380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > News

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 16.09.2006, 10:47
Elkrider Elkrider ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: Frankfurt
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Es hat nichts mit Allrad allgemein zu tun, sondern mit dem Aufbau, wie er von Audi und Alfa verwendet wird: Motor vor der Vorderachse, Vorderachs- und Zentraldifferential direkt dahinter. Du siehst es eigentlich doch daran, daß ein Brera Q4 trotz der angetriebenen Hinterachse die gleiche Gewichtsverteilung wie ein Fronttriebs-159 hat.

Und ja, der handelsübliche Fronttriebler hat den gleichen Nachteil. Schade, daß der Markt der Mittelmotor-Allradler so überschaubar ist. ;^)




JK'06 aka Elkrider
Nach oben Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 16.09.2006, 13:30
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von Elkrider
Es hat nichts mit Allrad allgemein zu tun, sondern mit dem Aufbau, wie er von Audi und Alfa verwendet wird: Motor vor der Vorderachse, Vorderachs- und Zentraldifferential direkt dahinter.
und von welchen Ursprungsfronttriebler ist das Konzept anders ?
nach wie vor verstehe ich dein Problem absolut nicht.

Zitat:
Du siehst es eigentlich doch daran, daß ein Brera Q4 trotz der angetriebenen Hinterachse die gleiche Gewichtsverteilung wie ein Fronttriebs-159 hat.
Brera diesbezüglich mit 159 zu vergleichen hinkt evtl.
Wenn, dann sollte man gleiches mit gleichem vergleichen...nur gibt es eben weder beim Brera noch beim 159 einen frontgetriebenen 3.2
Nach oben Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 16.09.2006, 15:19
Elkrider Elkrider ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: Frankfurt
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Die Gewichtsverteilung bei Fronttrieblern ist generell nix, die Dinger sind allesamt kopflastig. Das hat schon Sinn, damit bei stärkeren Motorisierungen die Traktion nicht kommentarlos flöten geht, aber dem Handling ist es nicht gerade zuträglich, wenn 60% des Gesamtgewichts auf der Vorderachse liegen. Um mehr geht's mir da eigentlich nicht. Ich fahre übrigens seit 20 Jahren Fronttriebler und hatte nie einen eigenen Hecktriebler vor der Tür stehen (jeder Versuch, einen BMW zu kaufen, scheiterte an irgendwas, seit dem ersten Anlauf für einen 528i/E28), also habe ich nicht vor, die Fronttriebler generell zu verteufeln. Das ist halt ein prinzipbedingter Nachteil, der mit dem Allradkonzept von Alfa und Audi nicht besser wird.

Die einzige Ausnahme davon ist zumindest laut Top Gear der aktuelle Audi S4. Zumindest haben sie sich im Test sehr lobend darüber geäußert, daß die sonst typische Kopflastigkeit praktisch nicht spürbar wäre, Audi hat wohl einigen Leichtbau am Motor betrieben.

Ich habe die 159-Gewichtsverteilung nur deswegen genommen, weil die Autos wohl auf der gleichen Plattform stehen und ich nirgendwo die Angaben für den Brera 2.2 JTD finden konnte. Ich gehe davon aus, daß der Dieselmotor dem V6 im Gewicht recht ähnlich ist.




JK'06 aka Elkrider
Nach oben Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 17.09.2006, 00:10
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Der V6 wiegt 215kg wenn ich mich nicht irre, und der Diesel um die 250kg...

Der RS4 hat tatsächlich sensationelle Slalom- und ISO-Ausweich-Geschwindigkeiten!

Der Brera schafft beim ISO 128km/h und der RS4 147km/h... Schon traurig!

Geändert von Giovanardi66 (17.09.2006 um 00:15 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 17.09.2006, 00:15
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von Giovanardi66
Der V6 wiegt 215kg wenn ich mich nicht irre
215kg gegenüber 133kg des Arese V6 24V ?

äh... was soll ich mir unter den 215kg vorstellen?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 17.09.2006, 04:21
Markus996 Markus996 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2005 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von Giovanardi66
Der RS4 hat tatsächlich sensationelle Slalom- und ISO-Ausweich-Geschwindigkeiten!

Der Brera schafft beim ISO 128km/h und der RS4 147km/h... Schon traurig!
Wie kommst Du auf 147km/h beim ISO-Ausweichtest? Der RS4 schafft ca. 138km/h (auf 255/35 19").
Gewichtsverteilung RS4 v/h: 60/40...S4 keine Ahnung...
Nur mal als kleiner Einschub am Rande...

Geändert von Markus996 (17.09.2006 um 04:55 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 17.09.2006, 09:51
Elkrider Elkrider ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: Frankfurt
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Hm, ich habe gerade einen Wert von 58/42 gefunden. Das ist zwar noch nicht der Stein der Weisen, aber vielleicht....

...liegt es auch daran, daß ich eine relative mit einer absoluten Aussage verwechselt habe. Bei TG wird im Test gesagt, daß sich der aktuelle RS4 im Gegensatz zum sehr kopflastigen Vorgänger viel besser fährt. Mein Fehler.




JK'06 aka Elkrider
Nach oben Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 17.09.2006, 12:40
Elkrider Elkrider ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: Frankfurt
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Nachtrag: Ein Bekannter schickte mir gerade eine Mail, darin eingescannte Teile eines Vergleichs aus am+s. Teilnehmende Fahrzeuge: Brera 3.2, Audi TT 3.2 Quattro, BMW Z4 Coupé 3.0, Nissan 350Z.

Zusammenfassend läßt sich sagen, daß das eine Hinrichtung ist. (Vermutlich war Fiat nicht großzügig genug beim Sponsoring, so kenne ich am+s sonst nicht.) Der Brera schneidet laut diesem Auszug katastrophal schlecht ab. Schlechteste Fahrleistungen, mit weitem Abstand höchstes Gewicht. Laut der Daten, wobei ich nicht weiß, ob da die Werksangaben übernommen wurden, ist der Brera 377 Kilo (!) schwerer als der Z4, immer noch 331 schwerer als der Audi...und auch der Nissan bringt 230 Kilo weniger auf die Waage. In der Beschleunigung fehlt dem Brera bis 100 eine Sekunde auf den Rest, bei 160 sind es schon über drei, bei 180 bis zu acht. Anders gesagt: Wenn der Z4 bereits 180 fährt, schnauft der Brera mit 160 durch die Gegend. Die Durchzugswerte sind gleichfalls traurig. Das läßt sich zwar mit Runterschalten kompensieren, aber das wiederum jagt den ohnehin schon hohen Verbrauch vermutlich vollends durch die Decke. Mit einem 15 Liter größeren Tank als der Z4 (70 zu 55 Liter) schafft der Brera 70 km weniger Reichweite, Durchschnittsverbrauch 16,3 zu 11 Litern. Der konzeptionell am nächsten angesiedelte Teilnehmer Audi TT mit gleichgroßem Hubraum, V6, Leistung und Drehmoment fast gleich (allerdings hat der Alfa 322 Nm bei 4500/min, der Audi 320 bei 2500), Allrad, aber dafür über sechs Zentner leichter, bescheidet sich immer noch mit 12,4 Litern. Da fällt der Brera-Vorteil, daß er als einziger im Test mit Super zufrieden ist, auch nicht mehr ins Gewicht. Zum Fahrverhalten wird dann noch angemerkt, daß im Vergleich mit den agilen Konkurrenten Kurven mehr umwankt als umfahren werden...

Ich glaube, damit ist bei mir jeder Wunsch, den 156 eines Tages durch einen 159 3.2 zu ersetzen, erledigt. Eher suche ich mir dann einen 156 GTA aus dem letzten Baujahr. 8^/




JK'06 aka Elkrider
Nach oben Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 17.09.2006, 13:37
andi966 andi966 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2006 - Wohnort: 539.. Euskirchen
Alfa Romeo: ALFA Spider 3,2L
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

[QUOTE=Elkrider]Nachtrag: Ein Bekannter schickte mir gerade eine Mail, darin eingescannte Teile eines Vergleichs aus am+s. Teilnehmende Fahrzeuge: Brera 3.2, Audi TT 3.2 Quattro, BMW Z4 Coupé 3.0, Nissan 350Z.

... kenne ich am+s sonst nicht.) Der Brera schneidet laut diesem Auszug katastrophal schlecht ab. Schlechteste Fahrleistungen, mit weitem Abstand höchstes Gewicht. ...........Durchschnittsverbrauch 16,3 zu 11 Litern. ........
Ich glaube, damit ist bei mir jeder Wunsch, den 156 eines Tages durch einen 159 3.2 zu ersetzen, erledigt. Eher suche ich mir dann einen 156 GTA aus dem letzten Baujahr. 8^/


Kann der Meinung nur zustimmen,
ein Verbrauch der einem daß Fürchten lehrt!
Fahrleistungen, na ja.
Trotz alledem -> ein wunderschönes Auto.
Aber, die Fahrleistungen des "alten" 3,2L sind um Längen besser.
Auch wenn jetzt kommen sollte -> "... der hat ja auch keinen Allrad!"

Grüße
Nach oben Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 17.09.2006, 14:07
Elkrider Elkrider ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: Frankfurt
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Mich persönlich könnte die Kombination aus Optik und Allradantrieb nicht über solche Mängel hinwegtrösten. Was nutzt mir das beste Aussehen, wenn sich das Auto wie eine trächtige Elefantenkuh fährt und dabei säuft wie ein Loch? Da kann ich mir ja gleich einen W140-600SEL kaufen. <SEUFZ> (Ja, das ist übertrieben. Aber nicht viel. ;^)




JK'06 aka Elkrider
Nach oben Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 17.09.2006, 14:29
Markus996 Markus996 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2005 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von andi966
Kann der Meinung nur zustimmen,
ein Verbrauch der einem daß Fürchten lehrt!
Fahrleistungen, na ja.
Trotz alledem -> ein wunderschönes Auto.
Aber, die Fahrleistungen des "alten" 3,2L sind um Längen besser.
Auch wenn jetzt kommen sollte -> "... der hat ja auch keinen Allrad!"
Grüße
Ich finde den Brera weder optisch schön, noch in anderen Bereichen ansprechend. Aber im Vergleich zu den "älteren" Modellen mit dem Arese V6 sei gesagt, dass diese eben wesentlich leichter sind (vom Allrad abgesehen). Gewicht macht beim Beschleunigen und in den Kurven eine Menge aus, erstrecht, wenn es mehrere hundert Kilogramm sind. Deshalb bezweifle ich, dass ein Arese V6 im schweren Brera bessere Fahrleistungen erzielen könnte. 260PS sind 260PS (so denn überhaupt tatsächlich vorhanden). Vergleiche einfach, wie die gleich- bzw. ähnlichstarke Konkurrenz mit dieser Leistung beschleunigt. Die sind halt um einiges leichter.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 17.09.2006, 14:51
Elkrider Elkrider ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: Frankfurt
Alfa Romeo: 156 V6
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Noch ein Nachtrag, möglicherweise ist mir da ein vorschnelles Urteil entfleucht: Ich habe hier das am+s-Heft 5/06, erschienen im Februar, darin ein Kurztest des Brera 3.2 Q4 Sky View. Ein paar Sachen geben mir da gerade zu denken, nämlich sehr unterschiedliche Meßwerte und ein paar Textpassagen, die sich wie von einem anderen Auto lesen.

Verbrauch: 15,1 zu 16,3 Liter
Beschleunigung 0-100 6,6 zu 7,2
Beschleunigung 0-180 22,9 zu 25,9
Durchzug im 6. Gang von 80 auf 120 12,9 zu 13,5 (ok, das ist nicht viel, aber trotzdem)
Gewicht: 1733 statt 1777

Die im Vergleichstest als "wankend" und "weich" (komfortabel) beschriebene Abstimmung wird im Kurztest "eher straff als geschmeidig" genannt, dazu kommen Anmerkungen wie: "Beim fröhlichen Treiben ist das Fahrwerk ein genialer Partner. Es scheint jede Andeutung von Lenkrad und Gaspedal zu kapieren", außerdem wird über die Lenkung gesagt, sie sei direkt und störarm. Der Vergleichstest behauptet dazu: "Verbindlichkeit und Exaktheit überläßt die Alfa-Lenkung mit süd-", der Rest fehlt leider, aber ein Lob ist das sicherlich nicht. Woher soll ein möglicher Kunde jetzt eigentlich wissen, woran er ist?

Das ist fast schon einen Leserbrief wert...wobei es mich nicht überraschen würde, wenn als Antwort zurückkäme, daß Alfa da wohl ein "Werkstuning" zum Kurztest geschickt hat und es überhaupt an der Serienstreuung läge. Bei der Printausgabe von Top Gear http://www.topgear.com/drives/A0/00/...sts/02/01.html kommt der 3.2 allerdings auch nicht so sehr gut weg.




JK'06 aka Elkrider

Geändert von Elkrider (17.09.2006 um 15:09 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 17.09.2006, 15:11
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von Markus996
Ich finde den Brera weder optisch schön, noch in anderen Bereichen ansprechend.
geht mir ebenso...aber mir gefällt auch kein 350Z und Konsorten, auch wenn sie mir eher zusagen, als der Brera.
Aber ich muss/werde/kann mir weder das Eine noch das Andere kaufen.

Davon abgesehen:
der 164Q4 ist nicht wirklich langsamer als ein 164QV
ein 155Q4 läuft in etwa gleich, wie ein 155 mit gleichem Motor und Frontantrieb.
Lancia usw ect p.p. > gleiches !
Es ist bei keinem Fzg ein gigantischer Unterschied auf Grund von mehr Trägheit, wegen dem Allradantrieb.

Somit würde ich hier mal Aussagen überdenken, welche die Brera-Trägheit dem Allrad zuschieben.
Das Ding ist ´ne Fettschüssel und bleibt ´ne Fettschüssel.
Agata Wrobel (auch keine Schönheit) kann zwar mit Muskelmasse aufwarten, aber sie wird nie eine Sprinterin (will aber auch fünf Steaks/Tag); wobei der Brera nichtmal wirklich Muskelmasse (260Ps pff) hat.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 17.09.2006, 15:56
jus66 jus66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2004 - Wohnort: 53... Bonn
Alfa Romeo: Vormals 147 1.9 JTD 16V, Brera 3.2 JTS 24V Q4
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Der Vergleichstest in der AMS ist wirklich übel für den Brera. Genauso schlecht sieht es in der neuesten Ausgabe der SportAuto aus: der Brera verliert deutlich den Vergleichstest mit dem Audi TT 3.2. Ein Auszug:

"Vor diesem Hintergrund überrascht das schlechte Abschneiden des schmucken Italieners auf dem kleinen Kurs nicht: Mit 1.23,2 Minuten muss sich der 260 PS starke Brera nicht nur in seiner Klasse hinten anstellen. 61,4 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit im 180 Meter langen Slalomparcours markieren gleichfalls einen Tiefpunkt in der sport-auto-Testhistorie."

Zu Beginn wird ausgeführt, dass Alfa Romeo die Positionierung des Brera als "kompromisslos ausgelegtes Sportcoupé" gründlich in die Hose gegangen sei.

Ich frage mich, wer sich jetzt bei den ganzen schlechten Tests überhaupt noch einen Brera 3.2 kauft. Ich werde meinen jedenfalls wahrscheinlich relativ schnell wieder verkaufen. Nicht wegen der schlechten Tests, sondern weil ich persönlich wegen der schlechten Fahrleistungen und dem zu hohen Verbrauch auch sehr enttäuscht von dem Wagen bin. Da hilft die Begeisterung für den Rest des Fahrzeugs auch nicht mehr.

Geändert von jus66 (17.09.2006 um 15:59 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 17.09.2006, 16:46
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Autodelta Brera J5 3.2 C

Zitat:
Zitat von jus66
Ich werde meinen jedenfalls wahrscheinlich relativ schnell wieder verkaufen....weil ich persönlich wegen der schlechten Fahrleistungen enttäuscht von dem Wagen bin.
es soll Leute geben, welche vor Kauf Probefahrt machen...habe ich mir mal irgendwo sagen lassen.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:07 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.