380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa Giulietta (940)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.05.2012, 11:44
Oldtimer 1939 Oldtimer 1939 ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: May 2012 - Wohnort: 90453 Nürnberg
Alfa Romeo: Giulietta 940 - EZ 02/2014 - 170 PS - Benzin - TCT
Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

In einschlägigen Beiträgen heißt es immer, daß beim Laden der Batterie in eingebautem Zustand das Massekabel getrennt werden soll (muß?) Was passiert denn eigentlich, wenn mit angeschlossenem Massekabel ein Ladegerät angeschlossen wird?

Das ist für mich deshalb interessant, weil bei Starthilfe mit Fremdbatterie erheblich mehr Strom fließt als ein Ladegerät jemals liefern könnte. Demnach sollte die Batterieladung auch "normal" möglich sein.

Sprechen hier tatsächlich technische Gründe gegen eine Batterieladung in eingebautem Zustand?

Sollte das Entfernen des Massekabels unumgänglich sein:
Welche gespeicherten Daten gehen verloren und müssen erneut eingegeben werden und ggf. wie?

Die Suchfunktion konnte mir keine erschöpfende Auskunft geben... Ich fand lediglich einen Beitrag, der sich mit einem Ladegerät für Batteriepflege und Erhaltungsladung befaßt.

Gruß Hermann

Geändert von Oldtimer 1939 (17.05.2012 um 11:48 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.05.2012, 12:44
Warmfahrer Warmfahrer ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2010 - Wohnort: xxxxx x
Alfa Romeo: Giulietta QV
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Hallo Hermann,
ich lade meine Batterie alle 4-6 Wochen nach und habe diese dazu noch nie abgeklemmt! Zur Sicherheit immer erst die Plus und Minusklemme anschliessen, dann erst das Kabel in die Steckdose (wg. Funkenbildung/Spannungsspitzen).
Bei deinem Fzg. mit Start/Stopp und dadurch Batteriesensor achte darauf, das du den Plusanschluss nicht direkt an den Batteriepol setzt, sondern fahrzeugseitig quasi "vor" den Sensor ans Kabel (der berücksichtigt das angeblich)!

Wenn du die Batterie abklemmst, müssen Uhr und Datum wieder eingestellt werden. Nach dem Wieder-Anklemmen alle Türen und Hauben schliessen und mit ZV absperren und öffnen (sonst funktioniert ggf. der Kofferraumöffner nicht korrekt). Sollte die ABS/ESP Fehlermeldung kommen, dann bei laufendem Motor zweimal Lenkrad von Anschlag zu Anschlag drehen (Kalibration Lenkwinkelsensor).
Deine Verbrauchs-, Tageszähler- und sonstigen Fahrwerte sind dann natürlich auch genullt. Nach dem Abklemmen der Batterie KANN das Start/Stopp System mehrere Stunden ausser Betrieb sein, je nachdem wie lange der Sensor braucht, um wieder alle Werte zu erfassen!!!
gruss warmfahrer
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.05.2012, 12:44
buchholf buchholf ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Jul 2002 - Wohnort: 322xx Eulenland
Alfa Romeo: -
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Zitat:
Zitat von Oldtimer 1939 Beitrag anzeigen
In einschlägigen Beiträgen heißt es immer, daß beim Laden der Batterie in eingebautem Zustand das Massekabel getrennt werden soll (muß?) Was passiert denn eigentlich, wenn mit angeschlossenem Massekabel ein Ladegerät angeschlossen wird?
Möglicherweise wird einfach nur die Batterie geladen. Möglicherweise kommt es aber auch zu Schäden an der Fahrzeugelektronik.

Zitat:
Zitat von Oldtimer 1939 Beitrag anzeigen
Das ist für mich deshalb interessant, weil bei Starthilfe mit Fremdbatterie erheblich mehr Strom fließt als ein Ladegerät jemals liefern könnte. Demnach sollte die Batterieladung auch "normal" möglich sein.
Das Fließen hoher Ströme wird vermutlich nicht so kritisch, denn, wie Du ja schon selbst schreibst, fließen hohe Ströme auch beim Fremdstart. Auch dabei kanns aber zu Schäden kommen, denn immer dann, wenn an Batterien ein Strom impulsartig zum Fließen kommt, kommt es zu starken Spannungsschwankungen, was wiederum dazu führen kann, dass im Stromweg liegende Komponenten überlastet werden.


Zitat:
Zitat von Oldtimer 1939 Beitrag anzeigen
Sprechen hier tatsächlich technische Gründe gegen eine Batterieladung in eingebautem Zustand?
Hängt IMHO stark davon ab, welches Ladegerät man benutzt, "eingebauter Zustand" mal gleichsetzend, mit "angeschlossener Zustand"
Die Gefährdungen, die ich beim Laden mit dem Ladegerät sehe, sind der Wechselspannungsanteil und die Spannungshöhe.
Einfache transformatorbasierende Ladegeräte liefern z.B. im unbelasteten Zustand eine deutlich höhere Spannung, als nur 13 oder 14V. Zusätzlich ist oft nur ein Brückengleichrichter verbaut, was durchaus etwas viel für das Autobordnetz sein kann. Wenn man mal annimmt, dass die im Auto verbauten Komponenten ja üblicherweise mit maximal 14,4V klarkommen müssen, dann können 18 oder 20V da sicher schon zu Schäden führen, insbesondere dann, wenn man auch bedenkt, dass die Komponenten im Auto eben für Gleichspannung und nicht für Wechselspannungsoberwellen ausgelegt sind. Diese eigentlich zu hohen Spannungen vom Ladegerät relativieren sich dann, wenn die Batterie noch vollständig in Takt ist, denn die Batterie wird in solchem Moment die Spannung des Ladegerätes soweit zusammenbrechen lassen, dass eigentlich nix passiert...aber wie in Takt ist die Batterie, wenn man sie gerade nachladen will...
Modernere Ladegeräte sind deutlich spannungsstabiler, insbesondere dann, wenn sie auch für die Erhaltungsladung vorgesehen sind. Auch der Wechselspannungsanteil dieser Ladegeräte wird geringer sein, da die Spannungsregelung eine bessere Glättung und Siebung erfordert. Oft ist dann die Spannungsquelle eben auch kein Transformator, sondern ein Schaltnetzteil. Aber auch hier kann es bei defekter Batterie natürlich zu zu hohen Spannungen kommen.
Wenn man nun den Masseanschluss der Batterie trennt (was beim 159 z.B. mit einem Schnellverschluss an der Polklemme ohne jegliches Werkzeug möglich ist), dann unterbricht man den Stromkreis der Fahrzeugelektrik und trennt diese somit von der Ladespannung ab. Die Batterie muss also zum Laden nicht ausgebaut werden, sondern kann an ihrem Platz verbleiben, obwohl die Ladespannung nun nur die Batterie erreicht.
Dabei verlieren allerdings auch diverse Komponenten ihre Einstellungen, weil sie diese bordspannungsgestützt speichern. So müssen üblicheweise die Sender am Radio neu gespeichert werden, der Tageskilometerzähler steht auf 0 und gergleichem mehr....aber nix, was Du als Benutzer nicht wieder einstellen könntest (gut, klar...den Tageskilometerzähler kriegst Du nicht auf den Wert, auf dem er stand...aber er funktioniert wieder).

________________________________

Denkst Du noch oder schreibst Du nur?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.05.2012, 12:57
Oldtimer 1939 Oldtimer 1939 ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: May 2012 - Wohnort: 90453 Nürnberg
Alfa Romeo: Giulietta 940 - EZ 02/2014 - 170 PS - Benzin - TCT
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Danke für eure Antworten, buchholf und Warmfahrer.
Eben habe ich den Beitrag bzgl. Erhaltungsladung wiedergefunden:

http://www.alfisti.net/alfa-forum/al...ladeger-t.html

Gruß Hermann
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.11.2013, 18:21
Norberto Norberto ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2011 - Wohnort: 67 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 1.4 TB Super
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Ich habe mir jetzt wegen Standheizung und kommendem Winter ein Ladegerät gekauft, und möchte gerne einen beiliegenden Schnellverbindungsstecker mit Ringösen an der Batterie befestigen, statt mit den Polzangen zu hantieren.

Jedoch verwirrt mich der vorhandene Sensor/Aufsatz am Pluspol, siehe Zitat:

Zitat:
Zitat von Warmfahrer Beitrag anzeigen
Bei deinem Fzg. mit Start/Stopp und dadurch Batteriesensor achte darauf, das du den Plusanschluss nicht direkt an den Batteriepol setzt, sondern fahrzeugseitig quasi "vor" den Sensor ans Kabel (der berücksichtigt das angeblich)!
Als nicht erfahrener Schrauber bin ich nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe. Wie würde ich denn die Ringöse korrekt am Pluspol befestigen bei der Giulietta? Bitte für Dummies.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.11.2013, 22:37
Warmfahrer Warmfahrer ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2010 - Wohnort: xxxxx x
Alfa Romeo: Giulietta QV
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Zitat:
Zitat von Norberto Beitrag anzeigen
Wie würde ich denn die Ringöse korrekt am Pluspol befestigen bei der Giulietta? Bitte für Dummies.
Am Pluspol hast du ggf. mehrere Möglichkeiten. Dein Sensor und der Schnellanschluß sind ja am Massepol ?!
Eigentlich sollte die "Ladung" nicht zwischen Pol und Sensor kommen (sondern nach Sensor Richtung Karosserie), da sonst der Sensor beim nächsten Start evtl. noch mit den "vor Ladungs-Werten" arbeitet...
Aber das heißt im schlimmsten Fall, daß Start/Stopp ggf. nicht voll funktioniert.
Er misst sich aber nach einiger Zeit auch darauf ein. Im Prinzip ist wichtiger, daß sie überhaupt geladen wird!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.11.2013, 00:48
Azucai Azucai ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 4209 Engerwitzdorf
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Azucai Brera 2,4Jtdm
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Möchte mir die Banner Running Bull AGM Batterie zulegen, weiß aber nicht ob die in der Giulietta funktioniert.
Wegen der Lichtmaschine was ich gehört habe.(Elektrik Laie^^)
Für die alte Batterie hätte ich einen abnehmer.

Hätte wer Tips für mich? Laut Betriebsanleitung mehr oder weniger "finger weg"

Lg
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.11.2013, 11:15
Norberto Norberto ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2011 - Wohnort: 67 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 1.4 TB Super
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

@Warmfahrer:
Ja stimmt, die Anleitung sagt auch der Sensor sei am Massepol. Ich frage mich aber, was dann der ganze Aufbau am Pluspol ist mit soviel Schrauben, den ich da gesehen hatte. Muss nochmal richtig reinschauen.


@Azucai:
AGM-Batterien sind in der Giulietta gaaanz schlecht, da es im Motorraum sehr warm wird, und dieser Batterietyp das nicht verträgt. Zudem hast du auch mit der Lima recht, denn die liefert Ca/Ca-typische 14,4V, während man AGM-Batterien mit 14,7V laden sollte, damit sie wirklich voll werden.

Aber seit kurzem gibt es auch Batterien mit EFB-Technologie, welche viele Vorteile haben und für die Giulietta m.M.n perfekt geeignet sind:
- günstiger als AGM
- laut letzten Tests ADAC/Stiftung Warentest sogar leistungsfähiger
- dürfen im Motorraum verbaut werden
- sind auch auf die vorhandenen 14,4V ausgelegt

Es würde mich sehr wundern, wenn die aktuellen Giuliettas nicht schon mit EFB-Batterien ausgeliefert werden, was bei Start/Stop-Fahrzeugen heute immer öfter der Fall ist. Beim Kauf unserer Giulietta 2011 gab es sowas noch nicht.

Moll, Banner, Exide (dort heißt es ECM), Varta, die haben alle schon passende 60Ah-Modelle im Angebot.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Norberto für den hilfreichen Beitrag:
  #9  
Alt 07.11.2013, 13:01
Azucai Azucai ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2013 - Wohnort: 4209 Engerwitzdorf
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Azucai Brera 2,4Jtdm
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Zitat:
Zitat von Norberto Beitrag anzeigen
@Warmfahrer:
Ja stimmt, die Anleitung sagt auch der Sensor sei am Massepol. Ich frage mich aber, was dann der ganze Aufbau am Pluspol ist mit soviel Schrauben, den ich da gesehen hatte. Muss nochmal richtig reinschauen.


@Azucai:
AGM-Batterien sind in der Giulietta gaaanz schlecht, da es im Motorraum sehr warm wird, und dieser Batterietyp das nicht verträgt. Zudem hast du auch mit der Lima recht, denn die liefert Ca/Ca-typische 14,4V, während man AGM-Batterien mit 14,7V laden sollte, damit sie wirklich voll werden.

Aber seit kurzem gibt es auch Batterien mit EFB-Technologie, welche viele Vorteile haben und für die Giulietta m.M.n perfekt geeignet sind:
- günstiger als AGM
- laut letzten Tests ADAC/Stiftung Warentest sogar leistungsfähiger
- dürfen im Motorraum verbaut werden
- sind auch auf die vorhandenen 14,4V ausgelegt

Es würde mich sehr wundern, wenn die aktuellen Giuliettas nicht schon mit EFB-Batterien ausgeliefert werden, was bei Start/Stop-Fahrzeugen heute immer öfter der Fall ist. Beim Kauf unserer Giulietta 2011 gab es sowas noch nicht.

Moll, Banner, Exide (dort heißt es ECM), Varta, die haben alle schon passende 60Ah-Modelle im Angebot.
Hab grade bei Banner geschaut, heißen dort EFB. Hast recht gehabt, laut Datenblatt besser geeignet für Alfas.
Bei AGM ist die Bremsrückgewinnung, bei EFB nicht...denke das war einer der unterschiede^^

lg und danke für den Tip!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.11.2013, 13:02
Warmfahrer Warmfahrer ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2010 - Wohnort: xxxxx x
Alfa Romeo: Giulietta QV
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Zitat:
Zitat von Norberto Beitrag anzeigen
@Warmfahrer:
Ja stimmt, die Anleitung sagt auch der Sensor sei am Massepol. Ich frage mich aber, was dann der ganze Aufbau am Pluspol ist mit soviel Schrauben, den ich da gesehen hatte.
Ist ein ganz normales Plusterminal mit "Verteiler"-Funktion und integrierten Flachsicherungen. Da kannst du an einen ggf. noch freien Bolzen dran oder an einen anderen dazu. Hab ich bei mir auch so. (Festanschluß Adapter und Ladegerät CTEK 5.0)
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Warmfahrer für den hilfreichen Beitrag:
  #11  
Alt 09.11.2013, 15:17
Norberto Norberto ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: May 2011 - Wohnort: 67 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 1.4 TB Super
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Bevor ich noch ein neues Batteriethema aufmache, passt die Frage auch hier ganz gut:

Sehe ich das richtig, dass der Schlitten unter der Batterie und der Platz rechts auch für eine 278mm breite Batterie reichen würden, statt nur der 242mm breiten, bei mir verbauten?

Moll und Banner listen für die Giulietta wie gesagt nur die 242er.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.11.2013, 22:12
Spiderduemila Spiderduemila ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Nov 2013 - Wohnort: XXXXXX n/a
Alfa Romeo: Giulietta 1.4 Multi Air, Alfa Spider (Fastback) 2000
Hallo AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Hallo

Habe Heute die Batterie meiner Giulietta mit einem CTEK mxs 5.0 aufgeladen.
Hat bestens geklappt. Einfach klammern an minus und plus Pool Gerät an die Steckdose und der Ladevorgang läuft.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.11.2013, 12:21
Warmfahrer Warmfahrer ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2010 - Wohnort: xxxxx x
Alfa Romeo: Giulietta QV
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Zitat:
Zitat von Norberto Beitrag anzeigen
Bevor ich noch ein neues Batteriethema aufmache, passt die Frage auch hier ganz gut:

Sehe ich das richtig, dass der Schlitten unter der Batterie und der Platz rechts auch für eine 278mm breite Batterie reichen würden, statt nur der 242mm breiten, bei mir verbauten?

Moll und Banner listen für die Giulietta wie gesagt nur die 242er.
Im Prinzip gilt: Was du da physisch reinbekommst kannst du verbauen! Nur sollte man auf die Sockelhöhe und die Pol-Lage achten, da es ja verschiedene "Pol-Positionen" je nach Fzg. geben kann.

(Ich hab es damals geschafft in meinen Fiesta GFJ ne Exide Maxima DC 900 reinzubauen. Jeder erzählte mir, das geht nicht usw.... ging doch. Wurde auch immer schön vom Standard-Generator geladen und hat sogar mal einen Ducato 2,8JTD gebrückt!)

Geändert von Warmfahrer (10.11.2013 um 12:26 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Warmfahrer für den hilfreichen Beitrag:
  #14  
Alt 01.02.2019, 09:26
Sternpresse Sternpresse ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2019 - Wohnort: 3481 n/a
Alfa Romeo: Giulietta 940 JTDM 170 PS
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

Hallo zusammen,
ich habe mir ein CT5 Start/Stop https://www.ctek.com/de/products/fah...ct5-start-stop Ladegerät gekauft. Ich möchte es aber nicht klemmen sonder über Ringösen anschließen.
Nach leidvoller Erfahrung (habe einmal Starthilfe gegeben und mir die Hauptsicherung an der Batterie verdampft - und mein Freundlicher hat mir gesagt ich soll froh sein, dass ich nicht gleich das Steuergerät gegrillt habe ) meine Frage: Wo genau soll ich die Ringerl anschließen? Masse an den vorgesehenen Massepunkt an der Karosserie? An die Batterie? Wo an die Batterie? Wo genau den Pluspol?
Lenkraddrehen kann ich, aber geht die Motorraumklappe auf bin ich eher begabt wie ein Säugling
Danke!
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.02.2019, 12:20
micha_el micha_el ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2004 - Wohnort: 81 münchen
Alfa Romeo: 156 JTS SW Selespeed; Giulietta Multiair TCT
AW: Starthilfe mit Fremdbatterie bzw. Batterieladung Giulietta 940

stell doch mal ein Bild von deiner Batterie ein.

auf der Klemme des Plus-Pol ist doch so ein kleiner Verteiler.
Dort hatte ich bei meiner Giulietta das CTek Kabel angeschlossen.

Beim Minus Pol gibt es die Variante dass durch den Batterie-Sensor geladen wird. Dann musst du es an der Karosserie oder nach dem Sensor anschließen.
Dann bekommt der Sensor mit, wenn die Batterie geladen wird und S&S funktioniert tendenziell öfters.

Sonst an der Klemme des Minus Pols.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.