu einfach??
Das ist gar nicht unwahrscheinlich und erst recht nicht einfach.
Am Getriebeeingang von der Kupplung her und am Getriebeausgang zum Gelenkwellenflansch sitzt je ein Radialwellendichtring (im Volksmund Simmerring), der im Laufe der Zeit schon mal aushärten, verschleissen und damit undicht werden kann.
Zum Austausch muss auf jeden Fall das Getriebe ausgebaut und geöffnet werden. Auch die Laufflächen der Wellen, auf denen diese Ringe laufen, müssen geprüft und ggf. erneuert werden. Zugleich sollte man an einen evtl. prophylaktischen Austausch von Synchronringen und Rückfahrscheinwerferschalter denken.
Das muss keinesfalls unbedingt von einem Alfa-Spezialisten erledigt werden.
Oftmals ist man in einem Getriebe-Fachbetrieb, wo nichts anderes, als Getriebe, gemacht werden, besser aufgehoben. Solche Betriebe findet man im Internet; sie sind üblicherweise darauf vorbereitet, dass sie ausgebaute Getriebe per Fracht angeliefert bekommen und auf diese Weise auch
zurücksenden.
Bei zu niedrigem Ölstand ist schwere Schaltbarkeit normal. Das führt natürlich zu erhöhtem Verschleiss, wenn nicht bald nachgefüllt wird.

Geändert von r panther (13.01.2020 um 22:46 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.01.2020, 23:04
anton siegfried anton siegfried ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2015 - Wohnort: 72 72
Alfa Romeo: Berlina 2000. KTM XBOW
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Zitat:
Zitat von r panther Beitrag anzeigen
Auch die Laufflächen der Wellen, auf denen diese Ringe laufen, müssen geprüft und ggf. erneuert werden.
AHHHHH Gummiring bringt Lauffläche einer gehärteten Welle zum einlaufen.
Mann lernt doch nie aus

Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.01.2020, 01:05
Holger Holger ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 29 Kreis Celle
Alfa Romeo: Na klar
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Zitat:
Zitat von r panther Beitrag anzeigen
Am Getriebeeingang von der Kupplung her und am Getriebeausgang zum Gelenkwellenflansch sitzt je ein Radialwellendichtring (im Volksmund Simmerring), der im Laufe der Zeit schon mal aushärten, verschleissen und damit undicht werden kann.
Wenn ursächlich das Material eines Radialwellendichtrings einfach nur ausgehärtet ist und ansonsten keine weiteren Defekte vorliegen, lässt sich das Problem mit einem Fläschchen LecWec (ca. 20€) recht einfach lösen. Nach meiner Erfahrung auch dauerhaft ( > 100.000km).

Viele Grüße

Holger
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.01.2020, 01:51
anton siegfried anton siegfried ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2015 - Wohnort: 72 72
Alfa Romeo: Berlina 2000. KTM XBOW
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

So frei nach dem Motto: Wenn die Physik versackt dann kommt die Schämie zum Einsatz.
Wie ist dein Vorschlag um dem schlechten Schaltverhalten zu begegnen. 1.3mg Schaltfiggs ins Olio die Ricambi zu schütten?
Danke für malifizierte And Word
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.01.2020, 06:48
Holger Holger ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 29 Kreis Celle
Alfa Romeo: Na klar
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Moin Antonio ,

was würdest Du tun, wenn Du in Deiner Hütte frierst und feststellst, dass die Haustür geöffnet ist?
Die Heizungsanlage tunen?
Oder die Haustür schließen?

Der TE berichtet, dass an seinem Spider Getriebeöl fehlte, bzw. sich bei Standzeit rasch ein Ölfleck unter der dem Fahrzeug bildet. Und er berichtet, dass ihm zeitgleich eine schlechte Schaltbarkeit des Getriebes aufgefallen war.

Könnte hier, ähnlich wie bei einer geöffneten Haustür und der Temperatur im Haus, eine Kausalität vorliegen?

Das runterraspeln von 10 Wendeplatten ist zumindest aus meiner Sicht wenig zielführende wenn man zunächst mal den Ölverlust stoppen möchte.

Aber es könnte ja sein, dass der Panther in Wahrheit ein schlauer Fuchs ist wenn er schreibt:

Zitat:
Zitat von r panther Beitrag anzeigen
Bei zu niedrigem Ölstand ist schwere Schaltbarkeit normal. Das führt natürlich zu erhöhtem Verschleiss, wenn nicht bald nachgefüllt wird.
Falls der 2. Satz bereits zutreffend ist, wird man mehr Zeit und Geld investieren müssen.

Nach 30 Jahren Spiderspass kann es jedoch schon sein, dass einfach nur die Weichmacher in den Kunstoffdichtungen abhanden gekommen sind. Daher würde ich zunächst nur ein Fläschchen Weichmacher in das Getriebe schütten und abwarten was passiert.

Wobei dem TE sicherlich daran gelegen ist noch vor Saisonbedingt die richtigen Maßnahmen zu treffen.

Viele Grüße

Holger
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.01.2020, 07:44
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Zitat:
Zitat von anton siegfried Beitrag anzeigen
AHHHHH Gummiring bringt Lauffläche einer gehärteten Welle zum einlaufen.
Mann lernt doch nie aus
Das Verschleissverhalten von hart/weich Gleit- und Reibpaarungen und deren Begründung wird dem Mechaniker meist schon im ersten Lehrjahr nahegebracht.
Dabei wird als besonders einleuchtendes Beispiel gelegentlich auf die eher normale Verschleissrillenbildung in gehärteten Wellen durch die Dichtlippe eines Wellendichtringes eingegangen.
Wer an dem Tag gefehlt hat, kann diese Dinge auch später noch erlernen.
Dies kann dem Verfasser von #6 guten Gewissens empfohlen werden.

Schliesslich lernt man, wie wir jetzt wissen, nie aus.


@Holger:
Als "Wundermittelskeptiker" würde ich eine nachträgliche Weichmacherzugabe nie freiwillig ausprobieren. Um so interessanter sind deine Erfahrungen. Besonders wichtig sind weiche Dichtlippen bei Gleitlagerungen (z.B. am Motor), wo ja die Dichtlippe der Wellenquerbewegung aufgrund des Lagerspieles folgen können muss.
Oder beziehen sich deine Erfahrungen auch auf wälzgelagerte Getriebe?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14.01.2020, 08:04
Alfafieber Alfafieber ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2018 - Wohnort: 88000 Oberschwaben
Alfa Romeo: Giulia Nuova Super 1300
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Ich stehe grundsätzlich solchen Mittelchen auch
skeptisch gegenüber. Es gibt aber viele Fälle, in
denen es tatsächlich funktioniert hat und eine
aufwändige Reparatur erspart hat.
Versuch macht kluch, sagt man.

Ciao!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.01.2020, 09:14
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Dies ist zwar die Diffeingangswelle, aber sicher auch gehärtet.
Dicht bekommen habe ich es dann dadurch, dass wir den Wellendichtring etwas tiefer eingesetzt haben.

Gruß

Bernhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe-triebling-foto-marco-28.3.15.jpg  
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Spica-Bernhard für den hilfreichen Beitrag:
  #13  
Alt 14.01.2020, 09:15
Luigi355 Luigi355 ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 70000 n/a
Alfa Romeo: 750E-101.23-105.26-105.02/A-105.24-115-643
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

In der Zeit , in der Hier getextet wurde, hätte Fachmann das Getriebe überholen und abdichten können.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Luigi355 für den hilfreichen Beitrag:
  #14  
Alt 14.01.2020, 12:05
anton siegfried anton siegfried ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2015 - Wohnort: 72 72
Alfa Romeo: Berlina 2000. KTM XBOW
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

An die Terroredigger:
Wie wird denn das Problem mit dem schlechten schalten nach 20km gelöst?

Das stört Richard sicher doch mehr
als wie vl die kleine Lache unter seinem Spiderle

...denn merke wenns nicht mehr tropft unterm Alfa ist es ein untrügliches Zeichen, daß kein Öl mehr drin ist.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.01.2020, 13:48
Benutzerbild/Avatar von Spica-Bernhard
Spica-Bernhard Spica-Bernhard ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Nov 2003 - Wohnort: 17 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Spica-Bernhard 115.02
AW: Spider BJ88 Undichtigkeit am Getriebe

Zitat:
Zitat von anton siegfried Beitrag anzeigen
An die Terroredigger:
Wie wird denn das Problem mit dem schlechten schalten nach 20km gelöst?
Beitrag 2 in diesem Thread hast du schon gelesen, oder?

Gruß

Bernhard
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:19 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.