380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa MiTo

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 14.03.2020, 13:07
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Hallo,

habe die Batterie heute getauscht. Die Spannung steigt. (wortwörtlich).
Nach oben Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.03.2020, 17:19
allesalfa allesalfa ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, Giulia Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Zitat:
Zitat von mcdaniels Beitrag anzeigen
Hallo,

habe die Batterie heute getauscht. Die Spannung steigt. (wortwörtlich).
Das ist schon mal gut. Auch der Tipp, das Auto mal etwas zu scheuchen, ist goldwert.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es sich damit dann auch hat!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.03.2020, 23:18
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Nur mal als Update: Kann leider nix sagen, da die Kiste seitdem steht und ich meist mit dem Rad unterwegs bin... Wollte noch ein paar Messungen machen lassen, aber seit Corona.... haben wir alle andere Troubles.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.07.2020, 11:13
gioscar gioscar ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Dec 2014 - Wohnort: 80333 n/a
Alfa Romeo: 159 SW 2,4 JTDM ti
freu AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Servus mcdaniels, ich haffe, dass Du noch nicht aufgegeben hast und den Mito noch dein Eigen nennst. Ich hatte mal einen Fiat Bravo bei dem die gleichen Symtome auftraten wie bei deinem Mito, Verursacher war ein defekter Bremslichtschalter für 15€...

Grüße
Nach oben Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.07.2020, 14:39
alex007 alex007 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2017 - Wohnort: 80 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von alex007 Alfa Romeo Spider 916 1.8T
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

aus welcher Gegend in Österreich bist du denn?
in der Steiermark kann ich dir eine Alfa Werkstatt empfehlen...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 09.01.2021, 13:16
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Hi,
sorry dass ich mich erst jetzt wieder melde. Bin aus Bruck/Kapfenberg.

Jedenfalls ist das Problem gestern wieder aufgetreten. Vor 2-3 Tagen ist mir aufgefallen, dass der Wagen unverhältnismäßig stark "raucht" (Auspuff). Gestern dann (nach dem Stehenbleiben vor der Einfahrt ging es wieder los).

Motor prüfen und alle möglichen elektronischen Systeme "ausgefallen" lt. Display. Der Wagen ging in den Notmodus (=nur Standgas).

Nach aus/ein nimmt die Kiste wieder Gas an, jedoch habe ich weiterhin die ganzen Fehlermeldungen und die Motorwarnleuchte.

Autobatterie hab ich vor ein paar Monaten tauschen lassen.
Den Saugrohrdrucksensor vor ca. einem Jahr.

Ich bin mir sicher , die Werke tauscht wieder den Sensor und resettet den Fehlerspeicher.

Das alles nervt ziemlich, da ich mich ja auf den Wagen nicht mehr verlassen kann.

Ideen sind willkommen.

Danke!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.01.2021, 18:52
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Wiedermal ein kurzes Update.

Der Touringclub kann keine Druckverlustmessungen durchführen. Der Wagen steht jetzt wieder in der Werkstatt.

Bin mal gespannt, was rauskommmt. Ich vermute stark, dass der Saugrohrdrucksensor wieder verölt ist und er das ganze Dilemma ausgelöst hat. Die Frage wäre ja nach wie vor, wieso der Sensor derart verölt ist bzw. was die weiterführenden elektrischen Probleme auslöst.

Werke meinte: Wenn da nicht nur die Motorwarnleuchte leuchtet sondern auch alle anderen elektronischen Systeme Fehler "werfen", dann kann das nicht nur vom Saugrohrdrucksensor kommen.

Es wird ein generelles elektrisch/elektronisches Problem vermutet.

Ich für meinen Teil, bin jetzt kurz davor das Auto abzustoßen und denke über einen elektrischen Flitzer nach. Das käme dann wohl auch meiner Kurzstreckenfahrerei entgegen. (Ums Geld ist mir allerdings schon sehr "leid"... )

Jedenfalls ist der Mito, seitdem das Problem zuletzt (also vor dem jetzt aktuten Problem) aufgetreten ist, mehr gestanden wie gefahren....

Übrigens fährt meine Mutter einen Fiat Doblo, der angeblich den identischen Motor eingebaut hat, wie mein Alfa. Sie hat in 6 Jahren grade mal 16000km auf dem Tacho und keine Probleme...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.01.2021, 12:21
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Rückmeldung der Werkstatt:

1.) Saugrohrdrucksensor verölt/verschmutzt

2.) Kompressionstest (Alle Zylinder ok) den anderen Test konnte man nicht durchführen (=fehlende Ausstattung)

3.) Es wurde dann die ganze "Ansaugtechnik" (Luftfilter etc) zerlegt (ich kenn mich da nicht aus, sorry wegen der kreativen Begriffe. Dort wurde festgestellt, dass die gleiche Verschmutzung vorliegt, wie am Saugrohrdrucksensor. Soweit es möglich war wurde dieser "Dreck" aus dem System geputzt.

Möglich wäre ggf. noch eine Motorreinigung um den Motor "durchzuputzen".

Weiters wäre es noch möglich, dass ein anderes System undicht ist. Dies würde aber bedingen, dass ich zb. einen Ölverlust hätte, was ich auch nicht habe.

Die Werkstatt hat dann sogar noch mit der Originalwerkstatt (Alfa) Kontakt aufgenommen. Dort kann man sich das auch nicht erklären und hat es wieder auf die Kurzstrecken geschoben.

Ich kenne kaum ein Auto, das bei Kurzstrecken derartige Probleme hat. Ein Autohändler mit dem ich gestern sprach, meinte sogar, dass er einen derartigen Blödsinn noch nie gehört hat.

Benziner machen bei Kurzstrecken lt. seiner Aussage keine Probleme. Maximal der Ölwechselrhythmus ist kürzer und die Batterie leidet.

Update 2: Ich werde jetzt Folgendes machen:

1.) Ich lasse mir den Wagen für eine Motorreinigung vorbereiten, fahr dann die KM die man für die Reinigung fahren muss und
2.) mache dann einen (aufgrund der Motorreinigung) notwendigen Ölwechsel

und schaue wie der Alfa dann "tut" (Warte bis zum nächsten Problem) - zumindest kann man dann wieder etwas abhaken, das man versucht hat...

Vielleicht komme ich ja so die nächsten Jahre durch. (Das Problem ist ja rund 5 Jahre gar nicht aufgetreten).

Geändert von mcdaniels (13.01.2021 um 12:35 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 15.01.2021, 13:29
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Hallo,

Auto ist wieder bei mir. Hat mir rund EUR 250,- gekostet.

Baugruppe OBD
Fehlercode P0101 Ansaugluftmenge -> Abweichungen vom Sollwert

Baugruppe Motor:
Bosch ME 7.9.10
Fehlercode P0101 Ansaugluftmenge -> Abweichungen vom Sollwert

Baugruppe ABS
ABS/ESP Bosch 8
Fehlercode C1221 Motorsteuergerät -> Funktion Fehlerhaft

Fehlercode C0074 Gefordertes Drehmoment -> Wert unplausibel

Keine Fehler:
Airbag
Airbag Siemens EP
Airbag Continental EP
Klimaanlage Klimaanl. Denso
Komfort Kombiinstrument Siemens
Komfort Body Computer Delphi
Komfort Converg. Marelli / Microsoft

Ich fange mit den Fehlern ohnehin nix an.

Gemacht wurde:
Ölwechsel mit einem Motorreiniger inklusive (ich brauch jetzt nicht mehr zusätzlich nach der Motorreinigung zum Ölwechsel wurde mir gesagt.
Saugrohrdrucksensor gereinigt
Gesamtes Luftansaugsystem gereinigt
Ein kleinerer Mangel an der Auspuffaufhängung behoben
Kompressionstest: Alle 4 Zylinder auf Wert 12 -> somit ok, wurde mir gesagt

Hoffe, jetzt ist Ruhe. Sonst weiß ich auch nicht mehr weiter.

Tipps und Input sind nach wie vor gerne gesehen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 15.01.2021, 19:31
Cooli Cooli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2005 - Wohnort: 4312 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Cooli Alfa Mito QV
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Also irgendwoher muss doch die ganze "Verschmutzung" bzw. Verölung bei dir kommen.
Dass du keinen Ölverbrauch hast ist so eine Sache, vielleicht ist er ja nur schleichend und eben wenig und du wechselst eventuell so oft (?) dass du es dadurch gar nicht merkst. Oder ist eventuell zu viel im System drin?
Alles reinigen ist ja schön und gut aber ich hätte erwartet dass die Werkstatt schaut was das verursacht hat. Kann dir aber leider selbst auch nicht weiterhelfen weil ich mich dafür zu wenig auskenne.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17.01.2021, 11:13
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Hallo,
ich kann dir leider auch nicht mehr sagen. Die Werkstatt hat mir das gesagt.

Es wird halt primär auf die Kurzstrecken geschoben....
Nach oben Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.01.2021, 10:17
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Hi,
Frage an die Profis: Könnte das Problem auch vom Motorsteuergerät kommen?

Ich denke mir nur: Wenn der Motor da die falschen Inputs bekommt, könnte er ja diesen "Dreck" erzeugen, oder?

PS: Kenne mich beim Auto und der Technik nicht wirklich aus, deshalb die vlt laienhafte Frage.

Danke!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 20.01.2021, 16:29
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

So, nach rund 100km (2x eher Langstrecke) bin ich heute heim gefahren und habe wieder das identische Problem. Ausgekuppelt vor einer Kreuzung mit roter Ampel, hinrollen lassen und alle Meldungen gingen wieder von vorne los. (inkl. Notprogramm des Motors, das jedoch nach aus/ein wieder weg war). Die Fehlermeldungen blieben aber bestehen.

Jetzt nervt es dann wirklich, da mir niemand helfen kann.

Werde den Wagen jetzt nochmal in die Originalwerkstatt stellen, "reparieren" lassen und lasse ihn dann wohl dort verkaufen.

Dann bekomm ich für ein 6 Jahre altes Auto (Neuwagen) das mir 17.000,- EUR gekostet hat wahrscheinlich grade noch 1.500,- bis 2.000,- EUR aber das ist dann halt so.

Für mich steht fest, dass das mein erster und letzer Alfa war. So schön die Wagen auch sind.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 20.01.2021, 17:08
sirmike sirmike ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 95 Wil
Alfa Romeo: 164 Q4 ● 156 3.0 V6 ● Giulietta QV
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Ich kenne den Mito zuwenig, um schlüssig Antwort zu geben. Doch in einem Schwesterportal hatte einer so ziemlich die gleichen Probleme wie du.

Zitat: Problem ist gelöst! Die Membran des Kurbelgehäuseentlüftungsventil hatte einen Riss, wodurch er im Leerlauf und unter niedriger Last Falschluft gezogen hat, weil sie nicht mehr richtig abgedichtet hat.

Im Leerlauf schließt dann die Membran da drin nicht mehr richtig, die Drucksensoren melden falsche Werte (ASR und ESP ist daran gekoppelt, deshalb tauchten diese Meldungen immer zu erst auf) und lassen den Motor ins Notprogramm fallen.


Unter Umständen wohl ein günstiger Spass.
Und wenn es diese ominöse Membran sein sollte, dann wären einmal mehr die Freundlichen dafür verantwortlich, einem Kunden den Alfa madig gemacht zu haben...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 20.01.2021, 17:49
mcdaniels mcdaniels ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2015 - Wohnort: 86 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Mito - Benzin 78PS
AW: Alfa Mito nach 60.000km und 5,5 Jahren Schrott?

Hallo,

danke für deine Rückmeldung.

Kurios ist jetzt Folgendes: Nach 3x starten sind alle Meldungen wieder weg.

Ich werde die Werkstatt jedoch auf das von dir erwähnte: "Membran des Kurbelgehäuseentlüftungsventil" der Werkstatt mitteilen. D.h. es müsste also das Kurbelgehäuseentlüftungsventil getauscht werden?

In der Tat trat das Problem immer da auf:

Auskuppeln und Rollen lassen vor Autobahnabfahrt
Stehenbleiben vor Auffahrt
Stehenbleiben vor meiner Einfahrt

Was es allerdings nicht erklärt ist, weshalb da im Saugrohrdrucksensor und auch innerhalb der "Luftansaugung" - Zitat Werkstatt: "Dreck-, Ölablagerunge" gibt, oder?

Oder kann dies auch durch deine undichte Membran entstehen?
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.