380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa 159, Alfa Brera, Alfa Spider (939)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.08.2015, 21:38
Juegol Juegol ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2009 - Wohnort: 44... Dortmund
Alfa Romeo: Brera Spider 939, 2.2 JTS
Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hallo zusammen,

Am hinteren Dachmechanismus gibt es auf der rechten und linken Seite einen kleinen Gasdruckdämpfer, der wohl für das richtige Schließen des hinteren Ferdeckteils zuständig ist. Diese drücken wohl das Dach feste auf den Verdeckkasten. Rechts scheint einer dieser Dämpfer defekt zu sein, so daß das Dach auf dieser Seite nicht mehr richtig schließt. Hat vielleicht jemand eine Anleitung, wie man diesen Dämpfer austauschen kann? Evtl. Hat jemand ja auch eine Teilenummer dafür. Hatte vor ca. Jahren schon mal einen Reparatur an diesem Teil. Man gab mir aber keine genauen Auskünfte darüber, da die Reparatur z.T noch von der Mobilitätsgarantie übernommen wurde.
Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Schönen Abend noch, Gruß Juegol
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.08.2015, 01:23
lanciaboy lanciaboy ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2013 - Wohnort: 24 Rendsburg
Alfa Romeo: Giulietta 2.0 jtdm
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hallo Juegol,
in einem früheren Thread zum ähnlichen Thema habe ich die Teilenummern mitgeteilt. Es handelt sich auf jeder Seite um zwei Gasdruckfedern der Fa. Stabilus.

Gasfeder 1
Alte Bezeichnung: 7456VP 0200N
Neue Bezeichnung: 2609NH

Gasfeder 2
Alte Bezeichnung: 5579XQ 0100N
Neue Bezeichnung: 2607NR

Leider habe ich in diesem Forum keine Hinweise bekommen, wie ich die Federn wechseln kann. Auch habe ich kein Anleitung für die Montage auftreiben können und ich habe so lange probiert, bis ich eine Möglichkeit fand, ohne viel demontieren zu müssen. Ich musste die Innenverkleidung nicht entfernen und konnte sie im entspannten Zustand beiseite schieben.

Die 100 N-Federn konnte ich am besten vom Innenraum erreichen, als das Verdeck halb geöffnet war und es praktisch direkt nach oben zeigt. Das war nicht schwierig, weil die Federn relativ gut zu erreichen sind und mit 100 N keine große Vorspannung haben.

Eine Seite der 200 N-Feder konnte ich relativ gut in der oben beschriebenen Stellung des Verdecks vom Innenraum erreichen. Die andere Seite war am besten zugänglich als das Verdeck fast geschlossen war und ich von außen hinten unter das Verdeck greifen konnte. Dann war die Feder fast entspannt und ich musste tastend die Aufnahme der Feder auf den Kugelkopf pressen. Das war kniffelig, weil die Feder etwas zusammengedrückt werden musste und die Federspannung mit 200 N an der schlecht zugänglichen Stelle etwas Kraft erfordert. Die tastende Arbeit ohne Sichtkontakt machte die Arbeit nicht einfacher.

Die Aufnahmen an den Stabilus-Federn sind Standard und lassen sich wie gewohnt entriegeln und anpressen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.08.2015, 19:44
Juegol Juegol ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2009 - Wohnort: 44... Dortmund
Alfa Romeo: Brera Spider 939, 2.2 JTS
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hallo Lanciaboy,
Danke für deine prompte Rückmeldung Du hast mir schon sehr geholfen. Wenn die Gasdruckfedern eingebaut sind, muß dann das Dach neu justiert werden oder funktioniert dann alles so wie vorher?

Lg Juegol
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.08.2015, 00:15
lanciaboy lanciaboy ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2013 - Wohnort: 24 Rendsburg
Alfa Romeo: Giulietta 2.0 jtdm
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hallo Juegol,
die Federn musste ich wechseln, weil das Verdeck auf unebener Straße aufsprang und eine Fehlermeldung angezeigt wurde.
Nach dem Austausch der Gasdruckfedern musste ich nichts einstellen. Die Fehlermeldung tauchte nicht mehr auf.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.08.2015, 08:51
Juegol Juegol ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2009 - Wohnort: 44... Dortmund
Alfa Romeo: Brera Spider 939, 2.2 JTS
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hallo Lanciaboy,
2 Fragen habe ich noch. Wie bekomme ich die Gasfeder am besten vom Kugelkopf gelöst und wie am besten wieder drauf?

LG Juegol
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.08.2015, 01:42
lanciaboy lanciaboy ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2013 - Wohnort: 24 Rendsburg
Alfa Romeo: Giulietta 2.0 jtdm
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hallo Juegol,

die Stabilus Gasdruckfedern sind am Kugelkopf mit einer Stahlklammer gesichert. Diese kann man beim Ausbau mit einem kleinen Schraubendreher abheben (einseitig reicht aus). Dann lässt sich die Gasdruckfeder mit einem kleinen Ruck abnehmen.

Beim Zusammenbau wird die neue Gasdruckfeder mit der eingebauten Sicherungsfeder auf den Kugelkopf aufgepresst und ist damit montiert.

Da es für Gasdruckfedern nur wenige unterschiedliche Sicherungssysteme gibt, empfehle ich eine Suche im Internet mit den Begriffen "Gasdruckfeder", "Haubenlifter", "wechseln" oder "ausbauen". In verschiedenen Foren (nicht nur Alfa Romeo, Lancia, Fiat) und bei youtube gibt es anschauliche Beispiele. Bitte achte auf die Stabilus-Sicherung mit einer Stahklammer.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.01.2017, 21:30
KarlKnapp KarlKnapp ist derzeit abgemeldet
neu hier
 
Dabei seit: Jan 2017 - Wohnort: 53797 Rheinland
Alfa Romeo: Alfa Spider 939 2,2 JTS / Alfa 147 1.6
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Zitat:
Zitat von lanciaboy Beitrag anzeigen
Hallo Juegol,
in einem früheren Thread zum ähnlichen Thema habe ich die Teilenummern mitgeteilt. Es handelt sich auf jeder Seite um zwei Gasdruckfedern der Fa. Stabilus.

Gasfeder 1
Alte Bezeichnung: 7456VP 0200N
Neue Bezeichnung: 2609NH

Gasfeder 2
Alte Bezeichnung: 5579XQ 0100N
Neue Bezeichnung: 2607NR

Leider habe ich in diesem Forum keine Hinweise bekommen, wie ich die Federn wechseln kann. Auch habe ich kein Anleitung für die Montage auftreiben können und ich habe so lange probiert, bis ich eine Möglichkeit fand, ohne viel demontieren zu müssen. Ich musste die Innenverkleidung nicht entfernen und konnte sie im entspannten Zustand beiseite schieben.

Die 100 N-Federn konnte ich am besten vom Innenraum erreichen, als das Verdeck halb geöffnet war und es praktisch direkt nach oben zeigt. Das war nicht schwierig, weil die Federn relativ gut zu erreichen sind und mit 100 N keine große Vorspannung haben.

Eine Seite der 200 N-Feder konnte ich relativ gut in der oben beschriebenen Stellung des Verdecks vom Innenraum erreichen. Die andere Seite war am besten zugänglich als das Verdeck fast geschlossen war und ich von außen hinten unter das Verdeck greifen konnte. Dann war die Feder fast entspannt und ich musste tastend die Aufnahme der Feder auf den Kugelkopf pressen. Das war kniffelig, weil die Feder etwas zusammengedrückt werden musste und die Federspannung mit 200 N an der schlecht zugänglichen Stelle etwas Kraft erfordert. Die tastende Arbeit ohne Sichtkontakt machte die Arbeit nicht einfacher.

Die Aufnahmen an den Stabilus-Federn sind Standard und lassen sich wie gewohnt entriegeln und anpressen.
Hallo lanciaboy,
Danke für die Anleitung. Besonders für die Teilenummern der Federn.
Bei mir hat es fast 6 Wochen gedauert, die Federn über einen Zwischenhändler bei Stabilus besorgen zu lassen.

Der Einbau der 200N-Federn war aber ein kleineres Problem als der Einbau der 100N-Federn. Fand ich zumindest. Davor hatte ich vorher den meisten Respekt.

Ausgebaut habe ich die 200N-Federn (neben dem Auto stehend), als das hintere Teil des Verdecks gerade nach oben schaut. Da sind die Federn zwar fast komplett gespannt, da aber auf den alten Federn kaum noch Spannung drauf war, war das Ausbauen kein Problem. Beim Einbauen habe ich dann das dickere Ende wieder auf den Kopf gesetzt (das andere Ende habe ich unbefestigt neben den Kugelkopf gelegt) und anschließend das Verdeck weiter geöffnet, so dass die Klappe offen ist und der hintere Teil des Verdecks fast komplett im Verdeck-Kasten verschwinden - aber nicht ganz, so dass man man noch mit dem Arm unter das Verdeck kommt und mit der Hand die andere Seite der Feder auf den Kopf stecken kann. In dieser Verdeck-Position ist die Feder auch fast entspannt und damit ist das Aufstecken auch kein Problem.

Das Wechseln der 100N-Federn habe ich dann wie von dir oben beschrieben gemacht. Das war dann etwas "fummliger", weil man da nicht so richtig ran kommt, um sie abzubekommen und weil man letztendlich die Federn auch noch etwas zusammendrücken musste, um sie wieder auf dem Kugelkopf zu bekommen.

Ich habe auch andere Beiträge im Forum (ich weiß nicht mehr, ob das hier war), wo die Rede davon war, dass man nur den Gummipuffer verstellen muss, damit die Fehlermeldung "Verdeckbewegeung nicht abgeschlossen" bei Fahrten auf holprigen Straßen nicht mehr auftritt.
Das kann ich nach meinen Erfahrungen aber NICHT als sinnvoll bestätigen. Ich hab's probiert, das hat aber keine Besserung gebracht.
Nachdem ich die Federn gewechselt habe, weiß ich auch warum:
meine alten 200N-Federn konnte ich mit einer Hand locker eindrücken - die haben also kaum noch Druck erzeugt, die 100N-Federn haben sich gar nicht mehr zurück bewegt, wenn man sie eingedrückt hat.
Mit den neuen Federn sieht das jetzt schon ganz anders aus. Jetzt ist das Verdeck wieder schön gespannt und es knickt jetzt nicht mehr sofort ein, wenn man auf Höhe des oberen Randes des Heckfenstern von außen auf das Gestänge drückt :-)
Die ganz nach oben geschobenen Gummipuffer habe ich auch so gelassen wie sie sind. Ich denke, man muss da also nichts neu justieren.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.09.2017, 20:48
spidernikolaus spidernikolaus ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Feb 2011 - Wohnort: 91217 Hersbruck
Alfa Romeo: Spider 1.8 TBi
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hallo lanciaboy,
bei meinem Spider hat die Umrandung der Heckscheibe am rechten Überrollbügel gestreift. Das führte soweit, dass diese verbogen wurde und ich deswegen in eine Alfa-Werkstatt fuhr. Das Auswechseln der Umrandung war eine Kleinigkeit, die Beseitigung des Streifens leider nicht. Die Werkstatt wollte das Übel unbedingt durch Tiefersetzen des Überrollbügels lösen. Mein Spider ist 7 Jahre alt und man merkt, daß die Verdeckspannung nachgelassen hat. Die Murksarbeiten dauerten 10 Tage und brachten gar nix. In der Zwischenzeit bin ich auf Artikel mit den Dämpfern gestossen und dies auch der Werkstatt mitgeteilt; Kommentar: Nein, so geht das nicht. Ich habe dann mein Auto wieder nach hause geholt und die Reparatur nach Deiner Anleitung selbst in Angriff genommen. Ausserdem das Hydrauliköl gewechselt, wenn man schon mal an der Verdeckmechanik arbeitet.
Entscheidend waren die 200N Dämpfer, seitdem hat die Scheibe wieder etwa 4cm Luft zum Überrollbügel.
Und deshalb ein
GROSSES DANKESCHÖN
für Deine Anleitung
Viele Grüße
spidernikolaus
Nach oben Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.04.2018, 10:34
nussini nussini ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2009 - Wohnort: 3186 Bern
Alfa Romeo: GT 1.9 jtd, Spider 3.2 v6 939
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hallo zusammen!

Danke vielmals für den Hinweis mit den Stabilus-Gasdruckfedern. Die wenigsten Garagen kennen sich mit dem Problem aus.
Es ist eine wirkliche Fummelei die Teile wieder zu montieren. Die 100N Federn zu wechseln waren mühsamer als die 200N-er.

Nach der kniffligen Aktion steht jetzt mein Fahrzeug halb offen und ausser "Fehler temporärer Verdeckmechanismus" läuft gar nix mehr mit dem Verdeck...
weder öffnen noch schliessen lässt sich das Teil. Beide Seitenfenster sind unten und können nicht mehr hochgefahren werden.

Gehe ich richtig davon aus, dass ich den Fehlercode löschen lassen muss, oder gibt es einen anderen Trick?


Grüsse
Pascal

Geändert von nussini (23.04.2018 um 12:59 Uhr)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.04.2018, 13:14
Warmfahrer Warmfahrer ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2010 - Wohnort: xxxxx x
Alfa Romeo: Giulietta QV
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Zitat:
Zitat von nussini Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Danke vielmals für den Hinweis mit den Stabilus-Gasdruckfedern. Die wenigsten Garagen kennen sich mit dem Problem aus.
Es ist eine wirkliche Fummelei die Teile wieder zu montieren. Die 100N Federn zu wechseln waren mühsamer als die 200N-er.

Nach der kniffligen Aktion steht jetzt mein Fahrzeug halb offen und ausser "Fehler temporärer Verdeckmechanismus" läuft gar nix mehr mit dem Verdeck...
weder öffnen noch schliessen lässt sich das Teil. Beide Seitenfenster sind unten und können nicht mehr hochgefahren werden.

Gehe ich richtig davon aus, dass ich den Fehlercode löschen lassen muss, oder gibt es einen anderen Trick?


Grüsse
Pascal
Falls alles korrekt gemacht wurde, dann ist evtl. der "Notzug" (Hydraulikpumpe drucklos) gezogen und muss in Ausgangsposition zurück gebracht werden. Ansonsten war evtl. zu lange Zündung an (Pumpe läuft heiss und schaltet ab). In diesem Fall für mindestens 30 min Batterie abklemmen, dann nochmal Funktionsfähigkeit prüfen...
Nach oben Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 23.04.2018, 13:19
Spiderix Spiderix ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jan 2007 - Wohnort: 25 Hamburg
Alfa Romeo: Alfa Spider 916 / Alfa Spider 939
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hhmm... habe das jetzt bei drei Spidern schon gemacht und es hat da nie Probleme gegeben und war auch nicht besonders Fummelig finde ich... man muss nur das Dach in den entsprechenden Stellungen kurz stoppen - also dann wo man am besten dann drankommt und die eine Kunstoffkappe zum montieren kurz abschrauben. Gut aber dieses Aussage hilft Dir wahrscheinlich nicht gerade viel weiter...

Ich könnte mir vorstellen das im Hydrauliksystem ein Druckabfall entstanden ist. Kennst Du den Hebel hinter dem Beifahrersitz? Dort kannst Du die Pumpe weiter entlasten und das Verdeck dann Manuell bewegen / schliessen (oder den Hebel an der Pumpe direkt bewegen wenn das verdeck soweit noch geöffnet ist). Dann den Hebel wieder umlegen und den Schalter fürs Verdeck nochmal betätigen.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.04.2018, 22:23
nussini nussini ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2009 - Wohnort: 3186 Bern
Alfa Romeo: GT 1.9 jtd, Spider 3.2 v6 939
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hi Warmfahrer und Spiderix

Danke vielmals für Eure Antwort. Heute Abend habe ich es nach mehreren Versuchen geschafft, das Verdeck wieder gangbar zu machen.

Ich habe die Notvorrichtung hinter dem Beifahrersitz betätigt und konnte so das Verdeck leicht nach vorne verschieben. Hinten im Verdeckraum die Pumpe wieder entriegelt und "Tastedrücken" (das ganze 4 Mal, da wieder zwischendurch die Fehlermeldung auftrat). Beifahrerseite hinten rattert ab und zu der Flügelmotor vor sich hin ich vermute, dass ich den Austauschen muss.

Naja, .... jetzt schleift das Verdeck nicht mehr, bei holpriger Strasse keine Fehlermeldung mehr wegen "Verdeck nicht zu".... der Sommer kann kommen

Grüsse aus Bern
Pascal
Nach oben Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.06.2018, 17:45
fhasbargen fhasbargen ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2017 - Wohnort: 50226 Frechen
Alfa Romeo: Spider 939 2.2JTS
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Hallo Alfisti
Ich wollte auch die Gasfedern tauschen.
Dabei habe ich mich offenbar selber ausgetrickst.
Situation :
Dach ist in einer offenbar nicht definierten Stellung, fast ganz zu aber nicht verriegelt
Leider ist die Batterie zwischenzeitlich gestorben.
Mit neuer Batterie bekomme ich natürlich die Fehlermeldung von den Fensterhebern, die offenbar auch weitere Bewegungen vom Verdeck blockieren- keine Reaktion beim betätigen des Schalters. Auch die Fensterhebertasten regieren nicht - Weges der Stellung des Verdecks nehme ich an
Hat einer eine schlaue Idee wie ich aus dem Teufelskreis raus komme ?

Danke für jede Idee
Frerich
Nach oben Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.06.2018, 18:08
André d. Zweite André d. Zweite ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Nov 2004 - Wohnort: 80 München
Alfa Romeo: 2004-2010 GT JTD, jetzt 939-Spider-TBI
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Zitat:
Zitat von fhasbargen Beitrag anzeigen
... Dach ist in einer offenbar nicht definierten Stellung ... Hat einer eine schlaue Idee wie ich aus dem Teufelskreis raus komme ?...
Vielleicht hilft es, den Vorgang des manuellen Öffnen und Schließen laut Bedienungsanleitung in der richtigen Reihenfolge durchzuführen. Macht man diesen Vorgang falsch oder nicht in jedem Schritt vollständig, geht das Verdeck elektrisch ebenfalls nicht. Vielleicht liegt bei Dir ein ähnlicher Fehler vor.


Viele Grüße

André d.2.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23.06.2018, 17:41
fhasbargen fhasbargen ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2017 - Wohnort: 50226 Frechen
Alfa Romeo: Spider 939 2.2JTS
AW: Ein-Ausbauanleitung für Gasdruckdämpfer Dachmechanismus Spider 939

Update
Da ich viel unterwegs war, habe ich die letzte Tage wenig Zeit gehabt. Ich konnte heute alle Gasfedern erneuern , ist schon eine rechte Fummelei.
Alle Federn waren definitiv plat. Die 100 N Federn haten gar keine Spannung mehr .
Die neuen Federn habe ich in England bestellt - passen perfekt
Danach Batterei 1 Stunde abgeklemmt, und die Hydraulikpumke wieder mit dem Hebel aktiviert. Verdeck ließ sich öffnen !!
Dann habe die Fensterheber wieder angelernt. Der ursprüngliche Fehler des Verdeck bleibt aber, der Verdeckkasten stoppt ein paar Zentimeter vor der Schließung, aber nur beim Schließen des Verdeckes, beim Öffnen geht alles gut.
Da ich jetzt fast alles erneuert habe , bleibt nur noch der rechte Flapmotor, alles andere ist jetzt neu
Danke für die Tips aus dem Forum
Viele Grüsse
Frerich
Nach oben Mit Zitat antworten
Der folgende User bedankt sich bei fhasbargen für den hilfreichen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:17 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.