380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Newtimer

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.04.2020, 23:55
sovebamse sovebamse ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 8400 n/a
Alfa Romeo: 164
Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Hallo, ich schon wieder. Ich scheine gerade eine kleinere "Pechsträhne" zu haben mit meinem Alfa.

Nun, eigentlich schon seit dem Kauf habe ich gemerkt, dass beim Geradeausfahren das Lenkrad etwa so gut 5° nach links steht. War so weit auch nie ein Thema, hatte auch frisch MFK. Seit einigen Monaten fällt das Auto aber immer mehr durch "schwammiges" Fahrverhalten auf. D.h. der Wagen zieht teils unvermittelt nach links oder rechts (recht unangenhem), ich vermute, bei Strassenunebenheiten und leichten Lastwechseln. Nach diesen Beobachtungen ist mir immer auch immer mehr aufgefallen, dass das Steuerrad sich nach rechts (nämlich in die mittige Position dreht), wenn ich Gas gebe. Er zieht aber nicht nach rechts, nur das Steuerrad dreht sich. Kupple ich aus oder gehe unvermittelt vom Gas, dreht sich das Lenkrad wieder zurück nach links. Ausserdem ist der Linkseinschlag des Lenkrades grösser geworden, >10° würde ich schätzen.

Was könnte da los sein? Könnten das die Motorlager sein oder doch eher einfach irgendwas am Fahrwerk (Buchsen, Querlenker... sowas)?

Gruss und Dank
Thomas
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.04.2020, 21:04
Onkel Joe Onkel Joe ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2020 - Wohnort: 88 bei Ravensburg
Alfa Romeo: 68er 1750-Rundheck
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Hallo Thomas...
Das hört sich alles nicht wirklich gut an zumal auch das Fahrgefühl dir so keinen Spaß mehr bereiten dürfte.
Ich rate dir daher an das Auto schnellstmöglich mal auf eine Bühne zu packen und dir die Vorderachse genau anzusehen. Achskörper, Verschraubungen und den ganzen Kram prüfen.
Ggf hat durch das Alter der Teile auch deine Achsgeometrie gelitten sodass ich dir eine Vermessung nahe legen würde
Gruß Joe
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.04.2020, 22:57
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Die Hinterachse ist ebenso einen Blick wert. Die Einstellarbeiten an beiden Achsen führt man am besten nach den Reparaturen aus.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.04.2020, 01:23
sovebamse sovebamse ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 8400 n/a
Alfa Romeo: 164
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Okay, dachte mir schon, dass man Fahrwerk / Achse / Spiel etc. anschauen muss.

Nur, wie muss man sich das vorstellen, dass das Beschleunigen ein Drehen des Lenkrades verursacht aber kaum Bewegung der Räder an sich? Ich meine, wenn da etwas mit der Geometrie nicht mehr stimmt oder irgendwo Spiel ist, müsste es doch nicht auffäligerweise bei Laständerungen (Gasgeben, Auskuppeln) in eine Richtung ziehen bzw. das Lenkrad drehen? Der Motor ist ja im Prinzip mit den Rädern über den Antrieb verbunden. Wenn ich Gas gebe und sich dann da Lenkrad dreht, müsste das nicht heissen, dass sich der Motor durch das Gasgeben irgendwie bewegt / verdreht und damit mein Lenkrad? Das Lenkrad stand anfangs ca. 15° links, Wagen fährt aber gerade aus. Ich geb Gas, Wagen fährt weiter geradeaus, aber das Lenkrad dreht sich in die korrekte Position. Irgendwie find ich das seltsam, dass sich das Lenkrad bewegt aber die Räder nicht

PS: Fahrzeug hat bald 240'000 Kilometer auf der Uhr, Jahrgang 1993.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.04.2020, 08:12
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Das Fahrzeug steht ja auf der Strasse. Beim Fahren treiben die Räder nach vorne. Durch die Lenkstellung und die Achs- und Reifengeometrie wird jedes Rad in eine bestimmte Richtung rollen wollen. Dabei nimmt jedes Rad immer eine eigene Spur. Und fast immer treten dabei Querkräfte auf, die das betreffende Rad in eine etwas andere Richtung zwängen. Als Reaktion darauf (z.B., wenn ein oder beide Spurstangenköpfe Spiel haben), zeigt sich diese Radbewegung quer zur Fahrtrichtung auch in der Lenkung. Der Effekt wird sichtbarer beim Beschleunigen, umgekehrt beim Verzögern.

Schauen muss man bei der Laufleistung und unbekannter Vorgeschichte im Prinzip überall: Reifen, Radlager, Achsaufhängung inkl. Dämpfer, Lenkung, Achsgeometrie. Natürlich muss nicht gleich alles defekt sein, man muss es halt finden. Möglicherweise ist auch ein Motorlager beteiligt, die kann man sich bei der Gelegenheit ja auch anschauen.

Hilfreich wären noch der Fahrzeugtyp und ggf. die Antriebskonfiguration.

Geändert von tomatenkiste (07.04.2020 um 08:15 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.04.2020, 08:23
sovebamse sovebamse ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 8400 n/a
Alfa Romeo: 164
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Ist ein 164 3.0 12V 180 PS, Fronttriebler, Handschaltung.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.05.2020, 11:01
sovebamse sovebamse ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 8400 n/a
Alfa Romeo: 164
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

So, der Wagen ist beim Mechaniker.

Diagnose: Vorne einseitig Querlenker defekt --> ganzen Lenker ersetzen. Verbundarbeit: 1 gerissene Achsmanschette ersetzen.

Es seien ca. 2-3 Stunden angesagt. Ist das okay oder überrissen? Hätte ich den Querlenker auch selber wechseln können oder ist das kompliziert?

Der Querlenker kostet über 300 Euro. Ja, ich weiss, das sind Schweizer Preise und ist natürlich nicht mal ein Originalteil. Was bezahlt man in DE für einen Querlenker, der qualitativ gut ist? Da gibt es ja jenste Billig-Marken... Ein altes Originalersatzteil habe ich auch irgendwo für über 300 Euro im Netz entdeckt.

Gruss und Dank
Thomas
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.05.2020, 18:03
sovebamse sovebamse ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 8400 n/a
Alfa Romeo: 164
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Also... gemäss Rechnung wurde der Querlenker vorne rechts ersetzt. Der hatte furchtbares Spiel, und zwar nicht beim Traggelenk, sondern auf der anderen Seite, wo so zwei Metallstifte aus einer Buchse rausschauen. Das hätte man nicht einzeln ersetzen können. So wie ich das aus der Explosionszeichnung lese, müsste das aber möglich sein, jedenfalls gibt es dieses Ersatzteil "Querlenkerlager Mitte" bei einem Shop. Hat mir der Mechaniker da also zu Unrecht gleich einen ganzen Querlenker angedreht? Arbeitszeit war dann bei knapp 2 Stunden für Querlenker + Manschette.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.05.2020, 19:01
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Der Mechaniker hat schon richtig getan. Eine einzelne Buchse zu wechseln ist auch aufwändig. Der neue Querlenker ist definitiv besser.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.05.2020, 00:28
sovebamse sovebamse ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 8400 n/a
Alfa Romeo: 164
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Na gut, dann. Dachte, diese Buchse zu wechseln wäre rasch erledigt gewesen. Hätte ich da besondere Kenntnisse oder Werkzeug gebraucht, um den Querlenker selber zu wechseln oder ist das relativ straight-forward?

Wundert mich nur, dass es nur einen Querlenker getroffen hat und der andere praktisch noch perfekt ist, obwohl mutmasslich auch noch der erste. Hoffe, der wird jetzt nicht auch bald anfangen blöd zu tun. Ist doch manchmal so, wenn wieder mehr Festigkeit ins System kommt, kann das oft andere ältere Teile schneller auslutschen lassen. Jedenfalls ist ein Knacken beim starken Einlenken auf der anderen Seite nicht verschwunden.

Im Moment scheint das grad etwas dumm zu laufen. Anlasser spinnt auch, Ersatz 4-6 Stunden (je nachdem, wie gut es läuft) + Teil etwa 200 Euro. Dann sei ein Flexrohr vorne undicht, müsste man reinschweissen. Endtopf klappert innen auch (aber nicht durchgerostet, TÜV ha je nach Prüfer trotzdem keine Freude). Abgastest konnte er zwar bestehen, aber die Werte schwanken im Leerlauf extrem. Und die Lenkung tropft wie nix. Hoffe, dass ich da für den TÜV durch Absaugen des Öls in der Manschette kurzfristig das Tropfen unterbinden kann
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07.05.2020, 06:46
Pzero Pzero ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2019 - Wohnort: 22 Nordd
Alfa Romeo: 4c
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Zwei Stunden für Querlenkerwechsel mit Manschettentausch finde ich sogar
günstig/billig. Kann eigentlich garnicht sein, weil man danach noch eine Achsvermessung machen sollte.
So einen Lenker findet man nur als Originalteil- aus China oder anderen Billigquellen wird da keiner etwas produzieren, dazu sind die zu erwartenden Stückzahlen viel zu niedrig.
Wenn die Lenkung wirklich leckt, wirst Du den TÜV nicht hinters Licht führen können- da wird durch den Fahrtwind vermutlich auch der ganze Unterboden eingeölt sein- ich kenne diesen ganzen Tricks- aber gerade eine Ölundichtigkeit ist immer schwer zu kaschieren- denn selbst wenn man das direkt vor dem Termin mit einem Dampfstrahler reinigt, sieht das nie so trocken wie eine
Wüste aus.
Von der schleichenden Umweltverschmutzung mal ganz zu schweigen-
aber da ich im Glashaus sitze, schmeiße ich lieber keine Steine.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.05.2020, 09:57
sovebamse sovebamse ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 8400 n/a
Alfa Romeo: 164
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Hallo

Also ein Originalersatzteil war es wohl schon nicht, da es diese Querlenker nur noch bei bestimmten Händlern als Neuteil (alter Lagerbestand) gibt, oder? Der Mechaniker selbst hat gesagt, es sei ein "Delphi"-Teil gewesen. Er bestellt bei einem Ersatzteil-Grosshändler, der bei den meisten älteren Teilen Nachbauprodukte führt.

Ich hatte andere Erfahrungen mit dem CH-TÜV. Habe noch einen Chevrolet Camaro, der jedes Mal! beim Vorführen ölig war. Ich war nie abdampfen vor dem ersten Mal Vorführen und musste immer 2x gehen. Das 2. Mal 1/2h vorher Abdampfen, jedes Mal durchgekommen. Einmal der Kommentar "Hm, ist recht nass unten alles... aber na gut, es regnet ja gerade..." Werde dann schon selbst dafür besorgt sein, dass sonst unten alles sauber ist. Aber sagt mal, blöde Frage: Kann man den Übergang Manschette-Lenkung eigentlich nicht irgendwie zukleben? Zumindest vorübergehend? Oder kann das wegen der Bewegung gar nicht halten?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.05.2020, 00:41
lwilly lwilly ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2017 - Wohnort: 47 n/a
Alfa Romeo: 164 Super TS
AW: Lenkrad nach rechts beim Beschleunigen

Für den Verlust des Servolenkungs-Öls gibt es ein Mittel von einem Hersteller, dass das beheben kann. Bei meinem 164er hat das gut geklappt. Einfach mit in den Ausgleichbehälter kippen.
Da ich nicht weiß, ob man den Hersteller hier erwähnen darf, umschreibe ich es mal und hoffe, die Geheimpolizei vom Alfa-Forum steht nicht morgen bei mir vor der Tür. Die rauchen hier komisches Zeug...
Hersteller ist L.. M.. (deutscher Hersteller), Typ 1099
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:33 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.