380
editoriale portal shop
Language
deutsche Version     english version

Neuigkeiten
Shop-News
Ricambi-News
Mercato-News
Alfa-News

editoriale
Modellhistorie
Magazin
Technik & Wissen
Workshop
Modellautos
Motorsport
Galerien
Service

Tuning & Teile
Alfa Romeo Shop
Ersatzteile Shop
Fiat Shop

Community
Associazione
User-Seiten
Alfa der User
Forum-Galerie
Sound & Videos
Alfa- & Teilemarkt
Veranstaltungen
Geburtstage

Hilfe
Hilfe
Forum-FAQ
Forum-Suche
alfisti.net-Suche
Benutzerliste
Seitenübersicht
Über uns


Zurück   Alfa Romeo Forum > Alfa Romeo Technik-Foren > Alfa 145, 146, 147, 155, 156, 166, GT, GTV & Spider (916)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.09.2019, 19:04
Alfa146Berlin Alfa146Berlin ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2015 - Wohnort: 10827 n/a
Alfa Romeo: 146 1.6ts
batterieentladung alfa 146 -ursache ?

hallo,
fahre einen 2001er alfa 146, 1,6 twin spark.
seit ca. 2 jahren, wegen zunehmender nutzung öpnv steht der wagen auch mal 2 - 3 wochen. mit der fatalen folge, dass die batterie in diesem zeitraum sich komplett entlädt. ( nach einer woche springt der wagen noch an, aber ab zwei wochen ist der akku soweit runter, dass zwar lampen noch matt leuchten, aber anlasser nicht mehr durchzieht ) - es liegt nicht am alter der batterie, tatsächlich habe ich in den 2 jahren 2 neue batterien durch tiefentladungen geschrottet. jetzt ist die 3. drin.
wagen war 2 mal in der auto-elektrik-fachwerkstatt, sie haben über nacht entladung gemessen und keinerlei anormalen verbrauch festgestellt. dennoch blieb das entladungsphänomen. inzwischen klemme ich die batterie ab, wenn mehr als 2 tage fahrpause wahrscheinlich sind. das kann ja aber auch keine dauerlösung sein.
letzte woche war der wagen wieder für HU in der werkstatt, dabei habe ich nochmals auf batterieproblem aufmerksam gemacht. sie haben wieder gemessen, wieder nichts festgestellt, allerdings fragte dann der elektromeister, ob der wagen mechanisch oder über die funke zentralverriegelt werde.
da bei meinem schlüssel der funkchip ( nicht die batterie) im schlüssel defekt ist, verriegele ich in der tat mechanisch. der elektriker meinte wohl: daran könne es liegen - nur bei zentralverriegelung über den funksender werde die elektrik tatsächlich "stillgelegt" , bei mechanischer verriegelung bleibe da was aktiv, das strom ziehen würde. ( da ich nicht selbst mit dem elektriker gesprochen hab, weiß ich nicht, welches der aktive verbraucher sein könnte - steuergerät ?)
frage: kann das die ursache sein ? setzt nur die zentralverriegelung per funk etwas außer betrieb, was bei mechanischer verriegelung ansonsten strom zieht ? und zwar soviel, dass nach 2 wochen frische, geladene batterie leer ist, messprotokoll über nacht aber nix außergewöhnliches anzeigt ? - neuer funkschlüssel ist ja auch nicht direkt billig..
danke für antworten im voraus
Nach oben Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.09.2019, 19:16
Fero12 Fero12 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2019 - Wohnort: 79108 n/a
Alfa Romeo: 147 Facelift 1.9JTD 8V
AW: batterieentladung alfa 146 -ursache ?

Kann in der tat so sein wie es der Elektriker gesagt hatte.. kostet halt immer was den schlüssel zu erneuern und zu codieren .. habe auch gerade das problem ; wenn ich per funk abschliesse kann ich den 2ten schlüssel mechanisch nicht mehr benutzen sprich, kann einsteigen aber wegfahrsperre im weg.
Und so was ähnliches wird wohl auch bei dir sein z.B. die wegfahrsperre die daueraktiv bleibt oder ähnliches..
Hoffe konnte dir ansatzweise denkhilfe verpassen
MFG
Nach oben Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.09.2019, 21:44
Rocketman Rocketman ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2018 - Wohnort: 64 Darmstadt
Alfa Romeo: 159 1.8 TBi
AW: batterieentladung alfa 146 -ursache ?

Hast Du ein Multimeter? Dann miss doch mal nach, wie viel Strom da fliesst und dann geh die Sicherungen alle durch, bis Du weisst, welcher Kreislauf da Strom zieht.
Das mit dem Schlssel finde ich schon recht merkwürdig. Es passt natürlich zum Alfa-Cliche was die Elektrik angeht und ist damit durchaus möglich, aber logisch ist das nicht.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.09.2019, 23:00
Alfa146Berlin Alfa146Berlin ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Jul 2015 - Wohnort: 10827 n/a
Alfa Romeo: 146 1.6ts
AW: batterieentladung alfa 146 -ursache ?

Zitat:
Zitat von Rocketman Beitrag anzeigen
Hast Du ein Multimeter? Dann miss doch mal nach, wie viel Strom da fliesst und dann geh die Sicherungen alle durch, bis Du weisst, welcher Kreislauf da Strom zieht.
Das mit dem Schlssel finde ich schon recht merkwürdig. Es passt natürlich zum Alfa-Cliche was die Elektrik angeht und ist damit durchaus möglich, aber logisch ist das nicht.
...logik ist da aber auch eine verdammt hochliegende latte . wenn ich es richtig in erinnerung hab, dann hatten sie bei der messung in der auto-elektrik-werkstatt vor einem jahr ein messprotokoll ausgedruckt, das den stromabfluss der batterie jener nacht zeigte - und der lag praktisch bei fast null ( also elektr. uhr und ähnliche kleinstverbraucher.) sie meinten, das sei völlig normal - dennoch war die batterie nach 2 wochen wieder leer . und auch jetzt bei dem werkstattbesuch hatten sie durchgemessen und nix gefunden - das ist ja das mysterium (ich selbst hab kein eigenes multimeter.)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.09.2019, 23:38
Fero12 Fero12 ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Sep 2019 - Wohnort: 79108 n/a
Alfa Romeo: 147 Facelift 1.9JTD 8V
AW: batterieentladung alfa 146 -ursache ?

Wie schon gesagt, lasse den Chip erneuern und du hast hoffentlich keine Probleme mehr .. wenn es immernoch auftritt müsstest du wie es der Kollege schon erwähnt hat, selber auf suche gehen anhan der Messung am Sicherungskasten(jede Sicherung einzeln auf Stromfluss nach dem abschliessen des Fahrzeugs messen)
Nach oben Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.10.2019, 12:05
tomatenkiste tomatenkiste ist derzeit im Forum unterwegs
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Apr 2010 - Wohnort: 90 n/a
Alfa Romeo: V6, und seit Ewigkeiten falsches Öl
AW: batterieentladung alfa 146 -ursache ?

Zitat:
Zitat von Fero12 Beitrag anzeigen
Wie schon gesagt, lasse den Chip erneuern und du hast hoffentlich keine Probleme mehr .. wenn es immernoch auftritt müsstest du wie es der Kollege schon erwähnt hat, selber auf suche gehen anhan der Messung am Sicherungskasten(jede Sicherung einzeln auf Stromfluss nach dem abschliessen des Fahrzeugs messen)
Und genau das würde ich tun, bevor ich einen Schlüsselsatz auf blauen Dunst für teures Geld erneuere. Das Multimeter für 9,90 und die halbe Stunde Zeit zum Messen tun nicht so weh. Und die Erkenntnis, was tatsächlich los ist, wäre mir das auch wert.
Nach oben Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.10.2019, 09:25
NTM NTM ist derzeit abgemeldet
alfisti.net Foren-Gast
 
Dabei seit: Oct 2019 - Wohnort: 68259 Mannheim
Alfa Romeo: 147 Eco
AW: batterieentladung alfa 146 -ursache ?

Guten Morgen,
ist das Problem schon gelöst? Eine Vermutung von mir aus der Ferne. Wenn der CAN-Bus nicht runterfährt ist die Batterie in der Tat nach 2 Wochen platt und dies kann mit dem mechanischen Abschliessen zu tun haben. So war es zumindest bei meinem Fahrzeug eines anderen Herstellers. Also vielleicht mal danach schauen.
VG Bernd
Nach oben Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:38 Uhr.
Powered by vBulletin & alfisti.net
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. & alfisti.net Associazione
Search Engine Optimization by vBSEO ©2010, Crawlability, Inc.