380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 26.10.2018, 09:53
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 von 1972
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Ich hoffe sie einigen sich auf ein FUNKTIONIERENDES MODELL,
welches bei der Einführung auf bestehender Infrastruktur aufgesetzt werden kann.

m.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 26.10.2018, 11:53
dimi156 dimi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2008 - Wohnort: 64 Südhessen
Alfa Romeo: Alfa 159 SW 1,8 tbi
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Marco(Bozen) Beitrag anzeigen
Hi zusammen,
weil sie es einfach tun und wissen, je länger man darüber diskutiert, desto weniger wahrscheinlich ist eine Umsetzung. Einmal eingeführt, kann man immer noch abschwächen, im Gegenteil dazu; nur ein bissl einführen ist unrealistisch. Die nächste Regierung kommt bestimmt und will was anderes.
Uiuiui, die italienische Bürokratie und die Autobahnprivatisierung als "Role Modell" für D-Land nehmen zu wollen halte ich für ganz schön, naja, sagen wir mal blauäugig. Da würde ICH soofrt drauf antworten: sieht man ja, wie toll das funktioniert, z.B. anhand des ausgeglichenen italienichen Staatshaushaltes oder dem tollen Erhaltungszustand der Autobahnbrücken (insbesondere bei Genua)...


Jaja, ich weiß, an allem ist eh nur Angela Schuld..
Nach oben Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 26.10.2018, 12:15
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 von 1972
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Wieso "Bläuäugig" ?

mir gings eigentlich um den Aufbau und die Entscheidung sowas zu tun, davon ist D ja noch ein bissl entfernt.

Und falls du darauf anspielen solltest, dass in Genua die Brücke eingestürzt ist:
ich wette mit dir um nen Kasten Bier, das in D viele Strassen in einem schlechteren Zustand sind als in IT und das vermutlich nur sehr viel Glück dabei ist, dass in D nicht auch schon eine Brücke eingestürzt ist, ich kenne in Köln, Düsseldorf, Frankfurt einige Brücken, bei denen ich lieber ne Fähre nehmen wurde, insbesondere in Köln.
Was ich persönlich schon fragwürdiger finde, denn das sind staatliche Gelder die da dem Bürger unterschlagen werden, keine Privatgelder einer Organisation, die man besser überwachen kann/sollte/muss. Wohin fliesst denn die Maut in D, in die Strassen wohl auch nicht

m.



Und die Angela ist mir relativ wurscht, die ist bei uns hier nur Tourist.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Marco(Bozen) für den hilfreichen Beitrag:
  #64  
Alt 26.10.2018, 12:30
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Marco(Bozen) Beitrag anzeigen


Und die Angela ist mir relativ wurscht, die ist bei uns hier nur Tourist.
Zukünftig wohl häufiger...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 26.10.2018, 12:46
dimi156 dimi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2008 - Wohnort: 64 Südhessen
Alfa Romeo: Alfa 159 SW 1,8 tbi
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Sorry, ich bleib dabei. In D-Land läuft vieles falsch, aber ausgerechnet an I würde ich mich (zumindest in den meisten Dingen) nicht orientieren wollen, auch wenn es dort viele "Sitten und Gepflogenheiten" gibt, die mir persönlich sehr zusagen. Einige wurde ja schon genannt.
Und nein, die LKW-Maut fließt nicht direkt in den Straßenbau, das ist auch haushaltsrechtlich gar nicht so vorgesehen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 26.10.2018, 14:38
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 von 1972
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von dimi156 Beitrag anzeigen
Sorry, ich bleib dabei. In D-Land läuft vieles falsch, aber ausgerechnet an I würde ich mich (zumindest in den meisten Dingen) nicht orientieren wollen, auch wenn es dort viele "Sitten und Gepflogenheiten" gibt, die mir persönlich sehr zusagen. Einige wurde ja schon genannt.
Und nein, die LKW-Maut fließt nicht direkt in den Straßenbau, das ist auch haushaltsrechtlich gar nicht so vorgesehen.
-> Hoch, Ross, runterkommen, bzw. Glashaus,sitzen, Steine,

Und indirekt wo sind se denn die EUROs?
Es versumpft halt vieles, und da wo es benötigt wird fehlts, ohh das ist ja wie in Italien, oder soll ich sagen ÜBERALL....
Was ist dann an genau dieser Maut besser als an der resteuropäischen Maut oder Privatisierung?
Bestimmt sind die Leverkusener oder die Hohenzollernbrücke, Südbrücke schon im Wiederaufbau.
Toll Collect ist auch ein grundehrlicher Laden, wie Autostrade per l'Italia!
QUOTE (sogar aus WIKI):
"dass Toll Collect hunderte Millionen Euro zu viel beim Bund abgerechnet hat,
Darunter Ausflüge in Luxus Hotels über mehrere Jahre und das Sponsoring einer Oldtimerrallye, an der sich Mitarbeiter der Eigentümer des Unternehmens beteiligten,[26] wurden ebenfalls dem Staat in Rechnung gestellt.[27]"

{Provokant on}
Aber auf der Autobahn an Ballungszentren vorbeiheizen bis der Kat glüht und dann bei Dieselfahrverboten mimimimimimi machen, passt bei mir auch nicht ganz zusammen.
{Provokant off}

Unpolitische aber europafreundliche Grüsse aus den Feinstaubbergen,
die passend zur Weihnachtszeit kein DIESELPROBLEM haben werden , weil da nämlich alle mit ihrem IVECO Diesel-Wohnmobil angetuckert kommen (und logischerweise auch mit dem 2.5tdi im T6, der nur Frühlingsbrise aus dem Auspuff lässt.) und Bares mitbringen.
m.

Geändert von Marco(Bozen) (26.10.2018 um 14:53 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Marco(Bozen) für den hilfreichen Beitrag:
  #67  
Alt 26.10.2018, 14:48
dimi156 dimi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2008 - Wohnort: 64 Südhessen
Alfa Romeo: Alfa 159 SW 1,8 tbi
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Ähm, Du brauchst Dich gar nicht so zu echauffieren...
Nochmal zur Verdeutlichung und zum Thema "Glashaus, hohes Ross" usw.: Ich habe nirgendwo gesagt, dass das deutsche Modell gut oder gar vorbildlich wäre, ich sage lediglich, dass ICH mich zur Verbesserung des deutschen Zustandes nicht unbedingt ausgerechnet in I umschauen würde. Da fielen mir bessere Vorbilder ein.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 26.10.2018, 15:12
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 von 1972
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von dimi156 Beitrag anzeigen
Da fielen mir bessere Vorbilder ein.
Dieser Satz relativiert alles von dir und mir zuvor Geschriebene!


Trotzdem vermute ich, durch meinen jahrzehntelangen, geduldeten Aufenthalt
in D geprägt, dass nicht ein Bspl aus AT, CH, FR, NL, DK, BE, LUX, CZ, dabei sein wird.

Grüsse und Danke
m
Nach oben Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 26.10.2018, 15:31
dimi156 dimi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2008 - Wohnort: 64 Südhessen
Alfa Romeo: Alfa 159 SW 1,8 tbi
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Bei zahlreichen Punkten wären es aber genau diese Länder. Man darf sich ruhig unvoreingenommen und neutral zu allen Problematiken mal im Ausland umschauen, wie die damit umgehen. Dann muss man natürlich sehen, inwiefern sich das überhaupt auf das eigene Land und dessen Struktur übertragen lässt.
Aber einfallen würden mir exemplarisch aus all diesen Ländern (auch aus I) was..
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei dimi156 für den hilfreichen Beitrag:
  #70  
Alt 26.10.2018, 15:51
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 von 1972
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.-tempolimits_in_europa_2018.jpg

Sowas evtl, würde die LUFT bestimmt verbessern

oder auch hier was abschauen:
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeu...rbote-ausland/

https://www.fuelcellbuses.eu/category/demos-europe

https://www.golem.de/news/zeeus-e-bu...08-129289.html



m.

Geändert von Marco(Bozen) (26.10.2018 um 16:18 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 27.10.2018, 06:56
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Also ich denke mit etwas nüchternem Abstand, muss man Marco recht geben, es gibt keinen Grund aus deutscher Perspektive auf Italien herabzuschauen.
Viele hier denken immer (noch), das wir in Deutschland alles ja sooo viel besser können und als Vorbild taugen. Dabei ist das entweder noch nie so gewesen oder aber längst vorbei.

Unsere Straßen und Brücken sind mit Sicherheit ähnlich malad wie die in den europäischen Nachbarländern.

Großprojekte wie Großflughäfen, Konzert- und Opernhäuser oder Tiefbahnhöfe brauchen extrem viel länger zur Fertigstellung als geplant und sind am Ende um ein vielfaches teuerer als veranschlagt (und ob sie in allen Belangen funktionstüchtig sind.... nun ja. )

Unser Rentensystem so solide wie das Fundament des Turms in Pisa.

Unsere Bundeswehr hat exakt so viel einsatzbereites Material um, sagen wir mal Lichtenstein oder Luxemburg zu verteidigen. Schon Malta wäre ein Problem, da gerade die Bundesmarine ja besonders outperformt.

Unsere politische Klasse ist so führungsstark wie weiland Fürst von Demenz- Alzheimer.

Insofern besteht keinerlei Grund zur Überheblichkeit.
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 User bedanken sich bei allesalfa für den hilfreichen Beitrag
  #72  
Alt 27.10.2018, 09:31
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 von 1972
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Also ich denke mit etwas nüchternem Abstand, muss man Marco recht geben, es gibt keinen Grund aus deutscher Perspektive auf Italien herabzuschauen.
Viele hier denken immer (noch), das wir in Deutschland alles ja sooo viel besser können und als Vorbild taugen. Dabei ist das entweder noch nie so gewesen oder aber längst vorbei.
[...]
Insofern besteht keinerlei Grund zur Überheblichkeit.
Gut vermittelt! Danke für deine Worte!

Oft nur mit dem Finger auf die anderen zu zeigen entspricht auch nicht dem europäischen Gedanken, es kann dann halt passieren, dass im worst-case 27 andere zurückzeigen.
HU, AT, PL, CZ, IT, GR haben ansatzweise die Schnauze voll davon.
Wenn dann so eine Kasper-Regierung wie in ROM mal dagegenhält, wie aktuell, schreien alle "EUROPA ist in Gefahr".

Der theoretisch vorhandene Teamgedanke geht durch "Schuldzuweisungen und Alibihandlungen" komplett flöten.
Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum eine gemeinsame Einigung zu wichtigen Themen ad-adsurdum geführt wird.

Diesel-Turn:
Das hat man ja bei der Dieseldebatte sehr gut erleben können, VW/AUDI/PORSCHE haben mit grössten Markanteil alle beschissen(!) und OPEL machts immer noch,
FCA auch, aber was macht ein lustiger Dobrindt oder ein Scheuer,
bevor sie vor der eigenen Haustür kehren, damit ansatzweise erkennbar wäre, dass in D was besser läuft als in irgendeiner Bananenrepublik, zeigen sie auf GANZ Rest-Europa und sagen " die aber auch, die sind viel schlimmer als wir", damit macht man sich keine Freunde und bildet auch kein Team.

m.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Marco(Bozen) für den hilfreichen Beitrag:
  #73  
Alt 27.10.2018, 09:54
dimi156 dimi156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2008 - Wohnort: 64 Südhessen
Alfa Romeo: Alfa 159 SW 1,8 tbi
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Hier hat niemand auf Italien herabgeschaut. Ich persönlich sehe lediglich keine Argumente, ausgerechnet zu Italien "hinaufzuschauen"...

Back to Topic...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 28.10.2018, 07:52
duetto156 duetto156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 68 Mannem
Alfa Romeo: Duetto & Q4 Crossi
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Grenzwertüberschreitung auch ohne Autoverkehr gemessen:

https://www.focus.de/auto/news/abgas...d_9796922.html
Nach oben Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 28.10.2018, 08:01
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Das hier erscheint mir ein lustiger Vorschlag:
Österreich lässt E-Autos schneller fahren.

https://ecomento.de/2018/10/26/oeste...er-fahren/amp/

Damit der Akku schnell leer ist
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:07 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.