380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa MiTo

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.03.2018, 16:03
rtb2000 rtb2000 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2018 - Wohnort: 47 NRW
Alfa Romeo: MiTo Turismo 1.4TB Multiair 135PS
Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Hallo,

es geht um meinen MiTo 1.4TB Multiair 135PS, Turismo + weiteren Schnickschnack von 04/2010.
So hören sich meine neuen vom Vertragshändler verbauten Bremsen an (vorne, beide Seiten.
Scheiben und Beläge neu):

https://soundcloud.com/user-67572176...remsen/s-5mRCM

Manchmal qietscht es etwas weniger, manchmal deutlich schlimmer und mehrstimmig.
Abhängigkeiten kann ich nicht erkennen. Außer evtl. Nässe+Kälte, dann kann es richtig derbe
werden. Andererseits waren sie bei diesen Bedingungen auch schon ruhig.
Die Aufnahmen sind mit dem Smartphone gemacht und ansich etwas leise. Tatsächlich ist es so laut,
dass sich ab und an Personen in vor mir fahrenden Autos umdrehen, um zu schauen.

Ich würde mich freuen, falls jemand schonmal in einer ähnlichen Situation war und von einer
Lösung weiß, denn der Vertragshändler weiß nicht weiter.

Historie:
Schon 05/2017 bin ich wegen quietschender Bremsen hin (noch nicht so schlimm, wie auf den Aufnahmen).
Analyse: Beläge fast runter, Scheiben noch gut. Also Beläge gewechselt.
Bremsen quietschen aber immer noch. Also wieder hin.
Dann wurden die Beläge gebrochen. Seitdem quietschen sie so schlimm, wie auf den Aufnahmen.
Also wieder hin. Dann wurden doch die zuvor als gut bewerteten Scheiben ausgetauscht.
Bremsen quietschen weiterhin. Also wieder zum Händler.
Dann wurden die Beläge nochmal ausgetauscht (dieses Mal wenigstens ohne sie bezahlen zu müssen).
Quietschen weiterhin so stark. Also wieder zum Händler.
Seitdem werde ich mit Aussagen wie "Geben Sie den neuen Bremsen doch mal eine Chance" abgespeist.
Man hat mich gebeten einen Monat zu fahren, dann wird es sich schon geben.
Auch das habe ich gemacht. Ohne Erfolg. Also wieder zum Händler, der sich nun schon genervt zeigt.
Man sagte mir, dass dies mit neuen Belägen und Scheiben nicht sein könne und dass sie nicht mehr
weiter wissen. Man öffne ein Ticket bei der Alfa Zentrale und meldet sich wieder bei mir.
Das ist nun wieder über einen Monat her und niemand meldet sich. Nur der Meister kann das Ticket
einsehen. Der geht grundsätzlich nicht mehr ans Telefon, wenn ich anrufe. Ich werde mit
"wird Sie heute noch zurückrufen" abgespeist, was aber auch nach Wochen nie passiert.
Da sich das ganze nun schon seit 10 Monaten so hinzieht, habe ich nun auch per Einschreiben eine
Frist zur Nachbesserung gesetzt. So wie es aussieht, lassen die diese Frist auch verstreichen,
ohne sich zu melden. Noch läuft die Frist allerdings.
Scheinbar möchte man mich mit diesem Zustand und den bezahlten Rechnungen sitzen lassen.
Mein nächster Schritt wäre dann der Gang zum Anwalt, obwohl ich auf sowas eigentlich keine Lust und
noch nie gemacht habe und auch gerne drauf verzichten würde.

Falls jemand ein ähnliches Problem mit den Bremsen hatte, würde ich mich über Hinweise freuen,
die ich dann evtl. an die Vertragswerkstatt weitergeben kann.

Grüße
rtb
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.03.2018, 17:49
Warmfahrer Warmfahrer ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2010 - Wohnort: xxxxx x
Alfa Romeo: Giulietta QV
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Nächster Schritt vor dem Anwalt wäre die Schlichtungs- bzw. Schiedsstelle der betreffenden Kfz-Innung. Deren Schiedsspruch ist für die Werkstatt bindend (vorausgesetzt sie ist in der Innung) und lässt dem Kunden aber natürlich hinterher die Möglichkeit offen, falls nötig weitere Schritte ein zu leiten...

Evtl. schaut sich in diesem Zuge auch ein Gutachter die Sache an?!

Möglich wäre z. B. :
Scheiben und Beläge aus unterschiedlichen Quellen - original (und billiges?Zubehör passen nicht zusammen)
Sind die Teile nachvollziehbar Original?
schlechter Einbau - Führungen fest/schwergängig/nicht gesäubert
Auflageflächen Scheiben/Rahmen nicht korrekt fest oder Dreckrückstände drunter
Führungsklammern schleifen usw.

Ich habe an einem meiner Privatautos (Bremsanlage mit Mito vergleichbar/Fiat Modell) in den letzten Tagen erst Scheiben und Beläge vorne und hinten erneuert und alles piko abgeschliffen inkl. den Nabenauflageflächen natürlich.
Verwendet wurden Original Fiat Belagsätze mit neuen Klammern und dazu Bremboscheiben vorne und hinten (obere Mittelklasse vom Preis mit lackierten Töpfen).
Da quietscht GAR NIX!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.03.2018, 18:06
rtb2000 rtb2000 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2018 - Wohnort: 47 NRW
Alfa Romeo: MiTo Turismo 1.4TB Multiair 135PS
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Danke für die Hinweise.
Die zur KFZ-Innung gehörenden Betriebe in meiner Stadt kann ich mir online anschauen,
da sind die leider nicht dabei, aber ich werde auch nochmal nachfragen.
Das die Teile original sind, würde ich mal von ausgehen, da Vertragshändler.
Bei einer anderen Sache habe ich mal nachgefragt, ob sie mir auch ein Dritthersteller Teil
verbauen können. Würden sie nur machen, wenn ich es selbst mitbringe. Selber bestellen dürfen
sie nur originale.

Wenn die Bremsen mal nicht quietschen, hört man sie übrigens meistens schleifen.
Das sagte die Werkstatt mir, dass dies normal wäre, was ich aber so nicht bestätigen kann.
Früher habe ich nichts beim Bremsen gehört. Und von anderen Autos kenne ich das auch nicht.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.03.2018, 21:00
Der Unsichtbare Der Unsichtbare ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 00 n/a
Alfa Romeo: ✅
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Hat der Mito die Brembo-Anlage? Mit den original Teilen neigt die zum Quietschen. Irgendwo gibt es hier auch einen Thread dazu. Die Geräuschentwicklung bleibt allerdings im Rahmen, sprich beim leichten Anlegen der Beläge hört man es, bremst man stärker sind die Geräusche weg.
Hinten neigte mein Mito zum Qietschen, wenn die Scheibe das Verschleißmaß erreicht hat.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.03.2018, 22:44
rtb2000 rtb2000 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2018 - Wohnort: 47 NRW
Alfa Romeo: MiTo Turismo 1.4TB Multiair 135PS
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Brembo-Anlage sagt mir nichts. Wenn die nicht von Werk aus verbaut ist,
habe ich sie nicht. Falls sie von Werk aus verbaut sein kann, weiß ich nicht,
wie ich das überprüfen könnte.
Es trifft aber zu, dass es nur bei leichtem Bremsen (und niedriger Geschwindigkeit) quietscht.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.03.2018, 09:36
Der Unsichtbare Der Unsichtbare ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2002 - Wohnort: 00 n/a
Alfa Romeo: ✅
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Die leistungstärkeren Mito-Modelle haben vorne eine größer dimensionierte Bremsanlage mit Festkolbenbremssattel von Brembo (mit fettem, gut sichtbaren Alfa Romeo-Schriftzug darauf). Der 135PS-Mito gehört nicht dazu. Entgegen meiner ürsprünglichen Annahme kann man beim Mito diese allerdings auch nicht gegen Aufpreis dazu ordern. Dein Mito hat daher die normale, mittelgroße Bremsanlage mit Schwimmsattel und 281mm Scheibendurchmesser und ich bin wieder raus...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.04.2018, 17:44
Quadrifoglisti Quadrifoglisti ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2017 - Wohnort: 40 n/a
Alfa Romeo: Mito QV (170PS)
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Wann tritt das Geräusch hauptsächlich auf? Beim Bremsen auf der Geraden oder eventl. nur beim Einlenken?
Ich hatte ein ähnliches Qiutschen, nach dem Austausch einer Radnabe bei einer freien Werkstatt. Allerdings weitesgehend beim Einlenken. Die haben es da nicht auf die Kette bekommen und ich bin zur Vertragswerkstatt. Dort war es ein verbogenes Blech an der Bremse. Sache von ein paar Minuten. Denke aber mal, dass das in deiner Werkastatt bekannt sein sollte.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.04.2018, 18:26
rtb2000 rtb2000 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2018 - Wohnort: 47 NRW
Alfa Romeo: MiTo Turismo 1.4TB Multiair 135PS
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Danke für den Tipp. Wenn es quietscht (in seltenen Momenten hört man statt dem Quietschen auch nur ein Schleifen) dann grundsätzlich, also auf der Geraden und beim Lenken.
Der Wagen hat auch noch nie eine andere Werkstatt, als diese Vertragswerkstatt gesehen.
Außer einmal für einen Ölwechsel vor längerem.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.04.2018, 20:13
rtb2000 rtb2000 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2018 - Wohnort: 47 NRW
Alfa Romeo: MiTo Turismo 1.4TB Multiair 135PS
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Leider weiterhin nichts Neues.
Da hier offensichtlich Leute vom Fach im Forum sind, möchte ich zwischenzeitlich mal fragen,
ob es verständlich erklärbare Gründe für das oben genannte Verhalten der Werkstatt
gibt, denn dass die mich nach 2 bezahlten Rechnungen offensichtlich mit dem Thema
sitzen lassen, nagt an mir. Ich vermute mal, dass die sich vorstellen können, dass
sie mich nun als Kunde los sind, egal ob das Problem noch gelöst wird, oder nicht.
Und das nach ca. 15 Jahren Kundschaft. Ich habe habe da zwei Neuwagen gekauft,
einen Gebrauchten und einen weiteren Neuwagenkauf innerhalb der Familie vermittelt.
Außerdem habe ich immer alle Wartungen dort erledigen lassen und auch die
leider zahlreichen Reparaturen, für die ich ungeplant nochmal mehrere Tausend Euro dort
gelassen habe. Zudem habe ich dort nie unfreundlich auf den Tisch
gehauen (was evtl ja vielleicht sogar das Problem ist), auch nicht bei dem nun schon
seit 11 Monaten andauernden Bremsenproblem, da ich grundsätzlich auch Verständnis dafür
habe, dass es knackigere Probleme gibt, die nicht auf Anhieb zu lösen sind. Allerdings
muss dann schon der Wille erkennbar sein, das Problem lösen zu wollen.
Ich würde also wirklich gerne verstehen, was einen Vertragshändler dazu treibt einen
langjährigen Kunden, der einiges an Geld dort gelassen hat, mit aller Macht loswerden
zu wollen. Raffe ich nicht. Einen potenziellen Neukunden sind sie aufgrund meiner
Erfahrungen mit dem Service auch schon los.
Vielleicht geht es Alfa ja zu gut und Kleinwagenkunden sind dann uninteressant

Geändert von rtb2000 (04.04.2018 um 20:17 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.04.2018, 09:08
Benutzerbild/Avatar von Martin
Martin Martin ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 22926 Ahrensburg; D
Alfa Romeo: Jepp
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Ich gehe davon aus, dass dein MiTo an der VA den Schwimmsattel verbaut hat. Häufige Fehlerquelle sind angerostete Führungshülsen. Bei einer Vertragswerkstatt, sollte man allerdings davon ausgehen, dass die wissen wie man einen Schwimmsattel gangbar macht
Statt ständig eine Komponente zu tauschen ist es sinnvoll mal neue Scheiben mit entsprechenden Belägen zu tauschen. Dabei sollten dann auch die Führungshülsen ausgetauscht werden. Ein defektes Radlager würde man schnell an der Bremsscheibe erkennen.
Was für Scheiben und Beläge wurden denn verbaut?

Grüße
Martin
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06.04.2018, 09:32
rtb2000 rtb2000 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2018 - Wohnort: 47 NRW
Alfa Romeo: MiTo Turismo 1.4TB Multiair 135PS
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Hallo und danke.
Zwischen den neuen Scheiben und dem letzten Tausch der Beläge liegen ca. 2 Wochen.
Leider habe ich von der ganzen Sache keine Ahnung, daher überlastet mich die Frage
was für Scheiben und Beläge verbaut wurden etwas.
Da das alles vom Vertragshändler ist, kann ich nur davon ausgehen, dass es eben
die original Ersatzteile sind, die Alfa für dieses Modell verbaut.
Das mit dem Schwimmsattel werde ich weitergeben, wenn ich nochmal mit denen in Kontakt komme,
die hatten jedoch schon behauptet alles untersucht zu haben und keinen Grund erkennen zu
können. Vielleicht sind die in Sachen Kraftfahrzeugtechnik ja genau so kompetent wie ich
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.04.2018, 13:56
rtb2000 rtb2000 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2018 - Wohnort: 47 NRW
Alfa Romeo: MiTo Turismo 1.4TB Multiair 135PS
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Gerade eben habe ich den Wagen in einer anderen Werkstatt bewerten lassen.
Nach deren Meinung sind vorne zu kleine und nicht originale Scheiben drauf.
Als Vergleich stand dort der gleich konfigurierte privat MiTo eines Angestellten,
der tatsächlich größere Scheiben drauf hat.
Dann kamen noch weitere Knaller dazu. Laut meiner Vertragswerkstatt wird der allgemeine
Zustand meines Wagens jedes Mal wenn er egal aus welchem Grund in der Wekstatt ist,
inkl. aller Flüssigkeitsstände usw, kontrolliert. Er war nun in letzter Zeit ständig in
der Werkstatt, dennoch fahre ich wohl fast ohne Öl, worunter der Motor (oder die Ventile?)
schon gelitten hat. Außenschicht des Endpotts löst sich ab und hängt schon halb am Boden.
Getriebe feucht und vieles mehr. Besonders pikant: auf einer Seite
nachlackiert und gespachtelt, ich hatte aber keinen Unfall. Er stand allerdings mal
ungeplant länger in der Werkstatt. Tja, von einem Händler würde ich noch satte 2500
dafür bekommen. Für eine Zusammenstellung, die vor 8 Jahren knapp 22.000 gekostet hat.
Und ehrlich gesagt, werde ich mich wahrscheinlich darauf einlassen, um den ganzen Ärger mit
der Karre loszuwerden.
Zumindest gerade eben im Moment ist es besser, dass mir der Alfa Händler nicht über den
Weg läuft.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.04.2018, 16:49
rtb2000 rtb2000 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2018 - Wohnort: 47 NRW
Alfa Romeo: MiTo Turismo 1.4TB Multiair 135PS
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Danke nochmal für alle Tipps.
Ich habe mich dazu entschlossen diesen ewigen Ärger abzuschütteln
und habe eben den Vertrag für einen neuen unterschrieben, mit dem ich
laut Pannenstatistik deutlich weniger Probleme haben sollte. Hoffentlich.
Ein bisschen weh tut's schon. Wenn er(sie) mal nicht in der Werkstatt stand(en),
mochte ich meine(n) Alfa(s).
Allen noch eine gute Fahrt.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.04.2018, 11:13
Cooli Cooli ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2005 - Wohnort: 4102 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Cooli Alfa Mito QV
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Zitat:
Zitat von rtb2000 Beitrag anzeigen
Gerade eben habe ich den Wagen in einer anderen Werkstatt bewerten lassen.
Nach deren Meinung sind vorne zu kleine und nicht originale Scheiben drauf.
Als Vergleich stand dort der gleich konfigurierte privat MiTo eines Angestellten,
der tatsächlich größere Scheiben drauf hat.
Ist das die gleiche Werkstatt, von der du im Eingangsposting gesagt hast, dass sie dir neue Bremsen verbaut haben? Wenn ja, wäre das doch an ihnen das zu korrigieren (wenn sie denn wirklich zu klein sind).

Zitat:
Zitat von rtb2000 Beitrag anzeigen
Er war nun in letzter Zeit ständig in
der Werkstatt, dennoch fahre ich wohl fast ohne Öl, worunter der Motor (oder die Ventile?)
schon gelitten hat.
Wie hat er das festgestellt? Röntgenaugen?

Zitat:
Zitat von rtb2000 Beitrag anzeigen
Besonders pikant: auf einer Seite
nachlackiert und gespachtelt, ich hatte aber keinen Unfall. Er stand allerdings mal
ungeplant länger in der Werkstatt.
Neu gekauft von dir? Oder gebraucht gekauft und vielleicht vorher mal was gehabt?

Zitat:
Zitat von rtb2000 Beitrag anzeigen
Außenschicht des Endpotts löst sich ab und hängt schon halb am Boden.
.
Okay, also nach 8 Jahren ist der ESD eines Kleinwagen mal am Ende. Könnte mir durchaus vorstellen, dass das manche auch als Qualitätsindiz festmachen würden

Zitat:
Zitat von rtb2000 Beitrag anzeigen
Tja, von einem Händler würde ich noch satte 2500
dafür bekommen.
Ist das der gleiche Händler, bei dem der Wagen lange in der Werkstatt stand (und du den Verdacht hast dass er dort gespachtelt und nachlackiert wurde)? Und wo auch die anscheinend zu kleinen Bremsen verbaut wurden?
Wenn ja, würde ich den dort nicht in Zahlung geben, denn so ziemlich alles was du aufgezählt hast könnte dann auch nur Strategie sein um den Preis zu drücken.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.04.2018, 16:18
rtb2000 rtb2000 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2018 - Wohnort: 47 NRW
Alfa Romeo: MiTo Turismo 1.4TB Multiair 135PS
AW: Alte Bremsen quietschten, neue Bremsen quietschen noch stärker

Zitat:
Zitat von Cooli Beitrag anzeigen
Ist das die gleiche Werkstatt, von der du im Eingangsposting gesagt hast, dass sie dir neue Bremsen verbaut haben? Wenn ja, wäre das doch an ihnen das zu korrigieren (wenn sie denn wirklich zu klein sind).
Nein. Wie geschrieben, hat ihn sich nun mal eine andere Werkstatt angeschaut.

Zitat:
Zitat von Cooli Beitrag anzeigen
Wie hat er das festgestellt? Röntgenaugen?
Das "fast ohne Öl" weil eine Fehlinterpretation von mir. Tatsächlich war der Messstab aber trocken.
Das dies nicht wirklich "leer" bedeutet, war mir nicht klar. Macht die Sache aber auch nicht besser.
Sicher liegt das in meiner Verantwortung, dass zu kontrollieren. Dazu unten mehr.

Zitat:
Zitat von Cooli Beitrag anzeigen
Neu gekauft von dir? Oder gebraucht gekauft und vielleicht vorher mal was gehabt?
Neu gekauft.

Zitat:
Zitat von Cooli Beitrag anzeigen
Okay, also nach 8 Jahren ist der ESD eines Kleinwagen mal am Ende. Könnte mir durchaus vorstellen, dass das manche auch als Qualitätsindiz festmachen würden
Ist mir klar und ist auch völlig ok. Mein Problem damit ist, dass der Vertragshändler mir mehrmals
mitgeteilt hat, dass er den allgemeinen Zustand des Wagens (inkl. Flüssigkeitsstände) grundsätzlich
wenn der Wagen in der Werkstatt steht begutachtet. Auch, wenn er nur zum Reifenwechsel da ist.
Das ist auch der Grund, warum ich den Ölstand selbst nur vor einer längeren Fahrt kontrollieren würde, was bei mir aber fast nie vorkommt (nur 75.000km in 8 Jahren).
Der Wagen ist seit er existiert mindestens 3-4x pro Jahr (teilweise öfter) in der Werkstatt
(2x Reifenwechsel + mindestens eine Reparatur). Besonders in den letzten Monaten war ich wegen
den Bremsen ständig da.
Daher verstehe ich nicht, warum man mir die diversen Mängel und den
Ölstand nicht mitgeteilt hat.

Zitat:
Zitat von Cooli Beitrag anzeigen
Ist das der gleiche Händler, bei dem der Wagen lange in der Werkstatt stand (und du den Verdacht hast dass er dort gespachtelt und nachlackiert wurde)? Und wo auch die anscheinend zu kleinen Bremsen verbaut wurden?
Wenn ja, würde ich den dort nicht in Zahlung geben, denn so ziemlich alles was du aufgezählt hast könnte dann auch nur Strategie sein um den Preis zu drücken.
[/QUOTE]
Immer noch ein anderer
Sicher wollte der auch den Preis drücken, wie es jeder potenzielle Käufer tun würde. Bin mir auch sicher,
dass ich besonders privat deutlich mehr bekommen würde. Ist mir aber zu umständlich.
Weniger Stress und Ärger, ist mir wichtiger als mehr Geld. Daher, wenn es mir auch das Herz bricht,
wird es auch nie mehr ein Alfa. Diese Kombination aus ständig kaputt + schwacher Service (in meiner Stadt) würde ich mir bestenfalls als Rentner zur Beschäftigung nochmal antun.
War übrigens mein zweiter MiTo. Der erste, ebenfalls ein Neuwagen, hatte im ersten Jahr 13
Nachbesserungen nötig + Domlager platt. Ich glaube also nicht, dass ich einfach Pech mit dem aktuellen Wagen hatte.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:08 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.