380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Themen Foren > Motorsport

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 09.01.2010, 21:32
A. Nannini A. Nannini ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2003 - Wohnort: 68723 RNK
Alfa Romeo: 155 V6 '99 - '03; GTV 3,0 '03 - '05; seit '05 GT 3,2
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Ich denke mal die Frage nach dem Ob und wann Alfa in den Motorsport zurückkehrt dürfte wohl recht schnell gekläert werden. Viele Hersteller ziehen sich zurück aus den Motorsportgeschichten weil es einfach immer mehr an Geldern für soclhe Veranstaltungen mangelt. Beobachten wir doch mal die Entwicklung der Automobile, auffällig ist doch das in den letzten 30 Jahren immer mehr Hersteller verschwunden sind, immer mehr Hersteller aufgekauft wurden und immer mehr Hersteller miteinander kooperieren. Warum? Der Kosten wegen, anders gehts nicht mehr. FIAT legt großen Wert auf die Marke Ferrari in der F1, stellt daher denen auch ein sehr großes Budget zur Verfügung wovon einige andere Teams nur träumen.

Also bleiben halt Tourenwagensportteilnahmen mit anderen Marken aus dem eigenen Hause wohl mitunter auf der Strecke. Denn sind wir mal ehrlich, trotz der neuen DTM, die ja günstiger für die Teams sein soll als die Alte, sind doch die ENtwicklungskosten sehr hoch, da man hier nicht einfach mit nem ausgeräumten und modifizierten Strassenfeger von der STanmge teilnehmen kann wie es in den 80gern noch der Fall war.

Also würd ich mir keine großen Hoffnungen machen das in den nächsten Jahren was kommt, zumal die Automobilindustrie gerade harten Zeiten mal wieder entgegenschaut.

Das ist meine Meinung dazu.

Nachtrag:

Alfa muss erstmal seine Modellpalette wieder aktualisieren, Bsp. 166
Für den 147ger gibts ja endlich nen Nachfolger, der war für heutige Verhältnisse zu lange auf dem Markt.

Geändert von A. Nannini (09.01.2010 um 21:39 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 09.01.2010, 21:37
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von A. Nannini Beitrag anzeigen
IWarum? Der Kosten wegen, anders gehts nicht mehr. FIAT legt großen Wert auf die Marke Ferrari in der F1, stellt daher denen auch ein sehr großes Budget zur Verfügung wovon einige andere Teams nur träumen..
ein vernünftig organisiertes und erfolgreiches Team fährt Gewinn ein.
Fährt es keinen Gewinn ein, dann wird etwas falsch gemacht... dann ist es nicht erfolgreich, hat die falschen Sponsoren, oder ist falsch organisiert.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 09.01.2010, 21:41
Bretone Bretone ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2004 - Wohnort: 88630 Pfullendorf
Alfa Romeo: Einer am Start
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von A. Nannini Beitrag anzeigen
...ausgeräumten und modifizierten Strassenfeger von der STanmge...
Genau das wär's. Back to the roots.

Dafür könnte ich mich begeistern.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Bretone für den hilfreichen Beitrag:
  #49  
Alt 09.01.2010, 21:46
A. Nannini A. Nannini ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2003 - Wohnort: 68723 RNK
Alfa Romeo: 155 V6 '99 - '03; GTV 3,0 '03 - '05; seit '05 GT 3,2
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von pedi Beitrag anzeigen
ein vernünftig organisiertes und erfolgreiches Team fährt Gewinn ein.
Fährt es keinen Gewinn ein, dann wird etwas falsch gemacht... dann ist es nicht erfolgreich, hat die falschen Sponsoren, oder ist falsch organisiert.
Meinst du wirklich das es so einfach ist? Ich weiß nicht ob da Sponsorengelder reichen für. Jüngste Diskussion war ja Mercedes, Kosten sparen bei der Produktion der C-Klasse aber ein eigenes Team in die F1 stellen. Da war ja auch der Kostenfaktor ne große Rolle wegen der Kritik.
Und Mercedes ist denk ich so arrogant das se nicht daran denken das es auch mal wieder passieren könnte nur im Mittelfeld mit zu fahren.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 09.01.2010, 21:56
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von A. Nannini Beitrag anzeigen
Meinst du wirklich das es so einfach ist? Ich weiß nicht ob da Sponsorengelder reichen für. Jüngste Diskussion war ja Mercedes, Kosten sparen bei der Produktion der C-Klasse aber ein eigenes Team in die F1 stellen. Da war ja auch der Kostenfaktor ne große Rolle wegen der Kritik.
Und Mercedes ist denk ich so arrogant das se nicht daran denken das es auch mal wieder passieren könnte nur im Mittelfeld mit zu fahren.
sorry, aber das meine ich wirklich!
Williams macht es vor. Die holen ihre Gelder nicht vom Sozialamt, sondern sie sind ein gewinnorientiertes Unternehmen.
McLaren arbeitet(e) ebenso auf dieser Basis. Die Entwicklung und Produktion ihrer Strassenautos (wie z.B. der Mc Laren F1) wurden mit dem Gewinn aus der Rennabteilung finanziert.
Bei Brawn-GP war es gleiches. Finanzierung durch Leistung usw.
Bei Mercedes (ich mag sie nicht, den Haug auch nicht.) ist es ebenso. An Preisgeld, TV-Geld-Ausschüttung, Sponsorgeld sollte mehr reinkommen, als dass das Geringe kostet.

Bei wem's nicht passt, bei dem passt was nicht.


Wie machen es Teams wie Prodrive, Bartels usw in FIA-GT, oder sonstige Teams?
Wie machen es to-limit, Farnbacher usw im PORSCHE-Cup, seit Jahrzehnten?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 09.01.2010, 22:01
A. Nannini A. Nannini ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2003 - Wohnort: 68723 RNK
Alfa Romeo: 155 V6 '99 - '03; GTV 3,0 '03 - '05; seit '05 GT 3,2
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von pedi Beitrag anzeigen
sorry, aber das meine ich wirklich!
Williams macht es vor. Die holen ihre Gelder nicht vom Sozialamt, sondern sie sind ein gewinnorientiertes Unternehmen.
McLaren arbeitet(e) ebenso auf dieser Basis. Die Entwicklung und Produktion ihrer Strassenautos (wie z.B. der Mc Laren F1) wurden mit dem Gewinn aus der Rennabteilung finanziert.
Bei Brawn-GP war es gleiches. Finanzierung durch Leistung usw.
Bei Mercedes (ich mag sie nicht, den Haug auch nicht.) ist es ebenso. An Preisgeld, TV-Geld-Ausschüttung, Sponsorgeld sollte mehr reinkommen, als dass das Geringe kostet.

Bei wem's nicht passt, bei dem passt was nicht.


Wie machen es Teams wie Prodrive, Bartels usw in FIA-GT, oder sonstige Teams?
Wie machen es to-limit, Farnbacher usw im PORSCHE-Cup, seit Jahrzehnten?
Weiß ich ja nicht, deswegen frag ich ja.....

Aber dann kann ich nicht verstehen warum sich umgekehrt ein Hersteller wie Alfa da nicht mehr beteiligt, aber gut.......
Die werden schon wissen warum....
Nach oben Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 09.01.2010, 22:04
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von A. Nannini Beitrag anzeigen
Aber dann kann ich nicht verstehen warum sich umgekehrt ein Hersteller wie Alfa da nicht mehr beteiligt
warum machst du keine Reifen und wirst reich dabei? Bei BRIDGESTONE funktioniert es ja auch?
Evtl, weil du keine Lust, keinen Draht, und kein Können dazu hast?


Ausserdem gibt es kein Alfa Romeo. Es gibt ein FIAT s.p.a., und die haben nunmal FERRARI als Formel1-Streiter auserkoren.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 09.01.2010, 23:09
quadrifoglio.ve quadrifoglio.ve ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2005 - Wohnort: 00000 n/a
Alfa Romeo: bis 937
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von Bretone Beitrag anzeigen
Genau das wär's. Back to the roots.

Dafür könnte ich mich begeistern.
......ich mich auch.

das problem, wir müssen erst das schwein schlachten - das eckelschwein (oder war es -stone )
so lange der bestimmt, wer neben der F1 einen ring nutzen darf,
und er fast alle vermarktungsrechte am auto-motorsport hält -
so wie den medien ganz klar eine absage erteilt, die auch über
was anderes als F1 berichten - so lang wird es rundum alfa
und konsorten keinen atraktiven rennsport geben.
denn ohne sponsoren, TV und rennstrecke taugt der beste rennalfa nix !

Geändert von quadrifoglio.ve (10.01.2010 um 02:18 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 10.01.2010, 10:16
Bretone Bretone ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2004 - Wohnort: 88630 Pfullendorf
Alfa Romeo: Einer am Start
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von quadrifoglio.ve Beitrag anzeigen
......ich mich auch.

das problem, wir müssen erst das schwein schlachten - das eckelschwein (oder war es -stone )
so lange der bestimmt, wer neben der F1 einen ring nutzen darf,
und er fast alle vermarktungsrechte am auto-motorsport hält -
so wie den medien ganz klar eine absage erteilt, die auch über
was anderes als F1 berichten - so lang wird es rundum alfa
und konsorten keinen atraktiven rennsport geben.
denn ohne sponsoren, TV und rennstrecke taugt der beste rennalfa nix !
Nun, es soll auch Wochenenden geben, in denen kein Formel1-Rennen stattfindet.
Da könnte man doch eine interessante Tourenwagenserie auf die Beine stellen.
Muss man dem Ecci vielleicht 'mal sagen.
Oder warten. Ist ja auch schon fast 80. hehe.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 10.01.2010, 11:33
quadrifoglio.ve quadrifoglio.ve ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2005 - Wohnort: 00000 n/a
Alfa Romeo: bis 937
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

die DTM lief auch nur an F1 freien wochenenden.
im den beiden letzten jahren der DTM hatten die an manchen
renntagen mehr zuschauer als die F1.
und sowas geht garnicht.

aber das wärs eigentlich wider,
GT, erlaubt ist, was im herstellerregal liegt
mit KG-PS vorgabe,
messer zwischen die zähne und ...ab

und was ecci angeht, könnte man da nicht mal jemand....so zwische die augen...?
...man könnte zusammen legen oder sammeln
Nach oben Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 10.01.2010, 11:50
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von quadrifoglio.ve Beitrag anzeigen
und was ecci angeht
ohne Ecclestone könntet ihr gar kein Formel1 sehen,
und wenn, dann evtl auf irgendwelchen 3. Regionalprogrammen zu unmöglicher Sendezeit.
Welcher deutsche Sender hat denn in der Vor-Ecclestone-Aera Formel1 übertragen?

Euch ist auch klar, dass Ecclestone nicht bei der FIA ist?
Dass er kein Regelwerk macht usw,
dass er dafür ein begnadeter Verkäufer/Vermarkter/Promoter ist.
Jede Rennserie wäre froh, wenn sie einen Ecclestone hätte.


Und Serien gibt es genug, kommt nur drauf an, was man draus macht.
Mein aktueller (von mir bisher ungesehener) Favorit ist Superstars,
wtcc ist eigentlich klasse Tourenwagensport... nur happert es dort etwas am Reglement und Management.

FIA-GT hat leider zu lange Rennen. Sowas wird ungern übertragen und ist (durch die Länge) nicht unbedingt kurzweilig
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei pedi für den hilfreichen Beitrag:
  #57  
Alt 10.01.2010, 11:52
Firefly Firefly ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2001 - Wohnort: 89522 Heidenheim
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Firefly GTV 2.0 '82
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von A. Nannini Beitrag anzeigen
...einfach mit nem ausgeräumten und modifizierten Strassenfeger von der STanmge teilnehmen ...
A.Nannini: Genau das würde ich gerne sehen! Deswegen habe ich den Gedanken einmal rausgezogen; hatte Bretone aber auch schon drauf abgehoben. In den Zeiten, wo nur die Silhouetten eines A4, C-Klasse, usw. mit ganz anderen Chassis unter der GFK-Hülle gefahren sind, war mein Interesse an der Serie (DTM?) schon vorbei. Spannend fand ich dagegen die Zeit, als der z.B. e30, der 190 noch in der DTM (?) gefahren sind. Hatte aus meiner Sicht eine viel größere Nähe zur Serie. Damit kann man dann auch eine gewisse Zielgruppe von der Sportlichkeit der Marke überzeugen. Genau hier liegt aber das Problem bei alfa romeo!

Zitat:
Zitat von Firefly Beitrag anzeigen
...

...
Für diese Kundschaft sind Erfolge im Rennsport doch höchstens zweitrangig. Wesentlich ist, daß das Image der Marke paßt.

...
Man müßte doch erst einmal eruieren, welcher Anteil der Kundschaft Erfolge auf der Rennstrecke überhaupt honoriert. Von denjenigen, die hier "Hurra!" rufen, fahren doch nur die wenigsten ein aktuelles Model.
Ein Engagement im Motorsport, selbst wenn es sich rentiert, muss doch eine Zielsetzung (Image, Gunst der Kundschaft, o.ä.) verfolgen.

In die Diskussion, um die Renntauglichkeit der aktuellen Wagen gehe ich jetzt gar nicht rein.

Gruß

Firefly
Nach oben Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 10.01.2010, 12:05
quadrifoglio.ve quadrifoglio.ve ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2005 - Wohnort: 00000 n/a
Alfa Romeo: bis 937
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von pedi Beitrag anzeigen
ohne Ecclestone könntet ihr gar kein Formel1 sehen,....."
ich habe gewust, daß das kommt !
und, ja es stimmt.
das ist aber da einzuordnen, was man über einen ösi sagt der in den 30- und 40er jahren
politik in deutschland gemacht hat: es war nicht alles schlecht.........
er hält halt schützend die hand über die F1 und seine vermarktung ist erstklassig,
nur er ist erbarmungslos gegen über sponsoren, streckenbetreibern, medien usw.
und leider fällt dabei zuviel hinten runter, während er sein baby weiter nach vorne bringt.
für mich ist ganz klar, die DTM hat er mit der ITC in den tot getrieben - mit vorsatz !

Geändert von quadrifoglio.ve (10.01.2010 um 12:59 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 10.01.2010, 12:18
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von quadrifoglio.ve Beitrag anzeigen
die DTM hat er mit der STW in den tot getrieben - mit vorsatz !
'tschuldigung, aber die DTM/ITC ist dem Suizid erlegen.

Hans Werner Aufrecht und Konsorten haben das Stiletto in das DTM/ITC-Herz gerammt, aber gewiss kein Bernard Charles Ecclestone.
und wie bringst du STW mit Ecclestone in Verbindung?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 10.01.2010, 12:32
pedi pedi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 88339 Bad Waldsee
Alfa Romeo: -
AW: Wie geht es weiter mit Alfa im Motorsport ?

Zitat:
Zitat von Firefly Beitrag anzeigen
In die Diskussion, um die Renntauglichkeit der aktuellen Wagen gehe ich jetzt gar nicht rein.
das (die Renntauglichkeit des Serien-Kfz) spielt in der aktuellen DTM gar keine Rolle, da das Einsatzfahrzeug absolut nix mit dem Ursprungsprodukt zu tun hat.

Die Masse vom Publikum interessiert sich zudem garantiert nicht für irgendein Regelwerk.
Der Mercede-Eigner will etwas gewinnen sehen, wo Mercedes drauf steht
und der Audianer will etwas gewinnen sehen, wo Audi drauf steht...
Und so ist es doch bei allen.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:32 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.