380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa Giulia (952) & Stelvio (949)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.11.2018, 00:18
omega89 omega89 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2017 - Wohnort: 94 n/a
Alfa Romeo: Giulia Quadrifoglio, 159 2,2 JTS
Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Hallo zusammen!
Ich möchte meine Giulia Q einwintern und hätte eine Frage an diejenigen von Euch, die das schon einmal gemacht haben. Es geht mir um die Batterie. Der Wagen steht in einer nicht isolierten Garage, deshalb möchte ich ein Ladegerät (Cetek MXS 5.0) anschließen. In der Betriebsanleitung ist das "normale" Laden der Batterie beschrieben. Es soll direkt an der Batterie stattfinden. Ich möchte es möglichst bequem haben (Batterie nicht abklemmen) und dafür wäre mir das Laden an den Fremdstartpunkten im Motorraum die erste Wahl. Prämisse hat natürlich, das nichts beschädigt wird und da ich nicht beim eingewinterten Fahrzeug vor Ort bin, muss das dauerhaft angeschlossen sein, ohne das etwas passiert. Ich bitte um Erfahrungswerte.

Danke und Gruß
Klaus
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.11.2018, 06:52
Anbuis Anbuis ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2017 - Wohnort: 5333 Baldingen
Alfa Romeo: Veloce Q4
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Ich lade seit Jahrzehnten banal:
Klammer schwarz auf minus, Klammer rot auf plus, Ctek an den Strom anhängen und fertig. Ganz Sparsame hängen noch ne Zeituhr an die Steckdose, damit das Ctek nur in der Nacht bestromt wird. Hatte noch nie ein Problem und die Battterien halten einiges länger. Abhängen hatte bei alten Autos zur Folge, dass z.B. das Radio neu programmiert werden musste und bei neuen Autos weiss doch eh keiner, was sich was ohne Strom verändert oder nicht mehr tut.

Bei den Motorrädern habe ich die Ctek Kupplungen bei den jeweiligen Batterien drauf, da ich mit einem Ctek alle 5 Möppes jede 3 Wochen lade. Ohne Kupplung ists dann doch etwas fummlig.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.11.2018, 07:55
tpk tpk ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2005 - Wohnort: 5081 Salzburg
Alfa Romeo: Alfa Romeo von tpk Alfa Q4 SUF ;-), Bayrischer Planwagen
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Zitat:
Zitat von omega89 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!
Ich möchte meine Giulia Q einwintern und hätte eine Frage an diejenigen von Euch, die das schon einmal gemacht haben. Es geht mir um die Batterie. Der Wagen steht in einer nicht isolierten Garage, deshalb möchte ich ein Ladegerät (Cetek MXS 5.0) anschließen. In der Betriebsanleitung ist das "normale" Laden der Batterie beschrieben. Es soll direkt an der Batterie stattfinden. Ich möchte es möglichst bequem haben (Batterie nicht abklemmen) und dafür wäre mir das Laden an den Fremdstartpunkten im Motorraum die erste Wahl. Prämisse hat natürlich, das nichts beschädigt wird und da ich nicht beim eingewinterten Fahrzeug vor Ort bin, muss das dauerhaft angeschlossen sein, ohne das etwas passiert. Ich bitte um Erfahrungswerte.

Danke und Gruß
Klaus
Lies einfach mal deine Betriebsanleitung. Da wird sogar ausdrücklich erwähnt wo du anhängen sollst (eben nicht direkt an der Batterie...)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.11.2018, 09:28
ChrisB82 ChrisB82 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2011 - Wohnort: 46 n/a
Alfa Romeo: Alfa Brera 2.2JTS
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Grundsätzlich ist Dein Vorhaben keine große Sache, wie bereits erwähnt. Ladegerät an die Punkte anklemmen welche die Betriebsanleitung vorschreibt und fertig.

Persönlich überwintere ich mehrere Fahrzeuge bereits seit Jahren mit im Fzg. verbleibenden und angeschlossenen Batterien. Dauerhaft angeschlossene Ladegeräte vertraue ich persönlich nicht so, daher fahre ich alle 3 Wochen morgens in die Sammelgarage und hänge alle Fahrzeuge für einen Tag an den Strom. Dabei verwende ich unterschiedliche Ladegerätfabrikate, funktionieren tun sie alle. Egal ob teuer oder preiswert. Die meisten meiner Garagennachbarn lassen Ihre Fahrzeuge jedoch dauerhaft über den Winter am Ladegerät angeschlossen. Ich bin da wohl etwas zu misstrauisch, aber jeder wie er will.

Als Tipp: erhöhe den Reifendruck um Standplatten an den Reifen etwas entgegenzuwirken.

LG Christian
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.11.2018, 10:23
omega89 omega89 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2017 - Wohnort: 94 n/a
Alfa Romeo: Giulia Quadrifoglio, 159 2,2 JTS
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Zitat:
Zitat von tpk Beitrag anzeigen
Lies einfach mal deine Betriebsanleitung. Da wird sogar ausdrücklich erwähnt wo du anhängen sollst (eben nicht direkt an der Batterie...)
Hallo!
In meiner Betriebsanleitung steht... Pluskabel des Ladegeräts an den Pluspol der Batterie anklemmen... Minuskabel an der Mutter in der Nähe des Minuspols.... Also wird empfohlen an/bei der Batterie bzw im Kofferraum zu laden. Ich wollte wissen, ob jemand im Motorraum an den Fremdstartpunkten schon permanent über den Winter geladen hat und das ohne Probleme.

Danke und Gruß

Klaus
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.11.2018, 10:29
ChrisB82 ChrisB82 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2011 - Wohnort: 46 n/a
Alfa Romeo: Alfa Brera 2.2JTS
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Wenn es so beschrieben steht, wird es auch so sein

Bsp. moderne BMWs:
hier wird der Ladezustand der Batterie überwacht. Lädt man nicht an den in der Betriebsanleitung genannten Punkten lädt man zwar die Batterie trotzdem, jedoch bekommt dass das Steuergerät nicht mit. Irgendwann glaubt das Steuergerät unplausible Batteriespannung zu erkennen und man hat eine Fehlermeldung.

Keine Ahnung ob das bei der Giulia ähnlich ist. Aber ev. hilft das um die Vorgabe der Betriebsanleitung besser zu verstehen.

LG Christian
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.11.2018, 15:20
tpk tpk ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2005 - Wohnort: 5081 Salzburg
Alfa Romeo: Alfa Romeo von tpk Alfa Q4 SUF ;-), Bayrischer Planwagen
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Zitat:
Zitat von ChrisB82 Beitrag anzeigen
Wenn es so beschrieben steht, wird es auch so sein

Bsp. moderne BMWs:
hier wird der Ladezustand der Batterie überwacht. Lädt man nicht an den in der Betriebsanleitung genannten Punkten lädt man zwar die Batterie trotzdem, jedoch bekommt dass das Steuergerät nicht mit. Irgendwann glaubt das Steuergerät unplausible Batteriespannung zu erkennen und man hat eine Fehlermeldung.

Keine Ahnung ob das bei der Giulia ähnlich ist. Aber ev. hilft das um die Vorgabe der Betriebsanleitung besser zu verstehen.

LG Christian
Also zumindest beim Stelvio scheints aber ebenfalls so zu sein... und ich meine auch bei der Giulia mal was darüber im Forum gelesen zu haben...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.11.2018, 15:46
Benutzerbild/Avatar von Frank 147 GTA
Frank 147 GTA Frank 147 GTA ist derzeit abgemeldet
alfisti.net associazione
 
Dabei seit: Mar 2003 - Wohnort: Ober bayern
Alfa Romeo: Keinen dafür 🦂 Esseesse
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

So muss laut der Bedienungsanleitung
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)-ladung.jpg  

Gruß

Franky
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.11.2018, 16:29
Gear Head Gear Head ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2016 - Wohnort: 91 Mittelfranken
Alfa Romeo: 156, Giulia Super, 147 GTA, QV MT6
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Ich nehme die Anschlüsse im Motorraum, ebenfalls Cetec Ladegerät. Hat letzten Winter auch schon funktioniert und das Ladegerät ist von November bis März am Netz.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.11.2018, 17:26
omega89 omega89 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2017 - Wohnort: 94 n/a
Alfa Romeo: Giulia Quadrifoglio, 159 2,2 JTS
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Zitat:
Zitat von Gear Head Beitrag anzeigen
Ich nehme die Anschlüsse im Motorraum, ebenfalls Cetec Ladegerät. Hat letzten Winter auch schon funktioniert und das Ladegerät ist von November bis März am Netz.
Gear Head, Du kamst leider zu spät!
Da ich meine Giulia heute Nachmittag schon verlassen mußte und sie nun in ihrem Winterquartier steht, habe ich mich an die Betriebsanleitung gehalten, also das Ladegerät im Kofferraum angeschlossen. Sicher ist sicher-hoffe ich jedenfalls. Wenn das Schätzchen bei meinem nächsten Besuch im Dezember noch nicht abgeraucht ist, dann ist alles gut. Danke für Eure Beiträge!

Ciao
Klaus
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.11.2018, 13:28
lanciaY12 lanciaY12 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2007 - Wohnort: 21 Schleswig-Holstein
Alfa Romeo: 4C
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Moin moin,

es gibt von CTEK doch extra so ein Kabel, was man mit an die Batterie anklemmt und auf der anderen Seite die entsprechende Buchse fürs Ladegerät hat (ist mit Gummikappe spritzwassergeschützt). Dieses kann -einmal eingebaut- immer im Auto bleiben. Habe ich beim 4C fest montiert und im Winter muss ich nur den Stecker vom Ladegerät andocken. Fertig. Geht super leicht, klappt prima.
Ladegerät stecke ich dann alle drei bis vier Wochen mal in die Steckdose, bis es anzeigt, dass die Batterie voll ist. Permanent dran lasse ich es auch nicht...

Gruß,
Karsten
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.11.2018, 13:54
micha_el micha_el ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2004 - Wohnort: 81 münchen
Alfa Romeo: 156 JTS SW Selespeed; Giulietta Multiair TCT
AW: Giulia Quadrifogli einwintern (Batterie)

Gulia und Stelvio haben eine AGM Batterie.

das CTEK also entsprechen auf AGM einstellen....mit 14,4V wird sie nicht voll

>>>ZURBEACHTUNGVorderBenutzung einesAufladegerätsimmerkontrollieren, dassdasGerätfürdieinstallierte Batteriegeeignetist,einekonstante Spannung(unter14,8V)undeine niedrigeStromstärke(maximal15A) aufweist
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.