380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa Giulietta (940)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.03.2019, 12:57
blindfisch554 blindfisch554 ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Mar 2019 - Wohnort: 4115 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Giulietta 2012/06 2.0JTDM
Confused Giulietta 2012 Ölverlust

Mahlzeit Alfistis

Ich besitze seit 2 Jahren nun eine Jule 2012/06 mit 130000km und sie spinnt nun.
Ich verliere mittlerweile 1l Öl auf 2000-2500km aber nicht durch eine Pfütze sondern das wird verbrennt
Ich sehe weder blau/schwarze wolken im rückspiegel noch wenn mir jemand nachfährt. Ich habe weder Leistungsverlust noch sonst was.
Wenn ich Öl nachfülle rieche ich Abgasgeruch aus dem Öleinfüllstutzen.
Bei meinem Händler/Werkstatt des Vertrauens (Alfa Partner) sind sie überfragt bzw. kriegt man die Antwort das sei normal ?

Habe vor 6 Monaten mal den Turbo wechseln lassen da der Schlauch komplett öllig war aber jetzt ist SIE komplett trocken was Motor betrifft.

Evtl Ideen oder doch Normal ??

Start Stop funktioniert allerdings ist mir das heute passiert Start Stop an einer Eisenbahnkreuzung dann ging der motor an und nach ner minute ist er dann abgestorben ölleuchte aufgegangen obwohl genug drinnen ist und nach neustarten alles wieder weg

Verwende 5w/30 von Meguine

Geändert von blindfisch554 (07.03.2019 um 13:03 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.03.2019, 13:30
Luigi355 Luigi355 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 70000 n/a
Alfa Romeo: 750E-101-105-115-643
AW: Giulietta 2012 Ölverlust

"Start Stop funktioniert allerdings ist mir das heute passiert Start Stop an einer Eisenbahnkreuzung dann ging der motor an und nach ner minute ist er dann abgestorben ölleuchte aufgegangen obwohl genug drinnen ist und nach neustarten alles wieder weg

Verwende 5w/30 von Meguine"!augenmach !
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.03.2019, 14:39
Nescio Nescio ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2003 - Wohnort: 56 Tief im Westerwald..
Alfa Romeo: Giulietta 1.4 TB 16V MultiAir 125kW (170PS) TCT MY2018
AW: Giulietta 2012 Ölverlust

Das selbe bei mir. 2012 Giulietta 120 PS. Ab 80.000 ging es los. Und trotz vieler Werkstattbesuche in unterschiedlichen Werkstätten wurde es nicht mehr gut. Neuer Turbo hat nichts genutzt. Der Rest war überprüft und es wurde nichts gefunden. Es wäre weiter gegangen mit Teil für Teil ersetzten. Am wahrscheinlichsten war allerdings, Kolbenringe und Ventilschaftdichtung. Kostenvoranschläge von 3.000 - 3.600 € lagen vor. Austauschmotor um die 5.000 €.

Mit jedem Thread den ich über das Thema lese, sehe ich meine damaligen Probleme vor mir. Ich habe ihn verkauft. Da man mit in den Fachwerkstätten nicht genau sagen konnte, was defekt ist, musste ich als Kunde das sicher auch nicht. Ich habe ihn verkauft mit der Erwähnung, dass man aufs Öl aufpassen müsse.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.03.2019, 16:02
blindfisch554 blindfisch554 ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Mar 2019 - Wohnort: 4115 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Giulietta 2012/06 2.0JTDM
AW: Giulietta 2012 Ölverlust

Das wollte ich jetzt nicht unbedingt hören aber gut dann seh ich zu das ich den wieder anbringe sofern ein Händler das macht :((
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.03.2019, 19:44
Alfa-Jens Alfa-Jens ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2005 - Wohnort: 066 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Alfa-Jens seit 1997 mit kleinen Unterbrechungen...
AW: Giulietta 2012 Ölverlust

Ich dächte die Werksangabe für den max. Ölverbrauch liegt bei 400g/1000km. Nehmen wir es mal nicht ganz so genau mit der Dichte können wir sagen 400ml auf 1000km. So würdest du grade noch im "Normalbereich liegen mit 1l auf 2500km.

VG
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.03.2019, 21:37
elmi elmi ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2011 - Wohnort: 34 zwehren
Alfa Romeo: 2x939/940, keinen mehr
AW: Giulietta 2012 Ölverlust

Zitat:
Zitat von Alfa-Jens Beitrag anzeigen
Ich dächte die Werksangabe für den max. Ölverbrauch liegt bei 400g/1000km. Nehmen wir es mal nicht ganz so genau mit der Dichte können wir sagen 400ml auf 1000km. So würdest du grade noch im "Normalbereich liegen mit 1l auf 2500km.

VG
Wie auch immer, meiner Erfahrung nach (ver)brauchen FIAT Diesel "keinen ml Öl" zwischen den Intervallen. Eher steigt der Pegel bei Kurzstrecke.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.03.2019, 23:41
Benutzerbild/Avatar von bonsai666
bonsai666 bonsai666 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 96120 Oberfranken
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bonsai666 Citroen C4 Cactus "Origins" 1.2 THP, Vespa 300 Sei Giorni
Confused AW: Giulietta 2012 Ölverlust

Zitat:
Zitat von Nescio Beitrag anzeigen
Das selbe bei mir. 2012 Giulietta 120 PS. Ab 80.000 ging es los. Und trotz vieler Werkstattbesuche in unterschiedlichen Werkstätten wurde es nicht mehr gut. Neuer Turbo hat nichts genutzt. Der Rest war überprüft und es wurde nichts gefunden. Es wäre weiter gegangen mit Teil für Teil ersetzten. Am wahrscheinlichsten war allerdings, Kolbenringe und Ventilschaftdichtung. Kostenvoranschläge von 3.000 - 3.600 € lagen vor. Austauschmotor um die 5.000 €.

Mit jedem Thread den ich über das Thema lese, sehe ich meine damaligen Probleme vor mir. Ich habe ihn verkauft. Da man mit in den Fachwerkstätten nicht genau sagen konnte, was defekt ist, musste ich als Kunde das sicher auch nicht. Ich habe ihn verkauft mit der Erwähnung, dass man aufs Öl aufpassen müsse.
Zitat:
Zitat von blindfisch554 Beitrag anzeigen
Das wollte ich jetzt nicht unbedingt hören aber gut dann seh ich zu das ich den wieder anbringe sofern ein Händler das macht :((
Hallo,

ihr wisst hoffentlich das ihr von komplett unterschiedlichen Motoren redet?

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei bonsai666 für den hilfreichen Beitrag:
  #8  
Alt 08.03.2019, 12:14
DidiBee DidiBee ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2012 - Wohnort: 82 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von DidiBee Giulietta (940 - 1.8TBi 16V)
AW: Giulietta 2012 Ölverlust

Hallo Blindfisch554,

zunächst eine Voranmerkung: Eine Ferndiagnose ist natürlich immer etwas wie "Kaffeesatzlesen", aber ich versuche es dennoch.

Du fährst offenbar einen Diesel. Dieselmotoren produzieren generell Ruß, das liegt am Verbrennungsprinzip und ist mittlerweile jedem bekannt. Die Rußpartikel gelangen u.a. auch in das Motorenöl. Das sollen sie auch, denn das Motoröl wirkt auch als "Reiniger", um Feststoffe von den Lagerflächen und insbesondere auch von der Zylinderlaufbahn und den Ventilschäften abzuwaschen.

Die Kunst liegt daran, die vom Öl aufgenommenen Rußpartikel "in der Schwebe" zu halten und "einzukapseln", so dass diese Feststoffe möglichst wenig wie eine Schmirgelpaste wirken und Lagerflächen schädigen. Gute Öle können das besser und schlechte Öle versagen hierbei. Du verwendest Meguine? ...selber schuld....

Ich tippe also auf verschlissene Zylinderlaufbahnen (eher üblich in solchen Fällen) und/oder verschlissene Ventilschäfte (nicht so häufig).

Demnach dürften die Kolbenringe nicht so dichten, wie sie das sollten. Dass Du keinen Blaurauch siehst muss nichts heißen. So kann der Blaurauch sozusagen im Dieselfilter hängenbleiben und er kommt gar nicht raus. Bei undichten Zylindern ist es auch eher so, dass man im Normalbetrieb zunächst kaum etwas sehen kann und man auch keinen deutlichen Leistungsverlust wahrnimmt. Oft merkt man es nur, wenn man an einer großen Steigung bei niedrigem Gang beschleunigen möchte (hoher Mitteldruck im Zylinder). Dann dürfte die Leistung in die Knie gehen und die Beschleunigung fehlt.

Mein Tipp: Lass mal die Kompression messen und zwar bei betriebswarmen (!) Motor. Gerne wird in der Werkstatt bei eiskaltem Motor gemessen :-) das ist angenehmer, weil man sich beim Rausschrauben der Zündkerzen nicht die Finger verbrennt. Gerne sind die Kolbenringe im kalten Zustand dann aber noch ausreichend dicht, so dass die Kompressionswerte im kalten Zustandunauffällig sind.

Auch ohne Kompressionsmessung kannst Du selber mal einen Test machen: Fahre Deine Jule schön heiß, fahre einen langegezogenen Berg hinunter mit einem eher niedrigen Gang, also ca. 3.500 bis 4.00 Touren (deutlicher Schubbetrieb). Blubbert der Motor oder gibt es sogar einen unrunden Lauf? Das lässt auf Falschluft schließen, die über die undichten Kolbenringe in den Brennraum gezogen werden (im Saugtakt aus dem Kurbelraum). Andererseits können dann auch Verbennungsabgase in den Kurbelraum gelangen (im Arbeitstakt), die Du dann auch bei geöffnetem Öldeckel richen kannst. Das scheint ja bei Dir der Fall zu sein, wie Du schreibt. Voila!

Dennoch beste Grüße
DidBee
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.03.2019, 12:33
allesalfa allesalfa ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 59 n/a
Alfa Romeo: spider 105 2.0, 166 Mjet, 75 TB, 159 SW ti
AW: Giulietta 2012 Ölverlust

Zitat:
Zitat von DidiBee Beitrag anzeigen
Du fährst offenbar einen Diesel. ....[...] weil man sich beim Rausschrauben der Zündkerzen....
Wohl doch eher die Glühkerzen, gell
Kann alles sein, aber ich würd´s zunächst mal mit anderem, vollsynthetischem Öl probieren, Öl- und Luftfilter wechseln, dann mal, ordentlich warmgefahren, auch hin und wieder etwas längere Strecke auf der Bahn mit etwas mehr Tempo absolvieren und anschließend das Ganze weiter beobachten.
Btw. Kompressionsmessung ist nett, aber sinvoller wäre eine Druckverlustprüfung, die ist aber aufwendiger.

Und überhaupt: 1l auf 2-2,5k KM ist nicht jetzt nicht der Super GAU.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.03.2019, 08:00
blindfisch554 blindfisch554 ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Mar 2019 - Wohnort: 4115 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo Giulietta 2012/06 2.0JTDM
AW: Giulietta 2012 Ölverlust

Zitat:
Zitat von DidiBee Beitrag anzeigen
Hallo Blindfisch554,

zunächst eine Voranmerkung: Eine Ferndiagnose ist natürlich immer etwas wie "Kaffeesatzlesen", aber ich versuche es dennoch.

Du fährst offenbar einen Diesel. Dieselmotoren produzieren generell Ruß, das liegt am Verbrennungsprinzip und ist mittlerweile jedem bekannt. Die Rußpartikel gelangen u.a. auch in das Motorenöl. Das sollen sie auch, denn das Motoröl wirkt auch als "Reiniger", um Feststoffe von den Lagerflächen und insbesondere auch von der Zylinderlaufbahn und den Ventilschäften abzuwaschen.

Die Kunst liegt daran, die vom Öl aufgenommenen Rußpartikel "in der Schwebe" zu halten und "einzukapseln", so dass diese Feststoffe möglichst wenig wie eine Schmirgelpaste wirken und Lagerflächen schädigen. Gute Öle können das besser und schlechte Öle versagen hierbei. Du verwendest Meguine? ...selber schuld....

Ich tippe also auf verschlissene Zylinderlaufbahnen (eher üblich in solchen Fällen) und/oder verschlissene Ventilschäfte (nicht so häufig).

Demnach dürften die Kolbenringe nicht so dichten, wie sie das sollten. Dass Du keinen Blaurauch siehst muss nichts heißen. So kann der Blaurauch sozusagen im Dieselfilter hängenbleiben und er kommt gar nicht raus. Bei undichten Zylindern ist es auch eher so, dass man im Normalbetrieb zunächst kaum etwas sehen kann und man auch keinen deutlichen Leistungsverlust wahrnimmt. Oft merkt man es nur, wenn man an einer großen Steigung bei niedrigem Gang beschleunigen möchte (hoher Mitteldruck im Zylinder). Dann dürfte die Leistung in die Knie gehen und die Beschleunigung fehlt.

Mein Tipp: Lass mal die Kompression messen und zwar bei betriebswarmen (!) Motor. Gerne wird in der Werkstatt bei eiskaltem Motor gemessen :-) das ist angenehmer, weil man sich beim Rausschrauben der Zündkerzen nicht die Finger verbrennt. Gerne sind die Kolbenringe im kalten Zustand dann aber noch ausreichend dicht, so dass die Kompressionswerte im kalten Zustandunauffällig sind.

Auch ohne Kompressionsmessung kannst Du selber mal einen Test machen: Fahre Deine Jule schön heiß, fahre einen langegezogenen Berg hinunter mit einem eher niedrigen Gang, also ca. 3.500 bis 4.00 Touren (deutlicher Schubbetrieb). Blubbert der Motor oder gibt es sogar einen unrunden Lauf? Das lässt auf Falschluft schließen, die über die undichten Kolbenringe in den Brennraum gezogen werden (im Saugtakt aus dem Kurbelraum). Andererseits können dann auch Verbennungsabgase in den Kurbelraum gelangen (im Arbeitstakt), die Du dann auch bei geöffnetem Öldeckel richen kannst. Das scheint ja bei Dir der Fall zu sein, wie Du schreibt. Voila!

Dennoch beste Grüße
DidBee
Kein Blubbern kein Verlust meines Erachtens

Ich werde mal Filter durchwechseln und ein Ölwechsel machen

Danke erstmal für die Hilfen grundsätzlich muss es ja nicht heissen das sie was hat da ich davor einen 147er mit 0.25l ölverbrauch auf 20000km hatte , hatte ich deswegen den Verdacht

Gäbe es eventuell eine Empfehlung ich hätte da an das Castrol 5w-30 Edge gedacht oder an ein Selenia 5w-30 Pure Energy

Geändert von blindfisch554 (09.03.2019 um 08:50 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:02 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.