Alfa Romeo Forum

Alfa Romeo Forum (/alfa-forum/)
-   Alfisti Talk (https://www.alfisti.net/alfa-forum/alfisti-talk/)
-   -   Stelvio SUV - Teil V (https://www.alfisti.net/alfa-forum/alfisti-talk/123481-stelvio-suv-teil-v.html)

pedi 30.11.2017 08:27

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Der thread ist eh schon versaut… oder?

Zitat:

Zitat von duetto156 (Beitrag 1062544018)
Den Jeep Renegade... ...legendär der... Panda

der aktuelle Renegade ist doch optisch nichts anderes, als ein aufgeblasener Panda. :D

Zitat:

Zitat von duetto156 (Beitrag 1062544018)
Der Stelvio ist für einen Jäger schon fast zu groß, die verlangen eher kleinere Kraxler ( legendär der 4*4 Panda )

Der Jäger braucht einen Kraxler? ???

Ich habe da ein anderes Bild vor meinen ländlichen Augen.
  1. Nr1, wohnt 300m entfernt. Eigentlich Landwirt. Der hat tatsächlich einen 4x4. ...einen Subaru Forester der auch noch entsprechend aussieht. Wahrscheinlich wurde er das letzte Mal gewaschen, bevor er ihn vor Jahren kaufte. Er fährt mit dem Subaru zur 3km entfernten Jagd. Oft aber auch mit seinem John Deere 6145
  2. Der nächste ist ca 1.5 km entfernt. Hat auch einen 4x4, falls es wirklich einer ist; einen MB GLK. Dieser GLK wird aber sicherlich vor jedem Schmutzpartikel bewahrt. Das Fzge sieht planierte Feldweg, aber nicht mehr.
  3. Einer hat einen ML; arbeitet in Speditionswesen. Sein „Münsterländer“ ist hinten in der Box. Da kommt nichts erlegtes ins Fzg, und der ML sieht maximal einen Feldweg, wird aber nicht über Stock und Stein bewegt.
  4. einen Polizist kenne ich noch, der eine Jagd hat. Er fährt MB TE. Dackel als „Jagdgehilfe“. Da kommt aber auch nchts erlegtes ins Auto.
  5. Lehrer, E-Klasse, auch T. Mehr weiss ich nicht.
  6. einer arbeitet auf der Gemeinde. Geht mit Golf (Frontantrieb) und Dackel in seine Jagd. Der ladet alles ein.
  7. ein Rentner (Almöhi-Verschnitt) kesselt laufend mit seinem Suzuki Jimny durch den Wald. Keine Ahnung ob er dort eine Jagd hat.

Mehr sind mir hier nicht bekannt.
Die parken aber eher ihre Fahrzeuge am Wegrand (ausser der mit dem Jimny) und laufen ein paar Meter bis zu ihrem Hochsitz am Rand einer Lichtung…
Eigentlich benötigt keiner etwas geländetaugliches.

Und wenn ich eine Treibjagt o.ä. sehe, dann parken die Herren ihr Fahrzeuge immer am Waldrand. Das Viechzeugs wird rausgetrieben und auf dem freien Feld erlegt.

Etwas anders sieht es bei Forstarbeiter aus.

pedi 30.11.2017 08:59

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Zitat:

Zitat von duetto156 (Beitrag 1062544018)
BTW: Den Jeep Renegade gibt es in einer speziellen Jagd-Ausführung ( mit Gewehrhalterung, Munitionstresor, Seilwinde und Wildwanne etc. )

hüstel

Das haben die bei Jeep aber sehr professionell ausgeführt:
http://www.auto.de/magazin/customs/u...era-102566.jpg

Äh, nach meinem Kenntnisstand dürfen in D entsprechende Waffen nicht offen durch die Gegend gefahren werden. Das Gewehr muss sich in einer verschlossenen Box befinden.

Also auch hier: für ´n Allerwertesten. :-D

CaptainStupid 30.11.2017 09:52

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Zitat:

Zitat von pedi (Beitrag 1062544051)
Äh, nach meinem Kenntnisstand dürfen in D entsprechende Waffen nicht offen durch die Gegend gefahren werden. Das Gewehr muss sich in einer verschlossenen Box befinden.

Also auch hier: für ´n Allerwertesten. :-D

Falsch, der Transport, d.h. die Beförderung der Waffe ohne direkten jagdlichen Zusammenhang, muss in einem verschlossenen Behältnis durchgeführt werden. Im Revier und auf dem (kurzen) Weg dorthin darf die Waffe auch offen im Auto mitgeführt werden (allerdings nicht schussbereit).

tpk 30.11.2017 21:59

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Zitat:

Zitat von CaptainStupid (Beitrag 1062543848)
Sämtliche mir bekannte Jäger fahren beispielsweise KEINE von dir definierten Geländewagen: 3x Yeti, 1x Touareg, 1x Jimny, 1x C-Klasse, 1x Discovery, 1x Q3, 1x T4, 1x Focus.

Wobei Q3 und einen Discovery in die selbe Schale zu werfen schon fast weh tut... letzterer ist was Geländegängigkeit schon ne ganz andere Liga als ein klassisches SUV...

CaptainStupid 01.12.2017 10:13

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Zitat:

Zitat von tpk (Beitrag 1062544227)
Wobei Q3 und einen Discovery in die selbe Schale zu werfen schon fast weh tut... letzterer ist was Geländegängigkeit schon ne ganz andere Liga als ein klassisches SUV...

Das stimmt, wobei der mit seinem Discovery auch keine anderen Wege befährt als der Rest.

Giuseppe Farina 06.12.2017 13:08

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Fahrbericht Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio - Auto Motor und Sport

theexplainer 06.12.2017 13:23

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
schon wieder so ein sch... Bericht, der mich ärgert.
Es geht nicht um die Fakten, aber was soll das?
Angeblich 100kg leichter als ein Porsche
Soll es in 3.? Sekunden schaffen
Kaum zu glauben 9l
....

Hey das ist ein Autotest, hat er oder hat er nicht und wenn sie es nicht schaffen es nachprüfen dann sollten sie nicht so schreiben, als ob Alfa falsche Behauptungen anstellt

ideALFAll 06.12.2017 14:40

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
das Fazit klingt dann paradoxerweise versöhnlicher als der Text suggeriert.

christobal 06.12.2017 14:50

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Ein Lehrbeispiel, wie man eine Fahrmaschine niederschreibt:


vierflutige Sportabgasanlage brüllt

die Achtgangautomatik schaltet nur adagio. Nix für uns

Die Pirelli P Zero (255/45 R20 vorn, 285/40 R20 hinten) quietschen allerdings spätestens am Kurvenscheitel

damit dem Stelvio auf dem staubigen Untergrund das Heck nicht ausbricht.

Aber dabei raubt das ESC dem Alfa massiv Geschwindigkeit, statt sie kontrolliert aufzubauen

die Lenkung verhärtet noch ein bisschen mehr

der V6 bollert und rotzt durch die Abgasanlage.

Wenn der Driftwinkel die Grenze von amüsant nach bedrohlich zu überschreiten beginnt,

Angeblich ist der Stelvio rund 100 Kilogramm leichter als

Als Topspeed versprechen die Italiener 283*km/h

Aber der Sechszylinder macht im Race-Modus noch mehr Krawall, spricht noch zügiger an. Und ist durstig.

schüttet er sich gern mal über 20 Liter auf 100 Kilometer in die sechs Brennkammern.
Das Pedalgefühl auf der Bremse ist in Ordnung,

Die Sechskolbenbremssättel aus Aluminium verbeißen sich an der Vorderachse in Stahlscheiben.

Alfa ersetzt sie gegen Aufpreis durch eine Carbon-Keramikbremsanlage.

Das ist das, was hängenbleiben soll und hängenbleiben wird.

Nubuk 06.12.2017 15:15

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Ja, ja, die (einst gute) alte AMS!

Da kommen neue Redakteure, aber es wird immer schlimmer!

Der Macan Turbo mit ("läppischen" 400 PS) wiegt nach EU-Norm schon 2.000 kg, der Stelvio Q 1.835 kg!
Das sind nunmal die offiziellen Angaben, da erübrigt sich das Wort "soll"!

Was "sollen" wir der AMS denn glauben?
Na nichts mehr, seit sie ihre eigenen Messwerte ignorieren in der Punktebewertung der eigenen Vergleichstests.

Ich möchte einmal wissen, was ein Macan verbraucht, wenn sie ihn den Pass mit voll aufgeblasenen Turbobacken hinaufjagen würden?
So einen Satz - mit den 20 Litern - hat man in Bezug auf Porsche (Audi, BMW, Daimler) in der AMS noch nie gelesen!

Wenn man beispielsweise mit Vollgas in den unteren Gängen überholt, erscheinen im Display des 1.8 TBi auch gern einmal sogar knapp 30 Liter, nur das ist so ein kleiner Peak auf der Zeitachse des gesamten Fahrzyklus', dass sich das überhaupt nicht im Gesamtverbrauch niederschlägt!
Das ist wieder einmal eine totale, typische AMS-Nullaussage der jüngeren Geschichte der AMS.

So wie die ihre Messwerte ignorieren, ignoriere ich diese zum jämmerlichen Boulevardblatt der Autobranche verkommene einstige Vorzeigegazette!

Gruß
N.

christobal 06.12.2017 15:21

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Zitat:

Zitat von Nubuk (Beitrag 1062544762)
Der Macan Turbo mit ("läppischen" 400 PS) wiegt nach EU-Norm schon 2.000 kg, der Stelvio Q 1.835 kg!
Das sind nunmal die offiziellen Angaben, da erübrigt sich das Wort "soll"!

Gruß
N.

… ich vergaß:
"der 1,8-Tonner"

Nubuk 06.12.2017 15:30

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Zitat:

Zitat von christobal (Beitrag 1062544763)
… ich vergaß:
"der 1,8-Tonner"

Genau, als ob die Monster-SUV aus gerade der deutschen Produktion ballerineske Leichtgewichte von 1.000 kg wären!
Das Suggestivmomnent ist es, was so verdrossen macht.
Der unbedarfte Leser allerdings lässt sich unterbewusst ganz sicher von diesem Geschreibsel (negativ) beeinflussen!8(

Gruß
N.



P.S.

Ein VW Tiguan, also sicher keine größere SUV-Klasse, eher im Gegenteil, wiegt mit dem 2.0-220 PS-Viezylinder 1.669 kg und mit dem 2.0 TDI 240 PS-Vierzylinder schon 1.810 kg.
Soviel zum Gewicht der einzelnen Fahrzeuge und den Relationen!

Es ist also kein Wunder, dass der Stelvio Q da den Ring-Rekord aufgestellt hat!
Im Kreis der superstarken SUV - die ich eigentlich nicht sonderlich mag, aber hier geht es um das Prinzip der Objektivität - ist der Stelvio Q mit Abstand das "Leichtgewicht"!
Ähnlich starke SUV überschreiten die zwei-Tonnen-Grenze auch gern einmal um mehrere hundert Kilogramm!

duetto156 06.12.2017 15:51

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Und der "normale" Stelvio bekommt auch noch sein Fett weg:

Zitat AMS: "Im Vergleichs-Test mit dem Audi Q5 fiel der Stelvio mit dem 280 PS starken Zweiliter-Turbobenziner vor allem wegen seines auf Querfugen unkomfortablen Fahrwerks, seines übermütigen Allradantriebs, des unter Last überforderten Achtganggetriebes und wegen des veralteten Infotainmentsystems auf."

Daß das AT8 von ZF überfordert sei, höre ich zum ersten Mal und was bitte soll ein übermütiger Allradantrieb sein ? Geht der 280PS Motor so gut ?

Frank 147 GTA 06.12.2017 16:10

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Du musst da was falsch verstanden haben, zwischen den Zeilen gelesen wurde durch den Test damals festgestellt/bestätigt, dass der Stevlio kein Audi ist bzw. auch nicht in Ingolstadt gebaut wird.

duetto156 06.12.2017 16:11

AW: Stelvio SUV - Teil V
 
Der im obigen AMS-Artikel verlinkte Bericht zur 280PS Version ist auch Klasse.

https://www.auto-motor-und-sport.de/...-12421930.html

Nur ein Beispiel: "Der Q5 kostet ausstattungsbereinigt 8.000 Euro mehr wird aber in der darunterliegenden Tabelle mit 52450€ günstiger angegeben wie der Alfa mit 56000€ !

Mehr Schwarz-Weiss Geschreibsel ( "Das schlampige Genie" ) geht wohl nicht und gipfelt in folgendem Zitat" „Wer die eigene Begrenztheit erkennt, kommt der Vollkommenheit am nächsten“

Falls sich Alfistis angesprochen fühlen können Sie ja dem AMS-Redakteur Sebastian Renz einen Leserbrief schreiben.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:43 Uhr.

Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.