380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > News

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 31.01.2008, 22:27
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von alferatus Beitrag anzeigen
Weitere Fragen?
wie vorher erwähnt: warum sollte ich, Herr Münchhausen.

Wenn du es X-Mal eintippst, könnten auch aussenstehende bei dir was anzweifeln.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 31.01.2008, 22:40
alferatus alferatus ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2006 - Wohnort: 4000 Basel
Alfa Romeo: 159 3.2 V6
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von pedi Beitrag anzeigen
wie vorher erwähnt: warum sollte ich, Herr Münchhausen.

Wenn du es X-Mal eintippst, könnten auch aussenstehende bei dir was anzweifeln.
Welche Interessen verfolgst Du hier eigentlich?

Alle wollen diskutieren, nur einer sucht Streit... krampfhaft/krankhaft

Dass Du was gegen 939 hast, versteh ich... teilweise. Dass Du hier ständig gegen Diskussionsteilnehmer ankämpfst, nicht.

Ich mein... andere Meinungen sind doch interessant - ? Stell Dir mal vor, alle wären Deiner Meinung. Wäre das nicht schrecklich? o.O

Wünsche dennoch einen schönen Abend
Nach oben Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 31.01.2008, 22:47
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

siehe posting #59, das ps.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 31.01.2008, 23:37
alferatus alferatus ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2006 - Wohnort: 4000 Basel
Alfa Romeo: 159 3.2 V6
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Zitat:
Zitat von pedi Beitrag anzeigen
siehe posting #59, das ps
Du hast anscheinend noch immer nicht die Fähigkeit gefunden, auf Fragen zu antworten!! Stattdessen weichst Du ständig aus und verweist auf Nachträge zu alten Postings, laberst rum und kommst nie auf den Punkt. Antworte zur Abwechslung doch einfach ganz normal, wie jeder andere hier auch.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 31.01.2008, 23:39
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Zitat:
Zitat von alferatus Beitrag anzeigen
Du hast anscheinend noch immer nicht die Fähigkeit gefunden, auf Fragen zu antworten!! Stattdessen weichst Du ständig aus und verweist auf Nachträge zu alten Postings, laberst rum und kommst nie auf den Punkt. Antworte zur Abwechslung doch einfach ganz normal, wie jeder andere hier auch.
kopierst oder wiederholst du meine Beiträge, weil dir selbst nix einfällt?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 04.02.2008, 10:37
Los Angeles Los Angeles ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2007 - Wohnort: 5... n/a
Alfa Romeo: Giulietta Veloce 1.8TB, Stelvio Q4, 159 SW, 156 Q4, GT, 115
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Hi,
ich weiß nicht ob das in dem Beitrag irgendwo schon mal stand, aber auf einer Händler Interna (Informationsschreiben) von letzter Woche,
teilt Fiat seinen Händlern mit, daß die Fiat Autosparte 2007 einen Vorsteuergewinn von 1.8 Mrd. EUR erwirtschaftet hat.
Wenn dem so sein sollte, hat der Marcchione keinen schlechten Shop gemacht

gruß La.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 04.02.2008, 11:01
Visconti Visconti ist derzeit abgemeldet
unbestätigte E-Mail
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: XYZ n/a
Alfa Romeo: -
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Zitat:
Zitat von Los Angeles Beitrag anzeigen
Wenn dem so sein sollte, hat der Marcchione keinen schlechten Shop gemacht
...und wenn 'se Alfa und Lancia nicht an den Hacken hätten, wär die Zahl ganz sicher noch etwas positiver ausgefallen! Ungeachtet dessen scheint das Gespann Marcchione/di Montezemolo in der Tat auf den Spuren Ghidellas zu sein. Fiat macht sich.

Anspruchsvoller dürfte aber werden, Alfa und Lancia in vernünftige Bahnen zu bringen. Der ohne Frage bevorstehende Auftrieb bei Alfa durch den Junior wird ja kein substantieller. Die ebenso bevorstehenden Erneuerungen (neue Benzin-Motorengeneration stehen ja wohl unmittelbar bevor und neue Plattformen mittelfristig) müssen sitzen, wie eine 1! Ich schätze Fiat nicht so ein, dass sie bereit sein werden, Alfa erneut mit guten Fiat-Verkäufen durchzuschleppen. Was mit Lancia wird, darf eh als spekulativ gelten...

Gruß
Jan
Nach oben Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 04.02.2008, 11:38
Los Angeles Los Angeles ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2007 - Wohnort: 5... n/a
Alfa Romeo: Giulietta Veloce 1.8TB, Stelvio Q4, 159 SW, 156 Q4, GT, 115
AW: Fiat Group Automobiles Germany AG: 109.298 Zulassungen in 2007

Zitat:
Zitat von Visconti Beitrag anzeigen
...Was mit Lancia wird, darf eh als spekulativ gelten...

Gruß
Jan
das Problem oder Glück von Lancia ist, daß die Marke auf dem Heimatmarkt Italien unglaublich stark vertreten ist...und somit von Mutter Fiat
nicht ohne Weiteres zu gemacht werden kann.
Nur leider ist Lancia ausserhalb Italiens fast nicht vorhanden und nur vom Heimatmarkt-Geschäft (mit vielleicht 100.000 Einheiten?)
kann die Marke auf Dauer nicht überleben, echt schwierig
So sehr ich die Marke mag, mochte ich eigentlich sogar immer lieber als Alfa, befürchte ich das Lancia in spätestens 10 Jahren Geschichte ist
und der Namen "allerhöchstens" noch als Sondermodell Bezeichnung auf diversen Fiats zu finden ist, ist es nicht schon so?!

gruß La.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 16.02.2008, 14:06
synallagma synallagma ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 22 n/a
Alfa Romeo: Alfa 156 (2007-2014) - 208 GTi (2015- )
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von vale156 Beitrag anzeigen
Aber du kannst mir sicher erklären, warum sich die 939er Reihe so schlecht verkauft.
Verkauft der 159 sich wirklich so schlecht? In Deutschland vielleicht. Die Gründe dafür müssen aber nicht zwangsläufig beim Auto selbst liegen. Erstens ist die komplette Mittelklasse unterhalb der vier Deutschen (A4, C, 3er und Passat) tot. Selbst Vectra und Mondeo kommen trotz teilweise massiver Verkaufsförderung seitens der Hersteller nur auf bescheidene Zahlen.Dann sind da vielleicht noch ein oder zwei Importfahrzeuge wie z.B. der Mazda 6 oder der Avensis. Aber der gesamte Rest der "internationalen" Mittelklasse kommen doch alle nur auf "lächerliche" Zahlen, wenn nicht gerade Sixt oder Europcar wieder massenhaft fast geschenkt bekommene Fahrzeuge angemeldet haben. So sieht es in deutschland doch derzeit aus. Wie viele Ciroen C5 oder Peugeot 407 fahren den rum?
Vergessen sollte man dann auch nicht, das verglichen zum 156 und zur Konkurrenz der Einstieg beim 159 erst bei 140/120 PS beginnt. Eine Leistungsklasse, die dem Otto-Normalfahrer oder Gelegenheits-Käufer eventuell zu viel ist.
Gemessen daran, finde ich 145.493 produzierte 939 in 2006 und 2007 nicht gerade wenig. Vielleicht hat ja jemand mal eine Zahl, wie viele 156 insgesamt gebaut wurden. Auf alle Fälle halte ich es für übertrieben, hier von einem Flop zu reden.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 16.02.2008, 16:04
JTD_Frankie JTD_Frankie ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2006 - Wohnort: 58 Iserlohn
Alfa Romeo: 916 Spider 3.2, Panda 100HP, S5
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
Verkauft der 159 sich wirklich so schlecht? In Deutschland vielleicht. Die Gründe dafür müssen aber nicht zwangsläufig beim Auto selbst liegen. Erstens ist die komplette Mittelklasse unterhalb der vier Deutschen (A4, C, 3er und Passat) tot. Selbst Vectra und Mondeo kommen trotz teilweise massiver Verkaufsförderung seitens der Hersteller nur auf bescheidene Zahlen.Dann sind da vielleicht noch ein oder zwei Importfahrzeuge wie z.B. der Mazda 6 oder der Avensis. Aber der gesamte Rest der "internationalen" Mittelklasse kommen doch alle nur auf "lächerliche" Zahlen, wenn nicht gerade Sixt oder Europcar wieder massenhaft fast geschenkt bekommene Fahrzeuge angemeldet haben. So sieht es in deutschland doch derzeit aus. Wie viele Ciroen C5 oder Peugeot 407 fahren den rum?
Vergessen sollte man dann auch nicht, das verglichen zum 156 und zur Konkurrenz der Einstieg beim 159 erst bei 140/120 PS beginnt. Eine Leistungsklasse, die dem Otto-Normalfahrer oder Gelegenheits-Käufer eventuell zu viel ist.
Gemessen daran, finde ich 145.493 produzierte 939 in 2006 und 2007 nicht gerade wenig. Vielleicht hat ja jemand mal eine Zahl, wie viele 156 insgesamt gebaut wurden. Auf alle Fälle halte ich es für übertrieben, hier von einem Flop zu reden.
Mal eine andere Sichtweise (unabhängig von Ausreden):

Absatzverlauf Alfa in D von 2006 auf 2007: -25% (ungefähr...)
Marktanteil Alfa in D: 0,5% (ungefähr)
Marktanteil BMW in I: irgendwo über 2,5%

Warum verkauft BMW im Heimatland von Alfa 5*mehr Autos als umgekehrt ?
Ist die italienische Presse etwa auch von BMW geschmiert ?

Meine Güte; Alfa baut derzeit einfach nur noch fette, träge Benzinvernichter; in aktuellen Zeiten damit unverkäuflicher Mist. Und die ganze Servicemisere, weltfremde Leasingkonditionen undundund....
Das ist ein technisches wie unternehmerisches KnowHow-Problem; die können es einfach nicht besser.

Noch Fragen ?

Soll nicht bedeuten, dass es mal besser werden kann (Junior etc). Aber momentan ist die Lage so schlimm wie nie (also wie immer für Alfa )

Geändert von JTD_Frankie (16.02.2008 um 16:07 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 16.02.2008, 18:57
synallagma synallagma ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 22 n/a
Alfa Romeo: Alfa 156 (2007-2014) - 208 GTi (2015- )
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von JTD_Frankie Beitrag anzeigen
Und die ganze Servicemisere, weltfremde Leasingkonditionen undundund....
Zum ersten volle Zustimmung, zum zweiten etwas Blöodsinn.

Mit gefördertem Leasing hilft Alfa kurzfristig vielleicht dem Absatz. Langfristig aber niemandem. Wem nützen hunderte frustrierte Händler, die überteuerte Leasingrückläufer abnehmen müssen!? Wem nutzt ein wenig gewinnträchtiges Flottengeschäft!? Außer den Zahlen in den Zulassungsstatistiken niemand. Wem nützt ein 30-Prozent-Nachlass-Leasinggeschäft, bei dem weder Händler und Hersteller etwas nenenswertes verdienen!? Manchmal ist kein Geschäft besser als ein schlechtes. Niedrige Zulassungszahlen sind nicht zwangsläufig ein schlechtes Zeichen. Wenn Alfa an einem nicht gefördertem 159 mehr verdient als an drei geförderten 156, dann können sie doch ruhig nur die Hälfte davon verkaufen. Wenn sich der hersteller dann noch die häßlichen tageszulassungen und das ruinöse Vermietergeschäft spart, dann zerfällt das Bild des Flops doch vollends.

Der Vergleich der Marktanteile Alfa Deutschland und BMW Italien hinkt etwas doll. Während Alfa in Deutschland praktisch nur mit einer Modellreihe lebt, kann BMW in Italien das volle Programm bieten. So gesehen sind dann 2,5 % MA auf die Palette (Oberklasse, Coupes, SUVs) gesehen nicht so viel mehr. Man kann Erfolg und Misserfolg von vielen Seiten betrachten...

Geändert von synallagma (16.02.2008 um 19:01 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 16.02.2008, 20:33
JTD_Frankie JTD_Frankie ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2006 - Wohnort: 58 Iserlohn
Alfa Romeo: 916 Spider 3.2, Panda 100HP, S5
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
Zum ersten volle Zustimmung, zum zweiten etwas Blöodsinn.

Mit gefördertem Leasing hilft Alfa kurzfristig vielleicht dem Absatz. Langfristig aber niemandem. Wem nützen hunderte frustrierte Händler, die überteuerte Leasingrückläufer abnehmen müssen!? Wem nutzt ein wenig gewinnträchtiges Flottengeschäft!? Außer den Zahlen in den Zulassungsstatistiken niemand. Wem nützt ein 30-Prozent-Nachlass-Leasinggeschäft, bei dem weder Händler und Hersteller etwas nenenswertes verdienen!? Manchmal ist kein Geschäft besser als ein schlechtes. Niedrige Zulassungszahlen sind nicht zwangsläufig ein schlechtes Zeichen. Wenn Alfa an einem nicht gefördertem 159 mehr verdient als an drei geförderten 156, dann können sie doch ruhig nur die Hälfte davon verkaufen. Wenn sich der hersteller dann noch die häßlichen tageszulassungen und das ruinöse Vermietergeschäft spart, dann zerfällt das Bild des Flops doch vollends.

Der Vergleich der Marktanteile Alfa Deutschland und BMW Italien hinkt etwas doll. Während Alfa in Deutschland praktisch nur mit einer Modellreihe lebt, kann BMW in Italien das volle Programm bieten. So gesehen sind dann 2,5 % MA auf die Palette (Oberklasse, Coupes, SUVs) gesehen nicht so viel mehr. Man kann Erfolg und Misserfolg von vielen Seiten betrachten...
Sehe ich trotzdem anders.
Glaubst Du, BMW inkl. der Händlerschaft machen mit Leasing keine Geschäfte ?
Wenig gewinnträchtig ? Glaube ich nicht. Auch MB wäre ohne das "wenig gewinnträchtige" Firmen-Leasinggeschäft längst pleite.
In Wirklichkeit ist das Flottengeschäft die Geschäftsgrundlage im mittleren und oberen Segment; bei ALLEN Herstellern.


Und zum Thema Modellpalette Alfa vs. BMW: Das hört sich ja so an, als wenn Alfa keine weiteren Modell bauen dürfte.
In Wirklichkeit können sie es nicht. Was ist denn mit einem 166 Nachfolger ? Einem SUV ? Einem echten Sportler ?
Es verbietet den Italienern doch niemand, den Markt zu bedienen. Die nicht erschienenen Modelle repräsentieren doch nur die aktuelle Unfähigkeit.

Geringe Marktanteile aufgrund fehlender oder fast unverkäuflicher Modelle ist doch keine höhere Gewalt.

Die sollen doch gern das Konstruieren und Designen von Italienern erledigen lassen; das Management sowie das Marketing würde ich aber inzwischen gern in etwas professionellere Hände legen.
Dolce Vita-Mentalität ist da nicht wirklich zielführend.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 16.02.2008, 21:12
Visconti Visconti ist derzeit abgemeldet
unbestätigte E-Mail
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: XYZ n/a
Alfa Romeo: -
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
Verkauft der 159 sich wirklich so schlecht? In Deutschland vielleicht.
Dann belege einerseits einmal mit Zahlen, dass sich die Reihe im Rest der Welt besser verkauft. Dass es in D desaströs ist, weiß ich (siehe KBA). Beim Rest kann ich es nur vermuten. Warum sollten die Ansprüche der Klientel außerhalb Deutschlands so merklich niedriger sein, dass sie einen Alfa 159 präferierte? Aber evtl. lässt sich das mit Zahlen widerlegen!

Andererseits macht Deine Erklärung auch hierzulande nur teilweise Sinn. Deine These, warum sich der 159 kaum und Brera/Brera Cabrio überhaupt nicht verkauft, ist, dass unterhalb der Fab Four eh nix ginge. Das stimmt in bezug auf Vectra/Mondeo/407/etc. zwar nur bedingt, kann jedoch für die Alfa-Mittelklasse ja auch nicht als Erklärung dienen. Wie passt ansonsten in die Argumentation, dass sich der 156 z.B. für Alfa Verhältnisse auch in Deutschland hervorragend verkaufte?

Ferner: Wenn der Absatz zufriedenstellend wäre, warum wird mit gewichtsreduzierenden Maßnahmen und der Entwicklung eines komplett neuen V6-Motors nur zwei Jahre nach dem Debüt seitens des Herstellers massivst nachgebessert? Zur Erinnerung: Der 156 hat sich derart gut verkauft, dass der Hersteller keinen Anlass sah, vor Ablauf der ersten fünf Jahre -abgesehen von kleineren technischen Anpassungen- irgendetwas zu verändern!

Nee, nee. Da wird m.E. kein Schuh draus...

Gruß
Jan
Nach oben Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 16.02.2008, 21:17
synallagma synallagma ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2008 - Wohnort: 22 n/a
Alfa Romeo: Alfa 156 (2007-2014) - 208 GTi (2015- )
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von JTD_Frankie Beitrag anzeigen
Sehe ich trotzdem anders.
Glaubst Du, BMW inkl. der Händlerschaft machen mit Leasing keine Geschäfte ?
Wenig gewinnträchtig ? Glaube ich nicht. Auch MB wäre ohne das "wenig gewinnträchtige" Firmen-Leasinggeschäft längst pleite.
In Wirklichkeit ist das Flottengeschäft die Geschäftsgrundlage im mittleren und oberen Segment; bei ALLEN Herstellern.


Und zum Thema Modellpalette Alfa vs. BMW: Das hört sich ja so an, als wenn Alfa keine weiteren Modell bauen dürfte.
In Wirklichkeit können sie es nicht. Was ist denn mit einem 166 Nachfolger ? Einem SUV ? Einem echten Sportler ?
Es verbietet den Italienern doch niemand, den Markt zu bedienen. Die nicht erschienenen Modelle repräsentieren doch nur die aktuelle Unfähigkeit.

Geringe Marktanteile aufgrund fehlender oder fast unverkäuflicher Modelle ist doch keine höhere Gewalt.

Die sollen doch gern das Konstruieren und Designen von Italienern erledigen lassen; das Management sowie das Marketing würde ich aber inzwischen gern in etwas professionellere Hände legen.
Dolce Vita-Mentalität ist da nicht wirklich zielführend.
Wer lesen kann ist besser dran... Ich sagte, dass ein MA von 2,5 Prozent mit einer großen Modellpalette nicht mehr Wert hat als einer von 0,5 mit fast nur einem Modell. Daher sind die 2,5 Prozent von BMW keine Glanzleistung. Mehr wollte ich nicht ausdrücken.

Bei dem Flottengeschäft liegst du nicht richtig. Nachläße von teilweise 30 oder mehr Prozent... Wer außer dem Hersteller verdient da!? Der Händler verdient so gut wie nichts beim Flottengeschäft. Selbst die Stundenverrechnungssätze bei Werkstattleistungen werden den Händler immer ofter vorgeschrieben vom Flottenkunden. Und als Dankeschön bekommen die Händler die Flottenfahrzeuge am Leasing-Ende für einen Restwert auf den Hof gestellt, bei dem man froh sein kann, dass man als Händler kein Minus beim Weiterverkauf macht. Oder wie erklärst die eine Umsatzrendite bei den Kfz-betrieben von 0,6 Prozent (zur Verdeutlichung: bei 100 Euro Umsatz bleiben 0,70 Cent Gewinn!!!). Das da nicht jeder Importeur mitspielen will oder kann, sollte einleuchten.
Alfa mangels Leasing-Dumping Versagen vorzuwerfen ist pervers.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 16.02.2008, 21:33
JTD_Frankie JTD_Frankie ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2006 - Wohnort: 58 Iserlohn
Alfa Romeo: 916 Spider 3.2, Panda 100HP, S5
AW: ernstes wort zum sonntag

Zitat:
Zitat von synallagma Beitrag anzeigen
Wer lesen kann ist besser dran... Ich sagte, dass ein MA von 2,5 Prozent mit einer großen Modellpalette nicht mehr Wert hat als einer von 0,5 mit fast nur einem Modell. Daher sind die 2,5 Prozent von BMW keine Glanzleistung. Mehr wollte ich nicht ausdrücken.

Bei dem Flottengeschäft liegst du nicht richtig. Nachläße von teilweise 30 oder mehr Prozent... Wer außer dem Hersteller verdient da!? Der Händler verdient so gut wie nichts beim Flottengeschäft. Selbst die Stundenverrechnungssätze bei Werkstattleistungen werden den Händler immer ofter vorgeschrieben vom Flottenkunden. Und als Dankeschön bekommen die Händler die Flottenfahrzeuge am Leasing-Ende für einen Restwert auf den Hof gestellt, bei dem man froh sein kann, dass man als Händler kein Minus beim Weiterverkauf macht. Oder wie erklärst die eine Umsatzrendite bei den Kfz-betrieben von 0,6 Prozent (zur Verdeutlichung: bei 100 Euro Umsatz bleiben 0,70 Cent Gewinn!!!). Das da nicht jeder Importeur mitspielen will oder kann, sollte einleuchten.
Alfa mangels Leasing-Dumping Versagen vorzuwerfen ist pervers.

Also sind Alfa-Händler die glücklicheren, erfolgreicheren, profitableren Vertreter ihrer Zunft ? Wäre ja die Konsequenz.
Nur fette Privatverkäufe mit ausreichendem Profit.
Daher sind die Alfa-Händler auch so zahlreich, Verkauf und Werkstatt gut ausgestattet, haben bestens ausgebildetes Personal und sind extrem kulant und kundenorientiert .
Realität: Ohne Hyundai oder VW/Audi als Zweitmarke würde 90% der aktuellen Händlerschaft von Hinterhofwerkstatt zur Selbstschrauberbude werden.
Wo bitte spiegelt sich die Alfa-Weitsicht in Sachen Verzicht auf das ach so defizitäre Flottengeschäft denn in der Realität wider ?

Und der Marktanteilsvergleich bezogen auf die zu kleine Modellpalette hinkt an manchen Stellen; siehe oben.
Der Threadtitel bezieht sich auf die Marktanteile der Marke, nicht auf ein Fahrzeugsegment. Wenn Alfa wesentliche Segmente mangels marktfähiger Modelle nicht bedient, ist nicht der Markt schuld.

Ach ja, noch einmal was ganz Verwerfliches: Letztlich ist mir die Umsatzrendite des Händlers auch egal; kann von mir aus ein reines KFZ-Outlet sein und die Mitarbeiter sind Angestellte des Herstellers.
Ich brauche ein schönes Auto, guten Service und einen guten Preis. Ganz einfach.

Übrigens habe ich meinen Audi auch bei einem Händler gekauft, der Audi UND Alfa vertreibt. Auf einem Gelände.

Welche Eindrücke man dort in Sachen Professionalität der Händlerbetreuung (Audi vs. Alfa) so mitbekommt, kann ich hier nicht veröffentlichen.
Ich bin mir aber ganz sicher, dass der geleaste Audi den Händler glücklicher gemacht hat als ein gekaufter Brera. Von meinem Glück ganz zu schweigen ...

Geändert von JTD_Frankie (16.02.2008 um 22:46 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:47 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.