380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Allgemeine Alfa Romeo Foren > Alfisti Talk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #181  
Alt 17.07.2017, 12:13
schwarzes99 schwarzes99 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2009 - Wohnort: 39130 Magdeburg
Alfa Romeo: Alfa Romeo von schwarzes99 Alfa Romeo GT 1,8 TS Bj. 12/2007
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Mich würde mal interessieren, aus welchem Geldtopf ein Alfa F1 Engagement bezahlt wird. Denn ich würde im Zweifel das Geld lieber in der Pkw Entwicklung ect. verschwinden sehen. Ferrari in der F1 reicht mir aus. Alfa wäre höchstens spannend, wenn FCA nun gar nicht wüsste, wohin mit den Millionen. Aber danach sieht es eigentlich nicht aus.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #182  
Alt 17.07.2017, 13:30
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von rolibeuter Beitrag anzeigen
Dass wir das Sponsoring haben auslaufen lassen, hat rein gar nichts mit den Erfolgsaussichten des Teams zu tun. Selbst wenn diese in die Top 5 Teams gefahren wären, hätten wir aufgelöst, weil es schlicht eine werbe strategische Entscheidung in einem Gesamtkontext innerhalb der Firma war. Lustig, was Du alles zu wissen glaubst. Sogar Geschäftsinterna von meiner Firma. Hut ab!

Und ich sage ja gar nicht, dass eine Zusammenarbeit Alfa-Sauber Sinn macht. Ich finde nur Deine Aussagen über Sauber amüsierend. Zudem fühle ich micht auf den Schlips getreten, sondern rücke nur Deine Aussagen in ein etwas realistischeres Licht.

Gruss
"eine werbe strategische Entscheidung in einem Gesamtkontext innerhalb der Firma" klingt so, als sei das die Antwort an Sauber auf die Frage gewesen, warum ihr nicht weitergesponsert habt
Nach oben Mit Zitat antworten
  #183  
Alt 17.07.2017, 13:34
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von schwarzes99 Beitrag anzeigen
Mich würde mal interessieren, aus welchem Geldtopf ein Alfa F1 Engagement bezahlt wird. Denn ich würde im Zweifel das Geld lieber in der Pkw Entwicklung ect. verschwinden sehen. Ferrari in der F1 reicht mir aus. Alfa wäre höchstens spannend, wenn FCA nun gar nicht wüsste, wohin mit den Millionen. Aber danach sieht es eigentlich nicht aus.
Das hat der Pullover natürlich noch nicht erklärt. F1-Engagement von Alfa klingt jedenfalls wie sich für den Hürdenlauf anzumelden, ohne laufen gelernt zu haben.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei ideALFAll für den hilfreichen Beitrag:
  #184  
Alt 17.07.2017, 13:34
rolibeuter rolibeuter ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2003 - Wohnort: 8247 Flurlingen
Alfa Romeo: Alfa Romeo 159 TI SW, 1.8TB und Alfa 4C Launch Edition
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von ideALFAll Beitrag anzeigen
"eine werbe strategische Entscheidung in einem Gesamtkontext innerhalb der Firma" klingt so, als sei das die Antwort an Sauber auf die Frage gewesen, warum ihr nicht weitergesponsert habt
Wieder falsch. Wir haben schlicht sämtliche Sponsoringaktiviäten eingestellt, und uns ausschliesslich auf direktes Marketing konzentriert.

Gruss
Nach oben Mit Zitat antworten
  #185  
Alt 17.07.2017, 13:51
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von rolibeuter Beitrag anzeigen
Wieder falsch. Wir haben schlicht sämtliche Sponsoringaktiviäten eingestellt, und uns ausschliesslich auf direktes Marketing konzentriert.

Gruss
Du musst lesen lernen: Ich habe geschrieben "klingt", nicht, dass es so ist.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #186  
Alt 17.07.2017, 14:22
rolibeuter rolibeuter ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2003 - Wohnort: 8247 Flurlingen
Alfa Romeo: Alfa Romeo 159 TI SW, 1.8TB und Alfa 4C Launch Edition
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von ideALFAll Beitrag anzeigen
Du musst lesen lernen: Ich habe geschrieben "klingt", nicht, dass es so ist.
Auch wenn es nur "danach klingt" implizierst Du damit, dass Du davon ausgehst, dass es so ist. Und dazu habe ich Stellung genommen.

Gruss
Nach oben Mit Zitat antworten
  #187  
Alt 17.07.2017, 15:24
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider mit Turbo-SuperPlus-Säufer
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von schwarzes99 Beitrag anzeigen
Mich würde mal interessieren, aus welchem Geldtopf ein Alfa F1 Engagement bezahlt wird. Denn ich würde im Zweifel das Geld lieber in der Pkw Entwicklung ect. verschwinden sehen. Ferrari in der F1 reicht mir aus. Alfa wäre höchstens spannend, wenn FCA nun gar nicht wüsste, wohin mit den Millionen. Aber danach sieht es eigentlich nicht aus.
"Wer nicht wirbt, der stirbt." Ein sehr alter Satz, der auch heute noch stimmt.
jede Firma hat ein Webebudget. In der Regel ein bestimmter Prozentsatz vom Umsatz. Wie man den einsetzt, kann jede Firma sich selbst aussuchen. Man weiß, daß 99% Werbung sinnlos, bzw. nicht zielführend ist. Man weiß leider nie, welches eine Prozent von 100 das gerade im Moment ist. So gesehen kann Werbung in der F1 sinnvoll oder sinnlos sein. Man weiß es nicht.

FCA kann sicher durchrechnen, wieviel vom vorhandenen Werbebudget ihnen ein F1 Engagement wert wäre. Im Falle Alfa Romeo dürfte sich das vermutlich in relativ engen Grenzen bewegen. Denn der Motor ist da, der wird verkauft und bringt Geld in die Kasse. Möglicherweise verbilligen mehr verkaufte F1 Motoren auch noch die Herstellung derselben, was zu Einsparungen bei Ferrari führen könnte.

Und - "gewinnen" muß ein mit Alfa Romeo befeuertes Fahrzeug sicher nicht, denn das erwartet niemand. Jedenfalls weder heute noch morgen. Aber ein sympathisches Team damit ausrüsten, nach und nach echtes KnowHow Transfer leisten und ein hinterherfahrendes Team sich entwickeln lassen und nach vorne kommen, das würde durchaus Sympathien erzeugen.

Mal sehen, was passiert. Wenn die F1 nicht aufpaßt, ist die in den nächsten Jahren möglicherweise weg vom Fenster. Denn so langweilig, wie derzeit, war die F1 höchstens noch letztes Jahr.


Viele Grüße

André d.2.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 17.07.2017, 15:43
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von rolibeuter Beitrag anzeigen
Auch wenn es nur "danach klingt" implizierst Du damit, dass Du davon ausgehst, dass es so ist. Und dazu habe ich Stellung genommen.

Gruss
Du kannst es so interpretieren, musst es aber nicht Friede?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 17.07.2017, 16:00
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von André d. Zweite Beitrag anzeigen
"Wer nicht wirbt, der stirbt." Ein sehr alter Satz, der auch heute noch stimmt.
jede Firma hat ein Webebudget. In der Regel ein bestimmter Prozentsatz vom Umsatz. Wie man den einsetzt, kann jede Firma sich selbst aussuchen. Man weiß, daß 99% Werbung sinnlos, bzw. nicht zielführend ist. Man weiß leider nie, welches eine Prozent von 100 das gerade im Moment ist. So gesehen kann Werbung in der F1 sinnvoll oder sinnlos sein. Man weiß es nicht.

FCA kann sicher durchrechnen, wieviel vom vorhandenen Werbebudget ihnen ein F1 Engagement wert wäre. Im Falle Alfa Romeo dürfte sich das vermutlich in relativ engen Grenzen bewegen. Denn der Motor ist da, der wird verkauft und bringt Geld in die Kasse. Möglicherweise verbilligen mehr verkaufte F1 Motoren auch noch die Herstellung derselben, was zu Einsparungen bei Ferrari führen könnte.

Und - "gewinnen" muß ein mit Alfa Romeo befeuertes Fahrzeug sicher nicht, denn das erwartet niemand. Jedenfalls weder heute noch morgen. Aber ein sympathisches Team damit ausrüsten, nach und nach echtes KnowHow Transfer leisten und ein hinterherfahrendes Team sich entwickeln lassen und nach vorne kommen, das würde durchaus Sympathien erzeugen.

Mal sehen, was passiert. Wenn die F1 nicht aufpaßt, ist die in den nächsten Jahren möglicherweise weg vom Fenster. Denn so langweilig, wie derzeit, war die F1 höchstens noch letztes Jahr.


Viele Grüße

André d.2.

doch, ich erwarte Siege von Alfa. Zumindest innerhalb von zwei, drei Jahren. Doch in der Zeit wird 1. viel Geld verbrannt, das in der Straßenautoentwicklung fehlt, und 2. macht sich Alfa mit Hinterherfahren lächerlich, auch wenn ein sympathisches Underdogteam ausgerüstet wird. Eine Lösung wären Kunden-Chassis von "großen" Teams. Aber das Thema ist, glaub ich, schon vom Tisch. Ein (gutes) Ferrari-Chassis samt Motor würde einige gute Ergebnisse bringen. Aber was wären das dann? Ferrari-B-Team-Erfolge? Cool wäre der Weg über ein kompetentes Team, das öfter mal über seinen Motorenpartner gelästert hat: Red Bull. Gefahr: Die werden auch über Alfa meckern, wenn die Leistung nicht passt. Und es müsste zwecks Reputation ein eigener Motor sein, denn Ferrari wird kaum einen WM-tauglichen Konkurrenten unterstützen, nicht mal mit schwächeren Ausbaustufen des Motors. Die Gefahr, dass sich Ferrari lächerlich macht, ist hier auch groß.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei ideALFAll für den hilfreichen Beitrag:
  #190  
Alt 17.07.2017, 17:55
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider mit Turbo-SuperPlus-Säufer
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von ideALFAll Beitrag anzeigen
doch, ich erwarte Siege von Alfa. Zumindest innerhalb von zwei, drei Jahren ...
und? Was erwartest Du von Alfa Romeo noch? Das sie in zwei, drei Jahren die Zulassungsstatistik anführen? Oder fehlerfreie Autos ausliefern? Ist doch genau so abwegig, wie Alfa Romeo F-1 Siege. Also müssen sie es nach Deiner Lesart lassen ... aber soweit waren wir vor ein paar Tagen auch schon.
Zitat:
Zitat von ideALFAll Beitrag anzeigen
... Red Bull. Gefahr: Die werden auch über Alfa meckern, wenn die Leistung nicht passt. Und es müsste zwecks Reputation ein eigener Motor sein, denn Ferrari wird kaum einen WM-tauglichen Konkurrenten unterstützen, nicht mal mit schwächeren Ausbaustufen des Motors. Die Gefahr, dass sich Ferrari lächerlich macht, ist hier auch groß.
Du scheinst ja schon ganz arg lange F1 Fan zu sein.
Ferrari hatte Jahre lang das 2. Red Bull Team Torro Rosso (2006 auch Red Bull) mit Motoren beliefert. Während des großen Renault Desaster wurde überlegt, eben diese Ferrari-Motoren von Torro Rosso auf Red Bull umzuleiten.


Viele Grüße

André d.2.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei André d. Zweite für den hilfreichen Beitrag:
  #191  
Alt 17.07.2017, 19:38
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider mit Turbo-SuperPlus-Säufer
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von ideALFAll Beitrag anzeigen
doch, ich erwarte Siege von Alfa. ...
Ach ja ... Siege ... die hatten beim letzen Comback auch nicht gesiegt, als Autohersteller aber schon und zwar ordentlich, gell Nun scheint es, sie versuchen es mal wieder:
SPEEDWEEK Formel 1 - Formel-1-Comeback von Porsche: Positive Entwicklung
Nach oben Mit Zitat antworten
  #192  
Alt 18.07.2017, 08:27
Whosback Whosback ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 5020 Salzburg
Alfa Romeo: Giulietta 1.4TB
smile AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von André d. Zweite Beitrag anzeigen

Mal sehen, was passiert. Wenn die F1 nicht aufpaßt, ist die in den nächsten Jahren möglicherweise weg vom Fenster. Denn so langweilig, wie derzeit, war die F1 höchstens noch letztes Jahr.
ehrlich gesagt verstehe ich die Aussage überhaupt nicht.
Ich gebe jeden recht der sagt, die Formel 1 war die letzten 5 Jahre langweilig, darum auch der extreme Zuschauerschwund, Live und vor dem TV.
Jedoch seit den neuen Inhabern ist es um einiges besser meiner Meinung nach.

1. Die WM ist heuer endlich wieder spannend. Nach der Hälfte der Rennen ist noch gar nichts entschieden in der WM.
2. Das Marketing hat sich 1000-fach verbessert. (endlich ist Eccelstone weg)
Man muss nur mal schauen was sich die F1 in den sozialen Netzwerken antut. Hier gibt es vor und nach dem Rennwochenende berichte, Interviews, witzige Videos von F1-Piloten, eine Qualifying Zusammenfassung, Rennzusammenfassung, etc....
Die F1 ist heuer bei viel mehr Leute im Blickfeld als noch letztes Jahr.
Ich sehe da auf jeden Fall einen Trend in die positive Richtung.
Muss man sich nur die Zuschauerzahlen der letzten 2 Rennen ansehen.
Österreich doppelt so viel wie 2016 (78k zu 160k, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe) und Silverstone war fast ausverkauft.

mir gefällt die "neue" F1
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Whosback für den hilfreichen Beitrag:
  #193  
Alt 18.07.2017, 10:00
ideALFAll ideALFAll ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2013 - Wohnort: 73 n/a
Alfa Romeo: Giulietta QV (Serie 1 + Handschalter)
AW: Alfa Romeo wieder in die F1

Zitat:
Zitat von André d. Zweite Beitrag anzeigen
und? Was erwartest Du von Alfa Romeo noch? Das sie in zwei, drei Jahren die Zulassungsstatistik anführen? Oder fehlerfreie Autos ausliefern? Ist doch genau so abwegig, wie Alfa Romeo F-1 Siege. Also müssen sie es nach Deiner Lesart lassen ... aber soweit waren wir vor ein paar Tagen auch schon.

Du scheinst ja schon ganz arg lange F1 Fan zu sein.
Ferrari hatte Jahre lang das 2. Red Bull Team Torro Rosso (2006 auch Red Bull) mit Motoren beliefert. Während des großen Renault Desaster wurde überlegt, eben diese Ferrari-Motoren von Torro Rosso auf Red Bull umzuleiten.


Viele Grüße

André d.2.
zumindest bin ich so lange F1-Verfolger, dass ich weiß, dass Ferrari niemals ein Team mit gleichwertigem Material unterstützt, das ihm gefährlich werden kann. Die einzige Ausnahme war dieses Jahr Haas, die hatten bereits ein Rennen vor Silverstone eine neue Ausbaustufe erhalten, um Versuchskaninchen spielen zu dürfen. Erst in Silverstone baute Ferrari die aktualisierten Motoren bei sich ein. Aber Haas ist eben letztlich kein ebenbürtiger Gegner. Und was die über weite Strecken reichende Nichtkonkurrenzfähigkeit von Renault (scheint mit Silverstone besser geworden zu sein) betrifft: "überlegt" wird in der F1 viel, aber Red Bull hat keine eben keine Ferrari-Triebwerke erhalten. Aus gutem Grund, denn dann könnten die Bullen vor dem Pferd landen. Was sie sogar schon teilweise mit Renault-Power tun. Außerdem kann man durch motzen auch den Preis drücken. Und früher waren sie eben nicht konkurrenzfähig, daher hatte Ferrari Triebwerke geliefert. Du hast mit Deinen Ausführungen alles bestätigt, was ich schrieb. Mit Ferrari-Motoren der alten 2,4-Liter-V8-Formel fuhr Red Bull im Übrigen nur 2006, obwohl der Deal über zwei Jahre lief. Mateschitz hat sich dann aber ziemlich schnell lieber mit Renault ins Bett gelegt, weil Red Bull deren Motoren als günstiger, stärker und zuverlässiger einstufte (es gab ja schon Anfang 2006 Kritik von RB an Ferrari wg. Zuverlässigkeit und Versuchskaninchenvorwürfe und so...). Der Ferrari-Deal wurde zur Toro Rosso abgeschoben, was nicht zuletzt auch dem guten Verhältnis zum befreundeten STR-Leiter Gerhard Berger geschuldet war, Ex-Ferrari-Fahrer. Ferrari hat dann auch noch 2007 das Spyker-Team ausgerüstet. 2016 hat TR dann nach einer Renault-Phase noch mal einen Ferrari-Motor unter der Haube gehabt, einen Vorjahres-Motor (also von 2015)....

Geändert von ideALFAll (18.07.2017 um 10:06 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.