380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 12.04.2019, 22:11
blechigermeister blechigermeister ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2019 - Wohnort: 422.. n/a
Alfa Romeo: keinen
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Zitat:
Zitat von Macwiz Beitrag anzeigen
1300er Jule aus 1968 hätte ich eine im Angebot. Falls dich sowas interessiert, schick mir eine PN für mehr Infos.
Ich wollte dir eine PN schreiben, aber irgendwie schaffe ich es nicht.
Schreib mich mal bitte an.

------

So ich war heute auf der Techno Classica und habe mir noch weitere Giulia - Junior angesehen. Nichts für ungut, aber die Preise sind da ja mal deutlich überzogen meiner Meinung nach.

Ehrlich gesagt liebäugel ich auch ein wenig mit so manchen Porsche Modellen. Vor allem die neueren Modelle (944/968) sind rosttechnisch echt unproblematisch und absolut alltagstauglich. Mal schauen wo es mich am Ende hinweht.

Bezüglich der Gummilippe. Auf der Classica war auch eine mit schlechtem Lack für 29.000 Euro. Und einen Giulia Super (Steinfurt) für 34 tsd Talers ist mir zu viel, dafür finde ich sie nicht "so krass", dass ich soviel dafür ausgeben würde.

Lieben Gruß
Patrick
Nach oben Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 12.04.2019, 22:22
alfa164ts alfa164ts ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2009 - Wohnort: 57 n/a
Alfa Romeo: Alfa GT 1,8 TS/DB 200E von 1992/CLK 209 K/W116 von 73/Golf PLUS
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Zitat:
Zitat von Macwiz Beitrag anzeigen
1300er Jule aus 1968 hätte ich eine im Angebot. Falls dich sowas interessiert, schick mir eine PN für mehr Infos.
WIE soll er das machen
PN funktioniert bei Nichtzahlern nicht
Nach oben Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.04.2019, 15:18
Macwiz Macwiz ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2014 - Wohnort: xxxxx Ruhrgebiet
Alfa Romeo: 115.03, 115.38, 156 2.5 190cv, Stelvio 2.0 Q4 280cv
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Das wusste ich nicht. Bei AutoScout ist sie auch in beige und von 1968 zu finden. Links und Mailadressen sind hier ja tabu
Nach oben Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.04.2019, 17:04
Alfafieber Alfafieber ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2018 - Wohnort: 88000 Oberschwaben
Alfa Romeo: Giulia Nuova Super 1300
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Zitat:
Zitat von blechigermeister Beitrag anzeigen
Ich wollte dir eine PN schreiben, aber irgendwie schaffe ich es nicht.
Schreib mich mal bitte an.

------

So ich war heute auf der Techno Classica und habe mir noch weitere Giulia - Junior angesehen. Nichts für ungut, aber die Preise sind da ja mal deutlich überzogen meiner Meinung nach.

Ehrlich gesagt liebäugel ich auch ein wenig mit so manchen Porsche Modellen. Vor allem die neueren Modelle (944/968) sind rosttechnisch echt unproblematisch und absolut alltagstauglich. Mal schauen wo es mich am Ende hinweht.

Bezüglich der Gummilippe. Auf der Classica war auch eine mit schlechtem Lack für 29.000 Euro. Und einen Giulia Super (Steinfurt) für 34 tsd Talers ist mir zu viel, dafür finde ich sie nicht "so krass", dass ich soviel dafür ausgeben würde.

Lieben Gruß
Patrick
Was sich auf den Messen so für Preisvorstellungen
finden, ist wirklich drollig.
Sind halt Händler die davon leben müssen und die
Messeauftritte kosten halt auch.
So ein Porsche aus der 944-Liga ist sicher keine schlechte
Wahl. Allerdings sind die Unterhaltskosten auch „Porsche“.
So ein 105er-Alfa ist halt ein Oldtimer, der Porsche ein
modernes Auto.

Ciao!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 14.04.2019, 13:22
mikesch mikesch ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 52 Aachen
Alfa Romeo: Giulia Nuova Super (2.0) v. 76, Alfa 164 v. 9
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

habe ja seit 12 Jahren einen Porsche 944, wir benutzen den als Reise-GT. Da passt bequem das Gepäck für 3 Wochen rein und dank Transaxlesystem verändern sich auch bei voller Zuladung die Fahreigenschaften nicht.

So und jetzt zu den Kosten, die können echt heftig ausfallen.

Es gibt in der Tat auf den ersten und auch den zweiten Blick brauchbare Exemplare in der Kategorie bis 10 - 12.000 €, aber dann ...

Ein guter Bekannter hat letzten Sommer so einen 44 gekauft, Zustand so um die 3, reingesteckt hat er innerhalb eines halben Jahres noch mal gut 10.000 €. Zustand immer noch 3 aber jetzt ist er wenigstens zuverlässig.

Der Kupplungssatz kostet rund 700,00 €, der Einbau dauert ca. 1 1/2 Tage. (Die Werkstattstunde zu )
Alle 5-6 Jahre Riemen und Rollen, bei jedem 2. Wechsel ist auch die WaPu zu machen.
Irgendwann sind die stirnseitigen Simmeringe fällig. (3 Stück)
Die Motorraumschottwand wird im Bereich Kupplungspedal weich und reißt. Hier muss geschweißt werden.
Die Motorlager stellen den Dienst ein, Ersatz im großen Interkaufhaus für Kleingeld, nur die sind am Ende des Sommers wieder hinüber. Hier helfen nur die Lager von Porsche, rund 200,00 € / Stck. zzgl. Einbau
Die Domlager sind auch so ein Fall, funktionieren tun nur die Originallager.
Wer nun gehört hat da wurde vieles vom Golf 1 verbaut hat richtig gehört und trotzdem passt da nix weil die Porscheingenieure alles, wirklich alles modifiziert haben.
Wie toll ein 944 sein kann wirst du erst erfahren, wenn du mal einen durchsanierten gefahren hast.

Fazit: der 944 ist ein geniales Auto, nur bis der wieder richtig toll ist, ist richtig toll viel Kohle fällig und bei einem evtl. VK gibt es die Kohle im Gegensatz zum einem 911 nicht zurück.

Die Unterhaltskosten für einen 944 liegen, wenn nicht Selberschrauber, mittlerweile über den Unterhaltskosten einen 911 G-Modells.

Wenn du jetzt immer noch einen willst nimm mit mir Kontakt auf, ich versuche dann dir zu helfen.

Geändert von mikesch (14.04.2019 um 13:27 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei mikesch für den hilfreichen Beitrag:
  #36  
Alt 15.04.2019, 19:06
blechigermeister blechigermeister ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2019 - Wohnort: 422.. n/a
Alfa Romeo: keinen
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Danke für eure Rückmeldungen!

Zum Bertone frag ich mich auch, wieviel einer im 2er, 3er oder 4er Zustand nun wirklich wert ist. Laut Oldtimermarkt Preisspiegel kostet ein 3er 1300 Junior um die 17.000 Euro. Und das was der Markt her gibt ist ein echter 4er für 20.000 Euro. Sind die Preislisten veraltet oder will da jemand viel Geld für wenig Auto?
Weil wenn ich mir einen hole und ein Classic Data Gutachten machen lasse, nicht das ich dann rücklings vom Stuhl kippe, weil der Wagen laut Gutachten viel weniger wert ist als bezahlt. Ich weiß es klingt ein wenig komisch, aber man möchte ja auch ein wenig das Geld im Blick halten.

Und wie würdet ihr einen Umbau von einem 1300/1600 auf 2 Liter Technik werten? Eher ein preislicher Abzug (wegen Originalität) oder ein Aufschlag? Oder eher nach dem Motto nichts von beidem, aber ist ganz nett.

Zum Porsche: Ja, ich denke auch das dann auch die Versicherung teuerer ist als beim Alfa und und und. .. Sollte mir ein wirklich guter Porsche über die Bildfläche laufen, er ist gut und günstig, warum nicht. Ist halt auch alles eine Preisfrage. Grundsätzlich möchte ich aber lieber einen schönen Alfa. Hab mich ja nicht hier umsonst angemeldet.

Lieben Gruß
Patrick
Nach oben Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 15.04.2019, 21:40
mikesch mikesch ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 52 Aachen
Alfa Romeo: Giulia Nuova Super (2.0) v. 76, Alfa 164 v. 9
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

im Prinzip ist der Umbau Grütze, jedenfalls vor dem Hintergrund Originalität und Werterhalt.

Gerade bei Porsche gibt es schon für die nicht originale Farbe Abzüge, nicht originale Innenausstattung Abzüge, falscher Motor => Pimpbude, den wirste nur noch mit reichlich Nachlass los.

Der mögliche Spaß bei den 105/115 mit dem 1750 bzw. dem 2.0 steht auf einem anderen Blatt. Gerade die Umbauten auf 1750 bzw. 2000 haben ja gewissermaßen Tradition und wurden sehr früh von Alfa freigegeben.

Letztlich musst Du selber wissen was Du willst.

Original oder Pimpschüssel. Bzgl. Pimpschüssel wird mittlerweile aufgerüstet auf TS-Motoren. Alfaholics lässt grüßen. Die verkaufen das unter dem Oberbegriff Restomod.

So sieht meine Pimpschüssel aus => https://youtu.be/lAujGjEU8oI

Originalitätsfetischisten wenden sich in der Regel voller Grauen ab, aber trotzdem gibt es reichlich Beifall.

Das Gutachten sagt übrigens 40.000 Wiederbeschaffungskosten.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 15.04.2019, 21:56
Alfafieber Alfafieber ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2018 - Wohnort: 88000 Oberschwaben
Alfa Romeo: Giulia Nuova Super 1300
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Jo. Ich bin zwar seit über 30 Jahren in der
Oldtimer-Szene aber erst kurz bei Alfa.
Solche Umbauten sind sehr verbreitet und
allgemein akzeptiert. So zumindest mein Eindruck.
Ob man sowas für sich will, muss jeder selbst entscheiden.
Für mich wäre das nichts. Auch kein Knochendeckel an
der Nuova oder ähnliche Faxen.

Ciao!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 15.04.2019, 22:05
mikesch mikesch ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 52 Aachen
Alfa Romeo: Giulia Nuova Super (2.0) v. 76, Alfa 164 v. 9
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

nur zum besseren Verständnis bzgl. meiner Pimpschüssel:

ich wollte als junger Mann unbedingt eine Jule, geworden ist es dann ein 914/2.0
ok, konnte ich damals mit leben. Allerdings habe ich eine Jule nie aus den Augen verloren.

Es heißt ja im Alter fährt man die Autos die man in der Jugend anbetete.

Meine Jule sieht heute so aus wie sie ausgesehen hätte wenn ich sie damals bekommen hätte. Incl. 2.0 den 4-Kolbenbremssätteln, den Recaros und dem Nardi in Wildleder.

Ich habe sie für mich gebaut / bauen lassen. Was andere darüber denken interessiert mich nicht wirklich. Sie ist meine Jule.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 15.04.2019, 23:16
alfa164ts alfa164ts ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2009 - Wohnort: 57 n/a
Alfa Romeo: Alfa GT 1,8 TS/DB 200E von 1992/CLK 209 K/W116 von 73/Golf PLUS
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Zitat:
Zitat von mikesch Beitrag anzeigen
....Es heißt ja im Alter fährt man die Autos die man in der Jugend anbetete...... Was andere darüber denken interessiert mich nicht wirklich.....
Ich weiß noch, wie ich 13 oder 14 war.
Mein Onkel war Bauunternehmer.
Der hatte nen W116 / 350 SE
Den fand ich damals als DAS Traumauto.
Jetzt habe ich selber einen.
Was andere denken ?
Nachbarn ?
Kollegen ?
Wen juckt das ?
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei alfa164ts für den hilfreichen Beitrag:
  #41  
Alt 15.04.2019, 23:39
Alfafieber Alfafieber ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2018 - Wohnort: 88000 Oberschwaben
Alfa Romeo: Giulia Nuova Super 1300
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Mein Vater hatte ne 1600 Super, 1600er Super Nuova und
ne Alfetta 2,0.
Sowas prägt wohl....

Ciao!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 16.04.2019, 00:53
Benutzerbild/Avatar von chemiker
chemiker chemiker ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Sep 2009 - Wohnort: 31 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von chemiker 115-115.01-116-116C-119-162A/B-164-167-907-916 12V/24V-932-936
Zensiert AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Wenn ich den Thread so verfolge, sehe ich zwei Punkte ganz vorne:

1. Der TE sollte sich klar werden, was er will! Perfektes Auto für Werterhalt/Wertsteigerung oder Auto, das ihm Spaß macht.

2. Der TE sollte unbedingt jemanden mitnehmen, der sich mit den Alfas auskennt.
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User bedanken sich bei chemiker für den hilfreichen Beitrag
  #43  
Alt 16.04.2019, 09:36
Peter_K Peter_K ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 90 90 Nürnberg
Alfa Romeo: einige 105er/115er/116er
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Man darf ja auch nicht vergessen, wie die Preistabellen Zustandekommen, die in manchen Oldtimerzeitschriften zu finden sind.
Diese sind immer das Abbild der ausgewerteten Vergangenheit, die Preise die aktuell verlangt werden sind aber die Gegenwart. Nur wenn die Preisentwicklung stagniert, werden die beiden Preise ungefähr gleich sein.

Viele Grüße,
Peter
Nach oben Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 16.04.2019, 22:06
alfagiulia alfagiulia ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2008 - Wohnort: 60 n/a
Alfa Romeo: Giulia Super
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

die Preislisten sind sicherlich nicht veraltet, da wollen so einige den Leuten das Märchen vom Garagengold erzählen und dreist abkassieren - viel Geld für wenig Auto. Beobachte einfach die Autos in den einschlägigen Portalen über einen längeren Zeitraum. Bei vielen tut sich gar nichts, die stehen sich die Räder in den Bauch. In der Winterzeit wird der Preis dann ein wenig reduziert, um im Frühjahr wieder zu steigen, obwohl keiner gekauft hat. Im Rhein-Main Gebiet stand im letzten Jahr eine 73er Giulia Super 1600 für zunächst rund 25.000 € bei einem Händler, wurde nach ca. einem halben Jahr auf rund 22.000 € gesenkt, im Herbst stand sie bei knapp 19.000 €, dann war sie einige Monate verschwunden um im Februar 19 eine Ortschaft weiter bei einem Händler für knapp 18.000 € wieder aufzutauchen. Das tapfere Julchen hatte einige, nicht ganz unerhebliche Mängel: Getriebeschaden, Rostblasen rundrum an den Türen, der Kühler war so trocken wie die Wüste Gobi, Kardanwelle benötigt eine Wuchtung. Der Verkäufer teilte mit, die Giulia "für 20.000 € gegen einen Mercedes SL eingetauscht zu haben", den Kühlwasserverlust konnte er sich auch nicht erklären, er sei mit dem Wagen kaum gefahren. Einige Wochen später erhöhte besagter Verkäufer den Preis für das geschundene Alfachen auf rund 22.000 € . Auf Nachfrage, ob die Preissteigerung auf kürzlich getätigte Investitionen zurückzuführen sei, verneinte der Verkäufer. Als Grund teilte er mit, es würden zu viele Leute bei ihm anrufen, die von den Alfas keine Ahnung hätten, diese wolle er mit der Preissteigerung abschrecken. Er meldete sich einige Tage erneut bei mir und teilte mit, der Preis bliebe bei den ursprünglichen 18.000 €. Das ist nur ein Beispiel von vielen. Fazit: hier ist zu viel, schlichtweg unseriöse Geschäftemacherei im Spiel. Ich behaupte, die Preise steigen nicht in dem Ausmaß, wie behauptet, diese "werden gestiegen".
Nach oben Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 16.04.2019, 22:24
Macwiz Macwiz ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2014 - Wohnort: xxxxx Ruhrgebiet
Alfa Romeo: 115.03, 115.38, 156 2.5 190cv, Stelvio 2.0 Q4 280cv
AW: Kaufberatung - Junior - Bertone GT - Giulia

Oh oh, da biete ich meine ehrliche und gesunde Jule wohl für zu wenig Geld an
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:54 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.