380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #241  
Alt 17.04.2018, 10:36
CaptainStupid CaptainStupid ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2006 - Wohnort: 40822 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von CaptainStupid ex 159 SW ti 1.8tbi, ex 159 2.2
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Ein 1980 geborener hat gggf. noch etwas DTM und Michi Schumacher Hype mitbekommen, aber Slalomrennen auf dem Allkauf-Parkplatz schon nicht mehr und frisierte Vergaserautos gleich gar nicht...
He, das bin in allen Punkten genau ich.

Ich glaube schon, dass auch die Jüngeren heutzutage autointeressiert sind, aber die Begeisterung für Motoren und Technik schwindet halt, wenn es im Preisbereich <80.000 €, wo sich die allerallermeisten tummeln dürften, nur noch 2.0-Liter Vierzylinder Einheitsbrei gibt. Da ist der Motor schon lange kein Alleinstellungsmerkmal mehr, und auch die Fahrwerke sind für den Ottonormalverbraucher nicht zu unterscheiden. Abgesehen von Designnuancen und vor allem Marketing/Produktpositionierung bleibt da nicht mehr viel, um sich vom Wettbewerb abzusetzen. Das ist aus meiner Sicht kein Problem der Nachfrage oder des Interesses, sondern ist der Gesetzgebung, die die Autos durch Abgas-, Crash- und sonstige Vorschriften immer austauschbarer macht, geschuldet.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei CaptainStupid für den hilfreichen Beitrag:
  #242  
Alt 17.04.2018, 10:47
Giovanardi66 Giovanardi66 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2005 - Wohnort: 8158 Regensberg
Alfa Romeo: Spider Fastback und 916 in 1:18
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von CaptainStupid Beitrag anzeigen
Da ist der Motor schon lange kein Alleinstellungsmerkmal mehr, und auch die Fahrwerke sind für den Ottonormalverbraucher nicht zu unterscheiden. Abgesehen von Designnuancen und vor allem Marketing/Produktpositionierung bleibt da nicht mehr viel, um sich vom Wettbewerb abzusetzen.
Gebe dir zu 100% Recht.
Ich habe mich kürzlich auf Autosuche gemacht. Es sollte entweder ein junger Gebrauchter, oder ein günstiger Neuwagen werden. Budget so 18k, wenig Verbrauch, manuelles Getriebe, nicht zu gross, aber 5 Türen.
Wie du erwähnt hattest: Die heutigen Autos fahren fahren sich alle gleich: synthetische, leichtgängige Lenkung, leichtgängige Kupplung und Schaltung, entkoppeltes Fahrwerk, Motor eh nicht zu hören. Dazu selbst in nem neuen Ford Fiesta ungefähr 10 Assistenzsysteme, die einem allesamt auf den Sack gehen und die man z.T. nicht ausschalten kann.
Da kann ich bei meinem nächsten Fahrzeug (in 2-3 Jahren) wirklich auch gleich ein E-Auto fahren.

Ich war nach einigen Testfahrten so frustriert, dass es nun doch wieder ein Hinterradgetriebenes Fahrzeug geworden ist. Etwas älter, dafür aber keine Assistenzsysteme mit Lenkeingriffen etc., ESP abschaltbar, und manuelles Getriebe.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #243  
Alt 17.04.2018, 11:07
rudi rudi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 93 n/a
Alfa Romeo: keinen mehr
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Und das dazu

Tesla Model 3: Elon Musk schickt Mitarbeiter unbezahlt nach Hause - manager magazin

Fabrik schließen wegen Mängel und für diese Tage den Beschäftigten nichts zahlen wollen, spricht ja Bände über diesen Herrn.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #244  
Alt 17.04.2018, 11:45
tazio tazio ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2004 - Wohnort: 85... n/a
Alfa Romeo: 166 3.0Super 6-Gg seit '99, 4C seit 6.14; + 2 andere Fabrikate;
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Im Grunde (objektiv) ein technischer Totalausfall: Beschissenes Fahrwerk, kein Komfort, kein Platz, kaum Gadgets, technisch veraltet ..
Warum immer gleich so übertreiben?
Ich wette: wer vorher einen Smart oder einen Aygo, oder Hyundai i10 probegefahren hat, der fühlt sich im 500 in einer gehobenen Welt angekommen: der des besseren Designs, einer kulturgeprägten Tradition, der schlaueren vereinfachten Technik...der 500 geht gut und liegt gut und macht beim Fahren und zum Ansehen Spaß. Viele fahren ihn mit Überzeugung.

Es ist also kein Rätsel, warum er sich so gut verkauft. Ich will mir auch noch einen zulegen, weiß nur noch nicht, welches vorhandene Auto dafür...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #245  
Alt 17.04.2018, 12:08
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von tazio Beitrag anzeigen
Warum immer gleich so übertreiben?
Ich wette: wer vorher einen Smart oder einen Aygo, oder Hyundai i10 probegefahren hat, der fühlt sich im 500 in einer gehobenen Welt angekommen: der des besseren Designs, einer kulturgeprägten Tradition, der schlaueren vereinfachten Technik...der 500 geht gut und liegt gut und macht beim Fahren und zum Ansehen Spaß. Viele fahren ihn mit Überzeugung.

Es ist also kein Rätsel, warum er sich so gut verkauft. Ich will mir auch noch einen zulegen, weiß nur noch nicht, welches vorhandene Auto dafür...
Der 500er liegt gut?

Äh...häh?

Also ich habe nun schon mehrfach 500er gefahren und zwar von der Basisvariante mit dem tuckernden 2 Zylinder bis zum Abarth mit 160 Pferdchen.
Ja die Karren machen Spass... nur Eines kann man den Kisten nun wirklich nicht attestieren: das sie gut liegen würden.

Wenn ich mit den Dingern hier im Mittelgebirge ums Eck kachele, dann fehlt nie viel und ich kippe um. Ein Rad in der Höhe ist bei schnellen Kehren normal und unkritisch, nur bin ich öfter auch schon mit zwei gehobenen Beinchen um die Kurve und das ist schon auf der Rennstrecke Grenzbereich, für den Normalbetrieb auf der Straße finde ich das Fahrwerk hingegen nicht wirklich harmonisch abgestimmt. Da finde ich z.B. den Mini erheblich besser.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei allesalfa für den hilfreichen Beitrag:
  #246  
Alt 17.04.2018, 12:18
Cooli Cooli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2005 - Wohnort: 4102 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Cooli Alfa Mito QV
Zitat:
Zitat von Giovanardi66 Beitrag anzeigen
Unterschätz mal die ganzen bärtigen "Hipster" nicht.
Das sind auch digital Natives, mit 2 Smartphones, alle persönlichen Daten in der Cloud, 24/7 online usw.
Trotzdem gibt's z.B. bei Motorrädern einen ganz klaren Retro-Trend, weg vom Motorrad mit 17 Assistenz-Systemen, Smartphone-connectivity usw.
Viele von diesen "digital Natives" fahren heute wieder sowas wie eine BMW RnineT oder oder eine Triumph Bonneville. Luftgekühlt, ohne Assistenzsysteme (nur ABS, da gesetzlich vorgeschrieben). Der Markt macht mittlerweile rund 20% der Verkäufe aus.
So einen Umkehrtrend kann ich mir bei Autos genauso vorstellen.

Ich hätte zähle mich auch noch knapp zu den digital Natives, bin interessiert an Technik, Connectivity usw. und hätte 0 Probleme, mir für den Alltag einen Tesla oder BMW i3 in die Garage zu stellen (hatte ich probehalber sogar schon mal nen Sommer lang...).
Fürs Wochenende müsste dann aber irgendwas wie ein schöner 1750er GTV, eine Lotus Elise oder ein Porsche Cayman her...
Und wenn ich Motorrad fahre, dann sowieso ohne Assistenzsysteme.
Der Motorradvergleich hinkt sowieso etwas. Das Motorrad ist für die meisten ein "Spass-Fahrzeug" und kein Alltags-Fahrzeug. Beim Autos ists genau umgekehrt.
Fürs Wochenende wird es sicherlich auch in Zukunft einige geben, die gernen einen Verbrenner (dann natürlich mit möglichst faszinierendem Motor) hätten. Aber dort wird man keine Masse machen können. Die Gesamtstückzahl die sich dort absetzen lässt wird dann irgendwie zwischen Lotus Elise und Porsche Cayman liegen. Also ja, wenn Alfa in Zukunft dann nur noch vom Verkauf eines 4C (und vielleicht noch keine Giulia Q) leben kann, dann wäre das durchaus eine Zukunft für die Marke. Davon gehe ich aber nicht aus.

War es nicht Herr Porsche der gesagt hat: "Das letzte verkaufte Auto wird ein Sportwagen sein."?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #247  
Alt 17.04.2018, 12:55
junior1967 junior1967 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 6340 n/a
Alfa Romeo: Giulia Super 2.0
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von tazio Beitrag anzeigen
...der 500 geht gut und liegt gut und macht beim Fahren und zum Ansehen Spaß. Viele fahren ihn mit Überzeugung.
Es gibt ja auch welche, die fahren aus Überzeugung VW Käfer oder Landrover...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #248  
Alt 17.04.2018, 14:02
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
.... nur bin ich öfter auch schon mit zwei gehobenen Beinchen um die Kurve...

spricht in erster Linie mal für den Bombengrip der Reifen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #249  
Alt 17.04.2018, 14:06
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von ideALFAll Beitrag anzeigen
spricht in erster Linie mal für den Bombengrip der Reifen
Hmm, ich würde eher sagen, das spricht für einen sehr (zu) hoch liegenden Kipppunkt und ein in der Druckstufe zu hart abgestimmtes Fahrwerk.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #250  
Alt 17.04.2018, 16:03
Giuseppe Farina Giuseppe Farina ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 6 Rhein-Main
Alfa Romeo: Keinen mehr/noch keinen
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Pininfarina wird Mahindras Elektromarke: Tesla, wir kommen!


Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Ein Rad in der Höhe ist bei schnellen Kehren normal und unkritisch, nur bin ich öfter auch schon mit zwei gehobenen Beinchen um die Kurve und das ist schon auf der Rennstrecke Grenzbereich, für den Normalbetrieb auf der Straße finde ich das Fahrwerk hingegen nicht wirklich harmonisch abgestimmt. Da finde ich z.B. den Mini erheblich besser.
2 Räder in der Luft? Ernsthaft? Hat der 500 jemals einen Elchtest bestanden?

Zitat:
Zitat von junior1967 Beitrag anzeigen
Es gibt ja auch welche, die fahren aus Überzeugung VW Käfer oder Landrover...
Käfer kann ich noch eher verstehen als Landrover (Defender). Das Fahren damit ist eine Qual. Würde das Auto nicht soviel Englishness verströmen, mit der sich Deutsche gerne schmücken, wären die Verkaufszahlen nie so hoch gewesen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #251  
Alt 17.04.2018, 17:12
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von Giuseppe Farina Beitrag anzeigen
2 Räder in der Luft? Ernsthaft? Hat der 500 jemals einen Elchtest bestanden?
Elchtest? Weiß ich nicht!

In diesem Video, kann man schon sehr gut sehen, was ich meine:

https://www.youtube.com/watch?v=4i9lEupP-W0

Hier bei 0:32 und etwas deutlicher bei 1:04 und so ab 3:37 da sieht man in der dynamischen Abfolge einer Kurvenkombi, dass das Auto bei Lastwechseln nicht wirklich anständig liegt... und ich gehe davon aus, das der Typ hier schon noch einiges für den Rallyeinsatz optimiert hat.

Und diesem Video hier

https://www.youtube.com/watch?v=QnteWZnLXM8

sieht man bei 1:38 wie es um ein Haar schief geht...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #252  
Alt 17.04.2018, 17:46
Giuseppe Farina Giuseppe Farina ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2005 - Wohnort: 6 Rhein-Main
Alfa Romeo: Keinen mehr/noch keinen
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von allesalfa Beitrag anzeigen
Und diesem Video hier

https://www.youtube.com/watch?v=QnteWZnLXM8

sieht man bei 1:38 wie es um ein Haar schief geht...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #253  
Alt 24.04.2018, 09:38
rudi rudi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2001 - Wohnort: 93 n/a
Alfa Romeo: keinen mehr
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Hier nochmals ein Artikel über die zukünftige Stromversorgung und vor allem Netzsicherheit. https://www.welt.de/wirtschaft/artic...ikopuffer.html

Alles nichts neues, wurde in der Vergangenheit immer wieder darauf hingewiesen. Gerade die Politik, die für die Rahmenbedingungen zuständig ist, stellte sich bisher taub. Einfache Rechenmodelle über Abbau der konventionellen Kraftwerke und Ausbau von Wind- und PV-Anlagen waren bisher en vogue. Dazu hoch wichtig sind natürlich die hochgerechneten Tonnen an CO2-Einsparungen.
Und jetzt soll dann noch die E-Mobilität obendrauf.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #254  
Alt 24.04.2018, 09:42
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

Zitat:
Zitat von rudi Beitrag anzeigen
Hier nochmals ein Artikel über die zukünftige Stromversorgung und vor allem Netzsicherheit. https://www.welt.de/wirtschaft/artic...ikopuffer.html

Alles nichts neues, wurde in der Vergangenheit immer wieder darauf hingewiesen. Gerade die Politik, die für die Rahmenbedingungen zuständig ist, stellte sich bisher taub. Einfache Rechenmodelle über Abbau der konventionellen Kraftwerke und Ausbau von Wind- und PV-Anlagen waren bisher en vogue. Dazu hoch wichtig sind natürlich die hochgerechneten Tonnen an CO2-Einsparungen.
Und jetzt soll dann noch die E-Mobilität obendrauf.
Zitat aus dem Artikel:
"Um die drohende Unterdeckung zu vermeiden, müsse die Politik sofort handeln und die Chancen etwa für effiziente Kraftwärme-Kopplungskraftwerke verbessern, sagte Kapferer."

Erkenne den Fehler!


Nee, mal Spass beiseite, es wird ein bis zwei kapitale Breakdowns brauchen, bis es endlich klar ist, dass es so einfach eben nicht geht.

Und so etwas passiert logischerweise, wenn man Technik und Fakten dem normativen "Ponyhof" unterordnet.... NEIN, ich korrigiere: dem "gendergerechten, ressourcenneutralen PonnInnenhof" (vegan kann entfallen, weil PferdInnen dahingehend weitgehend unverdächtig sind.... )

Geändert von allesalfa (24.04.2018 um 09:53 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #255  
Alt 24.04.2018, 20:16
tscharli tscharli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2014 - Wohnort: 80 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 1.4TB MA
AW: Wem gehört die Zukunft, Diesel, Benziner oder E-Fahrzeug?

"PferdInnen"

Wo wir schon zurück beim Titel des Themas wären, wem die Zukunft gehört. Langfristig gesehen wird Kaiser Wilhelm II. wohl doch Recht behalten: "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung."
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei tscharli für den hilfreichen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.