380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 24.10.2018, 12:41
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

EU-Richtlinie 2008/50/EG:
"Bei allen Schadstoffen müssen die Probenahmestellen in verkehrsnahen Zonen mindestens 25 m vom Rand verkehrsreicher Kreuzungen und höchstens 10 m vom Fahrbahnrand entfernt sein."

Nur mal so pars pro toto:

München, Messstelle Stachus:




Stuttgart, Messtelle Neckartor:



Oldenburg, Messetelle Am Heiligen Geist:

Nach oben Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 24.10.2018, 13:17
Kombi Kombi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2002 - Wohnort: 85 85
Alfa Romeo: 159SW Q4 2.4
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

*Klugscheissmodus an* 1. Das ist nicht der Stachus in München, das ist die Sonnenstrasse. Und wo die vielen abbiegenden Autos hinwollen, ist mir seit Geburt nicht klar, denn auf der Zielgeraden der Abbiegespur gehts in eine enges einspuriges Gässchen.
2. Das ist eine Luftmeßstelle vom Umwelt-Landesamt Bayern. Der Staat Bayern, vertreten durch seine Regierung, interpretiert Luftreinheit anders als die Stadt München (das ist jetzt meine Interpretation, bezogen auf das Verhalten bezüglich von innerstädtischen Fahrverboten). Die Stadt München mißt dort lt. Webpage nix. Die NO2-Meßstellen liegen ganz wo anders. *Klugscheissmodus aus*

Im übrigen: Messverfahren oder Platzierungen anzuzweifeln, mag juristisch relevant/erfolgreich-los sein. Ich finde, man sollte seine Energie eher in die Minderung der Probleme stecken als in die Erfindung von Spitzfindigkeiten zur Relativierung von Tatsachen.

Geändert von Kombi (24.10.2018 um 13:31 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 24.10.2018, 13:26
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Kombi Beitrag anzeigen
*Klugscheissmodus an* 1. Das ist nicht der Stachus in München, das ist die Sonnenstrasse. Und wo die vielen abbiegenden Autos hinwollen, ist mir seit Geburt nicht klar, denn auf der Zielgeraden der Abbiegespur gehts in eine enges einspuriges Gässchen.
2. Das ist eine Luftmeßstelle vom Umwelt-Landesamt Bayern. Der Staat Bayern, vertreten durch seine Regierung, interpretiert Luftreinheit anders als die Stadt München (das ist jetzt meine Interpretation, bezogen auf das Verhalten bezüglich von innerstädtischen Fahrverboten). Die Stadt München mißt dort lt. Webpage nix. Die NO2-Meßstellen liegen ganz wo anders. *Klugscheissmodus aus*
Gut, erkläre das dem Redakteur des Münchner Merkur, von dem das Bild und dieser Artikel hier stammt:

https://www.merkur.de/wirtschaft/sch...t-9671855.html

dort wörtlich:

"Sonnenstraße, Ecke Schwanthalerstraße: Vier Fahrspuren von Süd nach Nord, fünf von Nord nach Süd. Zwei von Ost nach West, drei von West nach Ost. Mehr Kreuzung als hier am Münchner Stachus ist kaum möglich."
Nach oben Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 24.10.2018, 16:56
Kombi Kombi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2002 - Wohnort: 85 85
Alfa Romeo: 159SW Q4 2.4
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
"Sonnenstraße, Ecke Schwanthalerstraße: Vier Fahrspuren von Süd nach Nord, fünf von Nord nach Süd. Zwei von Ost nach West, drei von West nach Ost. Mehr Kreuzung als hier am Münchner Stachus ist kaum möglich."
Das ist eine Schlamperei, die mittlerweile in vielen Publikationen um sich greift, unabhängig vom Wissensgebiet. Man schaue sich bloß mal den Schmarren mit diesem "99Gurken" und dem Alfasud an.
Daß im Rahmen der Qualitätssicherung Fakten gegengecheckt werden, fällt wohl weg oder der Tester weiß es auch nicht besser. Google hilft da manchmal...

Der Stachus (einstmals der am meisten befahrene Verkehrsknotenpunkt Europas) liegt ungefähr 200m weiter nördlich und ist halt ein Platz (Karlsplatz).
Auch z.B. die fünf Fahrspuren Richtung Süden relativieren sich schnell: eine Parkspur, zwei Spuren geradeaus, zwei Abbiegespuren ins mir nicht Erklärbare.
Wo übrigens ganztägig 24/7 der Verkehr tobt und wirklich jede Spur eng befahren wird (ich zähl jetzt nicht nach), ist in München der Effnerplatz. Da gibts, glaube ich, auch ne Messstation für NO2...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 24.10.2018, 19:53
tscharli tscharli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2014 - Wohnort: 80 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 1.4TB MA
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Kombi Beitrag anzeigen
Im übrigen: Messverfahren oder Platzierungen anzuzweifeln, mag juristisch relevant/erfolgreich-los sein. Ich finde, man sollte seine Energie eher in die Minderung der Probleme stecken als in die Erfindung von Spitzfindigkeiten zur Relativierung von Tatsachen.
Dazu ein ganz klares "Jein". Grundsätzlich sollte man bei Problemen schon eher lösungsorientiert denken, da bin ich absolut bei dir. Dafür sollte man aber das Problem klar umreissen - wovor sich die Politik bis heute beharrlich drückt, gibt ja schließlich schon den Sündenbock "die Automobilindustrie".

Was ist hier passiert:
Es gibt EU-Grenzwerte u.a. für NOx. Diese Grenzwerte müssen unter den oben genannten Messbedingungen eingehalten werden. Ins deutsche Recht überführt wurden die Grenzwerte, die Messbedingungen wurden jedoch verschärft (daher wäre klagen gegen die Messstellen wohl auch aussichtslos, da nach dt. Recht ok). Nachdem hinlänglich bekannt ist, dass die NOx-Konzentration mit steigender Distanz zur Quelle abnimmt, heißt das in anderen Worten, man hat die deutschen Grenzwerte ggü. den EU-Grenzwerten angespannt. Und weil man dieses aus der Überführung in dt. Recht resultierende schärfere Ziel nun verfehlt, wird man nun von der EU angeklagt. Hätte man die EU-Werte 1:1 übernommen, wir hätten wahrscheinlich dennoch eine NOx-Diskussion, aber in deutlich weniger Städten und mit geringeren Differenzen zum Grenzwert, also auch mit deutlich niedrigerem Aufwand lösbar.

Fazit: ein Teil des Problems resultiert daraus, dass Deutschland - mal wieder - Musterschüler sein wollte, aber nie den Willen aufgebracht hat, die hochgesteckten Ziele rechtzeitig mit allen erforderlichen Maßnahmen auch ernsthaft anzuvisieren. Beispielsweise indem man nicht nur von 1 Mio. E-Autos bis 2020 redet, sondern rechtzeitig Kaufanreize schafft. Oder im Zuge der Abwrackprämien Vorteile für bestimmte Antriebsvarianten bietet. Kfz- oder Mineralölsteuern anpasst oder oder oder. Aber Fakt ist, man hat scharfe NOx-Grenzen eingeführt und dann die Augen verschlossen, in der Hoffnung dass es niemandem auffällt. Mit Erfindung von Spitzfindigkeiten bzw. Relativierung von Tatsachen hat das eher wenig zu tun...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 24.10.2018, 21:52
duetto156 duetto156 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 68 Mannem
Alfa Romeo: Duetto & Q4 Crossi
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Warum es nie Diesel-Fahrverbote hätte geben dürfen...

Zitat:
...die vom Regierungspräsidium ausgewiesenen Messstellen nicht den Vorgaben der Richtlinie 2008/50/EG entsprechen, und dass dies auch für die 39. BImSchV gilt, die die Änderungsrichtlinie 2015/1480 einschließt. Die Richtlinie 2008/50/EG fordert, dass Messstellen nicht zu kleinräumig messen, mit ausreichendem Abstand zu Emissionsquellen, sodass sich Emissionen ausreichend mit der Umgebungsluft vermischen können. Dazu gehört, dass Messstellen repräsentativ für 100 Meter Straßenabschnitt sind und dass im Umkreis von 270 Grad über mehrere Meter der Luftstrom um einen Messeinlass nicht durch Hindernisse ( Gebäude, Bäume, usw.) beeinträchtigt werden darf.
https://www.focus.de/auto/experten/f...d_9791455.html
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei duetto156 für den hilfreichen Beitrag:
  #52  
Alt 25.10.2018, 00:03
Kombi Kombi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2002 - Wohnort: 85 85
Alfa Romeo: 159SW Q4 2.4
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von duetto156 Beitrag anzeigen
Warum es nie Diesel-Fahrverbote hätte geben dürfen..
Blubber...
Genau so was meine ich mit Spitzfindigkeiten. Über die vermeintliche EU-Verordnung zum Krümmungsradius von Gurken wird immer gerne gehöhnt, aber hier nimmt man so ein Bürokratengesums gerne.
Hallo?? Solche Richtlinien wurden zur Vergleichbarkeit von Messungen in unterschiedlichen Orten geschaffen, deswegen verlieren die einzelnen Messwerte aber nicht ihre Gültigkeit!

Und über die bösen Fahrverbote muß ich immer grinsen... Ein Schild aufstellen "Einfahrt verboten" und meinen, jeder hält sich jetzt dran (was kostet eigentlich so ein Verstoß, wenn man erwischt wird - und wie wird denn kontrolliert?), das erinnert mich an Satire aus den Achtzigern des letzten Jahrhunderts, als zum Thema Waldsterben ein Schild an Bäume genagelt wurde: "Sterben verboten"...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 25.10.2018, 07:00
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Na dann zur Abwechslung mal kein Bürokratengesummse, sondern etwas Fachliches:

Lungenarzt hält nichts von den Grenzwerten...

https://amp.n-tv.de/panorama/Lungena...e20687035.html

Zitat:
"Wenn solch niedrige Werte wirklich zu Todesfällen führen würden, "dann würden Raucher alle nach wenigen Monaten tot umfallen, was ja nicht passiert". Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge, die zu viel Stickstoffdioxid ausstoßen, seien deshalb nicht notwendig: "Die Grenzwerte in diesem Bereich sind völlig ungefährlich - das macht gar nichts."
Nach oben Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 25.10.2018, 10:17
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Kombi Beitrag anzeigen
Und über die bösen Fahrverbote muß ich immer grinsen... Ein Schild aufstellen "Einfahrt verboten" und meinen, jeder hält sich jetzt dran (was kostet eigentlich so ein Verstoß, wenn man erwischt wird - und wie wird denn kontrolliert?), das erinnert mich an Satire aus den Achtzigern des letzten Jahrhunderts, als zum Thema Waldsterben ein Schild an Bäume genagelt wurde: "Sterben verboten"...
In Milano beispielsweise wirst Du gnadenlos gefilmt, dann erhältst Du einen Brief mit einem Link, auf dem Du dein Erinnerungsbild anschauen kannst.
Das Bild ist aber nicht ganz billig...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 25.10.2018, 10:54
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
In Milano beispielsweise wirst Du gnadenlos gefilmt, dann erhältst Du einen Brief mit einem Link, auf dem Du dein Erinnerungsbild anschauen kannst.
Das Bild ist aber nicht ganz billig...
Und im Schreiben steht auch praktischerweise ein Link, mittels dem man sich beim Vergehen gefilmt anschauen kann

Geändert von tomatenkiste (25.10.2018 um 11:28 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 25.10.2018, 22:06
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

So und hier nun ein eches Kabinettstückchen:

Obwohl Oldenburg wegen des Marathons autofrei ist, liegen die NO2 Meßwerte zwischen 37 und 54 Mikrogramm, also wäre neben dem Dieselfahrverbot auch ein Laufverbot angezeigt:

Aus dem FOCUS

https://amp.focus.de/auto/news/abgas...d_9796922.html

Und hier

Aus der Nordwestzeitung

https://www.nwzonline.de/oldenburg/o...791930128.html

wenns nicht solche gravierenden Folgen hätte, man könnte sich glatt kaputt lachen....

Geändert von allesalfa (25.10.2018 um 22:10 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 25.10.2018, 23:08
Kombi Kombi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2002 - Wohnort: 85 85
Alfa Romeo: 159SW Q4 2.4
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
In Milano beispielsweise wirst Du gnadenlos gefilmt, dann erhältst Du einen Brief mit einem Link, auf dem Du dein Erinnerungsbild anschauen kannst.
Das Bild ist aber nicht ganz billig...
Nicht nur in MI. Das ist in jeder italienischen Stadt mit zona traffico limitato (ZTL) so.
Deswegen google ich die Zonen in den größeren Städten immer vorher, damit ich einigermaßen einen Überblick hab. Beispiel: Nach Florenz rein gibts von Siena her bereits in Galluzzo, einem Vorort, diese schönen ZTL-Schilder. Gilt das jetzt? Gilt das net? Kostet ja immerhin ordentlich Geld, das man gern anderweitig ausgeben möchte als für Strafe. Nee, gilt nur bei besonderen Bedingungen...
Aber angesichts aller Klischees über Teutonen und Stiefelbewohner frage ich mich, wie die Italiener so ein "effektives" Überwachungssystem konsequent aufbauen konnten, während man in D von Fahrverboten redet, bei denen nicht mal richtig klar ist, wie die um-und durchgesetzt werden sollen...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 26.10.2018, 08:41
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 von 1972
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Kombi Beitrag anzeigen
...
Aber angesichts aller Klischees über Teutonen und Stiefelbewohner frage ich mich, wie die Italiener so ein "effektives" Überwachungssystem konsequent aufbauen konnten, während man in D von Fahrverboten redet, bei denen nicht mal richtig klar ist, wie die um-und durchgesetzt werden sollen...
Hi zusammen,
weil sie es einfach tun und wissen, je länger man darüber diskutiert, desto weniger wahrscheinlich ist eine Umsetzung. Einmal eingeführt, kann man immer noch abschwächen, im Gegenteil dazu; nur ein bissl einführen ist unrealistisch. Die nächste Regierung kommt bestimmt und will was anderes.

Das zeigte sich u.a.
-bei Autobahnprivatisierung und Abrechnung mit TELEPASS
abgesehen mal davon das das seit den 60er jahren funktioniert und Arbeitsplätze schuf, in D aber eine Kopfgeburt auf die Autobahnen gestellt wurde, hochtechnisiert, um Jahre zu spät, zu teuer.
-Datenschutzgesetz gibts hier schon seit ich denken kann.
- fiskalisch echte elektronische Archivierung und Grundlagen im Gesetz dazu
- RAUCHVERBOT in Bars
- Alkoholmissbrauch und Promillegehalt am Steuer, bis hin zur Versteigerung des Fahrzeugs bei >1.5 Promille
- bei der aktuellen elektronischen Fakturierung (no more paper alles übers Steueramt) sollten sie mal in D einführen, dann wäre schnell Schluss mit Schwarzgeld
- Einführung der STEUERNUMMER ab Geburt
- Geldbeträge >1000EUR nur noch mit Karte, kein Bargeld (aktuell wieder ein bissl abgeschwächt)
- Annex Wahl bei ISDN im Gegensatz zur Insellösung in D
- Dieselfahrverbote wegen Feinstaub hatten wir hier schon vor 15 Jahren
Ja und, dann fährt halt an gerade Tagen, der mit gerader Nummer auf dem Nummernschild und an ungeraden Tagen die anderen. Ging auch.
- Gas- und Bifuel Modelle mit flächendeckender Infrastruktur für GPL und Methan (mit europaweitem einheitlichen Anschluss, ausser in D da muss man einen Adapter haben....)
- Wahl der richtigen Kaffeebohne (arabica nicht robusta) :-)
- keine Socken in Sandalen zu tragen :-)
- nicht mit Schlappen auf den Berg rennen...:-)
etc.pp

So konfus wir Nudelbuben auch zu sein scheinen, manchmal geht hier mehr, analog in Frankreich wo alle HERSTELLER schon auf WLTP umgestellt sind.
Reagieren statt lamentieren, das wird sonst immer den Südländern nachgesagt.

Ausnahmen bestätigen die Regel.



m.

Geändert von Marco(Bozen) (26.10.2018 um 10:35 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Marco(Bozen) für den hilfreichen Beitrag:
  #59  
Alt 26.10.2018, 09:24
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Zitat:
Zitat von Marco(Bozen) Beitrag anzeigen
Hi zusammen,
weil sie es einfach tun und wissen, je länger man darüber diskutiert, desto weniger wahrscheinlich ist eine Umsetzung. Einmal eingeführt, kann man immer noch abschwächen, im Gegenteil dazu; nur ein bissl einführen ist unrealistisch. Die nächste Regierung kommt bestimmt und will was anderes.
Ausnahmen bestätigen die Regel.

m.
ABER... gerade in Italien gibt es für alles immer auch viele Ausnahmen und Schlupflöcher. Was mitunter auch wieder zu Bürokratie führt; in den meisten Städten kann man als Tourist ins Zentrum fahren, muss dann im Hotel an der Reception das Nummernschild angeben, vom Hotel schicken Sie dann eine Bestätigung der Nummer an die lokale Polizei...

Die Liste gefällt mir gut, dem wäre noch anzufügen; si prega di indossare una maglietta in sala...
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei junior1967 für den hilfreichen Beitrag:
  #60  
Alt 26.10.2018, 09:29
rudi rudi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 93 n/a
Alfa Romeo: keinen mehr
AW: Dieselfahrverbote und die Alfas, die 2.

Bezüglich Maut ist nun ein europaweites System angedacht bzw. angedroht

https://www.focus.de/auto/ratgeber/k...d_9797549.html


Und so sieht die Arbeit in Brüssel dazu aus


https://unbesorgt.de/wp-content/uplo...-kommentar.pdf
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.