380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa Giulia (952) & Stelvio (949)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.04.2019, 14:43
156ANDKAT 156ANDKAT ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2006 - Wohnort: 09648 Mittweida
Alfa Romeo: 156 Sportwagon
Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Kann mir einer erklären wann die Schubabschaltung beim Gas wegnehmen komplett greift?
In 90% der Fälle geht der Verbrauch auf ca. 2,5l oder mehr zurück und es schiebt auch noch habe ich das Gefühl. Ist mir beim 18er aufgefallen und mein 19er Modell macht es genauso.
Hat auch mit der Motortemperatur nix zutun, manchmal, noch kalt, geht der Verbrauch auf 0,anderes mal nicht.
Hat es eventuell mit dem Turbo zu tun der auf Drehzahl gehalten werden soll?
Gerade beim bergab fahren, ich schalte sogar mit den Paddel runter weil ich die Motorbremse nutzen will muß der Verbrauch doch auf 0 gehen oder?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.04.2019, 14:45
Maiki Maiki ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2014 - Wohnort: 3670 n/a
Alfa Romeo: Giulia Super 2,2 AT8, CDC & Stelvio 210 ACC, AFS, PG, 8,8
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Bei meinen Dieseln geht der Verbrauch auf 0, Aussee der DPF oder der Nox Kat regeneriert.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.04.2019, 16:55
lecomte lecomte ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2018 - Wohnort: 80 n/a
Alfa Romeo: Keiner im Moment
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Welches Fahrprogramm? In A segelt mein Veloce, d.h. dass er beim rollen auskuppelt und der Motor in Leerlauf läuft (da braucht er ein wenig Sprit). Betätige ich kurz die Bremse kuppelt er wieder ein und der Verbrauch geht auch auf 0 runter.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.04.2019, 17:04
156ANDKAT 156ANDKAT ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Aug 2006 - Wohnort: 09648 Mittweida
Alfa Romeo: 156 Sportwagon
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

In D.
Im Segel Modus ist es ja klar das Sprit gebraucht wird.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.04.2019, 06:15
Marc R Marc R ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2019 - Wohnort: 8356 Thurgau
Alfa Romeo: Stelvio 2.0
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Genau diese Beobachtung mache ich beim Stelvio mit dem selben Motor auch.
Für mich ist dies störend, da bergab durchaus eine Motorbremse gewünscht wäre. (beim manuellen runterschalten)

Weiss da jemand Rat? :-)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.04.2019, 07:56
Maiki Maiki ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2014 - Wohnort: 3670 n/a
Alfa Romeo: Giulia Super 2,2 AT8, CDC & Stelvio 210 ACC, AFS, PG, 8,8
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Motorbremse ist bei den CO² optimierten Autos kaum noch vorhanden, meine Diesel bremsen mit der Motorbremse kaum noch. Auch mein Firmenfocus, Motorbremse nahezu Null.

Fiat schaltet bei den Benzinern die Leerlaufeinspritzung ziemlich zeitig zu, also 1600 giri waren das schon damals bei meinem Uno Turbo. Dies stellte sich als sehr gut heraus, andere Benziner sind mir dann gerne mal verreckt aus dem Schubbetrieb.

Das AT8 eiert ja gerne bei tiefen Drehzahlen, solange man nicht wirklich Leistung fordert, oder "hart" bremst.

Probiert es doch mal manuell, das die Drehzahl im Schubbetrieb höher ist als 2k Giri, ob dann der Verbrauchsbalken immer noch ausschlägt? Dann könntet Ihr Euch an die Drehzahl herantasten ab der die Leerlaufregelung zugeschaltet wird.

Das ganze probiert man natürlich im Modus n oder d.

Insgesamt ist es wirklich Schade wie man CO² optimiert , selbst das können des Drehmomentwandlers unterbindet. Bei Leistungsanforderung schaltet man DSG Like lieber runter, anstatt etwas Wandlerschlupf bei höherer Motordrehzahl zu geben. Es könnte ja verheizter Sprit in Form von Wärme im Getriebeöl landen.

Man hat im AT8 ja wirklich alles Drin, Wandler, Wandlerüberbrückungskupplung und Dämpfungselement, aber man nutzt es nicht im Rahmen der Möglichkeiten und des Könnens der Bauteile. Es könnten ja ein paar Milliliter Sprit mehr verbrannt werden.

Diese CO² Trimmung ist wirklich sehr fragwürdig!

Geändert von Maiki (15.04.2019 um 08:13 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Maiki für den hilfreichen Beitrag:
  #7  
Alt 15.04.2019, 10:49
Marc R Marc R ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2019 - Wohnort: 8356 Thurgau
Alfa Romeo: Stelvio 2.0
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Danke Maiki für Deine Antwort.

Mir fällt auf, dass auch bei höheren Umdrehungen (als "Bergler" fahre ich gerne mal im 3 oder 4 einen Hügel runter) der Balken ausschlägt.
Ich werde mal weiter versuchen, nächste Woche gebe ich den Testwagen eh Alfa zurück, dann bin ich mal gespannt was die meinen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.04.2019, 11:44
merlinzauberer6 merlinzauberer6 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2007 - Wohnort: 8 n/a
Alfa Romeo: Ex-Alfetta 2.0L;Ex-Montreal;90 QO;159 SW 3.2Q4;Giulia Veloce 2.2
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Also beim Diesel geht Schubabschaltung wirklich in den Keller! Bis 1100 Giri! *

Vernute eher, dass der 200 hp Motor hier noch ein Software Problem hat, was ja kurz nach Serienstart zu ruckeligem Motorlauf führte.
Ggf gleicht das die Einspritzung aus.

Von wann ist dein Modell?

(Die 280 hp Variante läuft, so meine kurze Testbeobachtung, was Schubabschaltung betrifft einwandfrei. Beobachtungen, was Fiat früher beim Uno machte, bringen hier nichts, entscheidend ist Entwicklung der Giulia, die in vielen neue Wege beschritt)

* Optimal mit dem At8 gelöst, denn das Auto rollt gut, und spart Sprit.!
Will ich am Berg Motorbremse, entweder in Dynamic Mode oder mit paddle manuell eingreifen. (Oder in N rollen lassen, die Alpen am Brenner bergab tolle Sache!)

Geändert von merlinzauberer6 (15.04.2019 um 11:47 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.04.2019, 18:42
Maiki Maiki ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2014 - Wohnort: 3670 n/a
Alfa Romeo: Giulia Super 2,2 AT8, CDC & Stelvio 210 ACC, AFS, PG, 8,8
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Das kann auch ganz simpel eine Katalysator Zuheizung sein, da gibt's einige Möglichkeiten warum das so ist, das dort noch Kraftstoff zugeführt wird.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.04.2019, 19:11
merlinzauberer6 merlinzauberer6 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2007 - Wohnort: 8 n/a
Alfa Romeo: Ex-Alfetta 2.0L;Ex-Montreal;90 QO;159 SW 3.2Q4;Giulia Veloce 2.2
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Zitat:
Zitat von Marc R Beitrag anzeigen
Danke Maiki für Deine Antwort.

Mir fällt auf, dass auch bei höheren Umdrehungen (als "Bergler" fahre ich gerne mal im 3 oder 4 einen Hügel runter) der Balken ausschlägt.
Ich werde mal weiter versuchen, nächste Woche gebe ich den Testwagen eh Alfa zurück, dann bin ich mal gespannt was die meinen.
Wie lange hast du Testwagen?
Bist du so guter Kunde?
Oder gutes Autohaus?

Heutzutage ungewöhnlich, bekomme Probefahrt nur noch für 1-2 h ...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15.04.2019, 22:04
MilanoTorino MilanoTorino ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2010 - Wohnort: xx n/a
Alfa Romeo: mag ich!
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Zitat:
Zitat von lecomte Beitrag anzeigen
In A segelt mein Veloce, d.h. dass er beim rollen auskuppelt und der Motor in Leerlauf läuft (da braucht er ein wenig Sprit). Betätige ich kurz die Bremse kuppelt er wieder ein und der Verbrauch geht auch auf 0 runter.
Zitat:
Zitat von 156ANDKAT Beitrag anzeigen
In D.
Im Segel Modus ist es ja klar das Sprit gebraucht wird.
Demzufolge verbraucht der Wagen also beim Segeln mehr Sprit als mit eingelegtem Gang? Dachte, der Segelmodus (Leerlaufsegeln moderner Automatikgetriebe) wurde zum Spritsparen entwickelt, nicht um Mehrverbrauch zu generieren.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.04.2019, 22:24
teorema67 teorema67 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2009 - Wohnort: 76829 Landau
Alfa Romeo: Nuova Giulia Veloce 280cv grigia Vesuvio, interni + freni rossi
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Zitat:
Zitat von MilanoTorino Beitrag anzeigen
Demzufolge verbraucht der Wagen also beim Segeln mehr Sprit als mit eingelegtem Gang? Dachte, der Segelmodus (Leerlaufsegeln moderner Automatikgetriebe) wurde zum Spritsparen entwickelt, nicht um Mehrverbrauch zu generieren.
Es verbraucht beim "Seegeln" immer noch weniger als mit eingelegtem Gang, ich rolle im Leerlauf weiter. Bei leichtem Gefälle taxiere ich immer, wie der Verbrauch günstiger ausfallen sollte
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.04.2019, 22:37
Maiki Maiki ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2014 - Wohnort: 3670 n/a
Alfa Romeo: Giulia Super 2,2 AT8, CDC & Stelvio 210 ACC, AFS, PG, 8,8
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Der Segelmodus ist meiner Meinung nach nur auf bekannten und topographisch geeigneten Strecken Strecken, sinnvoll, einsetzbar. Es nützt nichts wenn man Segelt und danach die Bremse bemühen muss.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Maiki für den hilfreichen Beitrag:
  #14  
Alt 15.04.2019, 22:40
MilanoTorino MilanoTorino ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Mar 2010 - Wohnort: xx n/a
Alfa Romeo: mag ich!
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Zitat:
Zitat von teorema67 Beitrag anzeigen
Es verbraucht beim "Seegeln" immer noch weniger als mit eingelegtem Gang, ich rolle im Leerlauf weiter. Bei leichtem Gefälle taxiere ich immer, wie der Verbrauch günstiger ausfallen sollte
Genau so hab ich's auch gelernt. Aber wenn der Wagen wie o.a. beim Segeln "wenig" verbraucht (2,5 l oder weniger, aber mehr als 0) und bei eingelegtem Gang 0, dann wäre es ja genau umgekehrt. Wenn ihr das so erlebt, glaub ich euch das gern! Muss ich selbst mal beobachten. Vielleicht sollte man sich gerade in diesen Situationen nicht zu sehr auf die Anzeige verlassen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.04.2019, 23:38
Jens klt Jens klt ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2016 - Wohnort: 53xxx Rhein-Sieg-Kreis
Alfa Romeo: Alfa Romeo von Jens klt Giulia Veloce 2.0 Turbo // Spider 2.0 TS
AW: Schubabschaltung Giulia 2.0TB

Nun ja, bei Schubabschaltung ist im hohen Gang zwar die Motorbremswirkung gering, aber vorhanden.
Das Segeln ist schon durchaus faszinierend. Unglaublich, wie weit man mit dem Schwung kommt. Das bisschen Leerlaufverbrauch ändert an der positiven Bilanz nix. Man kommt weiter als im 8. Gang laufen lassen mit Schubabschaltung.
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei Jens klt für den hilfreichen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:43 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.