380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #106  
Alt 19.11.2018, 11:12
matthias57 matthias57 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: 37 n/a
Alfa Romeo: 159 SW 1,9 JTD TI/ Guilia S
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von tscharli Beitrag anzeigen
Hmm, ein Artikel zur DUH auf PI-News, das muss man nicht anklicken um zu wissen dass es ähnlich seriös ist, wie ein Artikel zum Schusswaffenverbot auf der Website der NRA... Aber ich weiß schon, mikesch, du bist da nicht nur wegen der DUH unterwegs.
Völlig unabhängig ob Du die o.g. Quelle nun seriös findet oder nicht und für was mikesch hier unterwegs ist, sollte das Handeln der DUH schon kritisch hinterfragt werden dürfen. Das gleich wieder in eine bestimmte Ecke stellen zu wollen, halte ich nicht besonders zielführend. Dazu liefert dieser "Verein" mehr als genug Angriffspunkte, denen sich eigentlich gut informierte Bürger nicht entziehen können. Recherchier doch mal, Du wirst bestimmt eine nicht geringe Anzahl von informativen Beiträgen finden, die auch Deinen Maßstäben an Seriosität entsprechen werden.

Matthias
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei matthias57 für den hilfreichen Beitrag:
  #107  
Alt 19.11.2018, 11:32
satta satta ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2011 - Wohnort: 28 n/a
Alfa Romeo: Giulia Super Diesel (952), 164 Super V6
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von matthias57 Beitrag anzeigen
sollte das Handeln der DUH schon kritisch hinterfragt werden dürfen.
Das sehe ich ebenso. Und es gibt ja ausreichend anerkannte Recherchen, die den DUH-Unsinn belegen. Insofern ist es gar nicht erforderlich, sich einer dubiosen Seite zu bedienen; vielmehr erweisen solche Links der Sache selbst einen Bärendienst, in dem sie die berechtigte Kritik an der landauf und landab als Abmahnverein bekannten DUH in die Nähe von Verschwörungstheoretikern und vorbestraften Volksverhetzern rückt. Das ist wenig geschickt und völlig unnötig.
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User bedanken sich bei satta für den hilfreichen Beitrag
  #108  
Alt 19.11.2018, 11:36
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von duetto156 Beitrag anzeigen
Aber die DUH exekutiert die entsprechenden Vorgaben!!
Das ist Ihr Vereinszweck. Sportverbänden das Veranstalten von Sport zu verbieten, wäre ebenso sinnlos wie Ihnen die Gemeinnützigkeit zu entziehen, weil sie selbiges tun und ggf. im Klagewege durchsetzen. warum soll für Umweltverbände anderes gelten, nur weil einigen die Ergebnisse ihrer Klagen nicht passen?

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Reinhard für den hilfreichen Beitrag:
  #109  
Alt 19.11.2018, 11:38
mikesch mikesch ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 52 Aachen
Alfa Romeo: Giulia Nuova Super (2.0) v. 76, Alfa 164 v. 9
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

nun ja, so ist das eben in diesem tollen Land ...

die aufgeklärte Allgemeinheit verweigert konsequent Informationen wenn diese aus der vermeintlich falschen Ecke kommen.

Das ist ja auch im hohen Haus, allgemein als Bundestag bekannt, so üblich.

Partei A reicht einen Antrag ein, Parteien B und C manchmal auch D lehnen Antrag mit ihrer Mehrheit ab um dann in der Folge den abgelehnten Antrag von Partei A erneut einzureichen. Das nennt sich Demokratie.

Foren sind nichts anderes als ein Abbild der Gesellschaft, insofern wundern mich Beiträge wie der der mich in eine bestimmte Ecke schieben möcht nicht wirklich.

Es geht eben nicht mehr um überprüfbare Fakten sondern es geht um das gute Gefühl einen vermeintlich Rechten erwischt zu haben und ihn öffentlich bloß gestellt zu haben.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei mikesch für den hilfreichen Beitrag:
  #110  
Alt 19.11.2018, 12:11
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von duetto156 Beitrag anzeigen
Aber die DUH exekutiert die entsprechenden Vorgaben!!
Zitat:
Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
Das ist Ihr Vereinszweck. Sportverbänden das Veranstalten von Sport zu verbieten, wäre ebenso sinnlos wie Ihnen die Gemeinnützigkeit zu entziehen, weil sie selbiges tun und ggf. im Klagewege durchsetzen. warum soll für Umweltverbände anderes gelten, nur weil einigen die Ergebnisse ihrer Klagen nicht passen?
Das stimmt alles, allerdings gilt es eigentlich, wie generell im Zusammenleben einer Gesellschaft Maß und Mitte im Auge zu behalten.

Ein Sportverein, der sich nicht mit der Dorf-,Orts-,Stadtgemeinschaft in der er beheimatet ist, abstimmt und stets nur seine Vereinsinteressen für prioritär hält, der wird schnell unpopulär.

Die DUH KANN von ihrem Verbandsklagerecht Gebrauch machen, sie MUSS aber nicht. Und vor allem MUSS sie es nicht in der Penetranz, wie sie das aktuell tut.

Wie jede andere NGO hat auch die DUH eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung. Dieser kommt sie aktuell nicht nach.
Sie siegt sich und die Sache zu Tode.

Wenn Hr.Resch und die DUH so weiter macht, dann hat von ihren gewonnenen Klagen asbolut niemand etwas. Am allerwenigsten die Umwelt und die Menschen:
  • Die Wählerinnen und Wähler werden immer noch politikverdrossener und wählen beim nächsten mal noch mehr eine Protestpartei, die ganz gewiss nix mit Umweltschutz überhaupt zu tun hat.
  • Das Land, die Städte/Regionen investieren Unsummen in Systeme, die dazu führen, dass Fahrverbote auch eingehalten werden. Dadurch induzieren sie Ausweichverkehre in Bereiche, die solche Verkehre nicht fassen können und oder Umwege die enorm sind (Hamburg ist da ein besonders negatives Beispiel).
  • Die Menschen verlieren neben dem Vertrauen auch eine Menge Geld beim Umstieg auf andere Autos und sie handeln logisch, d.h. sie kehren der Dieseltechnik den Rücken und fahren vermehrt Benziner, das heißt der Ausstoß von NOx wird reduziert, aber der von CO2 massiv gesteigert.
  • Jeder weitere Schritt hin zu einer Mobilitätswende wird in der "Post-Fahrverbotsära" enorm schwer sein, weil die Menschen den Argumenten nicht mehr trauen und sie dieses Thema zum Kotzen finden werden.


Als Bürger kann ich von einer klugen Deutschen Umwelthilfe erwarten, dass sie dieses alles zu Vermeiden versucht und dies nicht zu Gunsten kurzatmiger Erfolge und toller Fotos von Herrn Resch in Siegerpose aufgibt.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei allesalfa für den hilfreichen Beitrag:
  #111  
Alt 19.11.2018, 14:05
matthias57 matthias57 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2005 - Wohnort: 37 n/a
Alfa Romeo: 159 SW 1,9 JTD TI/ Guilia S
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
Das ist Ihr Vereinszweck. Sportverbänden das Veranstalten von Sport zu verbieten, wäre ebenso sinnlos wie Ihnen die Gemeinnützigkeit zu entziehen, weil sie selbiges tun und ggf. im Klagewege durchsetzen. warum soll für Umweltverbände anderes gelten, nur weil einigen die Ergebnisse ihrer Klagen nicht passen?
Also in der Satzung der DHU steht explizit nicht, dass Klagen und Abmahnungen ihr Vereinszweck darstellt. Dieser Verein bedient sich allerdings dieser Mittel um die formulierten Ziele zu erreichen. Unterstellt man nun der DHU ehrenhafte Ziele, so wundert man sich warum man nicht Vorgehen entwickelt, die sich mit Augenmaß und Überzeugungsarbeit an die breite Masse wendet. So wie es jetzt läuft ist es eine reine Abzocke und wenn man sich deren Finanzierungsgrundlagen anschaut, wird das auch deutlich. Wahrscheinlich kann die Gemeinnützigkeit nicht entziehen, aber durch die angestoßene Petition eine größere Aufmerksamkeit zu erreichen wäre schon mal nicht schlecht. Vielleicht führt es ja dazu, dass z.B. die staatliche Finanzunterstützung überdacht wird. Insofern ist es natürlich wichtig, das möglichst viele die Petition unterschreiben.

Übrigens fängt das Zwielichtige dieser Organisation schon beim Vereinsnamen an. Hier wird doch schon dem Uninformierten suggeriert, dass es sich um eine staatliche Einrichtung handelt. Unmöglich.



Matthias

Geändert von matthias57 (19.11.2018 um 14:11 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 User bedanken sich bei matthias57 für den hilfreichen Beitrag
  #112  
Alt 20.11.2018, 12:23
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Wenn der Gesetzgeber beschließen würde, dass alle heterosexuellen Ehen ob der Möglichkeit, Kinder zu bekommen, monetär besonders gefördert werden, homosexuelle hingegen nicht und die Heteros diese Förderung dann einklagen, können sich die homosexuellen Homophilen auch nicht bei den Klagenden, sondern nur bei de Politikern beschweren. Bei der DHU ist das auch so, Fehler haben allenfalls die Politiker gemacht. Wer von Interessenverbänden hingegen gesamtgesellschaftliche Verantwortung einfordert, vertritt entweder eigene, höchst selbstsüchtige Interessen (FDP) oder aber hat die Prinzipien des (Post-)Kapitalismus nicht verstanden (z.B. alesalfa )

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.

Geändert von Reinhard (20.11.2018 um 12:26 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 20.11.2018, 12:35
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
... vertritt entweder eigene, höchst selbstsüchtige Interessen (FDP) oder aber hat die Prinzipien des (Post-)Kapitalismus nicht verstanden (z.B. alesalfa )
...nun ja, wer einer politischen Partei vorwirft, eigene, höchst selbstsüchtige Interessen zu vertreten, der wiederum - so fürchte ich - hat das grundlegende Prinzip einer Parteiendemokratie absolut nicht verstanden.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 20.11.2018, 13:02
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
...nun ja, wer einer politischen Partei vorwirft, eigene, höchst selbstsüchtige Interessen zu vertreten, der wiederum - so fürchte ich - hat das grundlegende Prinzip einer Parteiendemokratie absolut nicht verstanden.
Setzen sich die Kapitalinteressen nicht hinter dem Rücken der (politisch) Handelnden durch? Vertritt die FDP nicht explizit Kapitalintressen? Fordert die FDP populistisch nicht etwa vornehmlich deswegen von DHU, sich mehr am Gemeinwohl zu orientieren und begehtz sie nicht etwa, ihr die Gemeinnützigkeit zu entziehen, , damit sie noch ein paar Wählerstimmen mehr bekommt, ihre Protagonisten wieder an die Fleischtöpfe gelangen und sich die von Ihnen vertretene Kapitalklientel noch mehr Einfluss erhält? Mir musst Du Demokratie nicht erklären, ich begleite ihr Funktionieren schon länger kritisch als Du auf der Welt bist. Auch die AVD ist eine nicht verbotene Partei. Dass sie ausschließlich ihre eigenen Interessen vertritt, bestreiten allenfalls ihre Wähler, die auf den von die Haufen verbreiteten Schmus reinfallen.

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 20.11.2018, 13:07
CaptainStupid CaptainStupid ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2006 - Wohnort: 40xxx n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von CaptainStupid ex 159 SW ti 1.8tbi, ex 159 2.2
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Man kann und soll aber auch die Rechtsprechung der Richter kritisieren, die grundsätzlich Fahrverbote zulassen, auch wenn die jüngsten Fakten den Einfluss des Euro4/5-Verbrennungsmotors auf die Luftqualität sehr deutlich relativieren. Die DUH darf gerne klagen, aber dass die Richter und Staatsanwälte quasi in blindem Gehorsam den grünen Weltverbesserern in ihren Argumentationen und Verbotswünschen folgen, finde ich erschreckend.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #116  
Alt 20.11.2018, 13:20
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von CaptainStupid Beitrag anzeigen
Man kann und soll aber auch die Rechtsprechung der Richter kritisieren, die grundsätzlich Fahrverbote zulassen, auch wenn die jüngsten Fakten den Einfluss des Euro4/5-Verbrennungsmotors auf die Luftqualität sehr deutlich relativieren. Die DUH darf gerne klagen, aber dass die Richter und Staatsanwälte quasi in blindem Gehorsam den grünen Weltverbesserern in ihren Argumentationen und Verbotswünschen folgen, finde ich erschreckend.
Du weißt nicht, wovon Du sprichst, tut mir leid. Die Richter haben angesichts der klaren Gesetzesklage gar keine andere Möglichkeit, als wie geschehen zu entscheiden. Auf andere einzuschlagen, statt sich zu der eigenen Verantwortung für die missliche Lage zu bekennen, ist ja neuerdings modern geworden.

Was ich wirklich fatal finde, ist, dass sich die Kapitalinteressen ungehemmt durchsetzen. Selbst Grüne und SPD behaupten wider besseren Wissens allen Ernstes, es gebe keine rechtlichen Möglichkeiten, Autohersteller zur Nachrüstung zu zwingen und beklagen statt dessen die Klagewelle der DHU, die sie mit ihren eigenen Gesetzen selbst losgetreten haben.

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.

Geändert von Reinhard (20.11.2018 um 13:24 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 20.11.2018, 13:30
CaptainStupid CaptainStupid ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2006 - Wohnort: 40xxx n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von CaptainStupid ex 159 SW ti 1.8tbi, ex 159 2.2
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Was genau ist denn jetzt meine eigene Verantwortung für diese missliche Lage? Und welche rechtliche Handhabe gibt es, Hersteller zur Nachrüstung von zum jeweiligen Zeitpunkt rechtskonform zugelassenen KFZ zu zwingen?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 20.11.2018, 13:55
Benutzerbild/Avatar von Reinhard
Reinhard Reinhard ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 60 Frankfurt am Main
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Reinhard Giulietta 1750 TBi QV
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von CaptainStupid Beitrag anzeigen
Was genau ist denn jetzt meine eigene Verantwortung für diese missliche Lage? Und welche rechtliche Handhabe gibt es, Hersteller zur Nachrüstung von zum jeweiligen Zeitpunkt rechtskonform zugelassenen KFZ zu zwingen?
Nicht Deine Verantwortung, sondern die der Politiker.
Zur 2. Frage habe ich schon in diesem Fred bzw. seinem Vorläufer ausreichend Ausführungen gemacht, ich will dieses Thema auch nicht wieder aufrühren, nachdem selbst Grüne und SPD ihren Schwanz vor der Automobilindustrie eingekniffen haben.

------------------------------------------

Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 20.11.2018, 14:25
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
Setzen sich die Kapitalinteressen nicht hinter dem Rücken der (politisch) Handelnden durch? Vertritt die FDP nicht explizit Kapitalintressen? Fordert die FDP populistisch nicht etwa vornehmlich deswegen von DHU, sich mehr am Gemeinwohl zu orientieren und begehtz sie nicht etwa, ihr die Gemeinnützigkeit zu entziehen, , damit sie noch ein paar Wählerstimmen mehr bekommt, ihre Protagonisten wieder an die Fleischtöpfe gelangen und sich die von Ihnen vertretene Kapitalklientel noch mehr Einfluss erhält? Mir musst Du Demokratie nicht erklären, ich begleite ihr Funktionieren schon länger kritisch als Du auf der Welt bist. Auch die AVD ist eine nicht verbotene Partei. Dass sie ausschließlich ihre eigenen Interessen vertritt, bestreiten allenfalls ihre Wähler, die auf den von die Haufen verbreiteten Schmus reinfallen.
Lieber Reinhard, mir scheint fast, einer von uns beiden ist da wohl unter kräfigem Ho-Ho-Ho Chi Minh-Rufen direkt vom konspirativen, nächtelangen SDS-Cognacglas-Schwenken über der Marx-Engels-Gesamtausgabe ins 21.Jahrhundert gebeamt worden.

Herzlichen Glückwunsch für die Bewahrung von so viel pseudo-intelektueller populistischer Folklore. Wie war das noch: "Wer mit 20 Jahren nicht Kommunist ist, der hat kein Herz, wer es mit 40 Jahren noch ist, hat kein Hirn."

Die FDP mag Dir nicht passen (mir übrigens auch nicht wirklich) aber sie hat alles Recht der Welt - sofern sie dabei die Grundsätze unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung beaqchtet - genau das zu fordern und zu tun, was Du beschreibst. Ach so und by the way, auch die CDU bzw. einige ihrer Protagonisten fordern von der DUH, sich mehr am Gemeinwohl zu orientieren und begehren ihr die Gemeinnützigkeit zu entziehen. Aber sicher gehört auch diese Partei Deiner Meinung nach nicht zum demokratischen Spektrum.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #120  
Alt 20.11.2018, 14:32
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von CaptainStupid Beitrag anzeigen
Was genau ist denn jetzt meine eigene Verantwortung für diese missliche Lage? Und welche rechtliche Handhabe gibt es, Hersteller zur Nachrüstung von zum jeweiligen Zeitpunkt rechtskonform zugelassenen KFZ zu zwingen?
Das hatten wir alles schon und Reinhard ist tief davon überzeugt, dass alle Autohersteller zur Hardwarenachrüstung auf ihre eigenen Kosten gezwungen werden können, egal ob sie geschummelt haben oder nicht. Tja, und warum auch nicht, in seinen Augen trifft man da ja ohnehin nur die bösen Kapitalisten "....alle die jetzt aufgestanden sind, sollen sich widersetzen!" "Wer zweimal mit der gleichen pennt, der gehört schon zum Establishment!"

@Reinhard, wie war das aber noch: "Trau keinem über 30!"
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:10 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.