Alfa Romeo Forum

Alfa Romeo Forum (/alfa-forum/)
-   Alfa MiTo (https://www.alfisti.net/alfa-forum/alfa-mito/)
-   -   - Kategorie: Motor Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten (https://www.alfisti.net/alfa-forum/alfa-mito/106167-inspektionsumf-nge-originalnummern-kosten.html)

horstjosef 21.06.2012 13:46

Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Hallo Liebe MiTo-Freunde,

wenn ich das MiTo-Forum richtig durchgeschaut habe, dann fehlt dieses Thema noch gänzlich.
Ich habe zwar einen gebrauchten MiTo mir zugelegt mit 30tkm, aber es dürfte doch bestimmt für jeden interessant sein, oder?

Was ich interessant finde, hoffentlich auch ihr?, ist folgendes:

- bei wieviel Km ist eine Inspektion fällig;
- was wird (laut Vorschrift vom Werk) alles geprüft, ausgetauscht etc.;
- was kosten diese Bauteile vom Händler;
- wie lauten die Originalersatzteilnummern der jeweiligen Teile;

Grund ist schlicht und ergreifend, warum teuer beim Händler kaufen, wenn man sich die Teile auch ausm freien Teilemarkt besorgen kann.

Ich mach mal mit Bremsscheiben den Anfang:
° bei den Modellen mit 0,9l (63KW), 1,4 (51KW/57KW/77KW/88KW99KW), Bremsscheiben mit der OE-Nr: 46 535 086 zum Preis von 103,15€ auf der VA

° bei den Modellen mit 1,4l (58KW/70KW/88KW) Bremsscheiben mit der OE-Nr: 4640 1356 85,06€ auf der VA

° bei den Modellen mit 0,9L (63KW), 1,4l (51KW/57KW/77KW/88KW, Bremsscheiben mit der OE-Nr: 82 394 418 zum Preis von 75,37€ auf der HA

° bei den Modellen mit 1,4l (58KW/70KW/88KW/99KW) Bremsscheiben mit der OE-Nr: 518 05 559 zum Preis von 64,65€ auf der HA

TwinSparkPower 21.06.2012 16:31

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Da hast Du noch nicht recht in der Suche geschaut.

Gibt mehrere Themen dazu.

Wobei mir sich noch nicht ganz erschließt, was Du damit bezwecken willst.
Denn in Deinem Handbuch stehen alle Inspektionsintervalle drin. Und anhand dessen kannst Du alle Teile bei den Autoteile-Portalen bestellen.

Mache ausser Ölwechsel und Zahnriemen auch (fast) alle Inspektionsdinge selbst.

Dein Anliegen, hier alle Teilenummern und Preise zu posten in allen Ehren, aber diese sind doch allzu vielen Änderungen unterworfen.

growa1 21.06.2012 19:26

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Zitat:

Zitat von horstjosef (Beitrag 1062315867)
Was ich interessant finde, hoffentlich auch ihr?, ist folgendes:

- bei wieviel Km ist eine Inspektion fällig;
- was wird (laut Vorschrift vom Werk) alles geprüft, ausgetauscht etc.;

Punkt 1 + 2 steht eigentlich klipp und klar in der Bedienungsanleitung !lesen!

Zitat:

Zitat von horstjosef (Beitrag 1062315867)
- was kosten diese Bauteile vom Händler;
- wie lauten die Originalersatzteilnummern der jeweiligen Teile;

bei Punkt 3 + 4 schließ ich mich TwinSparkPower an...
durch laufende Preis und Teile Nummern Änderungen wird das zur Sisyphusarbeit

Off Topic
ein ..."ich hab's noch billiger"... wird denn meisten nix nützen...

MiToKS1011 22.06.2012 07:54

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Zitat:

Zitat von horstjosef (Beitrag 1062315867)

Grund ist schlicht und ergreifend, warum teuer beim Händler kaufen, wenn man sich die Teile auch ausm freien Teilemarkt besorgen kann.


aber damit hat er absolut recht =)

horstjosef 22.06.2012 10:39

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Ok, jetzt wo ich mir nochmal ein paar Gedanken dazu mache bzw lese was Ihr so schreibt, war die Idee vielleicht doch nicht so ganz gut.
Mir ging es halt hauptsächlich darum die OE-Nummern der einzelnen Teile zweifelsfrei festzustellen.
Zumindest bei den Teilen die am wichtigsten bzw am häufigsten gewechselt werden (Filter, Zyndkerzen etc etc etc)
Auch um zu kontrollieren ob die Teilehändler die das Zeugs verkaufen auch richtig arbeiten, sprich zu kontrollieren dass es auch das richtige Teil mit der richtigen OE-Nummer ist.

Earny 22.06.2012 10:47

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Und da die OE-Nummern gelegentlich geändert werden, ist das ganze auch immer eine spaßige Sache als Dauerbeschäftigung.



Viel wichtiger wäre eher zu wissen, welche Hersteller original bei welchen teilen verbaut werden.

z.b. Ölfilter....Purflux, UFi oder doch Mann?

aber gut, das ist natürlich ein anderer Ansatz als billig....

horstjosef 22.06.2012 11:07

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Zitat:

Zitat von Earny (Beitrag 1062315989)
Und da die OE-Nummern gelegentlich geändert werden, ist das ganze auch immer eine spaßige Sache als Dauerbeschäftigung.



Viel wichtiger wäre eher zu wissen, welche Hersteller original bei welchen teilen verbaut werden.

z.b. Ölfilter....Purflux, UFi oder doch Mann?

aber gut, das ist natürlich ein anderer Ansatz als billig....


Mir ist schon klar dass sich Teilenummern hin und wieder ändern können.
Aber warum ist das so?
Das hat viele Gründe. Anderer Lieferant, Lieferant ändert was an dem Teil etc...
Somit kann man auch nicht sagen dass Original dass und dass verbaut wird. Denn das gibt Alfa vor. Die geben dann dem Händler auch an welche OE-Nr. er zu verbauen hat.
Das zum einen.
Zum anderen, wenn man die, wie soll ich sagen, die erste OE-Nr hat, dann kann man mit dieser Nummer überall suchen bzw nachfragen was es kostet etc.
Denn diese "Uhrnummer" wird nicht aus dem System gelöscht, sondern nur ersetzt. Sie veraltet zwar, wird aber nicht gelöscht.
SOmit bringt die erste Nummer einen schonmal weiter.

Nur warum genau eine Nummer/teil ersetzt wird, das bekommt man nicht mit.

Earny 22.06.2012 11:17

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Sehr interessant.


Ich merke, hier ist ein echter Insider am Werk. Danke dafür!

Hardfecx 22.06.2012 13:04

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Ich persönlich finde den thread gar nicht mal so verkehrt. Wenn jemand so einen thread eröffnen möchte und das ganze auch aktuell hällt, warum nicht.

Was mir allerdings hier im Forum mittlerweile tierisch auf die nerven geht, ist die art und weise wie manche des öfteren alles schlecht machen müssen! Auch diesen angepöpel nervt schrecklich! ich habe das in noch keinem Forum gesehen, ausser hier!

Ich will weder namen nennen noch zitate. wenn sich jemand jetzt angegriffen fühlt, tja, scheisse passiert!
Sachen wie zum beispiel "was willst du damit bezwecken", oder "es gibt schon genug threads darüber", "du hast nicht die suchfunktion benutzt", da könnt ich brechen!

Kein wunder wenn user die suchfunktion nicht vollständig benutzen, denn fast alle threads gehen in Offtopic über weil sich einige wieder blöd anmachen müssen! Jaja, das hier hat auch nichts mit dem Thread zu tun, sollte aber mal gesagt werden!

Ich sehs schon kommen wie jetzt wieder rumgemault wird, mein post gelöscht oder ich zur schnecke gemacht werde, aber das ist mir hacke!

Leute die ein bisschen hirn haben, wissen dass man auch einfach mal NICHTS sagen kann. Alle kennen ja den spruch "reden ist silber, schweigen ist gold"


In dem sinne, einen schönen tag noch!

TwinSparkPower 22.06.2012 14:48

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Zitat:

Zitat von Hardfecx (Beitrag 1062316015)
Leute die ein bisschen hirn haben, wissen dass man auch einfach mal NICHTS sagen kann. Alle kennen ja den spruch "reden ist silber, schweigen ist gold"

Damit hast Du Dir jawohl ordentlich einen selbst eingeschenkt.

growa1 22.06.2012 17:04

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Zitat:

Zitat von horstjosef (Beitrag 1062315984)
Auch um zu kontrollieren ob die Teilehändler die das Zeugs verkaufen auch richtig arbeiten, sprich zu kontrollieren dass es auch das richtige Teil mit der richtigen OE-Nummer ist.

Papier (bzw. Internet) ist geduldig...

die seriösen Händler suchen dir anhand der Fahrzeugpapiere das richtige Teil raus, somit brauchst die OE-Nummer eh nicht
die unseriösen wollen nur Verkaufen und schreiben dir alles mögliche hin


Off Topic
ich kaufe seit rund 30 Jahren Nachbau-Ersatzteile ein und hab dafür noch nie eine OE-Nummer gebraucht
nur wenn's keine andere Lösung gibt, kauf ich original und auch da brauch ich keine OE-Nummer...

growa1 22.06.2012 17:51

AW: Inspektionsumfänge, Originalnummern, Kosten
 
Zitat:

Zitat von Hardfecx (Beitrag 1062316015)
Ich persönlich finde den thread gar nicht mal so verkehrt. Wenn jemand so einen thread eröffnen möchte und das ganze auch aktuell hällt, warum nicht.

da hab ich absolut nix dagegen !!!
das Recht auf freie Meinungsäußerung haben wir aber alle, zum Glück
diese tu ich nun kund...
(ist die selbe wie von #3 aber ausführlicher und daher vielleicht Verständlicher)

zu Punkt 1)...bei wieviel Km ist eine Inspektion fällig;

wurde im Forum schon oft genug Bekanntgegeben, Diskutiert, Analysiert und Dokumentiert
...wie oft denn noch? ich sehe keinen Sinn darin! steht ausserdem in der Betriebsanleitung (so man sie liest)


zu Punkt 2)...was wird (laut Vorschrift vom Werk) alles geprüft, ausgetauscht etc.;

andere Frage - gleiche Meinung wie bei Punkt 1
steht ebenfalls in der Betriebsanleitung (auf der gleichen Seite)


zu Punkt 3)...was kosten diese Bauteile vom Händler;

das weiß der Händler, wobei die Preise in D oder in A oder in I oder in CZ (usw) sicher unterschiedlich sind und daher nicht immer verglichen werden können, noch dazu will horstjosef ja günstig im Nachbau kaufen, wozu dann Händlerpreise?


zu Punkt 4)...wie lauten die Originalersatzteilnummern der jeweiligen Teile;

manche Händler geben OE-Nr. an, manche nicht (was hilft's dann?)
und bei der fülle an unterschiedlichen Teilen ist das die erwähnte Sisyphusarbeit


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:42 Uhr.

Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.