380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Oldtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.08.2017, 17:20
miepa miepa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2016 - Wohnort: 1070 Wien
Alfa Romeo: Alfa Romeo GT 1300 Junior
Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300

Hallo zusammen,
in Österreich sind die Abgas-Grenzwerte für den Bertone GT 1300 Junior wie folgt festgelegt

- CO-Gehalt max. 4,5 Vol.-%
- HC-Emissionsmessung Grenzwert max. 600 ppm

nun ist es so dass bei mir der HC Wert mit 1000ppm bei CO=4,1 deutlich zu hoch ist. somit gibts keine Prüfplakette.

im Netz hab ich folgende Informationen gefunden die womöglich die Schuld daran tragen könnten:

1) verbrauchte oder defekte Zündkerzen,
2) Zündkabel mit zu hohem Widerstand
3) undichte Ventile, schlechte Ventileinstellung
4) schlechte Kompression
5) falschen Zündzeitpunkt
6) falsche Steuerzeiten/große Überschneidungswinkel

könnte auch Falschluft ein Verursachen sein?

die Vergaser wurden ultraschallgereinigt und sollten dementsprechend zufriedenstellend arbeiten. der Motorlauf ist auch nicht auffällig in irgendeiner Art und Weise.

wie und wo setzt ich denn da am besten an?
wäre über Tipps sehr dankbar!
beste Grüße,
michael
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.08.2017, 17:27
Luigi355 Luigi355 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 70000 n/a
Alfa Romeo: 101.23-105.02A-105.26-643.310- 165.648
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Ultraschall gereinigte Vegaser müssen nicht unbedingt funktionieren. Da gehört auch ein professionelles Einstellen dazu.
Vielleicht einen Profi konsultieren.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.08.2017, 17:37
anton siegfried anton siegfried ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2015 - Wohnort: 72 n/a
Alfa Romeo: Berlina 2000
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Hi Mic,

das Netz wird dir hier nicht weiterhelfen können.

Wie Luigi dir schon geraten hat gehe zu jemanden der sich damit auskennt.
In Wien gibt es ja fähige Leute und lass dich nicht ins Boxhorn jagen.
Ist ne sache von wenigen Minuten.
Kann der mit dem Uraltschall dir da nicht weiterhelfen, zu so einer Überholung gehört ja auch das korrekte wiedereinstellen.
Oder gab es das auch im Netz?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.08.2017, 19:12
nitro1 nitro1 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2016 - Wohnort: 50 Salzburg
Alfa Romeo: Alfa Spider 2.0
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Zitat:
Zitat von miepa Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
in Österreich sind die Abgas-Grenzwerte für den Bertone GT 1300 Junior wie folgt festgelegt

- CO-Gehalt max. 4,5 Vol.-%
- HC-Emissionsmessung Grenzwert max. 600 ppm

nun ist es so dass bei mir der HC Wert mit 1000ppm bei CO=4,1 deutlich zu hoch ist. somit gibts keine Prüfplakette.

im Netz hab ich folgende Informationen gefunden die womöglich die Schuld daran tragen könnten:

1) verbrauchte oder defekte Zündkerzen,
2) Zündkabel mit zu hohem Widerstand
3) undichte Ventile, schlechte Ventileinstellung
4) schlechte Kompression
5) falschen Zündzeitpunkt
6) falsche Steuerzeiten/große Überschneidungswinkel

könnte auch Falschluft ein Verursachen sein?

die Vergaser wurden ultraschallgereinigt und sollten dementsprechend zufriedenstellend arbeiten. der Motorlauf ist auch nicht auffällig in irgendeiner Art und Weise.

wie und wo setzt ich denn da am besten an?
wäre über Tipps sehr dankbar!
beste Grüße,
michael
........aber zig 100tsd. Einheits - Wagen für das Volk dürfen ohne Konsequenzen beim uns fahren. Der einzelne wird schikaniert u. vor dem großen Konzern u. der Masse wird weggeschaut!!
Ich hatte auch eine kleine Diskussion wegen 3,2 % CO Gehalt !!!!!
Ich weiß das hilft Dir nicht weiter, aber das musste ich loswerden,
viel Glück!!!!

Sigi
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.08.2017, 19:42
anton siegfried anton siegfried ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2015 - Wohnort: 72 n/a
Alfa Romeo: Berlina 2000
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Sigi das hilft dem Mic leider nicht weiter.

Er muss lediglich per Hardwareupdate sprich Schraubendreher seine Hartware justieren.... und alles wird gut.

Die Probleme die die KDF Wagen noch bekommen werden davon möchte Mic nicht mal Träumen

Geändert von anton siegfried (04.08.2017 um 22:21 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.08.2017, 21:12
Morete Morete ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Aug 2015 - Wohnort: 10 n/a
Alfa Romeo: Giulia 73, 1300
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Hi Mic,

gleiches Problem, auch in Wien. Bei mir war der HC Wert allerdings bei 5000ppm! Lag am Vergaser, einer der Schwimmeraufhängungen war defekt, nach Reparatur und einstellen war ich runter auf 400ppm.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Morete für den hilfreichen Beitrag:
  #7  
Alt 05.08.2017, 12:29
miepa miepa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2016 - Wohnort: 1070 Wien
Alfa Romeo: Alfa Romeo GT 1300 Junior
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Hallo Zusammen,
danke fürs weiterhelfen,
und nein wurden weder im Keller noch von mir ultraschallgereinigt die Weber.
passierte alles in der Werkstatt, es wurde

- Zündzeitpunkt kontrolliert
- Ventilspiel kontrolliert
- Kompressionsdruck kontrolliert

da gabs überall keine Auffälligkeiten,

dann aufgrund der immer wieder länger Standzeiten über den Winter
- Vergaser gereinigt und all dessen Teile überprüft und dann wurde er ganz neu eingestellt (synchronisiert)
- weiter wurden auch noch Zündkerzen mit einem anderen Wärmewert probiert (keine Auswirkung auf den HC Wert)

drum sind wir momentan grad so
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.08.2017, 14:36
r panther r panther ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2015 - Wohnort: 35 Giessen
Alfa Romeo: Giulietta Spider 101, Spider 2000 115
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Hi miepa,
auch wenn du nicht selbst einstellst, zur Beobachtung des "Profi" bei seiner Arbeit sind vielleicht folgende Hinweise für dich nützlich.
Die am Auspuff gemessenen Werte sind immer der Mittelwert aller Einzelzylinder, die sich sehr stark unterscheiden können. Ein einziger gelegentlich aussetzender Zylinder (warum auch immer ) kann die HC-Werte des gesamten Abgases auf unzulässige Werte ansteigen lassen, auch wenn sonst alles i.O. ist.
Deshalb ist es wichtig, vor Beginn ALLE Zylinder miteinander zu synchronisieren, also erst die beiden Schächte des einen Doppelvergasers, dann die des anderen und dann erst jeweils einen Schacht des einen mit einem Schacht des anderen Vergasers.
Dann sollte die Leerlaufkraftstoffmenge für jeden Vergaserschacht an den Leerlaufkraftstoffschrauben eingestellt werden, möglichst aus Richtung fett nach mager. Wenn dabei an einem Zylinder zu sehr abgemagert wurde, wird "plötzlich" der CO-Wert stark abfallen (gelegentliche Aussetzer oder mangelhafte Entflammung), der CH-Wert dagegen stark ansteigen, weil aus diesen schlechten Einzelverbrennungen viel unverbrannte Reste ins Abgas gelangen. Also wieder etwas fetter stellen und an den nächsten Schacht. Und ruhig mehrfach alle Schächte im Umlauf bedienen, auch wenns Zeit kostet.
Als Ergebnis sollten sich an einem ansonsten intakten und richtig eingestellten Motor leicht 1,5 ...2% CO und unter 200 ... 250 ppm HC erreichen lassen. Und dann sind auch die 850/min im Leerlauf stabil.

Geändert von r panther (05.08.2017 um 14:43 Uhr) Grund: Ergänzung
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.08.2017, 17:00
Luigi355 Luigi355 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 70000 n/a
Alfa Romeo: 101.23-105.02A-105.26-643.310- 165.648
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

@panther,
Um das Ganze präzise einzustellen und nicht als grobe Schätzung, sollte man am Krümmer eines jeden einzelnen Zylinder den Co Wert einstellen. Die späten Alfa Vergaser Motoren hatten da schon die entsprechenden Vorrichtungen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.08.2017, 17:47
jogol jogol ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2013 - Wohnort: 92 n/a
Alfa Romeo: GT Junior 1300
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Nur zur ergänzenden Info (und @panther):

Einen Doppelvergaser kann man nicht "in sich" synchronisieren, weil die Drosselklappen im einzelnen Vergaser zueinander nicht verstellbar sind.
Man kann immer nur zwei Doppelvergaser zueinander synchronisieren.

Wenn ein Vergaser in sich nicht stimmt sind die Welle oder die Drosselklappen kaputt. Dann kann man erstmal nichts mehr einstellen...
Das wäre aber der worst case, der hier ja hoffentlich nicht vorliegt.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05.08.2017, 18:01
Luigi355 Luigi355 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 70000 n/a
Alfa Romeo: 101.23-105.02A-105.26-643.310- 165.648
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Zitat:
Zitat von jogol Beitrag anzeigen
Nur zur ergänzenden Info (und @panther):

Einen Doppelvergaser kann man nicht "in sich" synchronisieren, weil die Drosselklappen im einzelnen Vergaser zueinander nicht verstellbar sind.
Man kann immer nur zwei Doppelvergaser zueinander synchronisieren.

Wenn ein Vergaser in sich nicht stimmt sind die Welle oder die Drosselklappen kaputt. Dann kann man erstmal nichts mehr einstellen...
Das wäre aber der worst case, der hier ja hoffentlich nicht vorliegt.
Falsch. Jogol.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.08.2017, 18:21
gerald h. gerald h. ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 4822 Bad Goisern
Alfa Romeo: GT Junior 1300 KH, 1750 Spider Veloce RH, Gt 1,9 JTD-M
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

halbrichtig oder?

gewisse Webertypen haben noch diese zusätzliche Einstellschraube am Ansaugrohr zur Feinjustierung und Synchronisierung
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei gerald h. für den hilfreichen Beitrag:
  #13  
Alt 05.08.2017, 20:01
jogol jogol ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2013 - Wohnort: 92 n/a
Alfa Romeo: GT Junior 1300
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Luigi, wie synchronisiert du denn einen einzelnen DCOE 28?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.08.2017, 09:35
millenove millenove ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 1140 Wien
Alfa Romeo: 1900 SS+Berlina, 2600 Spider+Sprint, Montreal, 1750 Spider Iniez
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Zitat:
Zitat von jogol Beitrag anzeigen
Luigi, wie synchronisiert du denn einen einzelnen DCOE 28?
Die Schrauben der Drosselklappen sind zwar an der Rückseite verstemmt, lassen sich aber ca. eine halbe Umdrehung lockern (das geht), sodass die Klappen verschiebbar sind. Klappenwelle zudrücken und dabei darauf achten dass in der geschlossenen Stellung kein Lichtspalt sichtbar ist. Schrauben in dieser Stellung wieder festziehen. Diese Neupositionierung der Klappen kann Abhilfe schaffen. Die Sicherung der Schrauben geht dabei nicht verloren.

Sehr oft haben sich die Klappen ins Gehäuse eingeschlagen bzw. zieht der Vergaser über die Drosselklappenwellen Falschluft, hier ist eine Totalrevision der Vergaser notwendig.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei millenove für den hilfreichen Beitrag:
  #15  
Alt 06.08.2017, 09:52
Luigi355 Luigi355 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 70000 n/a
Alfa Romeo: 101.23-105.02A-105.26-643.310- 165.648
AW: Abgasuntersuchung HC Wert zu hoch - Bertone GT 1300 - bitte um Hilfe

Zitat:
Zitat von jogol Beitrag anzeigen
Luigi, wie synchronisiert du denn einen einzelnen DCOE 28?
Vergaserprüfgerät. ( ich lass synchronisieren, da ich nicht über ein solches Werkzeug verfüge).
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:05 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.