380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa Giulia (952) & Stelvio (949)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.01.2019, 14:35
StelvioBob StelvioBob ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2018 - Wohnort: 83 n/a
Alfa Romeo: Stelvio Lusso 2.2 MY19
Bremse Stelvio

Hallo,
nun habe ich meine Stelvio 22d gut 6 Wochen und bin knapp 6000km gefahren.
Schon mehrfach hatte ich den Eindruck, das der Druckpunkt der Bremse sehr indifferent ist, insbesondere bei kalter Bremse. Heute aber hat der Wagen nach dem losfahren und anbremsen an der nächsten Kreuzung gar nicht ! gebremst. erst ein voller Tritt auf die Bremse hat ihn dann umgehend unter Regeleinsatz des ABS zum sofortigen Stopp gebracht. Umgebung trocken bei 8 Grad.
Wie sind Eure Erfahrungen ? Sowas hab ich noch nie erlebt.
Danke für eure Sichtweise dazu !
Grüsse
Bob
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.01.2019, 14:56
bad lars bad lars ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2007 - Wohnort: 66 Saarland
Alfa Romeo: Giulia Veloce
AW: Bremse Stelvio

Zitat:
Zitat von StelvioBob Beitrag anzeigen
Hallo,
nun habe ich meine Stelvio 22d gut 6 Wochen und bin knapp 6000km gefahren.
Schon mehrfach hatte ich den Eindruck, das der Druckpunkt der Bremse sehr indifferent ist, insbesondere bei kalter Bremse. Heute aber hat der Wagen nach dem losfahren und anbremsen an der nächsten Kreuzung gar nicht ! gebremst. erst ein voller Tritt auf die Bremse hat ihn dann umgehend unter Regeleinsatz des ABS zum sofortigen Stopp gebracht. Umgebung trocken bei 8 Grad.
Wie sind Eure Erfahrungen ? Sowas hab ich noch nie erlebt.
Danke für eure Sichtweise dazu !
Grüsse
Bob
Meine Meinung: Insofern das geschilderte Problem tatsächlich so aufgetreten ist, dann sofort in die Werkstatt!

Gruß
Lars
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2019, 15:10
teorema67 teorema67 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2009 - Wohnort: 76829 Landau
Alfa Romeo: Nuova Giulia Veloce 280cv grigia Vesuvio, interni + freni rossi
AW: Bremse Stelvio

Zitat:
Zitat von StelvioBob Beitrag anzeigen
… an der nächsten Kreuzung gar nicht ! gebremst ...
Auftausalz auf den Scheiben? Hat das Fahrzeug anschließend wieder normal gebremst?
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2019, 16:02
StelvioBob StelvioBob ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Dec 2018 - Wohnort: 83 n/a
Alfa Romeo: Stelvio Lusso 2.2 MY19
AW: Bremse Stelvio

nein, solange die Bremse kalt war wurde es zwar besser aber nicht wirklich so, wie man es sich wünscht und es auch gewohnt ist.
und selbst Auftausalz wäre nicht zu akzeptieren, da dies so sicher nicht Stand der Technik ist. Werde am Montag in die Werkstatt fahren.
Würde mich nur interessieren, ob ich der einzige bin, der grundsätzlich so ein undefinierten Bremspunkt hat und ggf sogar sogar so ein Bremsversagen.

Geändert von StelvioBob (12.01.2019 um 16:06 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.01.2019, 16:45
teorema67 teorema67 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2009 - Wohnort: 76829 Landau
Alfa Romeo: Nuova Giulia Veloce 280cv grigia Vesuvio, interni + freni rossi
AW: Bremse Stelvio

Zitat:
Zitat von StelvioBob Beitrag anzeigen
... der grundsätzlich so ein undefinierten Bremspunkt hat ...
Nein, das hab ich sicher nicht so krass wie von dir beschrieben, aber die Bremsen sprechen etwas uneinheitlich an, das war bei der 159 und Fiat Coupé genauso.

Ein Salz-Feuchtigkeitsfilm auf der Scheibe beispielsweise beeinträchtigt die Bremsfunktion. Es ist bei mir aber nie schlimmer als direkt nach dem Verlassen der Waschanlage.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.01.2019, 16:50
Benutzerbild/Avatar von Frank 147 GTA
Frank 147 GTA Frank 147 GTA ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Mar 2003 - Wohnort: Ober bayern
Alfa Romeo: Giulia Veloce 2.0 TB Q4
AW: Bremse Stelvio

Bei meiner Veloce haben die Bremsen gestern auch nur zögerlich funktioniert, bin aber vorher durch 40 cm tiefen Schnee rumgedüsst und die Felgen waren komplett voller Schnee.

Aber das momentane Gefühl, dass die Bremsen auf einmal nicht mehr zupacken ist doch ein sehr bedrückendes Erlebnis und kann den TE gut verstehen.

Gruß

Franky
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.01.2019, 16:58
Macwiz Macwiz ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2014 - Wohnort: 58 n/a
Alfa Romeo: Spider 2.0 Fastback 131cv, Stelvio 2.0 Q4 280cv, 156 2.5 190cv
AW: Bremse Stelvio

Nach meinen Informationen legt die Steuereinheit bei Nässe regelmäßig kurz die Beläge an die Scheiben zwecks Trocknung. An die Geschichte mit dem Auftausalz mag ich daher nicht so recht glauben.

Auch ich fahre seit knapp 4000km Stelvio und finde die Bremse etwas gewöhnungsbedüftig. Allerdings fahre ich regelmäßig andere Autos, so dass es mir immer wieder auffällt. Ein Gewöhnungseffekt bleibt daher aus.

Sowohl Gas als auch Bremse finde ich im Stelvio sehr „digital“. Allerdings fällt mir eher das sehr unterschiedliche (nicht-)Ansprechen des Gaspedals negativ auf.
Die Bremse hat bei mir immer denselben Druckpunkt, aber die Dosierbarkeit ist seltsam. Erst passiert kaum was und am Ende des Bremsvorgangs versteilt sich die Reaktionskurve stark.

Ich habe schon viele sehr verschiedene Fahrzeuge bewegt und besessen, vom 34PS Käfer bis zum 600PS Wettbewerbsfahrzeug, aber der Stelvio ist das Auto bei dem ich bisher am längsten brauche, um damit warm zu werden. Und ich besitze drei weitere Alfas, an der Marke liegt es eher nicht.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.01.2019, 18:58
Benutzerbild/Avatar von Frank 147 GTA
Frank 147 GTA Frank 147 GTA ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Mar 2003 - Wohnort: Ober bayern
Alfa Romeo: Giulia Veloce 2.0 TB Q4
AW: Bremse Stelvio

Das liegt an dem Bremssystem ohne Bremskraftverstärker. Ich persönlich empfinde es in der Giulia angenehmer als wie im Stelvio gelöst, dort ist der Pedalwiederstand etwas weicher und daher gefühlvoller.

Gruß

Franky
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.01.2019, 22:09
teorema67 teorema67 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2009 - Wohnort: 76829 Landau
Alfa Romeo: Nuova Giulia Veloce 280cv grigia Vesuvio, interni + freni rossi
AW: Bremse Stelvio

Belegen kann ich das nicht, aber nach meinem Empfinden bremse ich die Giulia mehr über den Pedaldruck und etwas weniger über den Pedalweg, die 159 meine ich etwas mehr über den Weg als über den Druck gebremst zu haben.

Obwohl ich in der Giulia immer wieder den Eindruck habe, das Pedal stärker als erwartet treten zu müssen, erlebe ich subjektiv das Bremsverhalten des Fahrzeugs als angenehm. Die Giulia vermittelt z. B. beim Bremsen in (teils zu) schnell genommenen Kurven deutlich robustere Spur- und Lagestabilität als meine 159, und die war auch nicht schlecht.
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:48 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.