380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 13.03.2018, 13:31
theexplainer theexplainer ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2004 - Wohnort: 2442 Ebreichsdorf
Alfa Romeo: 159 1,9 jtdm8v, 166 2.0TS, 164 3.0V6FL, 146 TD
AW: Giulia XIX

Es reicht doch das Fazit bei Bild 32

Aus sportlicher Sicht ist die Giulia Veloce Q4 trotz ihres enttäuschenden Motors der klare Sieger

1.) schön, dass die Giulia endlich mal einen Vergleich in der Autobild gewinnt
2.) In sachen Sportlichkeit trotz des enttäuschenden Motors? ... und der hübscheste trotz des schlechten Designs? und der größte trotz der schlechten Maße oder wie jetzt?
3.) und das einzig emotionale am Testsieger, mit dem mit Abstand schönsten Interioir und ...... ist der Automatikheben die spinnen ja komplett
Nach oben Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 13.03.2018, 13:50
AlfoMiTo AlfoMiTo ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2009 - Wohnort: 78713 Schramberg
Alfa Romeo: Alfa Romeo von AlfoMiTo Giulietta QV, 4C
AW: Giulia XIX

Zitat:
Zitat von theexplainer Beitrag anzeigen
2.) In sachen Sportlichkeit trotz des enttäuschenden Motors? ...
Was ist den daran nicht zu verstehen? Beste Fahrleistungen, bestes Fahrverhalten und gute Bremsen. Dafür ein Benziner mit 0 Sound und kaum Drehzahl.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei AlfoMiTo für den hilfreichen Beitrag:
  #33  
Alt 13.03.2018, 13:53
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 von 1972
AW: Giulia XIX

Zitat:
Aus sportlicher Sicht ist die Giulia Veloce Q4 trotz ihres enttäuschenden Motors der klare Sieger: Ihr Handling vermittelt den meisten Fahrspaß, die Fahrleistungen sind der deutschen Konkurrenz überlegen.
jetzt mal ehrlich, wie kann der Motor enttäuschend sein, wenn er in den Fahrleistungen (Power, Elastizität, Verbrauch [bei VW glaub ich eh nix mehr]) überzeugt:
bei 80-120 gibt es ~5s Unterschied beim VW und 7s zum Opel.
Da von "enttäuschend" zu sprechen grenzt schon an Realitätsverlust

m.

Geändert von Marco(Bozen) (13.03.2018 um 14:34 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 User bedanken sich bei Marco(Bozen) für den hilfreichen Beitrag
  #34  
Alt 13.03.2018, 14:05
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Giulia XIX

Zitat:
Zitat von Marco(Bozen) Beitrag anzeigen
jetzt mal ehrlich, wie kann der Motor enttäuschend sein, wenn er in den Fahrleistungen (Power, Elastizität, Verbrauch [bei VW glaub ich eh nix mehr])
bei 80-120 gibt es ~5s Unterschied beim VW und 7s zum Opel.
Das von "enttäuschend" zu sprechen grenzt schon an Realitätsverlust

m.
enttäuschend deshalb, weil die AB keine Drehfreude feststellen konnte. Wenn der Motor tatsächlich bei niedrigen 4000er-Giri suggeriert, dass er nicht mehr will, ist das auch nachzuvollziehen. Um das zu verifizieren, müsste man dann halt mal die entsprechenden Konkurrenzmodelle vergleichsfahren. Kommt halt auf die Erwartungshaltung an. Der ein oder andere wünscht sich Kraft aus dem Keller, der andere will sportlich ausdrehen. Wenn das, was die AB schreibt, stimmt, ist der Veloce-Motor eher was für die erstgenannte Fraktion. Aber zur Motorcharakteristik und dem Eindruck der AB kann jemand, der das Auto kennt, sicher eher was sagen...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 13.03.2018, 17:47
Jens klt Jens klt ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2016 - Wohnort: 53xxx Rhein-Sieg-Kreis
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Jens klt Giulia Veloce 2.0 Turbo
AW: Giulia XIX

Ich fahre die Veloce und kann das Fazit 1:1 nachvollziehen. Ich teile es vollumfänglich.
Zum selben Ergebnis kam übrigens auch die Sport Auto (die das identische Fahrzeug getestet haben).

Der Motor liefert (nämlich Kraft, Durchzug, Fahrleistungen), aber er gibt einem dabei nichts - "nichts" im Sinne von fesselndem Motorvergnügen. Objektiv ein perfekter Motor, aber eben ein "moderner Tiefdruckpumper", der Emotionen verlernt hat.

Und kalt nagelt die Giulia wirklich wie ein Diesel.

Wenn ich handgeschalteten Spaß und verschiedene Klangfarben hören möchte, fahre ich Fulvia.

Ich will meine Giulia weiß Gott nicht schlecht reden. Sie fährt bestechend und fühlt sich gut an (was so nie ein Konkurrent könnte). Aber das ambivalente Fazit zum Thema Motor trifft halt leider ins Schwarze.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 13.03.2018, 21:36
Cooli Cooli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2005 - Wohnort: 4102 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Cooli Alfa Mito QV
AW: Giulia XIX

Bin heute geschäftlich in einem A4 mitgefahren (Diesel). Grundsätzlich ist doch das die Charakteristik die ein Alltagsauto braucht. In niedrigen Drehzahlen auf 50 "spurten", dann im mittleren Drehzahlbereich etwas Elastizität um bis auf Autobahntempo zu kommen. Besser geht es für ein Alltagsfahrzeug doch eigentlich nicht. Für 99 % der potentiellen Kundschaft ist das die richtige Charakteristik. Für jemanden der Sportwagen fahren will natürlich nicht.
Wäre es umgekehrt hätte es wieder gehiessen: Den Alfa muss man drehen, bis er endlich mal zieht. Da sind ihm die anderen schon längst enteilt.

Wer Spass und Motor-Emotionen will, der soll doch die Q kaufen. Insofern alles vollkommen in Ordnung.
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 User bedanken sich bei Cooli für den hilfreichen Beitrag
  #37  
Alt 13.03.2018, 23:03
Jens klt Jens klt ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2016 - Wohnort: 53xxx Rhein-Sieg-Kreis
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Jens klt Giulia Veloce 2.0 Turbo
AW: Giulia XIX

Genau so wie du kann man es halt auch ausdrücken: Ein perfekt ausbalancierter, enorm kraft- und druckvoller Alltagsmotor.

Aber für den Spaß bleibt halt die Quadrifoglio zuständig.

Verwöhnt durch Drehfreude und Klang des Lancia 5-Zylinder bleibt subjektiv bei mir eine gewissen Enttäuschung. Eben genau so, wie es die - sportlich ambitionierten - Tester der Zeitung ausdrücken.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 13.03.2018, 23:42
Eric47 Eric47 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2017 - Wohnort: 85591 n/a
Alfa Romeo: Giulia Super 2.0Turbo
AW: Giulia XIX

...und wieviele können sich hier die Q kaufen und auch unterhalten!?
Die aktuellen Benziner aller Hersteller müssen halt mal wegen Emissionen und Geräuschwerten von der Drehzahl runter,salopp formuliert.
Die hochdrehenden Benziner sind halt schön langsam (leider) Geschichte, bis auf einige Nischenfabrikate wie Lamborghini, Ferrari, Sauger-Porsches....
Und so hoch dreht der VW Benziner auch nicht mehr, bis dahin ist die Veloce längst ums Eck!!!
Mit Turbo und langhubigeren Benzinern wird halt die Motorcharakteristik mehr Diesel-like...
......es war mal ein Benziner......

Trotzdem macht mir meine einen Megaspass, dreht schön durch,ab 200km/h dann nicht mehr so, brauch ich aber selten, weil ich eh am liebsten Landstraße und Pässe "heize"

Geändert von Eric47 (13.03.2018 um 23:49 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14.03.2018, 08:58
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von junior1967 Giulia Super 2.0
AW: Giulia XIX

Zitat:
Zitat von Jens klt Beitrag anzeigen
Genau so wie du kann man es halt auch ausdrücken: Ein perfekt ausbalancierter, enorm kraft- und druckvoller Alltagsmotor.

Aber für den Spaß bleibt halt die Quadrifoglio zuständig.

Verwöhnt durch Drehfreude und Klang des Lancia 5-Zylinder bleibt subjektiv bei mir eine gewissen Enttäuschung. Eben genau so, wie es die - sportlich ambitionierten - Tester der Zeitung ausdrücken.
Das sehe ich ein bisschen anders. Hat vermutlich damit zu tun, wo man unterwegs ist.
Aber in hügeligem Gebiet mit vielen Kurven, da ist das schon recht lustig, auch mit 200 PS. Da auf öffentlichen Strassen den Grenzbereich einer Q auszuloten halte ich für eher grenzwertig.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.03.2018, 12:36
merlinzauberer6 merlinzauberer6 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2007 - Wohnort: 8 n/a
Alfa Romeo: Ex-Alfetta 2.0L;Ex-Montreal;90 QO;159 SW 3.2Q4;Giulia Veloce 2.2
AW: Giulia XIX

Man kann nicht alles haben.
Was soll ich als Dieselbesitzer sagen, da hat man eine ganz andere Art von Geräuschen.
Wobei im höheren Geschwindigkeitsbereich, der Diesel Motor sogar etwas sonor brummt- hat einen Hauch von Seele.

Der 2.0 Turbo finde ich, ist vom Geräusch her nicht so schlecht. Das Drehvermögen ist was anderes, aber es fehlt hier noch eine Highperformance Variante! 350 ps sollten gehen!

Alfa sollte wie bmw werkstuning anbieten, besteht ein Markt dafür.

Mazda Hat ja ein ganz anderes Motorkonzept.
Die bieten ja weiterhin sauger an. Kenne ich zwar nicht, aber sollen ja auch relativ wenig verbrauchen, aber Durchzug schlechter ohne Turbo.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 14.03.2018, 21:03
bad lars bad lars ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 66 Saarland
Alfa Romeo: Giulia Veloce
AW: Giulia XIX

Zitat:
Zitat von ideALFAll Beitrag anzeigen
enttäuschend deshalb, weil die AB keine Drehfreude feststellen konnte. Wenn der Motor tatsächlich bei niedrigen 4000er-Giri suggeriert, dass er nicht mehr will, ist das auch nachzuvollziehen. ...
Schon mal eine Giulia Veloce 2.0 TB gefahren? Dieser keine Drehfreude zu unterstellen ist schlichtweg falsch. Der Motor dreht gerne bis zum nächsten Schaltpunkt, wobei dieser aber relativ früh erreicht wird. Das Ganze ist auch schön im folgenden Video ab 7:06 ersichtlich:

https://www.youtube.com/watch?v=gB-UPNSFblY

280 PS werden bei einer Nenndrehzahl von 5250 U/min ausgewiesen.

Prinzipiell werden die Vorteile beider Konzepte (Diesel und Benziner) bestmöglich vereint. Das heißt ordentlich Power bei niedrigen Drehzahlen und zudem selbiges auch im oberen Drehzahlbereich, wobei jedoch das Drehvermögen limitiert ist. Somit ist das bzgl. optimalen Vortrieb nutzbare Drehzahlband/-intervall eigentlich bestmöglich ausgenutzt. Und dies merkt man beim Fahren sehr deutlich. Die Kiste geht einfach richtig gut.

Gruß
Lars
Nach oben Mit Zitat antworten
Die folgenden 5 User bedanken sich bei bad lars für den hilfreichen Beitrag
  #42  
Alt 15.03.2018, 00:03
Diesel67 Diesel67 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2011 - Wohnort: 06406 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Diesel67 Alfa Romeo 159SW 2.0JTDm Turismo/ 159 SW 2.4 JTDm Ti
AW: Giulia XIX

Zitat:
Zitat von merlinzauberer6 Beitrag anzeigen
Mazda Hat ja ein ganz anderes Motorkonzept.
Die bieten ja weiterhin sauger an. Kenne ich zwar nicht, aber sollen ja auch relativ wenig verbrauchen, aber Durchzug schlechter ohne Turbo.
Das ist aber auch bald vorbei. Der 2,5l Sauger soll z.B. durch einen Turbomotor ersetzt werden.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 15.03.2018, 09:45
Marco(Bozen) Marco(Bozen) ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 39 39-I
Alfa Romeo: Giulia Super 1.3 von 1972
AW: Giulia XIX

Zitat:
Zitat von bad lars Beitrag anzeigen
Schon mal eine Giulia Veloce 2.0 TB gefahren? Dieser keine Drehfreude zu unterstellen ist schlichtweg falsch. Der Motor dreht gerne bis zum nächsten Schaltpunkt, wobei dieser aber relativ früh erreicht wird. Das Ganze ist auch schön im folgenden Video ab 7:06 ersichtlich:

https://www.youtube.com/watch?v=gB-UPNSFblY

280 PS werden bei einer Nenndrehzahl von 5250 U/min ausgewiesen.

Prinzipiell werden die Vorteile beider Konzepte (Diesel und Benziner) bestmöglich vereint. Das heißt ordentlich Power bei niedrigen Drehzahlen und zudem selbiges auch im oberen Drehzahlbereich, wobei jedoch das Drehvermögen limitiert ist. Somit ist das bzgl. optimalen Vortrieb nutzbare Drehzahlband/-intervall eigentlich bestmöglich ausgenutzt. Und dies merkt man beim Fahren sehr deutlich. Die Kiste geht einfach richtig gut.

Gruß
Lars

SAUBER!
genauso würde ich das auch sehen.

Der rote Balken im Drehzahlmesser sollte meiner Meinung nach auch schon mal im vorhinein auffallen. Evtl bei der Probefahrt auch.
Das Drehzahlband wird noch viel besser ausgenutzt durch die 8 Gänge des
AT. Meiner Meinung nach wird hier bei Tests das Konzept dieser Antriebsvariante nicht verstanden.

m.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 15.03.2018, 12:05
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Giulia XIX

What’s it like to live with a Giulia QV?
https://www.topgear.com/car-news/big...a-quadrifoglio

Tragisch auch hier wieder: Defekte ohne Ende... Dabei wäre der Bericht sonst voll des Lobes.
Und er erklärt sehr treffend wieso „Millenials“ keine Alfas mehr kaufen...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 15.03.2018, 13:50
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Giulia XIX

Zitat:
Zitat von bad lars Beitrag anzeigen
Schon mal eine Giulia Veloce 2.0 TB gefahren? Dieser keine Drehfreude zu unterstellen ist schlichtweg falsch. Der Motor dreht gerne bis zum nächsten Schaltpunkt, wobei dieser aber relativ früh erreicht wird. Das Ganze ist auch schön im folgenden Video ab 7:06 ersichtlich:

https://www.youtube.com/watch?v=gB-UPNSFblY

280 PS werden bei einer Nenndrehzahl von 5250 U/min ausgewiesen.

Prinzipiell werden die Vorteile beider Konzepte (Diesel und Benziner) bestmöglich vereint. Das heißt ordentlich Power bei niedrigen Drehzahlen und zudem selbiges auch im oberen Drehzahlbereich, wobei jedoch das Drehvermögen limitiert ist. Somit ist das bzgl. optimalen Vortrieb nutzbare Drehzahlband/-intervall eigentlich bestmöglich ausgenutzt. Und dies merkt man beim Fahren sehr deutlich. Die Kiste geht einfach richtig gut.

Gruß
Lars

was nölst Du mich an? Schreib halt der AB. Aber Du bestätigst ja das, was die AB schreibt. Wenns Dir so gefällt, ist es ja ok. Manche wollen halt lieber 6.500 mögliche Giri. Wenn die anderen Motoren, die im Vergleich waren, im Durchzug im selben Gang langsamer waren, werden deren Fahrer - oder die Automatik - halt einen Gang runterschalten und das Kraftmanko über die Drehzahl ausgleichen. Daher ist die Frage, ob ein Arteon in der Realität von einer gleichstarken Giulia deutlich stehengelassen wird. Die Leute, die die "Tiefdruckpumper" verteidigen, müssten eigentlich Fans von alten US-V8 sein. Mir gefallen sie, aber die findet man halt nicht in neueren italienischen Fahrzeugen (ältere Exotenhersteller hatten sich da ja durchaus bedient), von denen viele Zeitgenossen was anderes erwarten. Eben eine Drehfreude, die Vitalität und Leichtigkeit vermittelt.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:17 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.