380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 20.11.2018, 14:45
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
Die Richter haben angesichts der klaren Gesetzesklage gar keine andere Möglichkeit, als wie geschehen zu entscheiden.
....ich könnte jetzt einwenden, dass exakt diese Argumentation auch schon ganz andere Richter zu einer ganz anderern Zeit später zu ihrer Rechtfertigung benutzt haben.

Aber das wäre nicht angemessen und absolut unverhältnissmäßig!

Wobei wir darüber aber wieder beim Thema sind: bei der Verhätnissmäßigkeit!

In welchem zwingenden Kausalzusammenhang steht die Verhängung eines dieser Fahrverbote bezgl. der lokalen NO2 Grenzwertüberschreitung?
Wegen 10-12 Mikrogramm Überschreitung wegen 50+x Mikrgramm NO2, einer Belastung also, die unter dem gesetzlichem Grenzwert in Büros liegt und von dem gültigem Grenzwert an Industriearbeitsplatzen mehr als zehnfach übertroffen wird.

Da soll es keinen Ermessensspielraum geben? Da spielt die Verhältnissmässigkeit keine Rolle? Da muss dann also eine Richterin am VG Gelsenkirchen zwingend ein Fahrverbot für die A 40 anordnen?

Das ist doch völlig weltfremd!

Welcher Richter glaubt denn ernsthaft, dass das bloße Aufhängen von Dieselfahrverbots-Schildern in Hamburg oder sonstwo dazu führt, dass sich hier die reale Luftbeslatungssituation ändert?

Also Reinhard, Du und Deine linksdrehenden Jurakollegen können uns weder hier noch woanders ein x für ein u vormachen!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 20.11.2018, 15:00
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Ich habe keine Lust, einen allgemeinpoltische Diskussion über Legalität und Legalität zu führen, schon gar nicht auf Stammtischniveau. Nur so viel: Die FDP ist mir mich in der jetzigen Form ein Konglomerat mochohafter, zynischer Narzißten, die unverblümt Industrieinteressen vertreten. Mit dem liberaler Gedankengut früherer Jahre hat sie nichts mehr zu tun.

Wenn Dich das Thema wirklich interessiert, lies mal Thomas Piketty, Das Kapital im 21. Jahrhundert. Dir werden die Augen übergehen, wie modern die angeblich altbackenen Theoreme sind. Der Autor ist ist ein französischer Wirtschaftswissenschaftler. Er ist Professor an der Paris School of Economics und der École des Hautes Études en Sciences Sociales, also weit davon entfernt, linkslastigen Ideen anzuhängen.

Zitat:
Also Reinhard, Du und Deine linksdrehenden Jurakollegen können uns weder hier noch woanders ein x für ein u vormachen!
Ich gehe mal davon aus, dass die überwiegende Anzahl dieser Kollegen, poltisch so tickt wie die an meinem ehemaligen Gericht ca. 50-75 % CDU-Anhänger, der Rest verteilt auf die restlichen bürgerlichen Parteien. An der poltischen Einstellungen der Verfasser liegen die Urteile sicher nicht.

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.

Geändert von Reinhard (20.11.2018 um 15:08 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 20.11.2018, 15:07
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

@Reinhard: ich erinnere nur mal vorsorglich daran, dass in einer Demokratie eine Partei auch gewählt werden muss um Einfluß zu gewinnen.

So wie die Lenker unserer Republik, die NGO DUH und die Gerichte sich gerade aufführen, wird von dem ganzen Zinnober wohl kaum die FDP profitieren.

Da sehe ich eine ganz andere Partei, die daraus Kraft schöpft. Und die macht mir bei Weitem mehr Angst als die böse FDP!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 20.11.2018, 15:12
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen

Da sehe ich eine ganz andere Partei, die daraus Kraft schöpft. Und die macht mir bei Weitem mehr Angst als die böse FDP!
Da sind wir uns einig. Das liegt aber weder an der DUH, noch an meinen Richterkollegen, sondern an den Verantwortlichen für die Gesetzeslage und den Verweigerern, die Autobildindustrie in die Pflicht zu nehmen.

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Reinhard für den hilfreichen Beitrag:
  #125  
Alt 20.11.2018, 15:30
Giuseppe Farina Giuseppe Farina ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 6 Rhein-Main
Alfa Romeo: Keinen mehr/noch keinen
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Hamburg. Trotz Diesel-Fahrverbot: Schadstoff-Ausstoß steigt. - Ndr.de
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Giuseppe Farina für den hilfreichen Beitrag:
  #126  
Alt 20.11.2018, 16:42
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
Da sind wir uns einig. Das liegt aber weder an der DUH, noch an meinen Richterkollegen, sondern an den Verantwortlichen für die Gesetzeslage und den Verweigerern, die Autobildindustrie in die Pflicht zu nehmen.
Ach so stimmt, ist wie immer, wenns auf dem Schulhof Ärger gibt: keiner war´s... ist halt irgendwie so gekommen!

Nee, nee Leute so billig kommt da niemand davon, in der Reihenfolge in der Verantwortung:
  1. Politik kann versagen, muss aber nicht...
  2. Industrie kann sich die Hände in Unschuld waschen, ist aber sinnlos...
  3. DUH kann klagen, muss aber nicht...
  4. Gerichte können Fahrverbote verhängen, müssen aber nicht...

So, da sind also alle gleichermaßen dabei! Aber alle schauen immer nach den jeweils anderen!

Wenn eines Tages die grassiernde Politikverdrossenheit zu einer sehr unkomfortablen Situation führt, dann sind alle oben genannten daran Schuld!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 20.11.2018, 16:49
duetto156 duetto156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 68 Mannem
Alfa Romeo: Duetto & Q4 Crossi
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Mich würde mal interessieren, was in ein paar Jahren passiert, wenn die Luftbelastung, welche sich tendenziell jährlich verbessert, wieder unter die heutigen Grenzwerte fällt?

Werden dann die Fahrverbote wieder aufgehoben ( und wir dürfen die alten Diesel wieder nutzen )?
Oder tickt der Staat dann wie bei der Sektsteuer, Solidarabgabe etc., will heißen, eine einmal getroffene Regelung wird nicht mehr geändert.

Alternativ könnte man auch neue ( halbierte ) Grenzwerte einführen ( und vorsorglich der FDP die Schuld hierfür zuschieben ).
Nach oben Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 20.11.2018, 18:07
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von duetto156 Beitrag anzeigen
Mich würde mal interessieren, was in ein paar Jahren passiert, wenn die Luftbelastung, welche sich tendenziell jährlich verbessert, wieder unter die heutigen Grenzwerte fällt?

Werden dann die Fahrverbote wieder aufgehoben ( und wir dürfen die alten Diesel wieder nutzen )?
Oder tickt der Staat dann wie bei der Sektsteuer, Solidarabgabe etc., will heißen, eine einmal getroffene Regelung wird nicht mehr geändert.

Alternativ könnte man auch neue ( halbierte ) Grenzwerte einführen ( und vorsorglich der FDP die Schuld hierfür zuschieben ).
Dann wird die nächste Sau durchs Dorf getrieben; die finden schon etwas...
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei junior1967 für den hilfreichen Beitrag:
  #129  
Alt 20.11.2018, 19:43
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

So, da kommt die Katze aus dem Sack:

https://www.sueddeutsche.de/wirtscha...-pkw-1.4219627

Darum geht's, um die Einführung einer rundum Überwachung....unter dem Vorwand des Dieseldesaster....
Nach oben Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 20.11.2018, 19:57
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Darum geht's, um die Einführung einer rundum Überwachung....unter dem Vorwand des Dieseldesaster....
Feinstaubfilter, Katalysatoren, Fukushima, die Abschaltung der AKW und Drosselung der KKW, die Energiewende, Förderung regenerativer Energien, Emissionseindämmung, eine Arbeit von bald 40 Jahren.

Und natürlich alles für die Totalüberwachung. Ziemlich dünnes Brett, oder?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #131  
Alt 20.11.2018, 21:23
tscharli tscharli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2014 - Wohnort: 80 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 1.4TB MA
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von mikesch Beitrag anzeigen
nun ja, so ist das eben in diesem tollen Land ...

die aufgeklärte Allgemeinheit verweigert konsequent Informationen wenn diese aus der vermeintlich falschen Ecke kommen.

Das ist ja auch im hohen Haus, allgemein als Bundestag bekannt, so üblich.
(...)
Foren sind nichts anderes als ein Abbild der Gesellschaft, insofern wundern mich Beiträge wie der der mich in eine bestimmte Ecke schieben möcht nicht wirklich.

Es geht eben nicht mehr um überprüfbare Fakten sondern es geht um das gute Gefühl einen vermeintlich Rechten erwischt zu haben und ihn öffentlich bloß gestellt zu haben.
Das ist mir dann doch ein bisschen zu einfach, mikesch. In der Hoffnung, dass sachliche Kritik auch noch als solche verstanden wird:
was hier verweigert wurde, ist nicht die Information (=der verlinkte Artikel), sondern die Quelle (=PI News). Denn die ist schon viel zu oft damit aufgefallen, dass sie auf überprüfbare Fakten - welche dir ja erfreulicherweise auch sehr wichtig sind - einen feuchten Pfifferling gibt. Da spielt's auch keine Rolle, ob diese Quelle nun eher im linken oder rechten politischen Spektrum verortet ist, allein aus kommerziellen Gründen existiert oder gar nur zum Spaß betrieben wird: mit solchen Quellen erweist man - wie satta weiter oben schon geschrieben hat - der Sache, also der berechtigten Kritik an der DUH, einen Bärendienst.

Und dass Kritik an der DUH mehr als berechtigt ist, da wirst du von mir keinen Widerspruch ernten (dem aufmerksamen Mitleser sollte jedenfalls nicht entgangen sein, dass ich nicht zur Pro-DUH/Dieselfahrverbots-Riege gehöre). Aber der Zweck heiligt nicht die Mittel. Es gibt auch viele seriöse Medien (solche, die zwar sicher auch nicht perfekt sind, aber zumindest nicht ausschließlich das berichten, was in die eigene Weltanschauung passt), die selbst Kritik an der DUH respektive den durch diesen Verein entstandenen gesellschaftlichen Panikattacken üben bzw. über eben solche kritischen Stimmen berichten. Nimm doch beim nächsten Mal bitte einfach die, dann braucht sich niemand in irgendeine Ecke geschoben fühlen.

Und zu guter Letzt: das Gefühl, was ich beim Überführen eines vermeintlich Rechten empfinden würde, wäre alles, aber sicherlich kein gutes - Ehrenwort. Aber ich kenn dich nicht, daher halt ich dich auch nicht für rechts. Höchstens für ein bisschen lax bei der Auswahl von Informationsquellen.

Und nun genug des OT. Auf zu neuen Taten.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #132  
Alt 21.11.2018, 08:40
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Soll man um die Uhrzeit denn schon trinken?
Kann man sich Dein Geschwafel schönsaufen?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #133  
Alt 21.11.2018, 09:06
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von tomatenkiste Beitrag anzeigen
Kann man sich Dein Geschwafel schönsaufen?
Scheint nicht bei jedem zu funktionieren
Nach oben Mit Zitat antworten
  #134  
Alt 21.11.2018, 09:44
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von tomatenkiste Beitrag anzeigen
Feinstaubfilter, Katalysatoren, Fukushima, die Abschaltung der AKW und Drosselung der KKW, die Energiewende, Förderung regenerativer Energien, Emissionseindämmung, eine Arbeit von bald 40 Jahren.

Und natürlich alles für die Totalüberwachung. Ziemlich dünnes Brett, oder?
Ich glaube nicht, dass allesalfa einen Kausalzusammenhang herstellen wollte. Ich habe ihn so verstanden, dass die BR einen Vorwand für die Totalüberwachung sucht und nun einen gefunden zu haben glaubt.

Solchen Tendenzen muss man entschieden entgegen treten. Auch meine Meinung!

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Reinhard für den hilfreichen Beitrag:
  #135  
Alt 21.11.2018, 09:50
CaptainStupid CaptainStupid ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2006 - Wohnort: 40xxx n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von CaptainStupid ex 159 SW ti 1.8tbi, ex 159 2.2
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von duetto156 Beitrag anzeigen
Mich würde mal interessieren, was in ein paar Jahren passiert, wenn die Luftbelastung, welche sich tendenziell jährlich verbessert, wieder unter die heutigen Grenzwerte fällt?

Werden dann die Fahrverbote wieder aufgehoben ( und wir dürfen die alten Diesel wieder nutzen )?
Oder tickt der Staat dann wie bei der Sektsteuer, Solidarabgabe etc., will heißen, eine einmal getroffene Regelung wird nicht mehr geändert.

Alternativ könnte man auch neue ( halbierte ) Grenzwerte einführen ( und vorsorglich der FDP die Schuld hierfür zuschieben ).
Ich kann dir sagen was passiert: Man wird die gefallenen Messwerte als Auswirkung der Fahrverbote sehen und somit als Erfolg der Maßnahmen, und gleichzeitig über weitere Fahrverbote nachdenken, damit die Luft noch besser wird.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:07 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.