380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa Giulietta (940)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.01.2019, 19:47
MonSignore MonSignore ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 50 NRW
Alfa Romeo: Alfa Romeo Giulietta Sprint 1.4TB, 159 1.9JTDM, Fiat Barchetta
Hallo Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Hallo liebe Alfa-Freunde,

ich plane meine Giulietta Sprint Bj.: 11/2015 sehr dezent, d.h.um ca.20mm tiefer zu legen, da sie auch mit 18 Zoll schon noch ziemlich hoch daherkommt und in den Radhäusern speuiell nach oben noch sehr viel Platz ist.

Was würdet Ihr vorschlagen, was die beste Lösung wäre:
Ein komplettes Fahrwerk mit Dämpfern und Ferdern oder nur Federn?
Da ich kein Fachmann bin, bin ich mir da ziemlich ratlos, auch was das Fabrikat
der Teile angeht, auf dem Markt gibts ne Riesenauswahl...

Beste Grüße und danke für Eure Hilfe,
Mon Signore
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.01.2019, 02:47
Benutzerbild/Avatar von bonsai666
bonsai666 bonsai666 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 96120 Oberfranken
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bonsai666 Citroen C4 Cactus "Origins" 1.2 THP, Vespa 300 Sei Giorni
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Hallo,

es kommt darauf an was bei Dir im Vordergrund steht - Optik, Komfort, Alltagstauglichkeit?
Desweiteren würde ich es auch davon abhängig machen, wieviele Kilometer Deine Giulietta schon gelaufen ist (Stichwort Dämpferverschleiß)?

Ich habe bei meiner Giulietta QV "nur" Eibach Federn verbaut, in Verbindung mit den serienmäßigen Dämpfern.
Die Optik ist da noch im absolut normalen Rahmen, in der Meinung vieler könnte sie so schon werksseitig daherkommen.
Wenn man das Auto nicht näher kennt bzw. es nicht im Serienzustand gesehen hat, kommt man nicht unbedingt darauf, das eine Tieferlegung verbaut ist.

Ich habe relativ lang überlegt was ich verbauen soll, Federn waren von Anfang an gesetzt, da ich das Auto neu gekauft habe und sie kurz nach dem Kauf verbaut wurden, somit waren die Dämpfer in jedem Fall noch in Ordnung.

Die Frage war eben welche Federn, H&R oder Eibach?
Novitec kamen erst gar nicht in Frage, da ich bei einem vorherigen Alfa eher schlechte Erfahrungen damit gemacht hatte (Korrosion).

Der optische Unterschied zwischen den H&R und den Eibach kam mir auf den diversen Bildern, die ich dazu angeschaut habe, relativ gering vor, auch die Angaben der Tieferlegung der beiden Hersteller liegen ja recht nah beieinander.

Deshalb gab letztlich der günstigere Preis der Eibach Federn hier im Shop den Ausschlag pro Eibach.

Das Fahrzeug hat damit keinerlei Einschränkungen in der Alltagstauglichkeit, auch der Komfort hat sich so gut wie nicht zum schlechten verändert. Kein poltern oder schlagen beim überfahren von auch gröberen Unebenheiten, eine wirklich gelungene Abstimmung für den Alltag wie ich finde.

Ich kann die Eibach Federn nur empfehlen wenn man so wenig wie möglich von der Alltagstauglichkeit und beim Komfort "verlieren" möchte.

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.01.2019, 08:09
MonSignore MonSignore ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 50 NRW
Alfa Romeo: Alfa Romeo Giulietta Sprint 1.4TB, 159 1.9JTDM, Fiat Barchetta
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Ich danke dir erstmal Bonsai für deine Eindrücke und die Beschreibung wie du es gemacht hast und wo deine Prioritäten liegen.
Mein Julchen hat jetzt 50TKm auf der Uhr, ganz so schlimm dürfte es also mit dem Dämpferverschleiß also noch nicht sein.
Ja, an die Eibächer hab ich auch schon gedacht, scheint dann eine gelungene
Mischung aus Optik und trotzdem noch ehaltener Fahrkomfort zu sein.
Ich denke, das wirds wohl werden, denn so ein Gewindefahrwerk muss es nun doch nicht sein.

Viele Grüße
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.01.2019, 08:20
MonSignore MonSignore ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2007 - Wohnort: 50 NRW
Alfa Romeo: Alfa Romeo Giulietta Sprint 1.4TB, 159 1.9JTDM, Fiat Barchetta
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Was mich noch interessiert: Im Shop wird beschrieben, dass ein normales Julchen vorne 25 und hinten 35mm runter kommt. Bei der QV nur 15mm, da sie ab Werk schon ein Sportfahrwerk verbaut hat, welches sowieso schon um 20mm tiefer ist. Nun zu meiner Frage - ist ein Bördeln der Radhausbleche erforderlich oder ist da immer noch genug Platz im Federweg, damit nichts anschlägt?

Viele Grüße
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.01.2019, 11:52
Benutzerbild/Avatar von bonsai666
bonsai666 bonsai666 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 96120 Oberfranken
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bonsai666 Citroen C4 Cactus "Origins" 1.2 THP, Vespa 300 Sei Giorni
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Zitat:
Zitat von MonSignore Beitrag anzeigen
Nun zu meiner Frage - ist ein Bördeln der Radhausbleche erforderlich oder ist da immer noch genug Platz im Federweg, damit nichts anschlägt?

Viele Grüße
Hallo,

mit den serienmäßigen Rad-/Reifenkombinationen sind keinerlei Karosseriearbeiten nötig.

Und wie Du geschrieben hast, bei 50.000 km würde ich jetzt auch keine Dämpfer wechseln, es ist aber durchaus möglich das Deine Dämpfer ab der Tieferlegung schneller verschleißen.

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei bonsai666 für den hilfreichen Beitrag:
  #6  
Alt 30.01.2019, 18:12
luca 2910 luca 2910 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2010 - Wohnort: 92242 Bayern
Alfa Romeo: Alfa Romeo von luca 2910 Giulietta
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Hallo
Hab bei unserer Giulietta nur Federn von H&R
Verbaut und bin voll zufrieden.
Habe damals gleich die Domlager mit getauscht.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei luca 2910 für den hilfreichen Beitrag:
  #7  
Alt 31.01.2019, 16:09
Benutzerbild/Avatar von Martin
Martin Martin ist derzeit abgemeldet
Moderator
 
Dabei seit: Aug 2001 - Wohnort: 22926 Ahrensburg; D
Alfa Romeo: Jepp
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Ich kann immer wieder nur empfehlen ein Gewindefahrwerk zu verbauen. Der "Komfort" ist kaum geringer als bei einem Sportfahrwerk wie z.B. Bilstein B6 in Verbindung mit einem Eibach ProKit.
Nur die Federn auszutauschen, kann immer nur ein Kompromiss sein. Der "höhere" Komfort kommt natürlich vom relativ weichen Seriendämpfer. Dadurch ist aber das gesamte Fahrverhalten deutlich schlechter. Die Giulietta neigt daurch noch stärker zum Untersteuern. Des Weiteren hast du ein deutlich besseres Einlenkverhalten und eine geringere Rollneigung. Ein Weiterer Vorteil ist natürlich, dass du die Höhe selbst abstimmen kannst

Grüße
Martin
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Martin für den hilfreichen Beitrag:
  #8  
Alt 01.02.2019, 20:45
Alfa-Jens Alfa-Jens ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2005 - Wohnort: 066 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Alfa-Jens seit 1997 mit kleinen Unterbrechungen...
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Ich hatte in meiner QV erst nur die Eibach Federn und habe dann nochmal die Bilstein nachgerüstet, was ich nicht bereue. Macht schon einen großen Unterschied zu den Seriendämpfern wobei meine QV zu dem Zeitpunkt auch schon 140tkm gelaufen war.

VG
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.02.2019, 22:48
matbhm matbhm ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2013 - Wohnort: 10783 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 2.0 JTDM 125 kw
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Ich habe das Eibach-B8-Fahrwerk eingebaut; passt perfekt! Allerdings würde ich heute eher das Eibach-B12-Fahrwerk nehmen (als B8 mit leicht gekürzten Stoßdämpfergestänge). Und ist ja über den Shop preiswert. Kann man selber einbauen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.02.2019, 17:39
Jumpbase Jumpbase ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jun 2015 - Wohnort: 95 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 940 1.4TB Multiair
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Zitat:
Zitat von matbhm Beitrag anzeigen
Ich habe das Eibach-B8-Fahrwerk eingebaut; passt perfekt! Allerdings würde ich heute eher das Eibach-B12-Fahrwerk nehmen (als B8 mit leicht gekürzten Stoßdämpfergestänge). Und ist ja über den Shop preiswert. Kann man selber einbauen.
Was ist am B12 eigentlich genau anders als am B8 oder B6 blicke da leider nicht ganz durch und wollte mir diesen Sommer vielleicht auch das B12 zulegen
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 12.02.2019, 20:38
luis1 luis1 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2017 - Wohnort: 8700 Leoben
Alfa Romeo: Giulietta 1,4 tb
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Das Eibach B12 Fahrwerk besteht aus ProKit und B8 Dämpfer mit einer gekürzten Kolbenstange für ein Tieferlegung ab 30mm. B6 Dämpfer sind für Serienfedern und für eine Tieferlegung bis 30mm geeignet und etwas straffer als B4 Dämpfer. Die entsprechen in etwa den Seriendämpfern.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.02.2019, 11:28
Don Muratti Don Muratti ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2004 - Wohnort: 0815 n/a
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Don Muratti Giulietta 1.4 TB
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Zitat:
Zitat von Martin Beitrag anzeigen
Dadurch ist aber das gesamte Fahrverhalten deutlich schlechter. Die Giulietta neigt dadurch noch stärker zum Untersteuern.
Dem wirkt man doch mit einer anschließenden Fahrwerksvermessung bzw. Spureinstellung entgegen, oder nicht?

Stichwort: Vorspur

Ciao
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.02.2019, 08:21
Tom33 Tom33 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2016 - Wohnort: 75015 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 2.0 JTDM 175PS (QV Line)
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Zitat:
Zitat von Martin Beitrag anzeigen
Die Giulietta neigt daurch noch stärker zum Untersteuern...
also ich finde nicht, das das Julchen Untersteuert - mMn. lässt sie sich schön zielgenau einlenken und hält den Kurs.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.11.2019, 17:49
Tom33 Tom33 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2016 - Wohnort: 75015 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 2.0 JTDM 175PS (QV Line)
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

hatte letztens eine QV als Leihwagen und war von dem Fahrwerk angetan. Meine QV Line wankt und schaukelt spürbar mehr und ich überlege nun, ob ich meine Jule tiefer legen lasse. QV oder besser gleich ein einstellbares Fahrwerk? Und blöde Frage... wo lässt man das machen, beim Alfa Händler (Leonberg) oder sucht man sich einen Tuner?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.11.2019, 02:02
Benutzerbild/Avatar von bonsai666
bonsai666 bonsai666 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Apr 2002 - Wohnort: 96120 Oberfranken
Alfa Romeo: Alfa Romeo von bonsai666 Citroen C4 Cactus "Origins" 1.2 THP, Vespa 300 Sei Giorni
AW: Giulietta - ganzes Fahrwerk oder nur Federn

Zitat:
Zitat von Tom33 Beitrag anzeigen
hatte letztens eine QV als Leihwagen und war von dem Fahrwerk angetan. Meine QV Line wankt und schaukelt spürbar mehr und ich überlege nun, ob ich meine Jule tiefer legen lasse. QV oder besser gleich ein einstellbares Fahrwerk? Und blöde Frage... wo lässt man das machen, beim Alfa Händler (Leonberg) oder sucht man sich einen Tuner?
Hallo,

als erstes wäre mal wichtig, wieviele Kilometer das Auto runter hat.
Bei 100.000+ km würde nicht mehr unbedingt darüber nachdenken ob Federn ODER Fahrwerk - da würde ich gleich zum Fahrwerk greifen.
Ich bin eine QV mit Originaldämpfern und Eibach Federn gefahren - eine absolut komfortable und ausgewogene Kombination, ich fand das die Federn sehr gut mit den Seriendämpfern harmonierten.

Was ich Dir in jedem Fall empfehlen würde, ist der PU-Einsatz für die Drehmomentstütze des Motors.
Dieser wird nur in die originale Gummilagerung gesteckt und "versteift" diese, gab es hier im Shop für ca. 26 Euro - wenig Aufwand, extrem viel Effekt und keinerlei Komfortverlust. Das Auto fährt sich wesentlich exakter weil ein großer Teil der Lastwechselbewegungen des Motors eliminiert werden - ein Muss wenn man ab und an mal etwas sportlicher unterwegs ist.

Umbauen lassen kannst Du prinzipiell in jeder Werkstatt, erkundige Dich einfach mal vorher was die Werkstatt Deiner Wahl an Teilen besorgen kann und zu welchem Preis (Endpreis inkl. Einbau erfragen bzw. Kostenvoranschlag geben lassen).

Wichtig und nicht teuer wäre evtl. noch die Domlager gleich neu zu machen, je nach Laufleistung.
Und nicht vergessen die Halter der vorderen Stoßdämpfer im Dom neu mit zu bestellen, das sind Kunststoffteile die nur einmal verbaut werden sollten.

Gruß
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei bonsai666 für den hilfreichen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:12 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.